Luca App

Beiträge zum Thema Luca App

Lokales
Dr. Ute Scherb, Leiterin des städtischen Archivs, weist Besucher am Eingang des Archivs in der Friedhofstraße auf die Luca-App hin.

Kontaktnachverfolgung
Mediathek und Archiv setzen auf Luca-App

Kehl (st). Der gesamte Kulturbereich der Stadt Kehl verwendet die neue Luca-App. Durch die digitale Übermittlung von Kontaktpersonenlisten an das Gesundheitsamt des Ortenaukreises soll die App helfen, die Lockerungen zu verstetigen, indem Infektionsketten rasch unterbrochen werden. Wann die ersten Veranstaltungen im Kulturhaus wieder stattfinden können, ist zwar noch ungewiss, Besucher der Mediathek und des Archivs können die Smartphone-Anwendung jedoch bereits nutzen. Wer Medien ausleihen...

  • Kehl
  • 01.04.21
Lokales
Aktionsbündnis unterzeichnet: Wolfgang Spengler (v. l.), Norbert Schneider, Steffen Auer und Bruno Metz

Aktionsbündnis in Ettenheim
IHK-Projekt zur Stärkung der Innenstadt

Ettenheim (st). Viele Innenstädte in der IHK-Region Südlicher Oberrhein – so auch Ettenheim - sind als Wirtschaftszentren stark durch die Pandemie stark betroffen. Ihre Funktion als Ort zum Leben, Wirtschaften und Arbeiten ist nachhaltig beeinträchtigt. Händler, Gastronomen und Dienstleister stehen in einem Kreuzfeuer mehrerer Entwicklungen, so auch die Abwanderung der Kaufkraft in Richtung Onlinehandel. Einige Innenstädte weisen zudem „Vorerkrankungen“ auf, wie mangelnde...

  • Ettenheim
  • 31.03.21
Lokales
Sogenannte Bodenprints weisen unter anderem vor dem Rathaus auf die Maskenpflicht, das Abstandsgebot und das Schnelltestzentrum in der Stadthalle hin.

Corona-Regeln, Schnelltestzentrum und Luca-App
41 Bodenaufkleber an elf Standorten

Kehl (st). Die bunten Aufkleber in der Kehler Fußgängerzone, vor dem Rathaus und der Stadthalle sowie am Bahnhof stechen ins Auge. In kräftigen Blau- und Orangetönen gehalten, bringen sie wichtige Corona-Hinweise sprichwörtlich unter die Bürger. Sie weisen auf die Maskenpflicht hin, auf die Luca-App sowie auf die Testmöglichkeiten in der Stadthalle. Hinweise auf Deutsch und Französisch 41 sogenannter Bodenprints haben zwei Mitarbeitende des Betriebshofs am Montagvormittag an elf Standorten...

  • Kehl
  • 30.03.21
Lokales
Landrat Frank Scherer

Öffnungs-Strategie
Landrat Frank Scherer stellt Antrag zur Modellregion

Offenburg (st). Landrat Frank Scherer hat heute in einem Schreiben an Minister Manne Lucha beim Ministerium für Soziales und Integration offiziell beantragt, den Ortenaukreis zur Modellregion für Öffnungs-Strategien in der Corona-Pandemie zu machen. Nach dem Beschluss der Bund-Länder-Konferenz vom 22. März können die Länder in zeitlich befristeten Modellprojekten ausgewählten Regionen erlauben, einzelne Bereiche des öffentlichen Lebens zu öffnen, um die Umsetzbarkeit von Öffnungsschritten unter...

  • Ortenau
  • 29.03.21
  • 1
Lokales

Gemeinde Willstätt nutzt Luca-App
Digitale Kontaktrückverfolgung

Willstätt (st). Auch die Gemeinde Willstätt wird ab sofort die Luca-App zur Kontaktrückverfolgt bei Sitzungen und Veranstaltungen nutzen. Erstmalig wird die Luca-App in Willstätt bei der öffentlichen Sitzung am 31. März im Bürgersaal des Rathauses zum Einsatz kommen. Um 19 Uhr tagen hier zunächst der Bauausschuss und anschließend der Gemeinderat. Aufgrund der begrenzten Besucherplätze im Bürgersaal müssen sich Interessierte aber nach wie vor für die Sitzungen bei der Gemeindeverwaltung...

  • Willstätt
  • 25.03.21
Lokales
In der Lahrer Marktstraße war gestern viel los.

Click & Meet sorgt für Widerstand
Händler kündigen eine Klage an

Ortenau (ds/mak). "Ich wundere mich, dass hier so viel los ist", zeigt sich gestern Vormittag eine Passantin in der Lahrer Innenstadt erstaunt. Die Menschen schlendern durch die Fußgängerzone, halten sich bis auf wenige Ausnahmen an die Maskenpflicht und genießen den sonnigen Morgen. Auf den ersten Blick scheint alles noch wie am Freitag. Doch wer ein Geschäft betreten will, wird mit der neuesten Corona-Maßnahme konfrontiert: Click & Meet heißt es seit gestern für den Einzelhandel in der...

  • Ortenau
  • 20.03.21
Lokales

Kontaktnachverfolgung
Laufer Rathaus setzt auf Luca-App

Lauf (st). „Die Kontaktnachverfolgung spielt eine zentrale Rolle, um die Ausbreitung des Virus wirksam zu stoppen. Dabei wird uns die Luca-App helfen“, ist Bürgermeister Oliver Rastetter überzeugt. Besucher des Laufer Rathauses können sich deshalb nun über die Luca-App am Eingang registrieren, damit eine Nachverfolgung bei Kontakt mit einer infizierten Person vereinfacht werden kann. Die Daten erhält bei der Feststellung des Aufenthalts einer infizierten Person im Rathaus ausschließlich das...

  • Lauf
  • 19.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.