Regionalverband Südlicher Oberrhein

Beiträge zum Thema Regionalverband Südlicher Oberrhein

Lokales
Christian Dusch, zuletzt Verbandsdirektor des Regionalverbands Südlicher Oberrhein, ist neuer Landrat in Rastatt.

Rastatts Kreistag wählt Nachfolger
Christian Dusch ist neuer Landrat

Rastatt (rek). Christian Dusch (42) ist neuer Landrat im Landkreis Rastatt. Der bisherige Verbandsdirektor des Regionalverbands Südlicher Oberrhein und frühere Gemeinderat in Rheianu. hat sich im ersten Wahlgang gegen seinen Mitbewerber durchgesetzt. Mit 31 von 59 Stimmen erreichte Dusch im ersten Wahlgang die erforderliche Anzahl. Als Gegenkandidat trat er gegen den Kuppenheimer Bürgermeister Karsten Mußler (55) an. Die Wahl war nötig geworden, da Amtsvorgänger Toni Huber im alter von 55...

  • Ortenau
  • 14.10.21
Lokales

Initiative gegen Motorradlärm
Stärkeres Engagement des Bundes gefordert

Ortenau (st). Der Regionalverband Südlicher Oberrhein hat gegenüber Staatssekretär Steffen Bilger aus dem Bundesverkehrsministerium die konsequente Umsetzung der Forderungen der Initiative Motorradlärm angemahnt. Die baden-württembergische Initiative Motorradlärm setzt sich gegen Motorradlärm ein. Mitglieder der Initiative sind 144 Städte und Gemeinden, zwölf Landkreise sowie der Regionalverband Südlicher Oberrhein. Zusammen haben diese einen Forderungskatalog verabschiedet. Demnach sind unter...

  • Ortenau
  • 28.07.21
Lokales
Otto Neideck, Verbandsvorsitzender Regionalverband Südlicher Oberrhein (links), und Professor Dr. Claus Wolf, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege stellen die neue Veröffentlichung vor.
4 Bilder

Sie prägen Region
Mehr als 19.000 Kulturdenkmale am Südlichen Oberrhein

Stuttgart/Ortenau (st). Mehr als 19.000 gesetzlich geschützte Kulturdenkmale prägen die Kulturlandschaft am Südlichen Oberrhein - auch in der Ortenau (siehe Bilder). Ein Teil von Ihnen entfaltet für sich allein oder im Zusammenwirken miteinander eine besondere Wirkung im Raum. Über 900 davon sind nun erstmals als repräsentative Übersicht in einer reich bebilderten, rund 200 Seiten umfassenden Veröffentlichung mit Übersichtskarte im Maßstab 1:100.000 vom Landesamt für Denkmalpflege im...

  • Ortenau
  • 23.04.21
Lokales
Verkehrsminister Winfried Hermann

Mobilitätspakt Lahr
Winfried Hermann übernimmt Schirmherrschaft

Lahr (st). Verkehrsminister Winfried Hermann übernimmt die Schirmherrschaft für den Mobilitätspakt Lahr. Das teilt die Stadt Lahr mit.  In Form der Mobilitätspakte fördert und fordert der Verkehrsminister dazu auf, Mobilität gemeinsam verantwortlich zu denken. Mobilitätspakte sollen als Instrument für eine verkehrsträgerübergreifende Betrachtung der vorhandenen Verkehrsprobleme genutzt werden. Mobilitätspakte betrachten einen prosperierenden, durch Verkehr hochbelasteten Teilraum. „Der...

  • Lahr
  • 10.03.21
Lokales

Mobilitätspakt Lahr
Regionalverband setzt sich für Gründung ein

Freiburg/Lahr (st). Gute Aussichten für die Mobilität am südlichen Oberrhein: Der Regionalverband Südlicher Oberrhein hat einstimmig beschlossen, den Aufbau eines Mobilitätspakts Lahr zu unterstützen. Es wäre der erste in Südbaden. Gemeinsam verantwortlich denken In Form der Mobilitätspakte fördert und fordert Verkehrsminister Winfried Hermann dazu auf, Mobilität gemeinsam verantwortlich zu denken. Nur die Kooperation aller Beteiligten und die Vernetzung aller Verkehrsmittel kann dazu...

  • Lahr
  • 03.03.21
Lokales
Orange dargestellt sind die Bereiche, welche laut BGE „günstige geologische Voraussetzungen für die sichere Endlagerung hochradioaktiver Abfälle bieten“

Wohin mit dem Atommüll?
Suche nach Endlager auch am südlichen Oberrhein

Ortenau (st). Deutschland sucht ein Endlager für hochradioaktive Abfälle. Große Teile der Region Südlicher Oberrhein kommen nach erster geologischer Prüfung als Endlagerstandort in Frage – Grund genug für den Regionalverband sich aus erster Hand über den Suchlauf, die Auswahlkriterien und das Planungsverfahren zu informieren. Bis zum Jahr 2031 soll innerhalb Deutschlands der Standort für ein Endlager für hochradioaktiven Müll gefunden werden. Diese zeitliche Vorgabe, die dafür erforderlichen...

  • Ortenau
  • 01.03.21
Lokales
Die Verbindung von Offenburg nach Straßburg geht in die Planung.

Radschnellweg Offenburg über Kehl nach Straßburg
Planung kann beginnen

Kehl/Offenburg (st). Jetzt kann es losgehen: Das Land Baden-Württemberg hat bekanntgegeben, dass es für den grenzüberschreitenden Radschnell von Offenburg über Willstätt und Kehl bis nach Straßburg die Verantwortung für die Planung, den Bau, den Betrieb und die Unterhaltung übernimmt. Dort, wo der neue Radschnellweg durch die Stadt führt, muss Kehl allerdings die Unterhaltungskosten selber tragen, genau wie die anderen Kommunen. Planung und Bau werden aber von Bund und Land mit fast 90 Prozent...

  • Kehl
  • 18.02.21
Lokales
Die Messe Offenburg soll einen eigenen Bahnhalt bekommen. Dies wird in einer gemeinsamen Absichtserklärung festgelegt.

Absichtserklärung zum Bahnhalt Offenburg-Süd
Aussteigen an der Messe

Offenburg (st). Die Deutsche Bahn AG (DB AG), das Land Baden-Württemberg, der Regionalverband Südlicher Oberrhein, der Ortenaukreis und die Stadt Offenburg einigen sich auf eine gemeinsame Absichtserklärung zu einem zukünftigen Bahnhaltepunkt Offenburg Süd (ehemals bezeichnet als Haltepunkt Landratsamt/Messe). Im Herbst haben die Deutsche Bahn, das Land Baden-Württemberg, der Regionalverband Südlicher Oberrhein, der Ortenaukreis und die Stadt Offenburg eine gemeinsame Absichtserklärung (Letter...

  • Offenburg
  • 22.12.20
Lokales

Fahrradmobilität
Regionalverband vermeldet Fortschritte bei Radschnellwegen

Freiburg (st). In der jüngsten Sitzung der Verbandsversammlung des Regionalverbands Südlicher Oberrhein wurde über die neuesten Entwicklungen bei den Radschnellwegen berichtet sowie die Untersuchung von fünf zusätzlichen Korridoren bekanntgegeben. Baulast beim Land Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer lobte das Engagement des Regionalverbands in Sachen Radschnellwege und brachte eine positive Nachricht aus dem Verkehrsministerium mit. Von dort wurde große Sympathie geäußert, den...

  • Ortenau
  • 21.12.20
Lokales
Radwegweiser am Rahausplatz in Lahr

Stadt unterstützt Pläne für Radschnellverbindungen
Machbarkeitsstudie soll Strecke von Lahr nach Emmendingen prüfen

Lahr (st). Der Planungsausschuss des Regionalverbands Südlicher Oberrhein hat am 13. Februar einstimmig beschlossen, dass auf Grundlage von Machbarkeitsstudien weitere Radschnellverbindungen in der Region geprüft werden sollen. Die Strecke Lahr, Ettenheim/Rust, Herbolzheim, Kenzingen, Emmendingen ist einer von fünf Korridoren, für die ein hohes Potenzial erwartet wird. 2016 sind insgesamt 17 Korridore einer Potenzialanalyse unterzogen worden. In den Folgejahren wurden zunächst für fünf...

  • Lahr
  • 22.05.20
Lokales
Volllärmschutz auch für den bereits bestehenden Abschnitt nach Appenweier fordert der Regionalverband Südlicher Oberrhein.

Planungen für Abschnitt 7 der Rheintalbahn
Autobahnparallele in Tieflage wird zu teuer

Offenburg (gro). Mit dem Ausbau der Rheintalbahn beschäftigte sich der Planungsausschuss des Regionalverbandes Südlicher Oberrhein in seiner Sitzung im Landratsamt Offenburg. Zu Gast war Christoph Klenert von der DB Netze AG, der einen Überblick über den Planungsstand gab. In den ersten zehn der insgesamt drei Jahrzehnte, die der Ausbau der Nord-Süd-Strecke insgesamt dauert, hatte die heiße Phase begonnen, als die Bahn die Planungen auf der bestehenden Strecke vorstellte. 2009 wurde nach...

  • Offenburg
  • 14.02.20
Lokales

Regionalverband Südlicher Oberrhein
Otto Neideck weiter Verbandsvorsitzender

Otto Neideck wird den Regionalverband Südlicher Oberrhein auch in den kommenden fünf Jahren führen. Er wurde in der konstituierenden Sitzung mit großer Mehrheit wiedergewählt. Als stärkste Fraktion hatte die CDU-Fraktion das Vorschlagsrecht und nominierte hierfür Neideck das fünfte Mal in Folge. Seine vier Stellvertreter sind Dr. Susanne Wienecke (Bündnis 90/Die Grünen), Valentin Doll (Freie Wähler), Norbert Brugger (SPD) und Oliver Rein (CDU).

  • Ortenau
  • 12.11.19
Lokales

Hattenbach ist Regionalrat
Sprachrohr der Region

Kappelrodeck (st). Der Kappelrodecker Bürgermeister und Kreisrat Stefan Hattenbach wurde in der konstituierenden Verbandsversammlung des Regionalverbandes Südlicher Oberrhein im Landratsamt Ortenaukreis zum Regionalrat gewählt. Vertreter der Region Er ist damit einer von 80 Regionalräten, welche die rund 1,1 Millionen Einwohner in der Region vertreten. Aufgrund der politischen, demokratischen Legitimation ist der Regionalverband gegenüber Bund und Land "Sprachrohr der Region". "Es ist für mich...

  • Kappelrodeck
  • 08.11.19
Lokales
Zu Besuch in Lauf: Verbandsdirektor Christian Dusch (links) sprach mit Bürgermeister Oliver Rastetter  über die Projekte der Gemeinde.

Dusch zu Besuch in Lauf
Projekte der Gemeinde besprochen

Lauf (st). Dr. Christian Dusch, Direktor des Regionalverbands Südlicher Oberrhein, traf sich zum Gespräch mit Bürgermeister Oliver Rastetter im Laufer Rathaus. Bürgermeister Rastetter nutzte die Gelegenheit, seine Kommune sowie die aktuellen Vorhaben der Gemeinde vorzustellen. Dabei ging es um den Breitbandausbau, den Bau des neuen Kindergartens sowie die Grünlandumwandlung der Laufer Mark. Er betonte, dass die Gemeindeverwaltung sowie der Gemeinderat bei der Ausweisung von Baugebieten nicht...

  • Lauf
  • 08.11.19
Lokales
Christian Dusch (M.) zu Besuch bei Oberbürgermeister Klaus Muttach (l.) und Bürgermeister Dietmar Stiefel.

Verschiedene planerische und regional bedeutsame Themen wurden erörtert
Neuer Verbandsdirektor mit Stippviste bei Oberbürgermeister Muttach

Achern (st). In seiner noch vergleichsweise jungen Funktion als Verbandsdirektor des Regionalverbands Südlicher Oberrhein hat Prof. Dr. Christian Dusch jetzt der Stadt Achern einen Antrittsbesuch abgestattet. Zusammen mit Oberbürgermeister Klaus Muttach und Bürgermeister Dietmar Stiefel wurden verschiedene planerische und regional bedeutsame Themen erörtert. „Die geplante Revitalisierung der Illenauwiesen sowie der ehemaligen Glashütte – 'Neues Wohnen an der Acher' – unterstützen wir vor dem...

  • Achern
  • 28.05.19
Lokales
Otto Neudeck gratuliert Christian Dusch (r.) zur Wahl.

Regionalverband Südlicher Oberrhein
Rheinauer Dusch neuer Direktor

Offenburg. Die Verbandsversammlung des Regionalverbands hat einen neuen Verbandsdirektor: Das Gremium wählte am Donnerstag bei seiner Sitzung in Offenburg Prof. Dr. Christian Dusch aus Rheinau als Nachfolger für Dr. Dieter Karlin. Der Wahl war ein intensives Auswahlverfahren durch mehrere Gremien vorausgegangen. Zur Wahl stand neben Dusch auch Heike Becker, Referentin für Raumordnung beim Regierungspräsidium Freiburg. Mit 32 zu 31 konnte Dusch eine knappe Mehrheit der Verbandsmitglieder...

  • Offenburg
  • 26.10.18
Lokales

Braunberg und Geigenköpfle/Schnaigbühl in Regionalplan aufgenommen
19 Mal Vorrang für die Windkraftnutzung

Offenburg (st). Die Verbandsversammlung des Regionalverbands Südlicher Oberrhein hat in ihrer Sitzung in Offenburg die Ergänzung des Regionalplans um das Kapitel Windenergie als Satzung festgestellt. Damit wurde das über vier Jahre währende Aufstellungs- und Beteiligungsverfahren abgeschlossen und der seit 22. September 2017 rechtsgültige „Regionalplan 3.0“ wird vervollständigt. Nun ist das zuständige Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau am Zug, auch diesen Teil des neuen...

  • Offenburg
  • 27.01.18
Lokales
Dieter Karlin (rechts), bei seinem Besuch im September in Rheinau mit Bürgermeister Michael Welsche.

Seit 2002 Direktor des Regionalverbands
Karlin kandidiert 2018 nicht mehr

Ortenau/Freiburg (st). Dr. Dieter Karlin, Verbandsdirektor des Regionalverbands Südlicher Oberrhein, wird sich 2018 nicht mehr für eine dritte Amtszeit bewerben, so Karlin am Donnerstag. Seine Amtszeit endet am 31. August. Damit ist der dann 63-Jährige der am längsten amtierende Verbandsdirektor seit Bestehen des Regionalverbands. "Ich habe mit die Entscheidung nicht leicht gemacht und alle Aspekte Pro und Contra einer erneuten Bewerbung erwogen“, so Karlin, der zuvor Erster Landesbeamter im...

  • Offenburg
  • 01.12.17
Lokales
Kappelrodecks Marktplatz: Die Kommunen sind genau wie der Regionalverband an einer Stärkung der Innenstädte und Ortszentren interessiert.

Regionalverbände am Oberrhein wollen Trendwende erreichen
Durch "Handelsmonitor" Impulse für Ortszentren

Offenburg (rek). Der zunehmende Online-Handel, die Dominanz weniger Anbieter und 5 der Rückzug inhabergeführter Geschäfte stellen die bekannten Strukturen und damit auch Anzahl und räumliche Verteilung der Betriebe in Frage. Zudem Thema wird derzeit der "Handelsmonitor Oberrhein" erstellt. Das Ziel der beiden Regionalverbände Südlicher und Mittlerer Oberrhein: Erhalt von lebendigen Innenstädten und Ortszentren. "Wir am Oberrhein gehen offensiv mit der Regionalplanung um", erklärte Gerd Hager,...

  • Offenburg
  • 22.09.17
Lokales

Regionalverband fordert mehr Unterstützung
Radschnellwege für den südlichen Oberrhein

Südlicher Oberrhein (st). Landauf, landab sind derzeit sogenannte Radschnellwege in aller Munde, heißt es in einer Presseinformation des Regionalverbands Südlicher Oberrhein. Ziel der Landesregierung sei es, bis 2015 zehn Radschnellwege in Baden-Württemberg zu realisieren. Der Regionalverband Südlicher Oberrhein habe sich bereits frühzeitig mit planerischer Unterfütterung möglicher Radschnellwege auseinandergesetzt und im Januar 2017 eine Potenzialanalyse für die Region vorgelegt. Dabei seien...

  • 19.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.