Naturschauspiel
Der Burgbachwasserfall ein ideales Fotomotiv

Ein traumhafter Anblick.
10Bilder
  • Ein traumhafter Anblick.
  • Foto: Alfred Schramm
  • hochgeladen von Alfred Schramm

Eigentlich sollten einem Hobbyfotografen nie die Themen ausgehen, denn Fotomotive
gibt es ja in Hülle und Fülle. Die Frage ist nur, wo findet man diese Motive.

Nun, die Natur bietet sie an, man muss nur mit offenen Augen durch sie wandeln und
den richtigen Standort erspähen. Schöne Naturmotive sind Gewässer, insbesonders
Wasserfälle, wo man wunderbare Aufnahmen erstellen kann.

Einen besonders schönen möchte ich hier den Foto- und Wanderfreunden vorstellen.
Den "Triberger Wasserfall"kennt fast jeder aber wie sieht es mit dem „Burgbachwasserfall“ , in der Nähe von Bad Rippoldsau-Schapbach, aus?

Von der Existenz dieses Wasserfalls, habe ich einige Zeit nichts gewusst und wurde erst beim durchblättern einer Touristeninfo auf ihn aufmerksam.
Die Bilder und die Information über den Wasserfall, gefielen mir sehr gut und es war klar, da muss man als Fotofreund unbedingt hin.

Ich bin mir sicher, dass es noch genügend Leser gibt, die auch nichts von diesem "Naturschauspiel" gehört haben.

Wie kommt man dort hin:

Man fährt über Wolfach, Oberwolfach, Schapbach in Richtung Bad Rippoldsau. Vorbei am Alternativen Wolf- und Bärenpark bis zum Gasthaus/Hotel „Zum letzten G'stehr“. Rechts davon befindet sich ein Wanderparkplatz.

Vom Wanderparkplatz aus läuft man die Burgbachstraße hoch, bis ein Wegweiser anzeigt, wo es zum Wasserfall geht.
Es ist ein schmaler aber gut begehbarer Pfad. Am Burgbachwasserfall angekommen, bietet sich dem Betrachter ein schöner Anblick.
Das Wasser stürzt über eine von Felsen umgebene hohe, senkrechte Felswand hinab. Der Wasserfall gehört mit 32 Meter Fallhöhe zu den höchsten im Nordschwarzwald.

Hier kann der Naturfotograf nun seine Kamera auf das Stativ montieren und wunderbare Aufnahmen u.a. mit Langzeitbelichtung machen. Man sollte allerdings beachten, das man nicht gerade hinfährt, wenn es lange keinen Niederschlag mehr gab und an Wochenenden oder Feiertagen muss man mit Touris rechnen, die halt auch ein paar Bilder knipsen wollen.

Nach dem Fotoshooting am Wasserfall, bietet sich noch ein Abstecher zum Aussichtspavillon auf dem Burgbachfelsen an. Die Felsen liegen oberhalb des Wasserfalls zu dem ein enger und steiler Pfad, sowie eine steile Treppe hinaufführt. Es ist aber gut machbar. Diesen Pavillon sieht man schon, wenn man die Burgbachstraße hinaufläuft. Man hat von ihm aus einen wunderbaren Blick ins Tal.

Zum Schluss:

Wenn man schon in dieser Umgebung ist, kann man noch einen Besuch im „Wolf und Bärenpark" machen der sich lohnt, sofern man die Tiere vor die Linse bekommt.

Viel Spaß bei der Tour!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen