Hans-Georg Dietrich

Beiträge zum Thema Hans-Georg Dietrich

Panorama
Hans-Georg Dietrich

Angedacht: Hans-Georg Dietrich
Schutz und Fürsorge für die Schwächeren

„Frauen und Kinder zuerst!“, brüllte eine Gruppe von Buben, die im Sommer am Baggersee Piraten spielten. Zuerst habe ich darüber gelächelt. Aber dann habe ich begriffen, welche wichtige Wahrheit die Jungen in ihrem Spiel da in die Welt schreien. Die Schwächsten sollten zuerst gerettet werden. Das gefällt mir. Und es gefällt mir auch, dass die Politik auf ganz anderem Niveau dieses Spiel mitspielt und diese Wahrheit teilt. Schutzfunktion des Staates „Wir müssen uns zuerst um die besonders...

  • Lahr
  • 22.01.21
Panorama
Hans-Georg Dietrich

Angedacht: Hans-Georg Dietrich
Das Lied über die Treppe zum Himmel

Bis vor wenigen Tagen lief im Radio die SWR-1-Hitparade. Da ist mancher Ohrwurm dabei, der den ganzen Tag nicht mehr aus dem Kopf geht. Ich staune über die Unterschiedlichkeit der Lieder in der Hitliste – von „Karl der Käfer“ bis „Bohemian Rhapsody“. „Jeder Mensch“, sagt der Heilige Johannes Chrysostomos, „trägt eine Melodie im Herzen und gemeinsam bilden sie die Symphonie dieser Welt.“ Ganz weit vorne in der Hitparade ist immer „Stairway to heaven“ von Led Zeppelin. Dieses Lied erzählt von...

  • Lahr
  • 30.10.20
Panorama
Hans-Georg Dietrich

Angedacht: Hans-Georg Dietrich
Glückselige Fasent – mit oder ohne Maske

„So ein Gesicht kann nur eine Mutter lieben“, erklärte eine Frau in der Krimiserie "Polizeiruf" am 8. Dezember. Dieser Satz trifft, er ist brutal und direkt. Es ist klar: die Frau findet den Mann nicht schön und nicht liebenswert. So ist es auch mit vielen Masken, die wir in diesen Fasnachtstagen sehen. Viele der Hexen und Teufelsgesichter, Tierfratzen und Geister finden wir nicht schön und nicht liebenswert. Doch der brutale Satz aus dem Krimi hat eine zauberhafte Hintergrundmelodie: eine...

  • Offenburg
  • 21.02.20
Panorama
Hans-Georg Dietrich

Angedacht: Hans-Georg Dietrich
So werden auch Wartezimmer fröhlich

Jeder hat schon auf einem Stuhl vor einer Tür gesessen und gewartet. Wartezimmer sind nicht fröhlich. Vor einigen Jahren war ich in einer Uniklinik. Ungefähr 25 Menschen saßen wartend auf dem Flur. Keiner redete. Alle waren stumm. Die Stimmung war fast etwas mürrisch. Einige beschäftigten sich mit ihren Handys, andere blätterten in alten Zeitschriften. In der Ecke stand unbeachtet ein Kinderwagen. Da bewegte sich etwas unter der Decke. Eine junge Frau stand auf, hob ein Baby heraus und nahm es...

  • Offenburg
  • 13.12.19
Panorama
Hans-Georg Dietrich

An(ge)dacht: Hans-Georg Dietrich
Eine neue Bedeutung für "Menschenaffe"

Manchmal wäre ich gerne ein Affe. Denn Affen sind uns oft überlegen. Auf jeden Fall können sie besser klettern. Sie haben noch eine andere großartige Fähigkeit: Affen kratzen sich nur da, wo es sie im Augenblick juckt. Davon können wir viel lernen. Ihr Begleiter durch die WocheWir kratzen uns oft, wo es vor Wochen oder gar Jahren gejuckt hat. Wie viele Dinge und Erlebnisse, die uns vor langer Zeit gereizt oder geärgert haben, begleiten uns über lange Zeit, manchmal bis ans Lebensende. Das ist...

  • Ortenau
  • 05.04.19
Panorama

Angedacht
Ein "Elfchen" zur Völkerverständigung

Pfingsten ist ein ganz aktuelles, hochpolitisches Fest. Denn Pfingsten ist das Fest der Völkerverständigung. Deshalb darf es nicht abgeschafft werden, auch wenn manche das möchten. Die Pfingstgeschichte erzählt davon, dass sich Menschen von ganz unterschiedlichen Ländern und Nationen, Völkern und Volksgruppen verständigen können und verstehen. Schon damals wurden diejenigen, die sich untereinander verständigt und verstanden haben, verspottet. Leider, denn Verständigung ist wichtiger den je. Wie...

  • Lahr
  • 18.05.18
Panorama
Hans-Georg Dietrich

Ihr Begleiter durch die Woche
„Uff dr bad’sche Eisebahne ...“

„Uff dr bad’sche Eisebahne isch emol ä Tunnel broche, ab Rastatt mit dem Bus, in Bade-Bade widder nus, Trulla, trullla, trulla la ...“ Heute fahre ich mit Freunden nach München – mit der Bahn. Es war alles geplant, die Zugkarten waren gekauft und die Plätze reserviert. Nun wird es spannend. Ein Teil der Bahnstrecke ist gesperrt. Es gibt Schienenersatzverkehr. Wir werden Umwege machen und mehrfach umsteigen müssen. Wir brauchen zwei Stunden länger. Der ganze Fahrplan ist durcheinander gekommen....

  • Offenburg
  • 01.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.