Franziskanerinnen

Beiträge zum Thema Franziskanerinnen

Freizeit & Genuss
6 Bilder

Figürliche Darstellung des Weihnachtsgeschehens
Der franziskanische Advents- und Weihnachtsweg im Klostergarten

Jetzt im Advent, strömen, wie jedes Jahr, tausende von Besuchern von nah und fern nach Gengenbach um über den Weihnachtsmarkt zu bummeln und natürlich die abendliche Zeremonie der Fensteröffnung am größten "Adventskalenderhaus der Welt" mitzuerleben. Doch bevor man sich ins Getümmel stürzt, kann man es besinnlich angehen lassen. Auch die Gengenbacher Franziskanerinnen, laden zum jährlichen  Rundgang auf dem Advents- und Weihnachtsweg im Klostergarten ein. Auf diesem Weg trifft man auf...

  • Gengenbach
  • 02.12.19
  •  2
Lokales
In der Pflege Tätige schildern die Sorgen, aber auch die schönen Momente des Berufs.
5 Bilder

Wie geht es weiter mit der Pflege?
Impulsreferat von Peter Weiß in Gengenbach

Gengenbach (ps). Woher soll das Personal kommen? Wie ist es um die Vergütung bestellt? Wie sollen wir mit der Bürokratie umgehen? – mit diesen und vielen weiteren Fragen setzte sich die CDU Gengenbach zusammen mit Peter Weiß, MdB, Bürgermeister Thorsten Erny, vielen Praktikern und zahlreichen Betroffenen unter dem Motto „Pflege geht jeden an“ im Exerzitiensaal des Klosters Gengenbachs auseinander. Nach einer kurzen Begrüßung durch den CDU Vorsitzenden Michael Schüle, in der er die Bedeutung...

  • Gengenbach
  • 01.04.19
Lokales
Die Schulen der Franziskanerinnen aus Gengenbach in Peru und Chile werden von den Kaufmännischen Schulen Offenburg unterstützt.
2 Bilder

Dankeschön für Hilfe aus Offenburg
Kaufmännische Schulen engagieren sich in Chile und Peru

Offenburg (st). Ein warmherziges Dankeschön aus Südamerika erreichte dieser Tage die Kaufmännischen Schulen Offenburg. Auch in diesem Jahr hatte die Schule aufgrund des großen Erfolges des Weihnachtsbasars den Schulen der Franziskanerinnen des Mutterhauses Gengenbach in Chile und Peru eine hilfreiche Spende zukommen lassen können. 17.000 Euro konnten die Schwestern dank des großen Engagements aller Beteiligten in diesem Jahr in Empfang nehmen. Berührend war nun der Dank, den die Schwestern...

  • Offenburg
  • 07.03.19
Lokales
Mit einem Gottesdienst verabschiedete sich Weihbischofs Dr. Michael Gerber von den Ordensgemeinschaften im Erzbistum Freiburg.
2 Bilder

Abschied von Weihbischof Dr. Michael Gerber
Gebürtiger Oberkircher wird Bischof von Fulda

Gengenbach (st). Mit einem feierlichen Festgottesdienst in der Mutterhauskirche Gengenbach verabschiedete sich Weihbischof Dr. Michael Gerber (48) am Freitag, 11. Januar, von der großen Zahl der Ordensgemeinschaften im Erzbistum Freiburg. Papst Franziskus ernannte den gebürtigen Oberkircher nach der Wahl durch das Fuldaer Domkapitel Ende vergangenen Jahres zum neuen Bischof von Fulda. Dieses Amt wird er am 13. März antreten. Seit 2014 war Dr. Gerber Bischofsvikar für das Ordenswesen,...

  • Gengenbach
  • 14.01.19
Lokales
Schwester Gertraud mit der Figur des Schäfers und der Herde im Mutterhausgarten.
2 Bilder

Eindrucksvolle Adventsinszenierung bis 6. Januar
Weihnachtsweg mit zwölf Stationen im Klostergarten

Gengenbach (st). Ein Gengenbacher Gemeinschaftsprojekt haben die Franziskanerinnen in den vergangenen Monaten auf die Beine gestellt und präsentieren dies ab kommenden Samstag um 14 Uhr der Öffentlichkeit. Bis zum 6. Januar inszenieren die Schwestern einen großen Advents- und Weihnachtsweg mit insgesamt zwölf Stationen im festlich erleuchteten Mutterhausgarten. Lebensgroße Figuren aus Holz oder Pappmaché sind dazu in Zusammenarbeit eines Schwesternteams mit der Seniorenwerkstatt, dem Jugendbüro...

  • Gengenbach
  • 29.11.17
Lokales
Die Mutterhauskirche als zentrale Einrichtung des Ordenskomplexes in Gengenbach.
3 Bilder

Gengenbachs Generaloberin über Wandel im Klosterleben
Alles beruht auf der Kraft der Schwestern

Gengenbach (rek). "Auch uns hat das moderne Betriebsmanagement vor einigen Jahren eingeholt", lächelt Generaloberin Schwester Michaela über das Klosterleben der vergangenen 20 Jahre. Das Mutterhaus der Franziskanerinnen vom göttlichen Herzen Jesu ist ein Hort der Ruhe inmitten des Gengenbacher Stadtlebens. "Ich habe jedes Mal morgens das Gefühl, eine Art andere Welt zu betreten", erklärt Gabriele Rubner von der Betriebsleitung Kunst- und Paramentenwerkstätten, des Klosterladens und des...

  • Gengenbach
  • 17.11.17
Panorama
Bürgermeister Siegfried Eckert empfing 25 Nonnen vom Orden der Franziskanerinnen und ein Pfarrer .
4 Bilder

Franziskanerinnen von Bürgermeister Siegfried Eckert eingeladen
Ausflug nach Gutach

Gutach (st). 25 Nonnen vom Orden der Franziskanerinnen und ein Pfarrer besuchten die Gemeinde Gutach auf Einladung von  Bürgermeister Siegfried Eckert. Er revanchierte sich mit einem kleinen Umtrunk im Bürgersaal des Rathauses für die Gastfreundschaft der Ordensschwestern. Diese hatten die Ordensschwestern nämlich im vergangenen Jahr unter Beweis gestellt. Die  Senioren- und Gemeindefahrt im Jahr 2016 führte die Gutacher damals nämlich nach Achern. Dabei besichtigten die Senioren dort das...

  • Gutach
  • 12.07.17
Lokales
Das Mutterhaus der Franziskanerinnen in Gengenbach auf dem Weiherfeld.
2 Bilder

150 Jahre Franziskanerinnen in Gengenbach
Traum des Pfarrers Berger wirkt bis heute im Kloster

Gengenbach. Der Wind der Geschichte weht mal schwächer oder stärker in der Ortenau. In unserer Serie „Hier wurde Geschichte geschrieben“ beschäftigen wir uns mit Ereignissen, die sich in das Gedächtnis der Menschen eingegraben haben. Sie können weit in der Vergangenheit liegen oder erst ein paar Jahre zurück. Sichtbare Spuren haben die Franziskanerinnen in Gengenbach hinterlassen. Entstanden ist es durch eine Vision des Pfarrers Wilhelm Berger. 1834 in Achern geboren, erkannte er später...

  • Gengenbach
  • 08.02.17
Lokales
Mit dem Hospizdienst rundet das Vinzentiushaus sein Betreuungsangebot ab.

Gengenbacher Franziskanerinnen ziehen sich zurück
Vinzentiushaus übernimmt Hospiz

Offenburg/Oberharmersbach. Das Hospiz in Oberharmersbach, dessen Träger das Mutterhaus der Franziskanerinnen in Gengenbach ist, wird künftig vom Vinzentiushaus Offenburg betrieben. Mit der Übernahme wird das Hospiz zeitgleich zum 1. Juli nach Offenburg umziehen. Neuer Standort wird das Vinzentiushaus in der Grimmelshausenstraße in Offenburgs Oststadt  sein. Dazu müssen allerdings bauliche Veränderungen vorgenommen werden. Das Hospiz Maria Frieden in Oberharmersbach wurde 1990 von den...

  • Ausgabe Offenburg
  • 06.02.17
Lokales
Bald ein Bild der Vergangenheit: die Gengenbacher-Schwestern beim „Josefs“.
2 Bilder

Gengenbacher Schwestern verlassen das Josefs-Klinikum

Offenburg. Elf Schwestern des Gengenbacher Franziskanerinnen-Ordens vom Göttlichen Herzen Jesus leben derzeit noch im Konvent am Offenburger Josefsklinikum. Nach der Fusion mit dem Ortenau-Klinikum, die 2010 in Kraft trat, waren noch drei Schwestern in der Krankenhausseelsorge tätig und eine Schwester in der Krankenhaus-Verwaltung. Nun verlassen die Gründerinnen das „Josefs“ und werden im Gengenbacher Haupthaus weiter zusammen leben und ihrer Berufung folgen. „Es fällt uns nicht...

  • Ausgabe Offenburg
  • 24.01.17
Lokales
Das Mutterhaus der Franziskanerinnen in Gengenbach auf dem Weiherfeld.
2 Bilder

150 Jahre Franziskanerinnen in Gengenbach
Traum des Pfarrers Berger wirkt bis heute im Kloster

Gengenbach. Der Wind der Geschichte weht mal schwächer oder stärker in der Ortenau. In unserer Serie „Hier wurde Geschichte geschrieben“ beschäftigen wir uns mit Ereignissen, die sich in das Gedächtnis der Menschen eingegraben haben. Sie können weit in der Vergangenheit liegen oder erst ein paar Jahre zurück. Sichtbare Spuren haben die Franziskanerinnen in Gengenbach hinterlassen. Entstanden ist es durch eine Vision des Pfarrers Wilhelm Berger. 1834 in Achern geboren, erkannte er...

  • Gengenbach
  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.