Thailand

Beiträge zum Thema Thailand

Freizeit & Genuss
Eine Auswahl an thailändischen Vorspeisen, die mit würzigen Soßen gegessen werden.

Exotische Aromen
Nichts für schwache Nerven: Thaiküche schmeckt scharf

Ortenau (gro). Frisch, vielseitig und aromatisch: Das ist die thailändische Küche. In ihr treffen sich Kochtraditionen aus China, Indien und Indonesien. Doch trotz dieser Einflüsse ist sie eigenständig. Gewürze sind das A und O, die Gerichte werden eher schärfer als mild abgeschmeckt. Aromatisch werden die typischen Speisen durch Zutaten wie Ingwer, Limette, Fischsoße oder Thaibasilikum. Eine besondere Note erhalten sie durch den Einsatz von Kokosnussmilch. Die Schärfe kommt durch Chilischoten....

  • Offenburg
  • 26.02.21
Lokales
Die Hausacher Schüler in der zweiten Reihe tragen ebenfalls Schuluniform, auch beim Empfang im Rathaus.

Schüleraustausch in Thailand
Beeindruckende Begegnungen in Bangkok

Hausach/Bangkok (cao). Bereits im Oktober fand der erste Teil des kulturellen Schüleraustauschs zwischen dem Robert-Gerwig-Gymnasium und der Satrinonthaburi Schule in Bangkok statt. Da lernten die thailändischen Gastschüler zwei Wochen lang den Schwarzwald und seine Umgebung, das Leben in den Familien und das Schulsystem kennen. Derzeit erfolgt der 14-tägige Gegenbesuch in Thailand. Ganz landestypisch seien die 15 Hausacher Schüler und ihre Begleitlehrer Sabine Glöcker und Reinhardt Bäder in...

  • Hausach
  • 14.01.20
Freizeit & Genuss
Das würzige Phad Krapau zählt zu den Ein-Teller-Gerichten in der thailändischen Küche.

Scharf, sauer, salzig und süß
Vier Geschmacksrichtungen in der Küche Thailands

Ortenau (gro). Frische Zutaten und eine Vielzahl von Gewürzen, die raffiniert miteinander kombiniert werden, das macht die thailändische Küche aus. In ihr sind die Kochtraditionen von sehr unterschiedlichen Ländern verschmolzen: China, Indien und auch Europa haben ihre Spuren hinterlassen. So wurde der in Thailand beliebte Chili ursprünglich von portugiesischen Missionaren im 17. Jahrhunert eingeführt. Die würzigen Currypasten haben ihren Ursprung in der indischen Küche. Während die Soja- oder...

  • Ortenau
  • 31.10.19
Freizeit & Genuss
Ulaiwan Kaensan (l.) und Aonsri Phochai, Restaurant "Mum Aroi", Offenburg

Rezept: Phad Krapau Hähnchen mit Thai-Basilikum
Raffinierter Genuss

Das braucht's: 300 g Hähnchenbrustfilet in Streifen1/4 Zwiebel50 g Thai-Basilikum 1 Handvoll Gemüse wie Bambusstreifen, Zucchini oder Karotten1 EL Knoblauch, fein gehackt3 Thai-Chilischoten, fein gehackt3 bis 4 EL Austernsoße1 EL Sojasoße1 TL brauner Zucker50 ml Wasser3 EL Öl So geht's: Das Öl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen. Den fein gehackten Knoblauch und die Chili leicht anbraten und die in feine Streifen geschnittene Hähnchenbrust dazugeben und ebenfalls anbraten. Wem drei...

  • Offenburg
  • 31.10.19
Panorama
Kulinarische Leckerein beim Thai-Fest: Es findet dieses Jahr am 27. Juli statt.

Fördervereine im Mittleren Schwarzwald
Ban Saensuk hilft Menschen in und aus Thailand

Hausach (cao). Ein Brand zerstörte ein Waisenhaus im nordthailändischen Chiang Mai. Dies war 1991 Anlass für die Gründung von Ban Saensuk. Seither leitet Jiraporn Maier-Knapp die Geschicke des thailändisch-deutschen Fördervereins mit seinen 55 Mitgliedern. Mit ihrem Vorstandsteam, der 2. Vorsitzenden Angelika Spitzmüller und Ehemann Hubert Maier-Knapp, ehemaliger Lehrer für Deutsch am Goethe Institut Bankok und an einer beruflichen Schule, hat die ehemalige Professorin für Deutsch an der...

  • Ortenau
  • 18.06.19
Freizeit & Genuss
Ein typisches Pfannengericht sind Phat Thai, gebratene Nudeln mit Ei und Knoblauch.

Scharf, schärfer, aber lecker
Thailändische Farbenlehre: Curry in Gelb, Grün oder Rot

Ortenau (gro). Wie in vielen asiatischen Küchen spielt der Reis auch in Thailand eine große Rolle. Er ist das Grundnahrungsmittel, ob als Beilage oder Zutat zu den Gerichten. Außerdem werden aus Reismehl Nudeln in verschiedenen Breiten gemacht. In Thailand wird meist der duftende Jasminreis verwendet, aber auch Klebreis. Es gibt zwei Gruppen an Gerichten, die die thailändische Küche prägen: die sogenannten Ein-Teller- und die Gemeinschaftsgerichte. Gebratene Nudeln oder Reis sind die Grundlage...

  • Ortenau
  • 19.10.18
Lokales

Experten vor Ort
Herrenknecht unterstützt in Thailand

Schwanau/Mae Sai (st/ds). Der Schwanauer Tunnelbohrer Martin Herrenknecht hat seine Unterstützung bei der Bergung der verschütteten Fußballmannschaft in Thailand zugesagt. Wie die Presseabteilung auf Anfrage mitteilt, sei die Rettungslage vor Ort sehr komplex. "Wir sind über die Deutsche Botschaft auf die zuständigen Behörden und Personen in Thailand zugegangen, um unsere technische Expertise für die Rettungsmission und allem, was dazu gehört anzubieten. Seit Samstag sind unsere Experten und...

  • Lahr
  • 09.07.18
Freizeit & Genuss
Schlangenbohnen, Mini-Auberginen und Zitronengras sind typische Zutaten der Thai-Küche.

Kochen wie in Thailand: frische Zutaten und tolle Gewürze
Currypasten in Ampelfarben sorgen für den Geschmack

Frische Zutaten und eine raffinierte Kombination der unterschiedlichen Gewürze – das zeichnet die thailändische Küche aus. Sie wird geprägt von mehr oder weniger scharfen Currys, leckeren Nudelgerichten, aber auch Suppen. In ihr finden sich Anklänge der chinesischen, der indonesischen und der indischen Küche. Für viele Liebhaber der asiatischen Kochtraditionen zählt die thailändische Küche zu den besten. Wie auch in anderen Ländern des Kontinents gibt es keine Speisenfolge. In Thailand werden...

  • Ortenau
  • 13.10.17
Freizeit & Genuss
Typische Zutaten der Thai-Küche (v. l.): Limettenblätter, Chili, Auberginen, Maiskolben, Schlangenbohnen, Okraschoten, Zitronengras und Galgant.

Die thailändische Küche überzeugt durch ihre gegensätzlichen Aromen
Frische Zutaten, raffinierte Gewürze und schön scharf

Die thailändische Küche ist ausgesprochen vielseitig: Suppen und Salate, leckere Currys oder Nudelgerichte bereichern die Speisenkarte. In ihr vereinen sich Einflüsse aus China, Indien und Indonesien – aber dennoch ist die Thai-Küche unverwechselbar. Frische bei den Zutaten und der Zubereitung ist besonders wichtig. Ihren besonderen Charakter bekommen die Gerichte durch die zahlreichen Gewürze, die verwendet werden. Thailänder essen gerne scharf, deshalb ist die Thai-Chili, ob als Schote,...

  • 08.02.17
Lokales
Ein wenig ihrer alten Heimat findet Buapin Samenfink in ihrem Garten, in dem auch exotische Pflanzen wachsen.

Buapin Samenfink verließ Thailand aus Liebe zu ihrem Mann

Kehl. „Wo es dir gut geht, dort ist die Heimat“, stellte schon der römische Tragödiendichter Pacuvius (220-130 v. Chr.) fest. Im Rahmen der deutschlandweiten Aktion des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter „Das geht uns alle an“ stellen wir in unserer  Serie Menschen vor, die ihre ursprüngliche Heimat aus den unterschiedlichsten Gründen verließen. Eine neue Heimat haben sie in der Ortenau gefunden. Christina Großheim sprach mit Buapin Samenfink, die seit 21 Jahren in Kehl-Goldscheuer lebt. ...

  • Ausgabe Kehl
  • 01.02.17
Freizeit & Genuss
Es gibt auch Salate in der thailändischen Küche – zum Beispiel dieser frische Papayasalat.

Rot, Grün und Gelb – die thailändische Farbenlehre

Die thailändische Küche ist eine der interessantesten asiatischen Küchen. Denn sie vereint Einflüsse aus China, Indien und Indonesien zu einem neuen, unvergleichlichen und typischen Geschmack. Die Gerichte schmecken frisch, was an der Zubereitung im Wok liegt. Es werden viele Gewürze und Kräuter eingesetzt. Darunter das Wichtigste: Chili in all seinen Formen. Wer also original thailändisch essen möchte, der muss auf eine sehr scharfe Zubereitung gefasst sein. Die meisten Restaurants hierzulande...

  • 24.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.