Sommerferienprogramm im Kinzigtal
Vereine zeigen großes Engagement

Beim Schnitzer schauen die Kinder ganz genau hin.
  • Beim Schnitzer schauen die Kinder ganz genau hin.
  • Foto: her
  • hochgeladen von Daniela Santo

Ortenau (her). Die Schulferien stehen vor der Tür und die daheimbleibenden Kinder und Jugendlichen können sich auf über sechs Wochen Freizeit freuen. Langeweile sollte dabei nicht aufkommen, denn überall im Mittleren Kinzigtal bieten die Kommunen und viele Vereine ein buntes, abwechslungsreiches Ferienprogramm voller Höhepunkte an. Insbesondere zeigen in allen Gemeinden schon seit vielen Jahren die Vereine ein großes Engagement bei der Gestaltung der Ferienprogramme. In zahlreichen Bereichen wiederholen sich auch in diesem Jahr altbewährte Programmpunkte, auf die man aufgrund ihrer Beliebtheit nicht verzichten möchte, aber auch neue Ideen sind in allen Angeboten der verschiedenen Gemeinden zu finden. Die bunten Programmheftchen liegen bei allen Verkehrsämtern und Rathäuser aus. In vielen Fällen sind Anmeldungen erforderlich, dabei gilt auch hier – wer zuerst kommt, malt zuerst, denn einige Angebote sind schnell ausgebucht.

Nicht weniger als 55 Programmalternativen bietet das Haslacher Sommerspaßprogramm. Den Auftakt macht dabei die Haslacher Kinderwiese, die ab Donnerstag, 26. Juli, bis Mittwoch, 8. August, täglich von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr geöffnet ist. Mit dem großen Zirkuszelt samt Bewirtung und betreuten, kreativen Angeboten wird jede Menge Spaß garantiert. Abendliche Lagerfeuer und Kinderübernachtungen sind ebenfalls dabei. Ansonsten findet man im Haslacher Programm zahlreiche Ausflugsfahrten, wie zum Wolf- und Bärenpark oder auch klassische Angebote wie Schwimmbad-Camp, Kinderflohmarkt oder Kasperle-Theater.
"In Hornberg ist in diesem Jahr das Programm im Hinblick auf die Planungen zum großen Stadtfest etwas abgespeckt", verrät Tanja Tagliareni, im Rathaus zuständig für das Sommerferienprogramm. Aber trotzdem sind rund 20 interessante Angebote im Programm zu finden. Highlight dabei ist die dreitägige Kinderstadt auf dem Unterschembachhof oder die„mittelalterliche Reise durch die Altstadt Freiburgs. Den Anfang macht in Hornberg am Donnerstag, 26. Juli, der Handballverein mit einer Spiel- und Spaß-Aktion.

Über 50 Angebote sind im Hausacher Sommerferienprogramm zu finden. Die einzelnen Angebote sind dabei in drei Altersgruppen aufgeteilt. Auch hier ist der Beginn gleich am Donnerstag, 26. Juli, mit einer Sportabzeichenaktion für Kinder. Neu ist in diesem Jahr eine Überraschungswanderung mit Bürgermeister Wolfgang Hermann oder das Freizeitangebot rund um das Pferd. Die Umweltdetektive beschäftigen sich in diesem Jahr mit dem Thema Wasser und Wiese.
Ein gemeinsames Sommerferienprogramm präsentieren Wolfach und Oberwolfach. Viele Angebote sind darin mit Tieren zu finden, so auch zum aktuellen Thema Bienen. Geocaching, eine spannende Rätsel-Stadtralley, und viele Spielnachmittage sind außerdem zu finden. Auffallend in allen Ferienprogrammen im Mittleren Kinzigtal findet man Veranstaltungen zum Thema Bienen, dies zeigt aber auch, dass die Bienen stark in den Mittelpunkt und in ein gezieltes Umweltdenken Einzug gehalten haben. Viele neue Dinge bietet das Steinacher Sommerspaßprogramm,  beispielsweise Fußball-Golf oder das Herstellen von Geldbörsen aus Tetra-Pack. Ebenfalls neu ist das Basteln von Holzuhren, dieses Angebot ist in Steinach schon fast ausgebucht. Auch in den kleineren Gemeinden, wie Fischerbach, Hofstetten und Mühlenbach, hält man Ferienprogramme mit vielen Attraktivitäten für Kinder und Jugendliche bereit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen