Erhöhung

Beiträge zum Thema Erhöhung

Lokales
Neben einer Erhöhung des Treppengeländers wurde jetzt auch eine Plexiglasfüllung eingebaut, wodurch das Geländer nicht mehr überklettert werden kann.

Arbeiten im Schulgebäude Oberachern
Treppengeländer wurden erhöht

Achern (st). Im Oberacherner Schulgebäude wurde neben einer Erhöhung des Treppengeländers jetzt auch eine Plexiglasfüllung eingebaut, wodurch das Geländer nicht mehr überklettert werden kann. Insgesamt wurden rund 80 Meter Geländer überarbeitet. Im städtischen Haushalt sind für diese Maßnahme 30.000 Euro veranschlagt.

  • Achern
  • 13.08.20
Lokales

Keine Anpassung der Kindergartengebühren
Oberkirch folgt Empfehlung nicht

Oberkirch (st). Die kommunalen Spitzenverbände in Baden-Württemberg sowie die kirchlichen Landesverbände sprachen gegen über den Städten und Gemeinden im Land die Empfehlung aus, die Elternbeiträge für die Betreuung in den kommunalen und kirchlichen Kindergärten um 1,9 Prozent zum 1. Oktober zu erhöhen. Mit der Erhöhung der Elternbeiträge sollen die gestiegenen Kosten der Träger abgedeckt werden. Die Stadt Oberkirch hat sich jedoch entschlossen dieser Empfehlung nicht zu folgen. Damit...

  • Oberkirch
  • 29.07.20
Lokales

Kreistag beschließt
Mehr Geld für Schülerbeförderung

Ortenau (st). Der Kreistag des Ortenaukreises hat sich einstimmig für eine bessere Unterstützung der Flächengemeinden bei der Schülerbeförderung ausgesprochen und in diesem Sinne eine Neufassung der „Satzung über die Erstattung der notwendigen Schülerbeförderungskosten“ beschlossen. Von dieser Neufassung profitieren Gemeinden mit weitverzweigten Seitentälern oder abgelegenen Streusiedlungen wie Wolfach mit Kirnbach, Halbmeil und St. Roman, wo kein oder kein ausreichender Buslinienverkehr die...

  • Ortenau
  • 19.12.18
Lokales

Fahrpreise werden erhöht
Anruf-Sammel-Taxi

Kehl (st). Die Fahrpreise für das Kehler Anruf-Sammel-Taxi (AST) werden erneut angepasst: Erwachsene Fahrgäste zahlen ab Montag, 1. Januar, jeweils vier Euro pro Fahrt; Schüler, Studenten sowie Wehr- und Zivildienstleistende können den Dienst für einen reduzierten Preis von drei Euro nutzen. Damit erhöhen sich die Kosten pro Einzelfahrt und Person um 50 Cent. Schwerbehinderte werden auch weiterhin kostenlos transportiert. Das AST ist eine Einrichtung des öffentlichen Personennahverkehrs und...

  • Kehl
  • 20.12.17
Lokales
Rund 440.000 Euro an Vergnügungssteuer nimmt die Gemeinde Willstätt derzeit jährlich ein.

Willstätt sieht sich in Vorsorgepflicht
Vergnügungssteuer wird erhöht

Willstätt (fe). Die Vergnügungssteuer wird mit Wirkung zum 1. Januar 2018 von derzeit 22 Prozent auf 26 Prozent der Nettokasse erhöht. Dies beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag dieser Woche einstimmig. Die Vergnügungssteuer wurde am 16. Juni 2015 in Willstätt mit 22 Prozent der Nettokasse eingeführt. Im Haushalt 2018 sind Steuereinnahmen in Höhe von 500.000 Euro eingeplant. Derzeit sind 55 Automaten mit Gewinnmöglichkeit im Gemeindegebiet aufgestellt. Der größte Anteil mit...

  • Willstätt
  • 19.12.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.