Bräuche

Beiträge zum Thema Bräuche

Lokales
Das Orschweierer Prinzenpaar Patrick Santo II. und Anita Obergföll

Brauchtum und Tradition
Karneval und Fastnacht – Ortenau hat beides

Ortenau (kec/ds). Fastnacht, Fasnet, Fasnacht, Karneval, Kehraus oder Fasching – so vielfältig die Begriffe für die fünfte Jahreszeit, so unterschiedlich sind auch die Bräuche und Sitten in der Ortenau. „Die Ortenau verbindet die karnevalistischen und alemannischen Zünfte, Vereine und Gesellschaften,“ erklärte Silvia Boschert, Präsidentin des Ortenauer Narrenbundes, „die bunte Mischung zeichnet uns aus". So hat sich der Narrenbund mit der Gründung 1981 unter dem Leitsatz „Fastnacht ist Kultur“...

  • Ortenau
  • 04.02.20
Panorama

Im Grunde...
In Bräuchen Halt finden

...geht Weihnachten in allen christlich geprägten Ländern mit einer festlichen Stimmung einher. Gerade für Kinder ist es aufregend, den vielen uralten Geschichten zu lauschen, den Christbaum zu schmücken und letztendlich über die Geschenke zu staunen. Auch ich habe während meines Studiums in Schottland die Bräuche aus meiner Heimat gepflegt. Ich habe mir einen von meinem Vater selbst gebundenen Adventskranz in mein kleines Studentenzimmer gestellt und besuchte mit meiner nicht christlichen...

  • Hausach
  • 18.12.18
Lokales
Das neue Jahr wird mit Raketen und Böllern begrüßt, um böse Geister zu vertreiben.

Feiertage
Traditionen und Bräuche

Hausach (cao). Die Zeit zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag ist für viele eine ganz Besondere. Viele Menschen halten an Bräuche und Traditionen fest, auch wenn sie längst nicht mehr in ihrer Heimat leben. In Hausach gibt es mehr als 50 Nationalitäten, alle haben ihre eigenen Traditionen. Es gibt auch Hausacher, die im Ausland leben und dort die heimischen Bräuche pflegen. Weihnachtsbaum mit Krippe auf Fuerteventura Als Irene Gaul vor 16 Jahren ihre Heimat Hausach verließ und nach Las...

  • Hausach
  • 18.12.18
Lokales
Neujahrsänger in Mühlenbach.

Von Sitten und Bräuchen an Silvester und Neujahr im Kinzigtal und anderswo
Gesang, Karpfen, Böller und auch neue Unterwäsche

Mittleres Kinzigtal. „Keine Wäsche ‚zwischen den Jahren‘ aufhängen, das bringt Unglück“, sagen manche. Auch heißt es, dass das in dieser Zeit Geträumte einen Blick in die Zukunft freigebe. Um dem Unglück zu trotzen, gibt es viele Bräuche nicht nur im Kinzigtal. In den Silvesterabenden wird bei manchen ein glücksbringender Karpfen aufgetischt. Eine Schuppe von ihm in der Geldbörse bedeutet, dass dieser das ganze Jahr über nicht leer wird. Mit Raketen und Böllern, Lärm und Feuer wird...

  • 14.02.17
Lokales
Osterhasenjagen im Laßgrund.

Hasenjagd, Osterwasser und andere Traditionen sowie Erinnerungen
„Karfrittigs-Ei“ fördert die Intelligenz der Patenkinder

Kinzigtal. Ostereiersuchen, ein langes Wochenende und Familientreffen stehen über die Osterfeiertage auf dem Programm. Während im christlichen Glauben Ostern als kirchliches Hochfest mit der Auferstehung Jesu gefeiert wird, gilt es auch als Fest des Frühlings. In vielen Orten werden in der Osternacht Feuer entzündet. Das Feuer steht als Symbol des neuen Lebens und der Fruchtbarkeit. Das Osterlamm spielt im christlichen Osterfest eine zentrale Rolle und ziert als leckeres Gebäck so...

  • 31.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.