Kita-Gebühren

Beiträge zum Thema Kita-Gebühren

Lokales

Wiederaufnahme Regelbetrieb
Keine Kita-Gebühren für Februar

Ortenau (st). Wie von der Landesregierung festgelegt nehmen die Kindertageseinrichtungen auch in nördlichen Ortenaukreis am kommenden Montag den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen wieder auf. Oberbürgermeister Klaus Muttach und die Bürgermeister Gregor Bühler, Hans-Jürgen Decker, Stefan Hattenbach, Reinhard Schmälzle, Sonja Schuchter und Bernd Siefermann haben sich einer gemeinsamen Presseerklärung zufolge darauf verständigt, trotz der Aufnahme des Regelbetriebs im Februar für diesen Monat...

  • Ortenau
  • 18.02.21
Lokales

Kehl erhebt für Januar keine Kita-Gebühren
Notbetreuung ist kostenpflichtig

Kehl (st). Eltern, deren Kinder in einer städtischen Kindertageseinrichtung angemeldet sind, diese aber im Januar aufgrund der Corona-Lage nicht besuchen konnten, erhalten die bereits bezahlten Gebühren für diesen Monat gutgeschrieben. Wurde für die Kinder jedoch die Notbetreuung in Anspruch genommen, werden dafür Gebühren fällig, und zwar in dem im Mai 2020 vom Gemeinderat beschlossenen Rahmen. Im Februar wird nach dem gleichen Muster verfahren, sobald bekannt ist, wie lange die...

  • Kehl
  • 09.02.21
Lokales
Sandra Boser teilt mit, dass das Land die Eltern bei den Kita-Gebühren entlasten möchte.

Sandra Boser: Entlastung bei Kita-Gebühren
Land will Kosten übernehmen

Ortenau (st). Die grün-geführte Landesregierung will Eltern im Corona-Lockdown von Kita-Gebühren entlasten. Die grüne Wahlkreisabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Fraktion Grüne im Landtag, Sandra Boser, begrüßt diese Entscheidung: „Wie schon im Frühjahr beteiligt sich das Land unbürokratisch an der Rückerstattung von Kosten, wenn Eltern ihr Kind im Corona-Lockdown nicht in die Kita schicken können.“ Sandra Boser MdL betont: „Eltern sind durch die erneuten...

  • Ortenau
  • 26.01.21
Lokales
Der Pandemie-Betrieb der Kindertagesstätten stellt nicht nur Eltern vor Herausforderungen.

Notbetreuung an Grundschulen und Kitas
Lauf verzichtet Kiga-Gebühren

Lauf (st). „Die Corona-Krise stellt uns in jeglichen Bereichen vor nie da gewesene Herausforderungen. Wir alle bekommen zu spüren, dass wir in diesen Tagen vor allem mit Einschränkungen leben müssen“, konstatiert Laufs Bürgermeister Oliver Rastetter. Auch durch die jüngsten Entscheidungen seitens des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann wird ersichtlich, dass die Corona-Infektionszahlen es nicht zulassen, in gewohnte Strukturen zurückzukehren und die alltäglichen Einschränkungen uns im...

  • Lauf
  • 15.01.21
Lokales
Seit dem 29. Juni stehen die Kindergärten wieder allen Kindern offen, im Rahmen des „Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen“. Ab Juli werden dafür wieder die regulären Elternbeiträge fällig.

Kita-Gebühren
Gemeinde verzichtet auf Nacherhebung

Kappelrodeck (st). Unvermittelt mussten auf Anordnung des Landes aus Gründen des Gesundheits- und Infektionsschutzes ab dem 17. März die Kindertagesstätten geschlossen werden, mit dem 29. Juni wurden sie wieder als „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“ für alle Kinder geöffnet. Im dazwischenliegenden Zeitraum wurde ein Angebot von der „Notbetreuung“ über die „erweiterte Notbetreuung“ bis hin zur „reduzierten Regelbetreuung“ organisiert. Brisant gestaltete sich die Frage der Erhebung der...

  • Kappelrodeck
  • 30.07.20
Lokales

Eltern werden infomiert
Erlass von Gebühren für Monat Mai

Oberkirch (st). Der Ministerrat des Landes Baden-Württemberg hat die Schließung sämtlicher Kindergärten, Grundschulen sowie von Teilen der weiterführenden Schulen angeordnet. Die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen, Grundschulen und an den weiterführenden Schulen wird aufrechterhalten und ausgeweitet: Schüler der siebten Klasse werden nun in die Notbetreuung mit einbezogen. Für Eltern, deren Kinder nicht in eine der Notbetreuungen gehen, werden daher die Gebühren für den...

  • Oberkirch
  • 24.04.20
Lokales

Für Kita, Krippe und Schulkindbetreuung
Gebühren ausgesetzt für April

Offenburg (st). Die Stadt Offenburg möchte alle Familien in diesen schwierigen Zeiten möglichst schnell und unbürokratisch finanziell entlasten. Die Erhebung aller Betreuungsgebühren inklusive Essensgelder wird deshalb vorerst einmal für den kompletten April 2020 ausgesetzt. Dies gilt ebenso für Einrichtungen der Katholischen und Evangelischen Kirche. Die weiteren freien Träger entscheiden dies individuell. Notbetreuung April ebenso gebührenfrei Für Familien, die die Notbetreuung in Anspruch...

  • Offenburg
  • 24.03.20
Lokales

Bereits gezahlte Beiträge werden erstattet
Erlass von Gebühren für April

Oberkirch (st). Der Ministerrat des Landes Baden-Württemberg hat die Schließung sämtlicher Kindergärten und Schulen bis einschließlich Freitag, 17. April 2020, angeordnet. Für Eltern, deren Kinder nicht in eine der Notfallbetreuungen gehen, werden daher die Gebühren für den Kindergartenplatz sowie die Mittagsverpflegung für den Monat April erlassen. Der Gebührenerlass für April gilt für alle Kindergärten in Oberkirch. Dies ist unabhängig davon, ob das Kind in einen kirchlichen oder städtischen...

  • Oberkirch
  • 20.03.20
Lokales
Noch sind Ferien in der Kindertagesstätte St. Barbara. Ab Ende August werden wieder Kinder gegen Gebühr betreut

Kostenlose Betreuung in Berlin, in der Ortenau sieht das anders aus
Was müssen Eltern für einen Kindergartenplatz bezahlen?

Ortenau (ro). Jetzt ist der Garten der Kindertagesstätte St. Barbara in Hausach leer. Die Kinder und die Erzieherinnen sind im Sommerurlaub. Ende August geht der Betrieb weiter. Dann wird mit den Kindern dort wieder gebastelt und gespielt. In Berlin werden ab August keine Gebühren mehr für diese Dienstleistung erhoben. Die Eltern in der Ortenau dagegen müssen für die Betreuung ihrer Kinder bezahlen. Dabei sind die Preise im Landkreis unterschiedlich. So richten sich die Gebühren für einen...

  • Offenburg
  • 11.08.18
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.