Gebühren

Beiträge zum Thema Gebühren

Lokales

Betreuung in Kindertageseinrichtungen
Stadt zieht keine Gebühren ein

Oberkirch (st). Zurzeit kann bedingt durch Corona immer noch nicht der bekannte Regelbetrieb in den Kindergärten stattfinden. Bislang finden in den Einrichtungen nur eine Notbetreuung und ein eingeschränkter Regelbetrieb statt. Für Eltern, deren Kinder nicht in eine der Notbetreuungen oder den eingeschränkten Regelbetrieb gehen, werden daher die Gebühren für den Platz in einem städtischen Kindergarten sowie die Mittagsverpflegung für den Monat Juni erlassen, teilt die Stadt Oberkirch in einer...

  • Oberkirch
  • 03.06.20
Lokales

Eltern werden infomiert
Erlass von Gebühren für Monat Mai

Oberkirch (st). Der Ministerrat des Landes Baden-Württemberg hat die Schließung sämtlicher Kindergärten, Grundschulen sowie von Teilen der weiterführenden Schulen angeordnet. Die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen, Grundschulen und an den weiterführenden Schulen wird aufrechterhalten und ausgeweitet: Schüler der siebten Klasse werden nun in die Notbetreuung mit einbezogen. Für Eltern, deren Kinder nicht in eine der Notbetreuungen gehen, werden daher die Gebühren für den...

  • Oberkirch
  • 24.04.20
Lokales

Kindergartengebühren werden augesetzt
Appenweier setzt im April aus

Appenweier (st). Die Gemeinde Appenweier hat für die coronabedingte Schließzeit der Gemeinde-Kindergärten in sozialer Verantwortung beschlossen, die Kindergartengebühren für April auszusetzen. Die Gebühren für März werden normal bezahlt, im April fallen demnach keine Kindergartengebühren an, außer für Kinder, die in den eingerichteten Notfall-Gruppen untergebracht sind. Mit den anderen Trägern steht die Gemeinde im Austausch.

  • Appenweier
  • 27.03.20
Lokales

Für Kita, Krippe und Schulkindbetreuung
Gebühren ausgesetzt für April

Offenburg (st). Die Stadt Offenburg möchte alle Familien in diesen schwierigen Zeiten möglichst schnell und unbürokratisch finanziell entlasten. Die Erhebung aller Betreuungsgebühren inklusive Essensgelder wird deshalb vorerst einmal für den kompletten April 2020 ausgesetzt. Dies gilt ebenso für Einrichtungen der Katholischen und Evangelischen Kirche. Die weiteren freien Träger entscheiden dies individuell. Notbetreuung April ebenso gebührenfrei Für Familien, die die Notbetreuung in...

  • Offenburg
  • 24.03.20
Lokales
Im April haben Kitas geschlossen. In Willstätt zahlen Eltern also keine Gebühren.

Willstätt entlastet Eltern
Keine Betreuung, keine Gebühren

Willstätt (st). Die Schließungen von Schulen und Kindergärten im Zusammenhang mit der Corona-Krise trifft auch die Eltern in der Gemeinde Willstätt hart. Die gewohnte Möglichkeit für die Kinderbetreuung existiert nicht mehr und entsprechend der geltenden Verordnung des Landes Baden-Württemberg steht die Notbetreuung nur einem kleinen Teil der Eltern zu. In der Folge sind die Eltern gezwungen, Regelungen mit ihren Arbeitgebern zu finden oder auf andere Betreuungsangebote auszuweichen. Um die...

  • Willstätt
  • 20.03.20
Lokales

Gebühren werden erstattet
Absage aller Pro Kids-Kurse

Oberkirch (st). Aufgrund der aktuellen Covid 19-Infektionen werden alle Pro Kids-Kurse bis einschließlich 20. April 2020 abgesagt. Konkret betrifft es die folgenden Kurse: Tanzstunde mit Seil (18. März) Indianer (18. März) Lust auf Handball? (21. März) Eierwärmer (23. März) Besuch bei der Polizei (25. März) Druckwerkstatt: Wir gestalten und drucken ein Kartonbild (25. März) Das Gänseblümchen (27. März) Osterhasen backen (30. März) Ich kann kochen! (nach Sarah Wiener) (31. März) Gestricktes...

  • Oberkirch
  • 17.03.20
Lokales
Werden Kitas in Baden-Württemberg gebührenfrei?

Landes-SPD fordert Abschaffung der Kita-Gebühren
Wie ist die Situation in der Ortenau?

Ortenau (ds). Was beispielsweise in Rheinland-Pfalz, Hessen oder Berlin schon selbstverständlich ist, soll auch in Baden-Württemberg Realität werden. Zumindest wenn es nach dem SPD-Landesvorsitzenden Andreas Stoch geht, der seine Forderung nach gebührenfreien Kita-Plätzen mit einem Volksbegehren durchsetzen möchte. Gegenwind bekommt die SPD sowohl von Ministerpräsident Winfried Kretschmann als auch vom baden-württembergischen Gemeindetag. Wie ist die Situation in der Ortenau? Wir haben...

  • Ortenau
  • 21.12.18
Lokales
Per EC-Karte den Ausweis bezahlen: Das ist in Ringsheim ab sofort möglich.

Neuer Service im Ringsheimer Rathaus
Selbst geringe Gebühren bargeldlos bezahlen

Ringsheim (st). Schluss mit lästiger Kleingeldsuche: Ab sofort kann im Rathaus Ringsheim kontaktlos mit EC-Karte bezahlt werden. Die Höhe des Betrags spielt dabei keine Rolle, auch Kleinbeträge können bargeld- und kontaktlos bezahlt werden. Bürgermeister Pascal Weber: „Ich bin überzeugt, dass ein moderner Dienstleistungsbetrieb das kontaktlose Bezahlen beziehungsweise EC-Cash selbstverständlich anbieten muss. Für den Personalausweis ist ja zum Beispiel eine Gebühr zu entrichten, die nicht immer...

  • Ringsheim
  • 16.01.18
Panorama
Wer im EU-Ausland Urlaub macht, zahlt seit dem 15. Juni keine Roaming-Gebühren mehr, wenn er mit dem Handy telefoniert.
2 Bilder

Sorge vor Netzwechsel an der Rheinschiene ist Vergangenheit
Keine Probleme mehr mit den Roaming-Gebühren

Ortenau (gro). Seit Donnerstag fallen keine Zusatzkosten mehr an, wenn im EU-Ausland mit dem Handy telefoniert wird. Die ungeliebten Roaming-Gebühren gehören in den Mitgliedsstaaten sowie in Norwegen und Island der Vergangenheit an. Eine Erleichterung für die Verbraucher, gerade entlang der Rheinschiene, wo sich die Mobilnetze aus Deutschland und Frankreich überlappen. Denn künftig spielt es keine Rolle mehr, welches Netz genutzt wird: telefonieren, SMS versenden und surfen im mobilen Internet...

  • 17.06.17
Lokales
Sehr schön gelegen ist der 2016 eröffnete Wohnmobilstellplatz in Lautenbach.

Wohnmobilstellplätze besonders bei Gästen aus Deutschland beliebt
An Wochenenden und Brückentagen voll belegt

Ortenau (ds). Wer in der Ortenau seinen Urlaub verbringen möchte, dem bietet sich eine große Auswahl an verschiedenen Unterkünften. Ob Hotel, Pension, Ferienwohnung oder Campingplatz – für jeden Geschmack und jeden Anspruch ist etwas dabei. Sehr beliebt bei Gästen sind die Wohnmobilstellplätze, die insbesondere während der Sommermonate häufig komplett belegt sind. Zwölf Plätze bietet der Wohnmobilstellplatz beim Acherner Freibad, der vor zwölf Jahren eröffnet wurde. Camper können dort auf eine...

  • 13.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.