Wasserkraftwerk

Beiträge zum Thema Wasserkraftwerk

Lokales
Noch liegt der Tower im Winterschlaf. Wenn es nach den Käufern geht, sollen die Arbeiten möglichst schnell beginnen.

Investoren hoffen auf raschen Start
Wie geht es mit dem Tower weiter?

Gengenbach (gro). Die Gengenbacher Bürger haben entschieden: Bei einer Wahlbeteiligung von 35,8 Prozent aller Stimmberechtigten stimmten 69,2 Prozent dafür, dass die Stadt Gengenbach das Vorkaufsrecht für das ehemalige Wasserkraftwerk zwischen Reichen- und Mühlenbach nicht wahrnimmt. Damit haben die Initiatoren des Bürgerentscheides diesen für sich entschieden. Noch am vergangenen Sonntagabend zeigte sich Bürgermeister Thorsten Erny als fairer Verlierer: "Ich gratuliere den Initiatoren zu ihrem...

  • Gengenbach
  • 03.12.21
Lokales
Was wird aus dem Tower? Am Sonntag können die Gengenbacher im Bürgerentscheid ihre Stimme abgeben.
2 Bilder

Bürgerentscheid "Tower" am 28. November
Die Gengenbacher sind gefragt

Gengenbach (gro/st). Am Sonntag, 28. November, findet in Gengenbach ein Bürgerentscheid zum ehemaligen Wasserkraftwerk auch Tower genannt statt. Stimmberechtigt sind wie bei Bürgermeister- und Kommunalwahlen alle Deutschen sowie Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, die am Abstimmungstag das 16. Lebensjahr vollendet haben. Zudem müssen sie seit mindestens drei Monaten in Gengenbach mit Hauptwohnsitz wohnen und dürfen nicht vom Wahl- oder Stimmrecht...

  • Gengenbach
  • 25.11.21
Lokales
Die Stadt Gengenbach will das Vorkaufsrecht für den "Tower" wahrnehmen.

Stadt Gengenbach zum "Tower"
Verantwortungsvoller Umgang mit Gebäuden

Gengenbach (gro). Die Frage, was mit dem ehemaligen Wasserkraftwerk in Gengenbach, dem sogenannten "Tower" passiert, beschäftigt weiter die Gemüter. Die Stadt Gengenbach nimmt Bezug auf den Artikel im Guller vom 18. Juli: "Jürgen Stumpfhaus sagt, dass in der öffentlichen Gemeinderatsitzung bekannt gegeben worden war, dass die Stadt das Gebäude nicht der Öffentlichkeit zugänglich machen wolle. Die einzige zum Thema Vorverkaufsrecht für das Grundstück 322/4 getätigte Aussage war in der...

  • Gengenbach
  • 23.07.21
Lokales
Jürgen Stumpfhaus (links) und Daniel Suhm vor dem Gengenbacher Wahrzeichen
8 Bilder

Jürgen Stumpfhaus und Daniel Suhm wollen ihr Museumsprojekt nicht aufgeben
Bürgerbegehren für "Tower" in Gengenbach ist gestartet

Gengenbach (gro). Viele Jahre lag das ehemalige Wasserkraftwerk zwischen dem Reichen- und dem Mühlbach in Gengenbach im Dornröschenschlaf. Nun ist ein heftiger Streit um das pittoreske Bauwerk entbrannt. Begonnen hat alles mit der Idee von Jürgen Stumpfhaus, dem Gebäude wieder seinen alten Glanz zurückzugeben. Dem Gengenbacher gefällt es, historische Gebäude originalgetreu zu restaurieren, und er verliebte sich in das Wahrzeichen, das von der B33 aus zu sehen ist. Es gehörte Hans-Henning Junk,...

  • Gengenbach
  • 16.07.21
Marktplatz
Mit insgesamt vier weiteren Laufwasserkraftwerken produziert Vento Ludens gemeinsam mit der Koehler Renewable Energy genug erneuerbare Energie um mehr als 2.800 durchschnittliche britische Haushalte zu versorgen.

Neues Projekt von Koehler
Laufwasserkraftwerke in Schottland in Betrieb

Oberkirch (st). Koehler Renewable Energy, ein Teil der Koehler-Gruppe, konnte das Gemeinschaftsprojekt mit Vento Ludens Ltd. erfolgreich abschließen und vier weitere Laufwasserkraftwerke in den schottischen Highlands nahe Greenfield Burn vollständig in Betrieb nehmen. Diese Kraftwerke sind Teil eines Portfolios, das insgesamt den Bau von sechs Laufwasserkraftwerke umfasst. Mit dem Bau der vier neuen Kraftwerke wurde nach dem Gewinn des Ausschreibungsverfahrens der Forestry Commission Scotland...

  • Oberkirch
  • 04.06.21
Lokales
Eben noch am Haken, Sekunden später ist die 9,5 Tonnen schwere Turbine in die Wasserkraftanlage am Mühlbach eingepasst.

Wasserkraftwerk hat Herzstück erhalten

Offenburg. Nach den drei Kinziganlagen in Offenburg am Großen Deich, in Gengenbach und Hausach wird im Spätsommer das vierte Wasserkraftwerk seinen betrieb aufnehmen: Am Offenburger Mühlbach in Nachbarschaft zum neuen Wohnquartier und dem Zwingerpark an der Stadtmauer werden künftig jährlich 850.000 Kilowattstunden Strom für 280 Haushalte erzeugt. Die 9,5 Tonnen schwere Turbine wurde per Lastkran über dem betonierten Kraftwerkstrog in Position gebracht. Der Einbau auf das einbetonierte Saugrohr...

  • Ausgabe Offenburg
  • 08.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.