Nachfrage

Beiträge zum Thema Nachfrage

Lokales

Öffentlicher Nahverkehr in Ettenheim
Rufauto soll Angebot ergänzen

Ettenheim (st). Der Ettenheimer Gemeinderat hat in seiner gestrigen Sitzung einstimmig entschieden, den Ettenheimer Stadtbus, der seit Dezember 2018 die Ortschaften mit der Kernstadt und dem Bahnhof Orschweier im Stundentakt verbindet, nicht auf weitere drei Jahre fortzusetzen und auf das Grundangebot zurückzugehen. Nur geringe Nachfrage Da der bisherige Vertrag mit der SWEG zum Jahresende ausläuft, hatte sich im Frühjahr dieses Jahres ein Arbeitskreis, bestehend aus Vertretern der Ortschaften,...

  • Ettenheim
  • 27.10.21
Lokales

Mangelware in Ettenheim
Barrierefreier und bezahlbarer Wohnraum

Ettenheim (st). Es gibt immer mehr Senioren – gibt es aber auch genug altersgerechten Wohnraum? Nach einem Bericht des Statistischen Landesamtes 2018 stieg die Zahl der Menschen über 65 Jahren seit 1970 um 64 Prozent während die gesamte Einwohnerzahl nur um 18 Prozent gestiegen ist. Die Zahl der hochbetagten Menschen über 85 Jahren hat sich nach dem Bericht seit Anfang der 1970er-Jahre sogar nahezu versechsfacht. Bis zum Jahr 2060 könnte sich diese Altersgruppe von 287.000 (2016) auf 805.000...

  • Ettenheim
  • 06.07.21
Extra
Immer im Einsatz für ein systemrelevantes Unternehmen

Pandemieplanung hat gut funktioniert
Wie Edeka die Versorgung mit Lebensmitteln und Co. sicherstellen konnte

Offenburg (ds). Erst waren es Nudeln und Konserven, dann fehlten Mehl, Hefe und vor allem Toilettenpapier in den Regalen der Supermärkte. In der Ortenau kennzeichneten Hamsterkäufe den Beginn der Corona-Pandemie. Entgegen aller Ängste der Verbraucher war die Versorgung mit Lebensmitteln und Gütern für den täglichen Bedarf jedoch immer sichergestellt. "Wir haben immer betont, dass wir die Versorgung aufrechterhalten können und dass es keinen Grund gibt, sich über den normalen Bedarf...

  • Offenburg
  • 09.06.20
Lokales
Anlaufstation Offenburger Tafel: Etwa 120 Asylbewerber mehr in Offenburg und Gengenbach verzeichnen die Helfer.
2 Bilder

Günstige Lebensmittel sind immer stärker gefragt

Ortenau. Die Nachfrage in den Geschäften der Ortenauer Tafeln steigt. „Unser Kundenstamm hat sich in den vergangenen Monaten deutlich vergrößert“, so Albert Guhl, erster Vorsitzender des Nachbarschaftsnetzes Kehl-Dorf, das die Kehler Tafel betreibt. „Zu uns kommen rund 40 Kunden am Tag“, weiß Teamleiterin Elfriede Feuchter. Der Grund für den Zulauf liegt in der steigenden Zahl der Flüchtlinge und Zuwanderer. „Fast täglich kommen neue Menschen hinzu, die auf günstige Lebensmittel angewiesen...

  • 14.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.