Reifen geplatzt bei voller Fahrt
Unfall auf der A5

Bühl (st). Am Samstag, 22. September, um 11 Uhr, platzte bei einem 5er-BMW auf seiner Fahrt auf der Autobahn 5 bei Bühl der hintere, linke Reifen. Das Fahrzeug fuhr mit einer Geschwindigkeit von ungefähr 130 Stundenkilometern in Richtung Süden.

Der BMW schleuderte nach dem Reifenplatzer über alle drei Fahrstreifen bis zum Aufprall in die Mittelleitplanke. Von dort wurde er in Richtung rechtem Fahrstreifen abgewiesen und kam schließlich auf dem Standstreifen zum Stillstand. Zuvor war das Auto auf die dortige Seitenleitplanke geprallt.

Ein zweiter PKW versuchte dem quer über die Fahrstreifen schleudernden PKW auszuweichen, wurde von diesem jedoch auf der Fahrerseite gestreift und kam ebenfalls auf dem Standstreifen zum Stehen. Die 33-jährige BMW-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungswagen in eine Klinik verbracht werden. Die beiden Insassen des zweiten PKW blieben unverletzt.

Laut Pressemitteilung der Polizei entstand ein Gesamtunfallschaden in Höhe von ungefähr 25.000 Euro. Der rechte Fahrstreifen musste zur Bergung und Unfallaufnahme bis 13 Uhr gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau bis zu fünf Kilometern Länge.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen