Bürgermeisterin Helga Wössner

Beiträge zum Thema Bürgermeisterin Helga Wössner

Lokales
Helga Wössner inmitten der Aktion „Kinderschuhe vor dem Rathaus“

Bürgermeisterin nimmt Stellung
Helga Wössner zu Situation von Eltern und Kindern

Mühlenbach (st). Die Bürgermeisterin von Mühlenbach, Helga Wössner, nimmt in einer Presseerklärung Stellung zur Elterninitiative „Schluss mit Maskenpflicht im Klassenzimmer an Grundschulen“, zur Aktion „Kinderschuhe vor dem Rathaus“ sowie weiteren Aktionen der Eltern: "Kinder und mit ihnen die Eltern sind die Hauptbetroffenen in der Corona-Krise. Und seit über einem Jahr sind es gerade die Eltern, die versuchen, mit den Einschnitten im Einkommensbereich und den sich ständig ändernden...

  • Mühlenbach
  • 01.04.21
  • 1
Lokales
Sandra Boser

Sandra Boser antwortet
Offener Brief von Bürgermeisterin Helga Wössner

Mühlenbach/Ortenau (st). Die Landtagsabgeordnete Sandra Boser (Grüne) antwortet auf den offenen Brief der Mühlenbacher Bürgermeisterin Helga Wössner (wir berichteten). Der Wortlaut:  "Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Wössner, vielen Dank für Ihren Offenen Brief vom 29. Oktober 2020 mit dem Betreff: „Maßnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie“ in dem Sie um eine Berücksichtigung der besonderen Umstände im Ländlichen Raum in Bezug auf Beherbergung und Freizeitgestaltung bei der...

  • Mühlenbach
  • 30.10.20
  • 1
Lokales
Von links: Zunftmeister Markus Maier, Henry Heller und Bürgermeisterin Helga Wössner bei der Übergabe der "LEADER"-Förderhinweistafel
5 Bilder

Narrenkeller nimmt Form an
"LEADER"-Förderhinweistafel übergeben

Mühlenbach (ag). Noch ist es eine Baustelle. Aber schon jetzt lässt sich ahnen, dass mit dem künftigen Narrenkeller in den ehemaligen Räumen der Leihbücherei eine gastliche Begegnungsstätte entsteht. Das ist dem enormen Engagement der Narrenzunft Mühlenbach e. V. 1980 zu verdanken. Der Verein setzt für die Sanierung nicht nur erhebliche finanzielle Eigenmittel ein, die Mitglieder betätigen sich auch unermüdlich in bislang über 1.000 Stunden ehrenamtlich als Bauhandwerker. Das tun sie in erster...

  • Mühlenbach
  • 21.08.20
Lokales
Männer und Frauen sind laut Grundgesetz gleichberechtigt.

100 Jahre Frauenwahlrecht
Das sagen Politikerinnen aus der Region zum Thema

Mittleres Kinzigtal (cao). Erstmals durften Frauen am 19. Januar 1919 den Reichstag wählen. Kurz zuvor, am 12. November 1918, erhielten Frauen im damaligen deutschen Reich das aktive und passive Wahlrecht. Die volle Beteiligung am politischen Leben setzte mit Ende des Ersten Weltkriegs und dem Zusammenbruch des Wilhelminischen Kaiserreichs der Beschluss vom Rat der Volksbeauftragten durch. Durch die Novemberrevolution wurde der Weg frei für die deutsche Demokratie, somit auch für die politische...

  • Ortenau
  • 15.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.