App

Beiträge zum Thema App

Lokales
Erfahrene Ersthelfer zeigten gestern auf dem Lindenplatz in Offenburg, wie eine Herz-Druck-Massage durchgeführt wird.

Ortenau ist Region der Lebensretter
App alarmiert bei Herzstillstand

Offenburg (ds). Rund 65.000 Menschen in Deutschland erleiden jährlich einen Herzstillstand und müssen wiederbelebt werden. In der Ortenau gehen etwa 100 Notrufe pro Jahr bei der Integrierten Leitstelle (ILS) nach einem Verdacht auf Herzstillstand ein, die zur Alarmierung des Rettungsdienstes führen. Künftig wird parallel dazu eine App freiwillige Ersthelfer alarmieren, die schnell vor Ort sein und helfen können. Denn wird nicht innerhalb von drei bis fünf Minuten mit der Wiederbelebung...

  • Offenburg
  • 16.10.21
  • 1
Lokales
Die Kita-App für Eltern und Erzieher

Städtische Kitas
Infos, Termine und Nachrichten nun direkt aufs Handy

Kehl (st). Kehls städtischen Kitas nutzen für die Kommunikation mit den Erziehungspersonen ab dem 1. September den digitalen Weg: Mit der Kita-Info-App erhalten diese Nachrichten und Termine direkt aufs Smartphone. Dadurch sparen sich die Einrichtungen viel Aufwand für das Drucken und Verteilen von Dokumenten – Zeit, die den Kita-Kindern zu Gute kommt. Das Kommunikationssystem ist bereits in mehr als 6.000 Kindertageseinrichtungen im Einsatz – somit werden aktuell mehr als 400.000...

  • Kehl
  • 31.08.21
Lokales
Ab September wird die Kita-Info-App eingesetzt (v. l.): Datenschutzbeauftrager Andreas Dusch, Kindergartenleiterin Ramona Gerber, Bürgermeister Michael Welsche und Marianne Zimmer (Hauptamt)

Ende der Zettelflut
Rheinaus Kitas schicken Infos an Eltern per App

Rheinau (st). Ab September informieren die Leitungen der städtischen Kindertagesstätten Rheinaus die Eltern mit der Kita-Info-App. Nachrichten und Termine erhalten die Eltern dann kostenlos direkt auf ihr Smartphone. Beim internen Testlauf zeigte sich Kita-Leiterin Ramona Gerber aus Honau beeindruckt von der durch eine Freiburger Software-Firma entwickelten App. „Wir können nun schneller und direkter informieren und die zeitintensive Zettelflut hat ein Ende. Nicht zuletzt sparen wir Papier und...

  • Rheinau
  • 19.08.21
Lokales
Das Tagfalter Kleiner Fuchs ist eine der Arten, auf die Besucher, die die Phänwatch-App benutzen, im August achten sollen.

Wie das Wetter den Nationalpark beeinflusst
Hinschauen und mitmachen

Seebach (st). Dass am Bodensee die Apfelbäume einen guten halben Monat früher blühen als in der norddeutschen Tiefebene, wundert wohl kaum jemanden. Schließlich ist das schwäbische Meer für zahlreiche Sonnenstunden und Norddeutschland eher für das sogenannte Schietwetter bekannt. Doch nicht nur die geographische Lage bestimmt die Zeiten, in denen Naturereignisse wie die Apfelblüte stattfinden. Auch jährlich wechselnde Wetterereignisse und der Klimatrend haben Einfluss auf das Wachstum der...

  • Seebach
  • 17.08.21
Lokales
Musikschuldirektor Tobias Meinen präsentiert die "ERNA"-App.

Digitale Musiklernplattform "ERNA"
Quantensprung in musikpädagogischer Welt

Lahr (st). Schon lange, bevor Corona die ganze Welt auf den Kopf gestellt hat, bastelte Lahrs Musikschulleiter Tobias Meinen an der Idee einer digitalen Lernplattform. Nun ist sie programmiert und kommt nach den Sommerferien in der Lahrer Musikschule zum Einsatz. In den App-Stores ist die Musiklernplattform unter dem Namen "ERNA" verfügbar. Die App Die Stadt Lahr hat die Programmierung der Grundfunktionen der App bei der Firma Sinusquadrat aus Offenburg in Auftrag gegeben und nach Abschluss den...

  • Lahr
  • 28.07.21
Marktplatz

Bringman geht in die nächste Runde
App-Verbesserung bietet mehr Service

Offenburg (st). Seit 16 Monaten ist das Offenburger Start-up Bringman bereits dabei, das flexible Einkaufs- und Lieferangebot in der Region auszubauen. Mit mittlerweile 30.000 Usern auf der App und 500 Bringmans wurden bis heute bereits 15.000 Bestellungen über die App abgewickelt. Als exklusiver Partner von EDEKA-Südwest geht das junge Start-up aus Offenburg mit den Gründern Sebastian Fischinger und David Ghassemi jetzt in die nächste Runde. „Als wir festgestellt haben, dass der Bedarf sehr...

  • Offenburg
  • 23.07.21
Lokales
Freuen sich über den Start der Lebensretter-App "FirstAED" im Ortenaukreis (v. l.): Jürgen Mohrbacher, Mitinitiator der App vom Gesundheitsamt im Landratsamt, Joachim Hurst, DRK-Geschäftsführer Kreisverband Lahr, Manfred Lenz, DRK-Geschäftsführer Kreisverband Kehl, Urs Kramer, Amtsleiter Brand- und Katastrophenschutz im Landratsamt, Landrat Frank Scherer, Chefarzt Professor Dr. Philipp Diehl, Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller und Dr. Peter Kraemer, Medizinischer Direktor des Ortenau Klinikums

Medizinische Ersthelfer gesucht
Ortenau wird „Region der Lebensretter“

Ortenau (st). Rund 50.000 Menschen erleiden jährlich in Deutschland einen Herzstillstand und müssen wiederbelebt werden. Rund 100 Notrufe gehen allein in der Ortenau jährlich bei der Integrierten Leitstelle (ILS) nach einem Verdacht auf Herzstillstand ein und führen zu einer Alarmierung des Rettungsdienstes. Bleibt das Herz stehen, werden der Körper und vor allem das Gehirn nicht mehr mit ausreichend Sauerstoff versorgt. Schnelle Hilfe ist dann extrem wichtig. Wird nicht innerhalb von drei bis...

  • Ortenau
  • 11.06.21
Lokales
Johannes Heidt präsentiert seine APP „KI-Coach“ im Kraftraum

Krafttraining mit KI optimieren
Hochschul-Stipendiat entwickelt App

Offenburg (st). Der frühere "MR.SPoC"-Stipendiat der Hochschule Offenburg Johannes Heidt hat eine App auf den Markt gebracht, die das eigene Krafttraining mit Hilfe von künstlicher Intelligenz (KI) optimieren soll. Der 26-jährige Iffezheimer ist Mitglied der Hebergemeinschaft Rastatt und nimmt seit mehreren Jahren auch an Wettkämpfen im olympischen Gewichtheben teil. Schon seit längerem hatte er vergeblich nach technischer Unterstützung bei der Ausarbeitung eines auf ihn zugeschnittenen...

  • Offenburg
  • 07.05.21
Lokales
Termine im Testzentrum Gengenbach können nun auch per App vereinbart werden.

Testtermine per App buchen
Wartezeit im Zentrum in Gengenbach kürzer

Gengenbach (st). Termine im kommunalen Testzentrum in Gengenbach sind auch per App buchbar. Damit kann die Wartezeit vor Ort nach der Testung entfallen, denn die Testperson erhält das Ergebnis direkt auf das Mobiltelefon geschickt. Die Bearbeitung dauert 15 bis 30 Minuten. Es besteht auch die Möglichkeit eine Bescheinigung herunterzuladen. Damit wird der Zeitaufwand für die Getesteten deutlich geringer. Die Kapazitäten im Testzentrum können besser genutzt werden.  Bürgermeister Thorsten Erny...

  • Gengenbach
  • 15.04.21
Lokales
In Haslach ist die Luca-App im Einsatz.

Luca-App im Einsatz
Stadt Haslach setzt auf digitale Nachverfolgung

Haslach (st). Haslachs Stadtverwaltung setzt die Luca-App breitflächig um. „Die App ist einfach, absolut datenschutzkonform und bietet dem Gesundheitsamt eine hervorragende Chance, im Fall des Falles die notwendigen Nachverfolgungen schneller abzuarbeiten. Wenn wir alle mitmachen, ist das ein Riesenfortschritt in der Pandemiebekämpfung“, konstatiert Haslachs Bürgermeister Philipp Saar. Quellcode aufgestellt Und deshalb wird die Luca App in der Haslacher Verwaltung nun auch breit aufgesetzt: Das...

  • Haslach
  • 18.03.21
Lokales
Die Stadt Oberkirch setzt auf die Luca-App.

Oberkirch nutzt Luca-App
Kontaktverfolgung in Museum und mehr

Oberkirch (st). Bei der Kontaktdatenverwaltung setzt die Stadt Oberkirch auf die Luca-App. Besucher des Heimat- und Grimmelshausenmuseums, der Städtischen Galerie, der Mediathek oder des Jugendzentrums können nun mittels ihres Smartphones die Kontaktdaten hinterlassen. Oberbürgermeister Matthias Braun begrüßt den Einsatz der App, teilt die Stadtverwaltung mit. „Dank der Luca-App können kontaktlos die notwendigen Daten schnell und einfach am Eingang von städtischen Einrichtungen hinterlassen...

  • Oberkirch
  • 15.03.21
Marktplatz
Das Hotel Resort des Europa-Parks gehört zu innovativsten Unternehmen Deutschlands.

Innovativste Unternehmen
Europa-Park-Hotels ausgezeichnet

Rust (st).  Das Hotel Resort des Europa-Parks gehört zu innovativsten Unternehmen Deutschlands. Das hat das Wirtschaftsmagazin „Capital“ in Zusammenarbeit mit dem Daten- und Analyse-Institut Statistica ermittelt. Im Gesamtergebnis erhielten die Hotels des Europa-Parks fünf Sterne bei der Analyse „Innovativste Unternehmen Deutschlands 2021". Das ist die höchstmögliche Wertung. Die innovativsten Unternehmen Deutschlands wurden zum zweiten Mal von „Capital“ gekürt. 20 Branchen Insgesamt 473...

  • Rust
  • 08.03.21
Panorama
Jochen Brehm

Eine Frage, Herr Brehm
Effektivere Polizeiarbeit

Unfälle blockieren die Straße oft für längere Zeit. Mit einer neuen App für Polizisten soll die Unfallaufnahme künftig schneller gehen. Matthias Kerber sprach mit Hauptkommissar Jochen Brehm darüber, was die App leisten soll. Welchen Effekt erhoffen Sie sich von der neuen App? Künftig steht jeder Streifenwagenbesatzung in ganz Baden-Württemberg mindestens ein modernes Smartphone zur Verfügung. Damit wird eine erhebliche Vereinfachung und Beschleunigung der polizeilichen Sachbearbeitung...

  • Offenburg
  • 16.01.21
Lokales
Amtsbote Andreas Giessler bei seiner letzten Tour, um die ausgedruckten Gemeinderatsunterlagen zu verteilen. Dieser Vorgang wird künftig durch das digitale Ratsinformationssystem ersetzt.

Neues Ratsinformationssystem
"iRichBürger"-App für bessere Beteiligung

Friesenheim (st). Die Gemeinde Friesenheim hat in diesem Jahr 22 I-Pads für das Ratsinformationssystem angeschafft, mit denen Gemeinderäte die Sitzungsunterlagen und Beschlüsse digital abrufen können. Ab sofort kann auch die Öffentlichkeit von der neuen Technik profitieren. Im App-Store und im Google Play Store kann über einen kostenlosen Download die App „iRich Bürger“ des Ratsinformationssystems-Anbieters Sternberg auf dem Tablet oder dem Smartphone installiert werden. Die Bürger können damit...

  • Friesenheim
  • 15.12.20
Lokales
Die Bringman-App bringt Einkäufer und Käufer zusammen.

Edeka Südwest ist neuer Partner
Größeres Einzugsgebiet für Bringman-App im Blick

Offenburg (ds/st). Einkäufe an die Haustür geliefert zu bekommen ist in der aktuellen Lage ein begehrter Service. Edeka Südwest ist neben dem Stadtanzeiger Verlag (wir berichteten) nun Partner der Einkaufs-App, die Akteure auf lokaler Ebene zusammenbringt. Erprobt wird Bringman ab sofort im Raum Offenburg. Auch überregional könnte die App bald die bestehenden Liefer-Angebote von Kaufleuten ergänzen. Einkaufs-App Eigentlich wollte eine Gruppe junger IT-Studenten des Karlsruher Instituts für...

  • Ortenau
  • 05.12.20
Lokales
3 Bilder

TV Steinach nutzt Corona-Zeit für eine Digital-Offensive

Die Corona-Pandemie hat auch Vereine vor große Herausforderungen gestellt. So hat der Steinacher Turnverein sich beim ersten Lockdown noch eher notgedrungen darum gekümmert, wie man seine Mitglieder und anderen Sportbegeisterten auch auf digitalen Kanälen bewegen kann. Heraus kam ein umfangreiches Online-Kursprogramm und –Trainingsangebot über die Plattform Zoom. Im aktuellen Lockdown konnte dies kurzerhand reaktiviert werden und läuft derzeit mit großer Begeisterung auf Seiten der Übungsleiter...

  • Steinach
  • 24.11.20
  • 2
Lokales
Die Stadt Oppenau hat eine Bürger-App mit vielen interessanten Features entwickelt.

Praktische Rubriken für Bürger
Oppenau-App ist online

Oppenau (st). Unter dem Motto „Let’s app Oppenau – Deine Stadt auf einen Blick“ ging die neue App der Stadt Oppenau online. Sie dient als Informationsportal für die Bürger und informiert über aktuelle Themen. Außerdem beinhaltet sie einen Veranstaltungskalender, eine Vereinsliste sowie eine Firmenliste der Mitglieder des Handels- und Gewerbevereins. In der Stellenbörse sind aktuelle Stellenausschreibungen von Oppenauer Firmen zu finden, unter "Tausch & Plausch" kann Kontakt zu anderen Bürgern...

  • Oppenau
  • 20.11.20
Lokales
Treffen des Mobilitätsnetzwerks Ortenau zu einer gemeinsamen Tour durch Lahr

Mobilitätsnetzwerk Ortenau
Interkommunaler Wissensaustausch auf dem Fahrradsattel

Lahr (st). Das Mobilitätsnetzwerk Ortenau ließ sich von kalten Herbsttemperaturen nicht abhalten. Auf einer gemeinsamen Radtour in Lahr informierten sich die Kommunen über Gestaltungsmöglichkeiten und Förderung im Radverkehr. Bei zehn Grad und Nieselregen starteten die kommunalen Beauftragten aus den Mitgliedskommunen des Mobilitätsnetzwerks zu einer gemeinsamen Fahrradtour durch Lahr. Das Ziel: neue Erkenntnisse im Themenschwerpunkt Radverkehr sammeln. Neben Stadtplaner Martin Stehr aus Lahr...

  • Lahr
  • 26.10.20
Lokales
Ein Teil des 28-köpfigen Stadtradeln-Teams vom Technischen Rathaus vor dem Bürgerbüro Bauen

Stadtradeln startet am 7. September
Offenburg nimmt erstmals teil

Offenburg (st). Der seit 2008 stattfindende Wettbewerb „Stadtradeln“ für mehr Klimaschutz und Radverkehr geht in die nächste Runde. Offenburg ist dieses Jahr zum ersten Mal dabei, und zwar vom 7. bis 27. September, teilt die Stadt mit. In diesem Zeitraum können alle, die in Offenburg leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, bei der Kampagne „Stadtradeln“ mitmachen und im Team möglichst viele Radkilometer sammeln. Jeder kann ein „Stadtradeln“-Team gründen oder...

  • Offenburg
  • 04.09.20
Freizeit & Genuss

F8-Entwicklerkonferenz von Facebook
Die 5 größten Ankündigungen von Facebooks Keynote zur F8-Entwicklerkonferenz

Die F8-Entwicklerkonferenz von Facebook hat heute begonnen, und das Unternehmen hat gerade seine Eröffnungsrede beendet. Das überwältigende Thema laut CEO Mark Zuckerberg lautet: „Die Zukunft ist privat.“ Nach einem Jahr voller Kontroversen darüber, ob Facebook in die Privatsphäre seiner Nutzer eindringt und die soziale Spaltung fördert, bemüht es sich nachdrücklich, Menschen dabei zu helfen, mit nahen Familienmitgliedern und Freunden in Kontakt zu treten. Während der Keynote kündigte Facebook...

  • Achern
  • 21.08.20
  • 1
Lokales
Entwickelten die Karte im Team: Silke Petri und Sven Drößler.

Neuer Service für Nationalparkgäste
Interaktive Karte führt durchs Gelände

Seebach (st). Wer einen Besuch im Nationalpark Schwarzwald plant, sollte ihn künftig immer auf der Website des Schutzgebiets beginnen. Dort steht ab sofort eine interaktive Karte zur Verfügung, in der alle Informationen zu aktuellen Sperrungen, Umleitungen und Ruhezonen gebündelt sind. Die digitale Karte ist im Hauptmenü der Website unter dem Punkt Wegesperrungen zu finden. Schnell und einfach „Es war uns wichtig, etwas anzubieten, womit Gäste des Nationalparks aktuelle Informationen zu ihrer...

  • Seebach
  • 07.08.20
Lokales

Testphase für Klinikverbund startet
Besucherregistrierung in Achern jetzt per App

Achern (st). Nach der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist das Ortenau Klinikum verpflichtet, die Daten von Besuchern zu erheben, um diese bei möglichen Corona-Neuinfektionen benachrichtigen zu können. Um das Erheben der Besucherdaten für Besucher sicherer und einfacher zu gestalten, hat das Ortenau Klinikum die "OKApp" nun um die Funktion „Besucherregistrierung“ erweitert und testet diese zunächst am Klinikstandort Achern. Die neue "OKApp"-Funktion erlaubt eine...

  • Achern
  • 04.08.20
Lokales

Aktion Stadtradeln: jetzt anmelden
Anreiz, der Umwelt etwas Gutes zu tun

Achern (st). Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach freut sich über die Teilnahme des Ortenaukreises und vieler Kommunen im Ortenaukreis an der Aktion Stadtradeln des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg. Landkreis und Kommunen haben in der schönen Ortenau vielfach die baulichen Voraussetzungen für umweltfreundliche Fahrradmobilität geschaffen, wollen den Spaß am Radfahren fördern und die Menschen motivieren, in ihrem Alltag ganz selbstverständlich auf das Rad umzusteigen. „Der Ortenaukreis...

  • Achern
  • 14.07.20
Lokales
Informationen über die in Offenburg verlegten Stolpersteine finden sich in einer App.

Digitale Stolpersteine in Offenburg
App liefert Infos über die Opfer

Offenburg (st). Die in Offenburg verlegten Stolpersteine sind jetzt auch auf dem Handy verfügbar. 120 solcher Steine hat der Aktionskünstler Gunter Demnig seit 2004 in der Stadt installiert. Eine kostenlose App für Android- und iOs-Geräte ermöglicht es, die Gedenkstätten bei Spaziergängen aufzusuchen und sich vor Ort über die vom NS-Regime ermordeten Menschen zu informieren. Dazu hat das Bündnis Aufstehen gegen Rassismus Offenburg in Kooperation mit dem Archiv der Stadt Fotomaterial und...

  • Offenburg
  • 25.06.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.