Ortenau Klinikum Kehl

Beiträge zum Thema Ortenau Klinikum Kehl

Lokales
Chefarzt Dr. Bruno Schweigert (r.) und Leitender Oberarzt Dr. Stephan Naujoks von der Fachklinik für Orthopädie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Orthopädische Rheumatologie am Ortenau Klinikum in Kehl, nach dem erfolgreichen Abschluss der erneuten Zertifizierung als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung im Mai 2019.

Ortenau Klinikum Kehl
Schnelle Genesung nach Hüft- und Kniegelenkersatz

Kehl (st). Rasche Genesung, kurze Liegezeit und optimierte Mobilisierungs- und Schmerztherapien: Viele Patienten möchten nach einer Operation mit Hüft- oder Kniegelenkersatz möglichst schnell wieder auf die Beine kommen. Um die Patientenversorgung bei diesen Eingriffen weiter zu verbessern, hat die Fachklinik für Orthopädie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Orthopädische Rheumatologie am Ortenau Klinikum in Kehl mit ihrem zertifizierten Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung im April ein...

  • Kehl
  • 09.06.21
Lokales
Zukünftiger Standort für das Medizinische Versorgungszentrum Kehl - mit Nähe zur Straßburger Rhéna-Klinik?

OB Vetrano geht in die Offensive
MVZ für das Hanauerland auf dem Zollhof

Kehl (st). Oberbürgermeister Toni Vetrano geht beim Thema Gesundheitsversorgung der Kehler und des Hanauerlands in die Offensive: Auch wenn das Kehler Klinikum im Moment nicht von einer Schließung bedroht sei, zeigten die Entwicklungen in Oberkirch und Ettenheim deutlich, dass es auch für Kehl „keine Bestandsgarantie bis 2030 gibt – und auch nicht bis 2028“. Absichtserklärung mit Landratsamt das Ziel Um das Heft des Handels in der Hand zu behalten, möchte er sehr rasch mit dem Landratsamt eine...

  • Kehl
  • 28.05.21
Lokales

Besuchsverbot soll gelockert werden
Klinikum weitet OP-Programm wieder aus

Offenburg/Kehl (st). Angesichts der auch in der Ortenau fallenden Inzidenzwerte passt das Ortenau Klinikum seine Intensivkapazitäten an den Rückgang der Belegung mit Covid-19-Patienten an. "Wir werden auch weiterhin dynamisch und flexibel auf die Situation reagieren“, so Dr. Peter Kraemer, Medizinischer Direktor des Ortenau Klinikums. Das setze organisatorische und personelle Planungs- sowie Umsetzungsarbeit voraus, ganz im Sinne eines atmenden Konzeptes, mit dem das Ortenau Klinikum in den...

  • Offenburg
  • 19.05.21
Lokales

Klinikum in Kehl
Notaufnahme ab März wieder durchgängig geöffnet

Kehl (st). Die Zentrale Notaufnahme am Ortenau Klinikum in Kehl wird ab dem 1. März wieder rund um die Uhr geöffnet sein. Patienten aus Kehl und Umgebung können dann die Zentrale Notaufnahme auch zu Nachtzeiten wieder direkt aufsuchen. In den vergangenen Monaten wurden Notfallpatienten aus Kehl in der Zeit von 23 bis 6.30 Uhr in der Zentralen Notaufnahme am Ortenau Klinikum in Offenburg versorgt.

  • Kehl
  • 11.02.21
Lokales

Ortenau Klinikum in Kehl
Notaufnahme wieder im 24-Stunden-Betrieb

Kehl (st). Das Ortenau Klinikum in Kehl wird ab Donnerstag, 1. Oktober, seine Zentrale Notaufnahme täglich wieder 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche - einschließlich Sonn- und Feiertagen - für die Aufnahme von Notfällen öffnen. „Ich freue mich, dass wir die aufgrund der Corona-Pandemie notwendig gewordenen Einschränkungen der Öffnungszeiten nun zurücknehmen und den 24-Stunden-Betrieb der Notaufnahme in Kehl wider anbieten können“, betont Mathias Halsinger, Verwaltungsdirektor am Ortenau...

  • Kehl
  • 01.10.20
Lokales
Der Förderverein investiert.

Förderverein vom Klinikum Kehl
Erleichterung über Bekenntnis zum Standort

Kehl (st). Mit großer Erleichterung und Dankbarkeit hat der Förderverein des Ortenau Klinikums Kehl die Aussage der Klinikleitung zur Standortgarantie bis 2030 zur Kenntnis genommen. Bis 2030 kann so das Klinikum in Kehl auch die Notwendigkeit der kleinen Standorte unter Beweis stellen. Die durch die Krise verursachten schlechteren Rahmenbedingungen - Schließung der Notfallambulanz, Bettenreduktion in der Orthopädie - hatten auch geringere wirtschaftliche Erlöse zur Folge. Zur Standortsicherung...

  • Kehl
  • 08.06.20
Lokales
Chefarzt Dr. Rolf Ermerling (Anästhesie)
3 Bilder

Klinikum Kehl führt Regelbetrieb ein
Kein Corona-Isolierkrankenhaus mehr

Kehl (st). Das Ortenau Klinikum in Kehl ist kein Corona-Isolierkrankenhaus mehr. Im Rahmen seiner schrittweisen Wiederaufnahme des Regelbetriebes hat der Klinikverbund am vergangenen Dienstag die Anfang März eingerichtete Isolierung des Kehler Krankenhauses zur Versorgung von ausschließlich Covid-19-Patienten aufgehoben. „Die Isolierung eines kompletten Hauses gleich zu Beginn der Pandemie hat sich bewährt. Unser medizinisches Personal in Kehl hat seitdem mit großem Einsatz neben anderen...

  • Kehl
  • 30.04.20
Lokales
Oberbürgermeister Toni Vetrano

Kehl hält zusammen
OB Vetrano spricht Dank aus

Kehl (st). „In unserer Stadt wird Großartiges geleistet“, sagt Oberbürgermeister Toni Vetrano und richtet seinen ausdrücklichen Dank an all diejenigen, „die jeden Tag mit vollem Einsatz dafür sorgen, dass auch in diesen schwierigen Zeiten unsere kritische Infrastruktur aufrecht erhalten bleibt“. Besonders gefordert – „physisch und emotional“ – seien Ärzte und Pflegekräfte im Kehler Krankenhaus, in Arztpraxen, in den Pflegediensten und in Pflegeheimen, bei der Diakonie Kork. Auch die...

  • Kehl
  • 25.03.20
Lokales
Das Kehler Krankenhaus sei im Rahmen der Zukunftsplanung bis zur Umsetzung der Agenda 2030 unverzichtbar.

Positive Bilanz nach Verlegung der Orthopädie nach Kehl
Bis Agenda-Umsetzung Klinikum unverzichtbar

Kehl (st). Bereits im ersten Jahr nach der Zusammenführung der Häuser des Ortenau Klinikums Gengenbach und Kehl am Standort in der Rheinstadt seien die Erwartungen voll erfüllt worden. Diese positive Bilanz der Fusion haben Ortenau-Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller und Verwaltungsdirektor Mathias Halsinger bei einer Mitarbeiterversammlung am Ortenau Klinikum in Kehl gezogen. Damit halten beide das Kehler Krankenhaus bis Umsetzung der Agenda 2030 im Klinikverbund unverzichtbar „Die...

  • Kehl
  • 07.02.20
Lokales
Die Zukunft des Kehler Krankenhauses hängt für Toni Vetrano vom Standort und der Ausstattung des Offenburger Klinikums ab. Foto: OK

Aufruf zur Teilnahme am Gespräch zur Gesundheitsversorgung
OB hat Kehler Krankenhaus noch nicht abgeschrieben

Kehl (st). Oberbürgermeister Toni Vetrano gibt das Kehler Krankenhaus noch nicht verloren: Was die Agenda 2030, also das Klinikkonzept des Landkreises angehe, seien noch viele Fragen ungeklärt. Und genau deshalb fordert er Kehler auf, der Einladung der Kommunalen Gesundheitskonferenz (KGK) am Dienstag, 17. September, um 18 Uhr in die Tulla-Realschule zu folgen und mitzudiskutieren, wenn es darum geht, wie sich Bürger die Gesundheitsversorgung in ihrer Stadt in Zukunft vorstellen. Die KGK ist...

  • Kehl
  • 13.09.19
Lokales
Ärztlicher Direktor Dr. Jörg Simon (v. l.), Chefarzt Dr. Rolf Ermerling, Pflegedirektor Markus Bossong, Chefarzt Dr. Stefan Hambrecht, Chefarzt Dr. Bruno Schweigert und Verwaltungsdirektor Mathias Halsinger

Klinikum in Kehl nach Fusion
Eine Million Euro für Umstrukturierungen

Kehl (als). Mit dem Titel "Agenda 2030" zur Neustrukturierung des Ortenau Klinikums mit der Schließung von Standorten, darunter in Kehl als Akutklinik, hat das Landratsamt mit Kritik an den Konzepten zu kämpfen. Noch ist es mindestens ein Jahrzehnt bis die Pläne greifen. Doch wie sieht es in naher Zukunft aus? Verwaltungsdirektor Mathias Halsinger berichtet, dass es gelungen sei, das medizinische Leistungsspektrum am Standort Kehl mit insgesamt 140 Betten in den Bereichen der Inneren Medizin,...

  • Kehl
  • 26.03.19
Lokales
Verwaltungsdirektor Günther Krause, der neue ärztliche Leiter Dr. Rolf Ermerling, Pflegedienstleiter Johannes Fix und Dr. Stefan Hambrecht, ehemaliger ärztlicher Leiter des Ortenau Klinikums Kehl, informieren über das Angebot.

Neuer Ärztlicher Direktor am Ortenau Klinikum Kehl
Dr. Rolf Ermerling löst Dr. Stefan Hambrecht ab

Kehl (gro). Wechsel in der Führungsriege des Ortenau Klinikums Kehl: Nach sechs Jahren übergibt Dr. Stefan Hambrecht, Chefarzt der Inneren Medizin, die Position des Ärztlichen Direktors an Dr. Rolf Ermerling, Chefarzt der Anästhesie. "Da wir ein kleines Haus sind, haben wir uns schon vor Jahren auf einen sechsjährigen Zyklus festgelegt", erklärt Ermerling. Er hatte diese Position bereits von 2006 bis 2012 inne. Gemeinsam mit dem Verwaltungsdirektor Günther Krause und Pflegedienstdirektor...

  • Kehl
  • 20.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.