Genießen in Baden

Beiträge zum Thema Genießen in Baden

Freizeit & Genuss
Andre Tienelt, "maki:'dan" im Hotel "Ritter", Durbach

Weihnachtsmenü I: Tatar vom Saibling zum Auftakt
Eleganter Startschuss

Das braucht's: Kartoffel-Lauchcreme: 5 Kartoffeln5 Schalotten 5 dl Noilly Prat3 dl Weißwein20 dl Geflügelfond2 dl Sahne250 g Butter4 Lauchstangen5 cl weißer BalsamicoSalzPfefferSaibling-Tatar: 200 g Saiblingsfilet30 g Salatgurke20 g SchalotteLimonenölLimonensaft und AbriebSalzPfefferPiment d'Espelette So geht's: Für die Kartoffel-Lauchcreme Kartoffen und Schalotten schälen, mit dem Lauch klein schneiden und in etwas Butter farblos anschwitzen. Mit Noilly Prat und Weißwein ablöschen und auf die...

  • Durbach
  • 03.12.21
Freizeit & Genuss
Monika Lange, "struxbio + struxcafé", Offenburg

Marokkanischer Kirchererbseneintopf
Perfektes Gericht an kalten Tagen

Das braucht's: 150 g Kichererbsen (über Nacht eingeweicht)1 Msp. NatronOlivenöl1 kleine Zwiebel1 Knoblauchzehe2 cm geriebener Ingwer1 Karotte 1 Pastinake1 Süßkartoffel1 halbe rote Paprika1 Chilischote (oder anderes Gemüse nach Wahl),1 Dose gewürfelte TomatenKreuzkümmelZimtKoriander2 Stängel frischer Koriander oder Frühlingszwiebel So geht's: Die über Nacht in Wasser eingeweichten Kichererbsen mit einer Messerspitze Natron in Wasser in einer halben bis einer Stunde weichkochen. Zwiebel und...

  • Offenburg
  • 26.11.21
Freizeit & Genuss
Der Klassiker: Rinderrouladen mit Rotkraut und Kartoffelpüree

Rouladen, Wraps und mehr
Bei diesen Spezialitäten zählen innere Werte

Ortenau (gro). Wie lassen sich verschiedene Zutaten zu einem Ganzen kombinieren? Ganz einfach, sie werden gerollt. Das gilt für Rouladen, die im Winter als Schmorgericht erfreuen, aber auch für Wraps, die im Sommer als frischer Snack fungieren. Roulade ist nicht gleich Roulade: Der Klassiker bei den Fleischrouladen ist die Rinderroulade, wobei das Fleisch aus der Oberschale stammt und dünn aufgeschnitten wird. Es werden aber auch Lamm, Kalb oder Geflügel verwendet. Besonders leicht und delikat...

  • Offenburg
  • 19.11.21
Freizeit & Genuss
Ali Demirtas, Restaurant "Pascha", Offenburg

Kuzu Güreç: Lammgulasch mit Auberginen
In der Pfanne gerührt

Das braucht's: 500 g Lammgulasch aus der Haxe1/2 Zwiebel1 Paprika1/2 Zucchini1/2 Aubergine1 Tomate2 KnoblauchzehenSalzPfefferetwas TomatenmarkTomatensoßeÖl So geht's: Das Lammfleisch in etwa ein bis zwei Zentimeter große Würfel schneiden. Eine halbe Stunde in Wasser vorgaren. Die Zwiebel halbieren und in Würfel schneiden. Paprika, Zucchini und Aubergine putzen und in Stücke schneiden. Die Tomate schälen und entkernen. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel darin glasig werden lassen. Dann die...

  • Offenburg
  • 12.11.21
Freizeit & Genuss
Alessio Catini und Bernd Danner, "Marktscheune", Berghaupten

Rezept: Halloween-Kuchen mit Kürbisfüllung
Süßes zur Gruselnacht

So geht's: Schoko-Mürbteig: 100 g weiche Butter75 g Puderzucker1 Prise Salz1 Ei Größe M240 g Weizenmehl25 g Mandeln20 g Kakaopulveretwas ZimtKürbis: 2 kg Hokkaido-Kürbis60 g Honig3 g Thymian2 g Salz1 kleine Chilischote ohne KerneSchmand-Guss: 200 g Rohrzucker200 g Kürbispüree2 Eier Größe M200 g Schmand60 g Maisstärke120 g Orangensaft plus Schale einer Orange6 g gemahlener Ingwer8 g Salz4 g Zimt2 g Kardamom4 g Vanillezucker So geht's: Für den Schoko-Mürbteig die Butter mit dem Puderzucker, einer...

  • Berghaupten
  • 29.10.21
Freizeit & Genuss
Bunte Kürbisvielfalt

Bunte Farben und viel Geschmack
Der richtige Kürbis für alle Fälle

Ortenau (gro). Herbstzeit ist Kürbiszeit – und das nicht nur, weil sich aus ihnen wunderbare Gruselgesichter zu Halloween schnitzen lassen. Am beliebtesten ist in Deutschland der Hokkaido. Auf Platz zwei – allerdings mit deutlichem Abstand – folgt der Butternutkürbis. Erst dann werden Bischofsmütze, Muskat-, Spaghetti- oder Gorgonzola-Kürbisse in der Küche in etwas Leckeres verwandelt. Die Nummer eins in der Gunst der Kürbisliebhaber ist an seiner leuchtend-orangefarbenen Schale zu erkennen....

  • Offenburg
  • 29.10.21
Freizeit & Genuss
Jatinder und Hülya Arora, "Pooja Indisches Restaurant", Offenburg

Herzhaftes Chicken-Curry mit Joghurt
Raffiniert gewürzt

Das braucht's: 400 g HähnchenbrustfiletMarinade: 100 bis 150 g Naturjoghurt1 EL Rapsöl1 TL Kurkuma2 TL Garam Masala2 Knoblauchzehen1 Ingwerstück, etwa ein Zentimeter lang2 EL Tomatenmark1/2 TL gemahlener Koriander1 TL Paprikapulver, je nach Geschmack edelsüß oder scharf1 Prise Salz1 Prise Pfeffer1 Msp. Kreuzkümmel, Petersilie zum Verzieren So geht's: Das Hähnchenbrustfilet gründlich abspülen und trockentupfen. In mundgerechte Stücke schneiden. Den Ingwer für die Marinade schälen und fein...

  • Offenburg
  • 22.10.21
  • 1
Freizeit & Genuss
Curry ist in Indien nicht nur eine Gewürzmischung, sondern so wird auch ein Gericht bezeichnet.

Vier Regionen, vier Geschmacksrichtungen
Indien und die Gewürze

Ortenau (gro). Ein indisches Essen ist ein Fest für die Sinne. Das liegt nicht nur an der Vielzahl der Gewürze, die bei den unterschiedlichen Gerichten verwendet werden, sondern auch an der Art, wie sie serviert werden. Denn in Indien gibt es keine Tellergerichte wie bei uns: Im Mittelpunkt steht traditionell der Thali, ein großes Metalltablett, auf dem die unterschiedlichen Speisen in kleinen Schüsseln angerichtet werden. Neben Reis sind die beiden Brotsorten Naan und Papadam die beliebtesten...

  • Offenburg
  • 22.10.21
Freizeit & Genuss
Ob pikant wie Tomaten oder süß wie Gelee, selbst gemacht schmeckt es am besten.

Einkochen und Einmachen
Pack den Geschmack des Sommers in ein Glas

Ortenau (gro). Der Sommer neigt sich dem Ende zu und der Tisch ist reich gedeckt. So reich, dass ein Teil des Obstes und Gemüses nicht verbraucht werden kann. Doch was tun mit dem Überfluss? Unsere Großeltern hatten dafür eine einfache Lösung: Obst und Gemüse wurden eingekocht. So wurden Vorräte für den Winter geschaffen, wenn frische Ware nicht zu bekommen war. Es gibt einen Unterschied zwischen Einkochen und Einmachen. Beim Einkochen werden frische Zutaten – wie Obst und Gemüse – direkt ins...

  • Offenburg
  • 17.09.21
Freizeit & Genuss
Philipp Zeil, "Gleis 77", Offenburg

Pfifferlinge und Trompetenpilze in Kräuterrahm
Sahniger Genuss

Das braucht's: 600 g Pfifferlinge250 g Trompetenpilze1 Schalotte50 g Butterschmalz350 ml Sahne200 ml BrüheSalzPfeffer2 cl weißer BalsamicoPetersilieKerbel20 g Mehl So geht's: Die Pilze waschen, trocknen und putzen. Das Butterschmalz in der Pfanne auslassen und die Pilze darin scharf anbraten. Die Schalotte schälen und würfeln. Zu den Pilzen geben und kurz mit anlassen. Das Ganze mit der Brühe und Sahne auffüllen und eine Minute köcheln lassen. Mit Pfeffer, Salz und dem weißen Balsamico...

  • Offenburg
  • 27.08.21
Freizeit & Genuss
Diese Pfifferlinge sind eine wahre Pracht.

Pilze bereichern jetzt die Speisenkarte
Leckeres aus dem Wald

Ortenau (gro). Sie zählen zu den beliebtesten Speisepilzen und haben im Sommer und Herbst Saison: Die Rede ist natürlich von Pfifferlingen, die mit ihrem würzigen und leicht pfeffrigen Geschmack hervorragend zu Nudeln und Klößen, aber auch zu Reis, Eier- und Fleischgerichten passen. Es gibt keine Zuchtpfifferlinge, sie wachsen nur im Wald. Wer selbst in die Pilze gehen möchte, sollte wissen, dass Pfifferlinge nur für den Eigenbedarf gesammelt werden dürfen, denn sie stehen in Deutschland unter...

  • Offenburg
  • 27.08.21
Freizeit & Genuss
Cocktails passen perfekt zum Sommerabend.

Das gehört in die Hausbar
Von A wie Angostura bis Z wie Zitrone

Ortenau (gro). Natürlich schmecken Cocktails das ganze Jahr über, aber im Sommer steigt die Lust auf die gemixte Erfrischung besonders. Wer auch zu Hause seinen Gästen selbst gemachte Drinks servieren möchte, der sollte in eine vernünftige Grundausstattung investieren. Sollen mehr als zwei Zutaten kombiniert werden, braucht es einen Shaker. Es gibt viele verschiedene Varianten, praktisch ist ein dreiteiliger, der aus dem hohen Becher, dem Aufsatz und dem Deckel besteht. Wenn der Aufsatz ein...

  • Offenburg
  • 06.08.21
Freizeit & Genuss
Werner Maier, Gottswald-Bäckerei Maier, Offenburg-Griesheim

Feiner Zwetschgenkuchen mit Streusel
Bester Kaffeebegleiter

Das braucht's: für den Teig: 250 g Mehl1 Prise Salz70 g Zucker125 g Butter1 Ei3 EL süße BröselZwetschgenfür die Streusel: 125 g Butter100 g Zucker1 Päckchen Vanillezucker1 Prise Salz1 TL Zimt180 g Mehl So geht's: Die trockenen Zutaten für den Teig miteinander vermischen. Die Butter und das Ei dazugeben und rasch zu einem glatten Teig kneten. Den fertigen Teig für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen und entsteinen. Eine Springform mit einem...

  • Offenburg
  • 30.07.21
Freizeit & Genuss
Die Zwetschgensaison hat in der Ortenau erst vor Kurzem begonnen.

Zwetschtgen, Pflaumen und Co.
Harter Kern und weiches Fruchtfleisch

Ortenau (gro). Die Zwetschgenzeit hat bereits begonnen. Die dunkelvioletten Früchte schmecken nicht nur frisch, sondern lassen sich sehr gut zu leckeren Konfitüren, Kuchen und Desserts verarbeiten. Ihre Form ist länglich-oval und läuft an den Enden spitz zu. Typisch für Zwetschgen ist ihr gelbes Fruchtfleisch, das süß, aber nicht zu saftig ist. Sie sind umgeben von einer leicht weißlichen Schicht, die die empfindliche Haut vor dem Austrocknen schützt. Einmal geerntet reifen die Früchte nicht...

  • Offenburg
  • 30.07.21
Freizeit & Genuss
Volker Gmeiner, Chocolatier Gmeiner, Appenweier

Rezept: Brombeer-Preiselbeertorte mit Mandeln
Perfekt im Sommer

Das braucht's: 1 Blätterteig1 dünner Biskuitboden150 g gehobelte Mandeln200 g Zucker130 g Eiweiß1 Prise Salz400 g Brombeeren150 g Preiselbeeren10 g Weizenpuder So geht's: Bereits am Vortag werden die gehobelten Mandel goldbraun geröstet. Den Blätterteig in eine Tarteform mit einem Durchmesser von 28 Zentimeter legen. Er sollte etwa dreieinhalb Millimeter dick sein. Darauf kommt der dünne Biskuitboden. Den Zucker, das Eiweiß und das Salz miteinander zu einem Eischnee schlagen. Die Brombeeren und...

  • Appenweier
  • 09.07.21
Freizeit & Genuss
 Thomas Biele, "Armbrusters Lieblingsplatz", Forum am Rhein, Neuried

Wildkräutersalat mit Pfifferlingen und Zander
Wald trifft auf Fluss

Das braucht's: Zander: 2 Zanderfilets mit Haut à 120 gSalzPfefferZitronensaft1 EL SonnenblumenölWildkräutersalat: 80 g Wildkräutersalatgemischter Salat wie Lollo Bionda/Rossorote Mangoldblätterjunge Spinatblätterwilde Rauke5 KirschtomatenVinaigrette: 4 EL weißer Balsamico1 Messerspitze mittelscharfer Senfje 1 Prise SalzPfefferZucker6 EL OlivenölPfifferlinge: 200 g gewaschene Pfifferlinge20 g ZwiebelwürfelSalzPfefferKnoblauchöl zum Würzen10 ml Olivenölgrob gehackte Blattpetersilie So geht's: Für...

  • Neuried
  • 02.07.21
Freizeit & Genuss
Vasile Cimcean, Gasthaus "Brandeck", Offenburg

Rezept: Leckere Käsespätzle schmecken im Sommer
Badischer Klassiker

Das braucht's: für den Teig: 500 g Mehl Typ 40550 g griffiges Mehl8 Eier1 TL Salz0,1 l Mineralwasser mit KohlensäureSonstiges: 200 g geriebener Bergkäse50 g Parmesan50 g EmmentalerPfefferSalzMuskatKnoblauchSahnegehackte ZwiebelnButter So geht's: Mehl, Eier, Salz und Mineralwasser zu einem Teig verarbeiten und kräftig durchschlagen. Die Spätzle entweder über ein Brett ins kochende Salzwasser schaben oder durch eine Spätzlepresse drücken. Sobald die Spätzle oben schwimmen mit einem Schaumlöffel...

  • Offenburg
  • 25.06.21
Freizeit & Genuss
Zum Anbeißen: ein würziger Bergkäse, ein Ziegenfrischkäse und ein Weichkäse aus Kuhmilch

Über 1.000 Käsesorten auf dem Markt
Große Auswahl für Genießer

Ortenau (gro). Käse ist nicht gleich Käse: Über 1.000 Sorten gibt es von dem Milchprodukt auf der Welt. In Deutschland wird Käse nach dem Wassergehalt in der fettfreien Käsemasse unterschieden. Das klingt komplizierter als es tatsächlich ist. Je mehr Wasser ein Käse enthält, desto weicher und frischer ist er. Es gibt sechs Kategorie: Hartkäse besitzt weniger als 56 Prozent Wasser. Schnittkäse ist etwas weicher, der Wassergehalt liegt zwischen 54 und 63 Prozent. Bis zu 69 Prozent Wasser darf...

  • Offenburg
  • 25.06.21
Freizeit & Genuss
Markus Späth, Willi Lang Bäckerei-Konditorei, Ortenberg

Rezept: Kirschplotzer verzaubert Kuchenfreunde
Süßer Sommergenuss

Das braucht's: Für die Masse: 150 g Butter180 g Zucker6 Eigelb6 Eiweiß180 g süße Brösel150 g gemahlene Nüsse65 ml Rotwein50 ml Schwarzwälder Kirschwasser1.125 g Kirscheneine Prise Zimteine Prise SalzFür den Mürbeteig: 100 g Zucker200 g Butter300 g Mehleine Prise Salz So geht's: Mürbeteig herstellen und in den Kühlschrank legen. Brösel, Nüsse und Zimt trocken mischen, mit Kirschwasser und Rotwein vermengen. Die temperierte Butter mit einem Drittel des Zuckers aufschlagen. Eigelbe nach und nach...

  • Ortenberg
  • 18.06.21
Freizeit & Genuss
 Antonios Efthyrion, "Zeus-Palast", Offenburg

Lammhaxe mit Tomatensoße mit Kritharaki
Sanft geschmort

Das braucht's: pro Person eine Lammhaxe2 Zwiebeln2 große Karotten1.000 g passierte Tomaten1 El Tomatenmark0,2 l Rotwein0,2 l OlivenölSalzweißer und roter PfefferOregano3-4 Lorbeerblätter1 TL gekörnte Gemüsebrühe1-2 Zimtstangen So geht's: Olivenöl in einen Bratentopf geben. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Karotten putzen und in etwas größere Würfel schneiden. In dem heißen Olivenöl andünsten lassen. Lammhaxen dazugeben und rundum anbraten. Mit Wein ablöschen und die Flüssigkeit...

  • Offenburg
  • 28.05.21
Freizeit & Genuss
Ronny Marzin, Restaurant "Landglück", Appenweier-Nesselried

Tranchen von rosa gebratenem Rinderrücken
Zwei Mal voller Geschmack

Das braucht's (4 Personen): 1 kg RinderrückenGewürzssalz Nr. 41 Knoblauchzehe1 Zweig Rosmarin1 LorbeerblattSalzetwas Öleine ButterflockeRückwärtsgarmethode: OlivenölKnoblauchCajun-SpiceRosmarinThymian So geht's: Den Rinderrücken von Fett und Sehnen befreien und in etwa 250 Gramm schwere Steaks schneiden. Die Steaks von beiden Seiten mit Gewürzsalz Nr. 4 würzen. In einer heißen Pfanne von beiden Seiten anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen. Die Knoblauchzehe sowie Rosmarin, Lorbeerblatt,...

  • Appenweier
  • 07.05.21
  • 1
Freizeit & Genuss
Macht mehr als nur eine Person satt: Ein Porterhouse-Steak mit Ofenkartoffeln.

Auf den Punkt gegart
Die besten Stücke für die pure Fleischeslust

Ortenau (gro). Streng genommen ist ein Steak eine zum Kurzbraten oder Grillen geeignete Scheibe Fleisch, die vom Rind stammt. Doch der Begriff wird auch für die besten Stücke vom Kalb, Lamm oder Schwein verwendet. Im Handel werden auch Steaks von festfleischigen Fischen wie Thunfisch, Schwertfisch oder Lachs angeboten. Die berühmtesten Steaks stammen vom Rind. Längst werden auch in Deutschland die bekannten US-amerikanischen Schnitte angeboten: Das Porterhouse-Steak stammt aus dem großen...

  • Offenburg
  • 07.05.21
Freizeit & Genuss
Kräuter sehen nicht nur gut aus, sie geben Speisen erst das gewisse Extra.

Kräuter sind in der Küche unverzichtbar
Grüner Geschmacksbooster

Ortenau (gro). Es gibt Zutaten, die sind in der Küche einfach unverzichtbar. Dazu gehören Salz und Pfeffer, aber auch die verschiedenen Küchenkräuter, die den Gerichten die gewisse Note verleihen. Die Saison beginnt im Frühling mit wildem Schnittlauch und Bärlauch. Während der wilde Schnittlauch in der Zeit von Januar bis Mai geerntet werden kann, startet die Bärlauch-Saison je nach Temperatur Ende März bis Anfang April durch. Wilder Schnittlauch erinnert im Geschmack an seinen domestizierten...

  • Offenburg
  • 09.04.21
Freizeit & Genuss
Monika Lange, Struxbio, Offenburg

Rezept: Bärlauch-Crêpes mit Zitronen-Möhren
Frühlingshafter Genuss

Das braucht's: 60 g frischer Bärlauch4 EL Butter50 g Mehl400 ml Milch2 EierSalz400 g Möhren1 Zwiebel1/2 Bio-Zitrone100 ml SchlagsahnePfeffer2 EL neutrales Öl So geht's: Den Bärlauch grob schneiden. Drei Esslöffel Butter zerlassen und etwas abkühlen lassen. Mehl, 300 Milliliter Milch, Eier, eine kräftige Prise Salz, zerlassene Butter und Kräuter in ein hohes schmales Gefäß geben und mit dem Scheidstab fein pürieren. Den Teig zehn Minuten ruhen lassen. Wer es vegan mag, ersetzt die Milch durch...

  • Offenburg
  • 12.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.