Abwärme

Beiträge zum Thema Abwärme

Freizeit & Genuss

Karten online oder im Bürgerbüro erhältlich
Die Freibadsaison endet

Oberkirch (st). Das Oberkircher Freibad öffnet für diese Saison am kommenden Sonntag, 17. Oktober, zum letzten Mal seine Tore. Bis dahin kann das beliebte Bad noch täglich von 9 bis 19 Uhr besucht werden. Karten gibt es weiterhin nur über das Internet oder im Bürgerbüro der Großen Kreisstadt. Dank der Abwärmenutzung der Koehler Paper SE wird das Schwimmbadwasser in Oberkirch auf durchschnittlich angenehme 26 Grad Celsius erwärmt. Das so beheizte Freibadbecken ermöglicht noch einen Badebetrieb,...

  • Oberkirch
  • 13.10.21
Marktplatz
V. l.: Klaus Preiser (Geschäftsführer "badenovaWÄRMEPLUS" GmbH & Co. KG), Andreas Schneider (Geschäftsführer Schwarzwaldmilch GmbH Freiburg), Christine Buchheit (Umweltbürgermeisterin Stadt Freiburg), Heinz-Werner Hölscher (Vorstand "badenova" AG & Co. KG), Michael Klein (Geschäftsführer "badenovaWÄRMEPLUS" GmbH & Co. KG)

Schwarzwaldmilch liefert Abwärme
Milch wärmt ganze Stadtteile

Freiburg (st). Mit dem ersten Spatenstich für eine neue Heizzentrale am Firmensitz der Schwarzwaldmilch in Freiburg Haslach haben "badenova" und die Schwarzwaldmilch jetzt den Startschuss für Freiburgs Wärmeversorgung der Zukunft gegeben. Nach Fertigstellung der Heizzentrale wird industrielle Abwärme aus der Produktion der Schwarzwaldmilch die Freiburger Stadtteile Haslach und Vauban versorgen – über den "WÄRMEverbund" Freiburg-Süd, den die "badenova" Tochter "badenovaWÄRMEPLUS" mit einem...

  • Ortenau
  • 08.10.21
Lokales

Vom 9. bis 16. August
Freibad mangels Abwärme nicht beheizt

Oberkirch (st). Die jährliche Revision des Heizkraftwerks der Koehler Paper SE findet vom 9. bis voraussichtlich 16. August 2021 statt. Da die Abwärme des Heizkraftwerkes der Papierfabrik genutzt wird, um das Freibadwasser auf eine angenehme Temperatur zwischen 25 und 27 Grad Celsius aufzuheizen, kann in dem Zeitraum der Revision die Wassertemperatur etwas niedriger sein. Die Stadt Oberkirch bittet alle Besucherinnen und Besucher des Schwimmbades um Verständnis. Das Freibad kann während des...

  • Oberkirch
  • 05.08.21
Lokales
Ein beliebtes Ausflugsziel ist das Oberkircher Freibad. Ab dem 9. August kann es nicht beheizt werden.

Jährliche Revision bei Koehler
Freibad mangels Abwärme nicht beheizt

Oberkirch (st). Die jährliche Revision des Heizkraftwerks der Koehler Paper SE findet vom 9. bis voraussichtlich 16. August 2021. Da die Abwärme des Heizkraftwerkes der Papierfabrik genutzt wird, um das Wasser der Freibadwasser auf eine angenehme Wassertemperatur zwischen 25 und 27 Grad Celsius aufzuheizen, kann in dem Zeitraum der Revision die Wassertemperatur etwas niedriger sein. Die Stadt Oberkirch bittet alle Besucher des Schwimmbades um Verständnis. Das Freibad kann während des...

  • Oberkirch
  • 27.07.21
Lokales

BSW-Abwärme-Projekt mit Straßburg
Grenzüberschreitendes Leuchtturmprojekt

Kehl (st). Mit einem Beschluss des Ministerrats hat die Landesregierung am Dienstag große Freude in Kehl und in Straßburg ausgelöst: Das Land wird sich an der grenzübergreifenden Wärmegesellschaft beteiligen, die das rheinüberschreitende Leitungsnetz zur Nutzung der Abwärme der Badischen Stahlwerke bauen und betreiben wird. Wie die Stadt Kehl wird das Land 12,75 Prozent der Anteile an der Gesellschaft übernehmen, die nun in Kürze mit der Eurométropole de Strasbourg als Mehrheitsgesellschafterin...

  • Kehl
  • 16.12.20
Lokales
Ein beliebtes Ausflugsziel ist das Oberkircher Freibad. Ab der kommenden Woche kann es nicht beheizt werden. Ob dies bei den augenblicklichen Außentemperaturen auffällt?

Mangels Abwärme der Papierfabrik
Freibad nicht beheizt

Oberkirch (st). Das Heizkraftwerk der Papierfabrik August Koehler SE kann vom 30. Juli bis voraussichtlich 17. August 2020 das Schwimmbad nicht beheizen. Die Abwärme des Heizkraftwerkes der Papierfabrik sorgt dafür, dass das Badewasser täglich eine angenehme Wassertemperatur zwischen 25 und 27 Grad Celsius aufweist. Die Stadt Oberkirch bittet alle Besucher des Schwimmbades um Verständnis. Das Freibad kann während des angegebenen Zeitraums zu den bekannten Öffnungszeiten weiterhin im vollen...

  • Oberkirch
  • 23.07.20
Lokales
Eine ungeheure Menge an Wärme entsteht bei der Produktion von Stahl bei den Badischen Stahlwerken im Kehler Hafen. In einem ersten Schritt soll zumindest ein Teil der Abwärme genutzt werden, um 4500 Wohnungen in Straßburg zu heizen und mit warmen Wasser zu versorgen.

Eine Million Euro für grenzüberschreitendes Abwärmeprojekt
„Das ist ein sehr wichtiges Signal“

Kehl (st). Es ist ein ehrgeiziges und einzigartiges Projekt: Mit bei den Badischen Stahlwerken (BSW) anfallender Abwärme sollen 4.500 Haushalte in Straßburg ihre Wohnungen heizen und ihr Wasser erwärmen können. Auch der Pellethersteller BK Bioenergie im Kehler Hafen soll von der Abwärme profitieren. 10.000 Tonnen Kohlendioxid könnten damit bereits in der ersten Projektphase jährlich eingespart werden. Die Planung der Fernwärmeleitung und die Gründung einer grenzüberschreitenden...

  • Kehl
  • 02.07.20
Lokales
Die Badischen Stahlwerke stehen im Mittelpunkt einer Kooperation für die Nutzung von Abwärme.

Abwärme der Stahlwerke für Haushalte
Neue Kooperation zwischen Kehl und Straßburg?

Kehl (st). Die technische Möglichkeit besteht: Mit der Abwärme der Badischen Stahlwerke könnte nicht nur das Pelletwerk BK Bioenergie im Kehler Hafen versorgt werden, sondern auch 4.500 Haushalte in Straßburg. 45 Gigawattstunden pro Jahr könnten durch einen sogenannten Düker durch den Rhein nach Frankreich exportiert werden. Das hat eine vom baden-württembergischen Ministerium für Umwelt und Energiewirtschaft in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie gezeigt. Am Mittwoch, 13. Februar, haben sich...

  • Kehl
  • 14.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.