KABS

Beiträge zum Thema KABS

Lokales
Schnakenbekämpfung aus der Luft mit Hubschraubern der KABS

Umfrage-Ergebnis:
Stechmückenbekämpfung erhöht Wohlbefinden

Kehl (st). Stechmückenbekämpfung ist in Kehl offenbar ein wichtiges Thema: 96 Prozent der Bürger, die an der Umfrage der Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage (KABS) Ende Juni teilgenommen haben, halten die Bekämpfung der Schnaken für wichtig. 81 Prozent gaben an, auf Stechmücken empfindlich zu reagieren. Insgesamt haben 234 Personen in Kehl den Fragebogen der KABS komplett ausgefüllt, 12.000 waren es im gesamten Einzugsgebiet, also in der gesamten Oberrheinebene. Von den...

  • Kehl
  • 16.10.19
Lokales

Das Gesundheitsamt bittet um Mithilfe
Tigermücke soll nicht heimisch werden

Ortenau (st),  „Globalisierung und Klimaerwärmung begünstigen eine wiederkehrende Einschleppung und Ausbreitung der Asiatischen Tigermücke, auch entlang der Rheinschiene“, erläutert Claus Michael Gross, Leiter des Gesundheitsamtes Ortenaukreis.Dank aufmerksamer Bürger und der Überwachung durch die KABS (Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Stechmückenplage e. V.) wurden in diesem Jahr in der Ortenau zweimal Tigermücken nachgewiesen und entsprechende Bekämpfungsmaßnahmen...

  • Ortenau
  • 11.09.19
Lokales

Bekämpfung von Schnaken
KABS muss am Boden bleiben

Ortenau (gro). Die Kommunale Arbeitsgemeinschaft zur Bekämpfung von Schnaken e. V. (KABS) wurde vom Pech verfolgt. Einer der beiden Hubschrauber fiel wegen eines technischen Defektes aus, der Ersatz hatte einen Kabelbrand und erlitt einen Totalschaden. "Im Ortenaukreis konnten wir noch die erste Bekämpfungsrunde am vergangenen Samstag mit dem Helikopter erledigen", sagt Dr. Norbert Becker, Leiter der KABS. "Zur Zeit sind wir zu Fuß unterwegs, um Randbereiche der Brutgewässer zu behandeln. Durch...

  • Ortenau
  • 01.06.19
Lokales
Zu Boden und auch aus der Luft werden Schnaken bekämpft.

Kabs geht gegen Schnakenplage an
Finanzierung durch Mitgliedsgemeinden

Ortenau (krö). Als Gott gewolltes Übel nahm man Schnakenplagen in früheren Zeiten hin. Doch seit dem 20. Jahrhundert bekämpft man Stechmücken gezielt. Besonders entlang des Rheins, in den Auwäldern und bei feucht, warmer Witterung sind die Schnaken aktiv. Bekämpft werden Schnaken sowohl vom Boden aus als auch aus der Luft. Nur so lässt sich laut der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage (Kabs) der Mückenbestand im Südwesten überhaupt kontrollieren. Seit 1978 kommt...

  • Ortenau
  • 16.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.