Schmetterling

Beiträge zum Thema Schmetterling

Lokales
Bei den Krippenkindern der Kindertageseinrichtung St. Nikolaus drehte sich in den vergangenen Tagen alles um das faszinierende Leben des Distelfalters.

Kinder sehen Entwicklung hautnah
Von der Raupe bis zum Schmetterling

Achern (st). Bei den Krippenkindern der Kindertageseinrichtung St. Nikolaus drehte sich in den vergangenen Tagen alles um das faszinierende Leben des Distelfalters. Beim gemeinsamen Spielen im Garten entdeckten die Kinder Raupen und Schmetterlinge und es entstand das Interesse am Prozess, den die Raupe bei der Entwicklung zum Schmetterling durchläuft. Die Kinder sangen und tanzten zum Lied „Schmetterling, du kleines Ding“. In der Geschichte von der kleinen „Raupe Nimmersatt“ wurden erste Fragen...

  • Achern
  • 10.08.21
Lokales
NABU-Artenschutzreferent Martin Klatt (rechts) begutachtet gemeinsam mit Georg Schäffner den Pflanzenbestand auf einer „Natur nah dran“-Fläche in Oberkirch.

„Natur nah dran“-Projekt
Wildblumen für mehr biologische Vielfalt

Oberkirch (st). Vertreter der Stadt Oberkirch und des NABU Baden-Württembergs besuchten vor wenigen Tagen gemeinsam die naturnahen Grünflächen, die die Stadt im Rahmen des Projekts „Natur nah dran“ mit Unterstützung durch den NABU und das Land im Jahr 2018 angelegt hat. Dabei konnte sich NABU-Projektleiter Martin Klatt vom Erfolg der Umgestaltungsmaßnahmen überzeugen. „Etwas Geduld ist hier eine wahre Investition in die biologische Vielfalt. Die Flächen haben sich prächtig entwickelt und werden...

  • Oberkirch
  • 25.06.21
Panorama
3 Bilder

Natur
Der Zitronenfalter und sein Trick.

Kaum zu glauben, aber wahr. Der Zitronenfalter überwintert ungeschützt mitten in Schnee und Eis. In dem er einen Teil seiner Körperflüssigkeit durch eine Art "Frostschutzmittel", eine Mischung aus Alkohol, Salzen und Eiweiß ersetzt, verhindert er das Erfrieren. Genial vom Schöpfer eingerichtet. Nicht von Menschenhand, von Gottes Hand !

  • Seelbach
  • 24.05.21
  • 1
Panorama
Christian Kühlewein-Roloff

Angedacht: Christian Kühlewein-Roloff
Fest der Verwandlung und des neuen Lebens

Ach, wie schön ist das Leben! Fröhlich flattert der bunte Schmetterling über die Wiese, von einer Blume zur nächsten. Gerade eben hatte er sich einem kleinen Mädchen aufs Knie gesetzt und in ihr lachendes Gesicht mit den großen Augen geschaut. Von der Raupe zum Schmetterling Dunkel erinnert er sich an sein früheres Leben. Als Raupe war er herumgekrochen, ständig auf der Suche nach etwas Essbarem. Manches in diesem Leben war süß und lecker gewesen, anderes dagegen weniger. Je älter und dicker er...

  • Offenburg
  • 30.03.21
Freizeit & Genuss
5 Bilder

Die Natur bietet die schönsten Fotomotive
🐝 Frühlingserwachen im Wald und auf der Wiese 🦋

Hallo liebe Leser des Stadtanzeigers und des Gullers, mit den ersten warmen Frühlingstagen beginnt auch wieder das sichtbare Tierleben in unseren schönen Wäldern und Wiesen wenn die Tiere aus ihren Winterquartieren kommen. Wenn man etwas genauer hinschaut kann man so viele schöne Dinge beobachten und erkunden. Zum Beispiel Ameisen, welche von einem Ameisenhaufen aus sich ein warmes Arbeitsplätzchen suchen um ihre Arbeiten zu verrichten. Bienen und Hummeln welche sich damit beschäftigen Pollen...

  • Steinach
  • 04.03.21
  • 1
Extra
Reinhard Losch

Angedacht: Reinhard Losch
Innehalten und die Schöpfung entdecken

Sehr viele Menschen entdecken in unserer schwierigen Zeit, dass es gut tut, auch einmal Gang runter zu schalten. So manches entdecke man, wozu sonst nicht die Zeit da ist. Ihr Begleiter durch die Woche Da war ein kleines Mädchen, das im Garten eine kleine schwarze Raupe sah. Sie nahm das kleine Lebewesen und tat es in ein Glas. Sie fütterte sie mit Grünzeug. Die Raupe wurde von Tag zu Tag dicker. Doch eines Morgens war sie weg. Stattdessen sah das Mädchen ein kleines Bündel, was aussah wie ein...

  • Lahr
  • 15.05.20
Panorama
4 Bilder

Ein fotografischer Glückstag
Mein Freund der "Erdbeerbaumfalter"

Bei meinem Oktoberurlaub auf Mallorca ergab sich auf dem Klosterberg "Puig de Maria" das einmalige Erlebnis einer außergewöhnlichen Begegnung mit einem in freier Natur lebenden Schmetterling. Einen "Erdbeerbaumfalter" vor meine Kamera zu bekommen war seit Jahren ein ersehnter, bis dahin unerfüllter Wunsch. Unerwartet entdeckte ich dieses vom Schöpfer traumhaft gekleidete Tier, was mich auf dem Gipfel dieses Wallfahrtsortes plötzlich umkreiste, sich mal kurz auf meinem Kopf setzte, dann munter...

  • Seelbach
  • 21.10.19
  • 3
Lokales
Gerade zu Anfang kann es nötig sein, eine blühende Wildblumenfläche abzumähen. Dadurch erhalten die noch kleinen Jungpflanzen von mehrjährigen Arten Platz und Licht zum Wachsen und andere Arten werden am Aussamen gehindert.

Pflegeschnitt für "Natur nah dran"-Flächen
Blühende Wiese gemäht

Oberkirch (st). Da blüht es gerade so schön und plötzlich werden die im Rahmen des Projekts „Natur nah dran“ extra für Wildbienen und Schmetterlinge angelegten Wildblumenwiesen abgemäht. Was auf den ersten Blick nach einem herben Widerspruch aussieht, ist in Wirklichkeit ein durchdachter Schritt hin zu mehr Artenvielfalt. Pflegeschnitt ist wichtig „Ein früher Pflegeschnitt im ersten oder zweiten Jahr ist wichtig, damit die neu eingesäten und noch kleinen Wildblumen Licht und Platz zum Wachsen...

  • Oberkirch
  • 27.05.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.