Extra

Beiträge zur Rubrik Extra

Elke Sommer, Teamleiterin Berufsberatung der Agentur für Arbeit, nimmt auch Eltern mit in die Pflicht.
2 Bilder

Elke Sommer gibt Tipps
Schüler sollten frühzeitig mit der Wahl des Berufs starten

Offenburg. Mit der Frage nach der Berufswahl können Schüler gar nicht früh genug beginnen. Kümmern sollten sie sich aber frühzeitig vor allem um die Auseinandersetzung mit persönlichen Vorlieben, Stärken und Schwächen. Wie sich die zukünftigen Auszubildenden informieren können und welche Rolle die Eltern bei der Berufswahl spielen, erklärt Elke Sommer, Teamleiterin Berufsberatung der Agentur für Arbeit in Offenburg, im Gespräch mit der Guller-Redakteurin Christina Großheim.  Welche Rolle bei...

  • Offenburg
  • 03.05.19
  • 62× gelesen
Lebenslanges Lernern – wie das geht, verrät Bianca Böhnlein vom Netzwerk Fortbildung.

Bianca Böhnlein vom Netzwerk Fortbildung zeigt verschiedene Möglichkeiten auf
Weiterbildung spielt bei der Berufswahl schon eine Rolle

Offenburg. Wer heute über einen Beruf nachdenkt, der fragt sich auch, welche Entwicklungsmöglichkeiten dieser bietet. Das Thema Weiterbildung spielt bereits bei der Wahl der Ausbildung eine große Rolle. Christina Großheim sprach mit Bianca Böhnlein vom Netzwerk Fortbildung über das Angebot und die Möglichkeiten. Wer interessiert sich für den Bereich Weiterbildung im Rahmen der BIM? Die nun zum 19. Mal stattfindende BIM wurde ursprünglich für Schüler und Schülerinnen als...

  • Offenburg
  • 03.05.19
  • 54× gelesen
Auf der BIM in Offenburg präsentieren sich auch Hochschulen.

Erster BIM-Informationstag für Gymnasiasten am 11. Mai
Antwort auf die Frage: "Abitur! Was dann?"

Offenburg (gro). Die Schüler, die die Berufsinfomesse (BIM) besuchen, kommen nicht nur aus der ganzen Ortenau, es sind auch alle Schularten vertreten. Für Orientierung sorgt am Freitag, 10. Mai, die Einführungsveranstaltung, zu der sich Schulklassen im Vorfeld unter www.berufsinfomesse.de unter Rubrik Besucher/Lotsenservice anmelden können. Der BIM-Lotsenservice ermöglicht es den Schülern, sich gezielt auf der Messe zurechtzufinden. Erstmals findet in diesem Jahr ein Informationstag zum...

  • Offenburg
  • 03.05.19
  • 80× gelesen
Angela Pöpplau-Hübner freut sich über die hohe Nachfrage an Ausstellern. 

Angela Pöpplau-Hübner zum Angebot auf der BIM
Potentiellen Chef direkt kennenlernen

Offenburg. Bei der Berufsinfomesse (BIM) am kommenden Freitag und Samstag, 10. und 11. Mai, dreht sich alles rund um Ausbildung, Studium, Arbeit und Weiterbildung. Welches Angebot die Veranstaltung konkret Schülern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen macht, erzählt Angela Pöpplau-Hübner, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Offenburg, im Gespräch mit Guller-Redakteurin Christina Großheim.  Wie präsentiert sich die Agentur für Arbeit im Rahmen der BIM? Unsere Berufsberatung...

  • Offenburg
  • 03.05.19
  • 29× gelesen
Kreishandwerkermeister Andreas Drotleff

Kreishandwerkermeister Andreas Drotleff zu Karrierechancen
Alte Traditionen treffen auf innovative Technik

Offenburg. Das Handwerk bietet nicht nur eine solide Ausbildung, sondern auch vielfältige Möglichkeiten der Karriere und Weiterbildung. Christina Großheim sprach mit Kreishandwerksmeister Andreas Drotleff, Kreishandwerkerschaft Ortenau, darüber, warum Jugendliche bei der Berufswahl die Ausbildung in diesem Bereich nicht außer Acht lassen sollten. Welche Karrierechancen bietet das Handwerk Schulabgängern heute? Wenn ein junger Mensch das für sich richtige Handwerk gefunden hat, dann kann er...

  • Offenburg
  • 03.05.19
  • 48× gelesen
Elmar Breithaupt ist der BIM-Koordinator in der Agentur für Arbeit Offenburg und ein Mann der ersten Stunde bei der Bildungsmesse.

BIM-Koordinator Elmar Breithaupt im Gespräch
Es gibt keine Branche, die nicht vertreten ist

Offenburg. Vor 19 Jahren fand die erste Berufsinfomesse (BIM) in Offenburg statt. Von Anfang an mit dabei war Elmar Breithaupt, Sachbearbeiter Berufsinformationszentrum (BiZ) und BIM-Koordinator der Agentur für Arbeit Offenburg. Christina Großheim sprach mit ihm über die Entwicklung der erfolgreichen Bildungsmesse. Wie präsentieren sich die Aussteller auf der BIM heute im Vergleich zu den Anfängen? Seit der ersten BIM im Jahre 2001 im damaligen Arbeitsamt Offenburg hat sich diesbezüglich...

  • Offenburg
  • 03.05.19
  • 41× gelesen
Bei der BIM wird auch Praxis gezeigt.

Aktuelle Trends und Zahlen der Bildungsmesse
Die BIM erfreut sich großer Beliebtheit

Offenburg (gro). "Das zahlenmäßig sehr hohe Niveau an Ausstellern konnte mit 360 erneut gehalten werden", zeigt sich Elmar Breithaupt, BIM-Koordinator der Agentur für Arbeit, erfreut über den Zuspruch. Rein nominell seien es zwar fünf Aussteller weniger als im Vorjahr, aber dies sei der Tatsache geschuldet, dass die Unternehmen sich mit vergrößerten Ständen breiter präsentieren wollten. "Wir waren im November bereits ausgebucht und haben Unternehmen auf einer Warteliste aufgenommen", verrät...

  • Offenburg
  • 03.05.19
  • 43× gelesen
Horst Sahrbacher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit.

Zwei Tage in drei Messehallen
Eine Plattform rund um Beruf und Ausbildung

Offenburg (st). Horst Sahrbacher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Offenburg, spricht mit dem Christina Großheim über die aktuelle Berufsinfomesse (BIM), die am kommenden Freitag und Samstag, 10. und 11. Mai, stattfindet und erinnert sich dabei an die erste Veranstaltung 2001 im Arbeitsamt und zeigt die Entwicklung und deren Wandel auf.   Was bietet die BIM in diesem Jahr? 2019 präsentieren sich rund 360 Aussteller in drei Messehallen. Ein großes Spektrum nicht nur...

  • Offenburg
  • 03.05.19
  • 40× gelesen

Neu ist ein deutsch-französisches Beratungszentrum
Informationen für elsässische Schüler

Offenburg (st). Die Besucher der Berufsinfomesse in Offenburg kommen nicht nur aus der Ortenau: Auch viele Schulabgänger aus dem Elsass nutzen die Gelegenheit, um die Möglichkeiten zur Ausbildung in Deutschland kennenzulernen. In diesem Jahr sind bereits 14 Schulen mit rund 700 interessierten Schülern von jenseits des Rheins angemeldet. Sie kommen mit Bussen, die von der französischen Schulverwaltung, der Academie de Strasbourg, finanziert werden. Um ein gezieltes Informationsangebot zu...

  • Offenburg
  • 03.05.19
  • 32× gelesen

BIM-Finder und -Lotsenservice im Internet
Orientierung durch die Angebotsvielfalt

Offenburg (gro). 360 Aussteller, mehr als 2.500 Informationsangebote: Vielfalt wird auf der Berufsinfomesse in Offenburg groß geschrieben. Damit sich die Besucher nicht im Dschungel der Angebote verirren, wird ihnen die Möglichkeit geboten, sich vorab zu informieren. Für Orientierung sorgt am Freitag, 10. Mai, die Einführungsveranstaltung, zu der sich Schulklassen im Vorfeld unter www.berufsinfomesse.de unter der Rubrik Besucher/Lotsenservice anmelden können. Dieser Lotsenservice ermöglicht es...

  • Offenburg
  • 03.05.19
  • 44× gelesen
Ziehen in Sachen Bildung an einem Strang: Angela Pöpplau-Hübner (v. l.), Agentur für Arbeit, Andreas Drotleff, Kreishandwerksmeister, Bianca Böhnlein, Netzwerk Fortbildung, Bernhard Kohler, Amt für Schule und Kultur, Ortenaukreis, Simon Kaiser, Industrie- und Handelskammer, Sandra Kircher, Geschäftsführerin Messe Offenburg, Elmar Breithaupt, BIM-Koordinator Agentur für Arbeit, Horst Sahrbacher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Offenburg, Barbara Bundschuh, Staatliches Schulamt Offenburg, und Alexander Fitz, Messe Offenburg.

19. Berufsinfomesse ab 10. Mai
Alles für den Start ins Berufsleben

Offenburg (gro). Sie war im November bereits ausgebucht und hat sich im Laufe der Jahre zur größten Bildungsmesse in Süddeutschland entwickelt: Die Rede ist von der Berufsinfomesse (BIM), die am Freitag und Samstag, 10. und 11. Mai, in der Messe Offenburg stattfindet. Die Mischung macht's bei der BIM, denn dort erfahren die mehr als 26.000 Besucher, die Jahr für Jahr das Informationsangebot nutzen, nicht nur alles rund um das Thema Ausbildungsberufe in Handel, Handwerk, Industrie und...

  • Offenburg
  • 03.05.19
  • 37× gelesen
Der Gebäudekomplex im Port du Rhin, in dem sich auch das zukünftige "KaleidosCOOP" befindet, vor der Sanierung aus der Perspektive von der direkt davor liegenden Tramhaltestelle
2 Bilder

Peter Cleiß, Schulleiter in Kehl, über das Projekt im Port-du-Rhin
"KaleidosCOOP" soll das Zusammenleben verändern

Kehl/Straßburg. Das Straßburger Projekt "KaleidosCOOP" ist ein zentrales Projekt im Osten Straßburgs am Rhein für grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Hier sollen Einwohner, Projektträger, Verbände und Unternehmen ihre Kompetenzen teilen, gemeinsam voranschreiten und sich bei der Entwicklung ihrer jeweiligen Projekte gegenseitig unterstützen. Auf Kehler Seite ist Peter Cleiß als Schulleiter der Beruflichen Schulen einer der Ansprechpartner. Rembert Graf Kerssenbrock sprach mit Peter Cleiß über...

  • Kehl
  • 30.04.19
  • 223× gelesen
Ohne Zaun und Stall: Sales-Rinder und Pferde leben im Taubergießen in freier Wildbahn.

Rinder und Pferde fühlen sich im Taubergießen wohl
Wilde Weiden: ein Gewinn für Flora, Fauna und Mensch

Kappel-Grafenhausen (krö). Seit April 2015 grasen Salers-Rinder im Auftrag des Naturschutzes und der Landwirtschaft in den Elzwiesen. Das Projekt „Wilde Weiden Taubergießen“ in Kappel-Grafenhausen ist mittlerweile zu einem regelrechten Publikumsmagnet geworden. Als Anerkennung für die geleistete Arbeit wurden die Projektpartner für ihre herausragenden Leistungen zur Erhaltung und Entwicklung der Kulturlandschaft mit dem zweiten Preis beim Deutschen Landschaftspflegetag ausgezeichnet. Schon...

  • Kappel-Grafenhausen
  • 30.04.19
  • 95× gelesen
Welche Versicherungen sind nötig, um sich in verschiedenen Lebenslagen durch Vorsorgemaßnahmen zu schützen?

Empfehlungen der Verbraucherschutzzentrale
Versicherungen vorrangig nach dem Super-GAU-Prinzip

Ortenau (rek). Die persönliche Zukunft ist oft auch eine Frage der finanziellen Absicherung und ist mehr als ein sicherer Arbeitsplatz. Oft genug wird ein Mensch vor Situationen gestellt, in denen er Hilfe benötigt. Das betrifft sowohl den Jugendlichen, der ins Ausbildungs- oder Berufsleben startet wie auch die 50-plus-Generation und natürlich jede Lebenssituation dazwischen. Wir haben bei der baden-württembergischen Verbraucherschutzzentrale nachgefragt: Woran können sich Verbraucher...

  • Ortenau
  • 30.04.19
  • 48× gelesen
Die Wasserwelt "Rulantica" wie sie ab November in einer Luftaufnahme aussehen soll.
2 Bilder

Wie der Europa-Park attraktiv bleiben will
Virtuelle Realitäten, wilde Flüsse und Raumstationen

Rust (krö). Was ist in Zukunft gefragt? Was sind die Trends? Wie viel und in was soll man investieren, um auch in der Zukunft gut aufgestellt zu sein. All diese Fragen stellt sich auch das Management des Europaparks, eine der größten Arbeitgeber in der Region Südbaden. Der mit vielen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnete Freizeitpark, war und ist stets bemüht, seinen Gästen Neues und Spektakuläres auf hohem Niveau zu bieten. Und dies nicht nur in seinem Fahrgeschäftsbereich,...

  • Rust
  • 30.04.19
  • 333× gelesen
  •  1
Prof. Antje Dietrich

Interview mit Prof. Antje Dietrich, Hochschule Kehl
"Es besteht Nachholbedarf bei digitaler Verwaltung"

Ortenau. Wichtige Akteure bei der Gestaltung der Zukunft sind die Kommunen. An der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl ist die Digitalisierung von Kreisverwaltungen, Städten und Gemeinden ein Thema bei der Lehre und Forschung für die Studierenden. Rembert Graf Kerssenbrock sprach mit Prof. Dr. Antje Dietrich, bei der Fakultät für Wirtschafts-, Informations- und Sozialwissenschaften zuständig für Verwaltungsinformatik. Wenn Sie sich öffentliche Verwaltungen heute anschauen: Ist da...

  • Kehl
  • 30.04.19
  • 95× gelesen
Im vergangenen Jahr war der autonom fahrende Bus in Lahr während der Landesgartenschau im Einsatz.
2 Bilder

Elektrobus oder Brennstoffzellen-Zug
Die SWEG ist offen für jede alternative Antriebstechnik

Lahr (krö). Als modern und regional sieht sich die Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG). Von Lahr aus übernimmt die SWEG eine wichtige Funktion für den Nah- und Güterverkehr im Südwesten Deutschlands. Service am Kunden wird groß geschrieben und eine stetige Weiterentwicklung im öffentlichen Nahverkehr sieht man als Selbstverständlichkeit. Dass für die SWEG Nachhaltigkeit nicht nur ein Schlagwort ist, beweist ihr Beitritt zur Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) des Landes...

  • Lahr
  • 30.04.19
  • 118× gelesen
Zusammen mit dem Fraunhofer-Institut stellt sich "startkLahr" der Zukunft.

Standort "startkLahr"
Logistik der Zukunft kommt ohne "fünften Verkehrsträger" nicht aus

Lahr (ds). Als die kanadischen Streitkräfte ihr europäisches Hauptquartier in Lahr Anfang der 90er-Jahre auflösten, setzte bereits ein erster Masterplan für die Konversion des 600 Hektar großen Flugplatzgeländes einen Fokus auf die Logistikbranche. Die äußeren Rahmenbedingungen des Areals gaben eine logistische Nutzung geradezu vor aufgrund der Lage, der Flächenverfügbarkeit, der Anbindung an die A5 sowie den Rheinhafen Kehl und der festen Überzeugung der Verantwortlichen, dass die...

  • Lahr
  • 30.04.19
  • 103× gelesen
Thomas Marwein

Thomas Marwein
Umweltfreundlich und auch gerecht

Umweltfreundlich, wirtschaftlich und gerecht – die Landesregierung gestaltet die Elektro-Mobilität mit! Mit Stromtankstellen auch auf dem Land, die für alle nutzbar sind. Mit Energie aus Erneuerbaren für sauberes Tanken. Und mit Radwegen für (E-) Bike-Pendler und günstigen Bahnfahrten mit dem BW-Tarif! Thomas Marwein, Grüne-Landtagsabgoerdneter

  • Offenburg
  • 30.04.19
  • 29× gelesen
Eine Alternative: Die Haustechnik wird über einen Touchscreen gesteuert.

Smartes Wohnen
Tablet wird die Schaltzentrale für Zuhause

Rheinau-Linx (rek). Die Beispiele, wie Bauherren die Haustechnik schon jetzt vernetzen können, sind vielfältig. "Angefangen hat 'WeberHaus' 2005 in Kooperation mit der T-Kom und Siemens", schaut der Marketingleiter Klaus-Dieter Schwendemann zurück. Derzeit baut "WeberHaus" gerade die neueste Generation des smarten Wohnens in ein Haus ein und zeigt es erstmals beim Tag der offenen Tür in der World of Living. Smart fängt schon an der Eingangstür an. Mit Gesichtserkennung, Fingerabdruck oder...

  • Rheinau
  • 30.04.19
  • 46× gelesen
Baustelle im Rheinhafen: Am Koehler-Standort in Kehl entsteht derzeit die Produktionshalle für das neuartige Papier.

Koehler Paper-Group investiert 300 Millionen Euro im Rheinhafen
Besonderes Papier soll das Plastik bei Produktverpackungen ablösen

Oberkirch/Kehl (rek). Die Erfindung des Papiers wird rund um das 100 n. Chr. datiert. Genauer kennt der Oberkircher Papierproduzent sein Gründungsdatum: 1807 übernahm Otto Koehler die Oberkircher Papierfabrik und fast 60 Jahre später erfolgte die Umstellung auf maschinelle Herstellung. Mag man in vielen Jahren der Produktion an den Farben in der Rench erkannt haben, welches Papier gerade über die Maschinen rollt, hat sich in den über 200 Jahren der Firmengeschichte der heutigen Papierfabrik...

  • Kehl
  • 30.04.19
  • 511× gelesen
Martin Wetzel
2 Bilder

Interview mit Martin Wetzel
Stichwort Ärztemangel

Mittlerer Schwarzwald. Das MQNK steht für Medizinisches Qualitätsnetzwerk Ärzteinitiative Kinzigtal e. V., ein Netzwerk aus niedergelassenen Ärzten und Psychotherapeuten, deren Ziel eine hochwertige medizinische Versorgung der Menschen im Kinzigtal ist. Es wurde 1993 gegründet, ist das älteste bestehende Netzwerk dieser Art in Deutschland und Gesellschafter der Gesundes Kinzigtal GmbH. Anne-Marie Glaser sprach mit dem Vorsitzenden und niedergelassenen Allgemeinmediziner Martin Wetzel über das...

  • Ortenau
  • 29.04.19
  • 73× gelesen

Beiträge zu Extra aus