Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Marktplatz
Das Familien- und Seniorenbüro Gengenbach freut sich über eine Spende von gut erhaltenen Alltagsgegenständen.
2 Bilder

Hydro Extrusion unterstützt beim Homeschooling
Spende an Familien

Offenburg (st). Das Aluminiumstrangpresswerk Hydro Extrusion Offenburg hat in den vergangenen Wochen vielen Mitmenschen im Ortenaukreis eine Freude bereitet. Bedürftige Familien wurde durch eine Laptopspende des Unternehmens das Homeschooling erleichtert und das Familienbüro in Gengenbach durfte sich über eine Spende mit absolut notwendigen Alltagsgegenständen und Kleidung für Flüchtlinge freuen. Unterstützung im Homeschooling Von heute auf morgen haben sich die Kinder und Familien auf einen...

  • Offenburg
  • 11.05.21
Lokales
Bauamtsleiter Uli Brudy (v. l.), Bürgermeister Manuel Tabor, Architekt Michael Friedenauer, Bauleiter Jochen Klumpp und Heizungsbauer Timo Leibiger an der Baustelle

Kosten von 1,45 Millionen Euro
Bau der Gemeinschaftsunterkunft startet

Appenweier (st). Der Bau der neuen Gemeinschaftsunterkunft für Obdachlose und Flüchtlinge in der Sander Straße hat begonnen, teilt die Gemeinde in einer Pressenotiz mit. Im Oktober 2019 wurde im Gemeinderat erstmals beraten, die angemietete Container-Anlage durch ein eigenes Gebäude zu ersetzen. Im Februar 2020 wurde dem Gemeinderat der Entwurf vorgestellt und beschlossen, den Bauantrag zu stellen. Das Gebäude wurde als schlüsselfertige Leistung ausgeschrieben. Fertigstellung Ende 2021 Aktuell...

  • Appenweier
  • 19.04.21
Lokales
Regina Schmidt vom Sozialdienst (v. l.), Elternbeirätinnen Anja Schmelzle und Katharina Stelzl sowie Anna Karagöz vom Sozialdienst.

Weihnachtsgeschenke für Kinder Geflüchteter
Strahlende Augen im Haus Hubertus

Offenburg (st). Strahlende Kinderaugen gab es an Weihnachten im Haus Hubertus, dem Wohnheim für geflüchtete Frauen und Kinder im Offenburger Stadtteil Albersbösch unter Trägerschaft des Ortenaukreises. Der Elternbeirat der katholischen Kindertagesstätte am Ölberg in Offenburg hatte dazu aufgerufen, gut erhaltene Spielsachen, die nicht mehr gebraucht werden, Flüchtlingskindern zu Weihnachten in Offenburg zu spenden. 18 Kinder aus sechs Nationen Die Beteiligung an der Aktion war groß, so dass der...

  • Offenburg
  • 28.12.20
Lokales
Hausmeister Ulrich Tränkle und ein Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft.

Einblick durch Bufdi
Arbeitsalltag in einer Gemeinschaftsunterkunft

Offenburg (st). Insgesamt 13 Gemeinschaftsunterkünfte an sechs Standorten werden durch das Landratsamt Ortenaukreis verwaltet und betrieben. Fünf Hausmeister sorgen dort täglich für einen reibungslosen Ablauf, von der Versorgung der Neuzugänge über die Grünpflege im Bereich der Gemeinschaftsunterkünfte bis hin zu Reparaturarbeiten und der Beauftragung von Handwerkern. An einem sogenannten Neuzugangstag kommen 40 Migranten aus unterschiedlichen Landeserstaufnahmeeinrichtungen an. „Da gibt es...

  • Offenburg
  • 02.09.20
Lokales
Das Containerdorf am Sägeteich wird Ende September geschlossen.

Containerdorf am Sägeteich schließt
Weitere Nutzung des Geländes noch offen

Offenburg (st). Nach dreieinhalb Jahren Betrieb schließt das Containerdorf am Sägeteich Ende September 2019 seine Pforten. Damit entfallen 307 Plätze für Flüchtlinge in Gemeinschaftsunterkünften in Offenburg. Die Stadt ist sehr froh und dem Ortenaukreis dankbar, dass das Containerdorf wie zugesagt innerhalb des vereinbarten Zeitraums wieder abgebaut wird. Wie das ehemalige Gelände des Tennisclubs kurzfristig weitergenutzt wird, steht noch nicht abschließend fest. Mittel- und langfristig könnte...

  • Offenburg
  • 30.09.19
Lokales
Ingrid Fuchs (v. l.), Barbara Buchele, Andreas Hillebrandt und Hildegrad Schrempp weisen auf den Abschieds-Flohmarkt der Kleiderkammer hin.

Nach Kündigung des Mietvertrags Ende des Projekts
Caritas-Kleiderkammer schließt Ende Oktober

Offenburg (gro). Ende Oktober schließt die Kleiderkammer des Caritasverbands Offenburg-Kehl in der Franz-Volk-Straße 45a für immer ihre Pforten. Andreas Hillebrandt, Fachbereichsleiter Soziale Dienste beim Caritasverband, erläutert die Gründe: So sei der Mietvertrag für die ehemaligen Speditionsräume auf den 31. Oktober gekündigt worden. "Die Kleiderkammer hat sich in erster Linie an geflüchtete Menschen gewendet", so Hillebrandt. "Diese brauchen aber nicht mehr so viel Unterstützung, dass sich...

  • Offenburg
  • 03.09.19
Lokales

Wo steht die Integrationsarbeit?
Viele kleine Stellschrauben

Offenburg (st). Der Ortenaukreis schließt die Gemeinschaftsunterkunft am Sägeteich. Anlass, bei Offenburgs Integrations- und Flüchtlingsbeauftragter Regina Wolf nachzufragen, wie sich denn aus städtischer Sicht die Arbeit mit Migrant entwickelt hat. Rein organisatorisch arbeitet Regina Wolf mit Noemi Driemel, Flüchtlingsbeauftragte, und Marcella Turco-Ziegler, Integration, zusammen. Dieses Dreier-Team wiederum ist in enger Abstimmung mit den beiden Integrationsmanagerinnen Anna-Paulina...

  • Offenburg
  • 28.01.19
Polizei
Einsatzkräfte am Offenburger Bahnhof.

Unerlaubte Einreise
Per Güterzug von Italien nach Offenburg

Offenburg. Am Dienstag hat die Bundespolizei im Güterbahnhof Offenburg gegen 12 Uhr zwei männliche gambische Staatsangehörige auf einem Güterzug festgestellt. Kurz zuvor hatte eine Passantin bei der Durchfahrt des Zuges im Bereich des Bahnhofs Denzlingen durch ein Loch in der Plane beide Personen in einem Sattelauflieger entdeckt und unverzüglich die Bundespolizei verständigt. Die Zugeinheit wurde daraufhin im Güterbahnhof Offenburg gestoppt und durch Einsatzkräfte der Bundes- und Landespolizei...

  • Offenburg
  • 27.03.18
Polizei

Lebensgefährliche Fahrt
Auf dem Güterzug von Italien nach Offenburg

Offenburg. Am Mittwoch gegen 6.10 Uhr meldete ein Lokführer der Bundespolizei, dass beim Zughalt im Güterbahnhof in Offenburg drei Personen gesichtet wurden, welche sich vom Güterzug entfernten. Die Zugeinheit kam aus Italien und war auf dem Weg in Richtung Köln. Durch Einsatzkräfte der Bundespolizei und Landespolizei konnten drei nigerianische Staatsangehörige in unmittelbarer Nähe festgestellt werden. Die Personen sind nach aktuellem Ermittlungsstand unter einem Sattelauflieger, der auf dem...

  • Offenburg
  • 22.03.18
Lokales
Elke Ziriakus (hinten v. l.), Stefanie Brüschke (Caritas), Constanze Blank (Caritas, vorne v. l.), Ingrid Matt, Martin Hartmann und Christa Kaufmann zogen Zwischenbilanz.
2 Bilder

Arbeitskreises Flüchtlinge zieht positive Bilanz
Erfolgreiche Integration in Haslach dank vieler Helfer

Haslach (hep). Positive Bilanz zogen Mitglieder des Arbeitskreises Flüchtlinge hinsichtlich der Frage zur Integration der Flüchtlinge in Haslach in den vergangenen zwei Jahren. Dank einer beispielhaft funktionierenden Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung, Caritasverband und teilweise bis zu 50 ehrenamtlichen Helfern lässt sich nach diesen zwei Jahren feststellen: Die Arbeit mit und für die Flüchtlinge in Haslach lief und läuft sehr gut. Die organisatorische Federführung liegt dabei beim...

  • Offenburg
  • 16.01.18
Lokales
Die Akteure des Landratsamts informierten zur aktuellen Situation: (stehend v. l.) Migrationsamtsleiterin Alexandra Roth, Philipp Mattmüller, Sachgebietsleiter Flüchtlingssozialleistungen, Ute Moser, Bildungskoordinatorin, Ursula Moster, Integrationsbeauftragte und Koordinatorin ehrenamtliche Flüchtlingshilfe, (sitzend v. l.) Ludwig Schuster, Sachgebietsleiter Ausländerbehörde, und Natascha Kaiser, Sachgebietsleiterin Flüchtlingssozialdienst.

Unterkünfte nur noch in 18 Kommunen – Kommunales Netzwerk Integration
Die Zahl der Geflüchteten im Landkreis ist zurückgegangen

Offenburg (st). Aktuelle Themen aus der Flüchtlingsarbeit standen im Mittelpunkt der November-Treffen der Mitglieder des kommunalen Netzwerks Integration Ortenaukreis. Zweimal jährlich lädt das Migrationsamt des Landratsamts Ortenaukreis die Netzwerk-Mitglieder aus den vier Regionen Offenburg-Kehl, Acher-Renchtal, Kinzigtal und südliche Ortenau zu dezentralen Treffen ein. Rund 150 Vertreter aus Städten und Gemeinden, der freien Wohlfahrtsverbände, der Bildungsträger, des Schulamts und der...

  • Offenburg
  • 25.11.17
Lokales

Immer mehr Menschen in Anschlussunterbringung der Kommunen
Zuwanderung: Landratsamt fährt vorläufige Unterbringung im Ortenaukreis weiter zurück

Offenburg. Landratsamt Ortenaukreis gibt im Sommerweitere Plätze der vorläufigen Unterbringung für Zuwanderer auf. Insgesamt 121 Plätze in Achern, Appenweier und Hausach werden zwischen Juli und September aufgelöst. Grund für die Aufgabe der Unterkünfte sind neben der sinkenden Zahl an Neuankünften zunehmend auch die anstehenden Umzüge in die Anschlussunterbringungen der Kommunen. „Während die Anschlussunterbringung immer mehr an Bedeutung gewinnt, baut der Ortenaukreis schon seit vergangenem...

  • Offenburg
  • 06.07.17
Lokales
Einige der Flüchtlinge aßen gestern erstmals in der Kantine und setzten sich mit Landrat Frank Scherer (l.) an einen Tisch.

Reaktion auf Weigerung der Flüchtlinge auf zentrale Angebote in Offenburg
Landrat Scherer wirbt beim Mittagessen für Kantinenkost

Offenburg/Lahr. Rindergeschnetzeltes in Zwiebel-Kümmelsoße, dazu Kartoffeln und frische Salate steht auf dem Speiseplan der großen Container-Flüchtlingsunterkünfte in Offenburg und Lahr. Vor der Kantine am Offenburger Südring steht Landrat Frank Scherer und diskutiert mit rund 40 dort wohnenden Menschen über deren Weigerung, das Kantinenessen anzunehmen und stattdessen auf Auszahlung des Essensgeldes zu beharren. Man wolle sich selbst verpflegen und die entsprechenden Beträge ausbezahlt...

  • Ausgabe Offenburg
  • 31.01.17
Lokales
Ins ehemalige Hotel Hubertus ziehen keine Flüchtlingsunterkunft ein. Die weitere Nutzung daher wieder offen.

Aufgrund rückläufiger Flüchtlingszahlen keine Unterkunft
Kreis benötigt Hotel Hubertus derzeit nicht

Offenburg. Der Ortenaukreis hat die Stadt Offenburg in dieser der Woche informiert, dass aufgrund der aktuell stark rückläufigen Zahl an neu ankommenden und damit auch unterzubringenden Flüchtlingen das ehemalige Hotel Hubertus im Offenburger Stadtteil Albersbösch nach derzeitigem Stand nicht mehr als Flüchtlingsunterkunft vorgesehen ist. Wie das Objekt zukünftig genutzt wird, steht noch nicht fest. Die für Anfang Juni vorgesehene Bürgerinformation für den Stadtteil Albersbösch zur Belegung des...

  • Ausgabe Offenburg
  • 24.01.17
Lokales
Nach einer Odyssee ohne Verwandte finden jugendliche Flüchtlinge im Christlichen Jugenddorf Unterkunft und Unterstützung.

Jung und heimatlos: minderjährige Flüchtlinge

Offenburg. Ohne Gepäck, aber mit vielen Belastungen nach einer Flucht aus dem Heimatland – und ohne Begleitung: Die Zahl der Jugendlichen zwischen zwölf und 17 Jahren, die in der Ortenau durch die Polizei aufgegriffen werden, nimmt zu. Kamen bis zu 70 dieser Jugendliche in einem gesamten Jahr, sind es seit Jahresanfang bereits 185 gewesen. Afghanistan, Eritrea oder Sudan sind in den meisten Fällen die Herkunftsländer. Weil sie minderjährig und alleinstehend sind, steht ihnen besonderer Schutz...

  • Ausgabe Offenburg
  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.