Ausgabe Achern / Oberkirch - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Abendstimmung bei Wagshurst
Sommeranfang

Am 1. Juni ist Sommeranfang. Die Natur ist dieses Jahr einige Wochen ihrer Zeit voraus. Der trockene Frühling und die hohen Temperaturen geben der Natur ihren Takt vor.  Das Bild entstand ausserhalb von Wagshurst. Die drei Pappeln und die langsam reifenden Getreidefelder bieten am Abend zur goldenen Stunde wunderschöne Motive.

  • Achern
  • 31.05.20
Andreas Moll

Angedacht: Andreas Moll
Die Osterfreude ist noch nicht verklungen

Auch nach drei Wochen ist die Osterfreude noch nicht verklungen. Der österliche Jubel geht weiter um die Welt, über alle geschlossenen Grenzen hinweg. Jubilate heißt der Sonntag. Jubilieren sollen wir für Gott! Alle Menschen und die ganze Schöpfung sollen in diesen Jubel einstimmen und der Freude Ausdruck geben über die Auferstehung und das neue Leben. Die biblischen Texte des Sonntages beschäftigen sich deshalb damit, wie die Freude über die Auferstehung sich in unserem Alltag wiederfinden...

  • Sasbachwalden
  • 28.04.20
Mit der Sudpfanne im Hintergrund hatte Gustav Bauhöfer in Ulm viel Bier gebraut. In den Adern des Braumeisters fließt fast ausschließlich Gerstensaft und Hopfentee.

Gustav Bauhöfer ist Rentnerbänkel noch mehr als fremd
Da hat sich lebenslang was zusammengebraut

Renchen-Ulm. Eigentlich müsste er Brauhöfer heißen, der Bauhöfer Gustav, den alle hier nur Guschdl nennen – mit einem langen, vorgebirgig-scharfem Ulmer „schhhh“. Den Bauhöfer, ja, den kennt jeder hier im Bierdorf, denn er ist ein Tausendsassa, ein Gassen-Hansdampf, ein "uff-em Bodde-Gebliebener“. Ein ganz bescheidener, einer, dessen Wurzeln „fescht im Ulmer Bodde“ haften. Er liebt sein Ulm, und die Ulmer lieben ihn. Und das, was er fast sein ganzes Leben lang gemacht hat: Er hat sich und...

  • Renchen
  • 13.03.20
Frank Dickerhof

Eine Frage, Herr Dickerhof
Es kommt auf den Beat an

Die Hochzeit der Fastnacht rückt immer näher, viele Veranstaltungen laufen bereits in der Region. Eine wichtige Zutat, damit die Narren auf der Tanzfläche und im Partyzelt in Schwung kommen, ist die passende Musik. Christina Großheim sprach mit Frank Dickerhof, erfahrener DJ und Inhaber von "Baden-Media", was ein Lied haben muss, damit es zu einem Hit über die närrischen Tage werden kann. Steht der diesjährige Fastnachtshit bereits fest? Von "Apache 207" läuft der Song „Roller" ganz gut,...

  • Kappelrodeck
  • 14.02.20
Roland Dusch

Angedacht: Roland Deusch
Auch noch im Himmel eine Personalakte?

Kennen Sie das: "Du bist aber ein liebes – oder: böses – Kind." Damit fängt es doch an in unserem Leben. Wir werden bewertet oder benotet. In der Schule zwei mal im Jahr. Beim Abschluss der Ausbildung. In regelmäßigen Personalgesprächen oder im Arbeitszeugnis. Am Ende gibt es eine Personalakte, die über unseren Aufstieg und unsere Chancen entscheidet. Schon lange haben wir uns daran gewöhnt. Vielleicht auch daran, dass nicht alle Bewertungen ernst zu nehmen sind. Und doch bleibt bei mir...

  • Oberkirch
  • 15.11.19
Die Besichtigung des neuen Gerätes musste am Ende leider ausfallen. Ein krankes Kind wurde untersucht. So soll es sein.

Förderverein übernimmt Kosten für neuen MR-Tomographen in Freiburger Kinderklinik
Eine Anschaffung für alle kranken Kinder

Freiburg. Der Förderverein hat zum zweiten Mal innerhalb von 12 Jahren die Kosten für einen Magnetresonanztomographen in der Kinderklinik des Universitätsklinikums Freiburg übernommen. Bei einer klinikinternen Veranstaltung wurde die Übergabe gefeiert und Klinikleitung sowie Belegschaft sprachen dem Förderverein ihren Dank aus. Das Gerät kommt allen Kindern, die in Freiburg behandelt werden zu Gute. Der Marktwert des Gerätes beläuft sich auf 1,3 Mio Euro. Die Übergabe des neuen...

  • Oberkirch
  • 24.10.19
  •  1
Andreas Moll

Angedacht: Andreas Moll
Fürsorge auf Zunge zergehen lassen

„Wie sagt man?“, fragen Mama oder Papa mahnend, wenn dem Sprössling wieder einmal ein Bonbon oder ein Stück Käse beim Einkaufen gereicht wird. „Hast du auch schön Danke gesagt?“, wird gefragt, wenn Oma und Opa dem Kind ein Geschenk mitgebracht haben. Scheinbar muss Dankbarkeit anerzogen werden, schlimmer noch: Dankbarkeit wird offensichtlich gar angeordnet. Nicht nur von Erziehungsberechtigten, sondern auch vom Staat. Erntedank und WiedervereinigungAm 3. Oktober mussten wir alle dankbar...

  • Sasbachwalden
  • 04.10.19
Frau Prof. Dr. Charlotte Niemeyer (Ärztl. Direktorin der Kinderklinik) und die Fördervereinsvorstände Bernd Rendler (links) und Wolfgang Obleser bei der symbolischen Übergabe des Gerätes, welches nur deshalb nicht mit auf das Foto konnte, weil es bereits täglich in der Klinik im Einsatz ist.

Förderverein für krebskranke Kinder bezahlt neues Ultraschallgerät
Ein Quantensprung für die Versorgung kleiner Patienten

Nicht immer reicht das Budget der Freiburger Uniklinik aus, um mit der eigenen Medizintechnik auf dem neuesten und modernsten Stand zu sein, dabei bieten modernere Geräte oftmals bessere Möglichkeiten in der Diagnostik. Gerade bei Krebserkrankungen im Kindesalter kann dies großen Einfluss auf Therapie und Krankheitsverlauf haben. Bereits in der Vergangenheit ist der Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg schon mehrfach eingesprungen, um solche Finanzierungslücken auszugleichen. So...

  • Oberkirch
  • 26.09.19
Markus Zimny

Angedacht: Markus Zimny
Für wen wollen wir unsere Zeit einsetzen?

Mittwochmorgen um 7 Uhr: Meine vierjährige Tochter steht wach und mit großen Augen vor mir, ein Buch aus der Stadtbücherei unter dem Arm: „Papa, liest du mir was vohor?“ Ich ziehe die Augenbrauen hoch – gerade mit dem Frühstück fertig und gedanklich schon im Büro und am Schreibtisch – da habe ich jetzt aber auch wirklich keine Zeit für so was. Jeder von uns kennt solche Situationen. Eigentlich würde man ja schon gerne, aber leider passt es eben jetzt gerade nicht. Das stimmt ja auch, man...

  • Achern
  • 30.08.19
Stadtpoet Klaus Huber

Sonntagsporträt Klaus Huber
Und ständig kratzt die Feder über das Papier

Achern. Im Jahr 1988 hatte der Stadtpoet Klaus Huber eine "schicksalhafte Begegnung" mit Baldur Seifert – wie er es selbst beschreibt –, der bei SWR4 die Radiosendung "Von Zehn bis Zwölf" moderierte. Dort zitierte er regelmäßig Gedichte von Klaus Huber, so dass der Poet auch über die Grenzen seiner unmittelbaren Heimat bekannt wurde. "Er war ein Freund und Förderer", schwärmt Huber. Nach dessen Tod übernahm er die Nachfolge als Vorsitzender des Steinbach-Ensembles. In Seligenstadt wurde er von...

  • Achern
  • 16.08.19
Frank König

Eine Frage, Herr König
Dokumentation über Badische Revolution

Nach der erfolgreichen Dokumention zum 175-jährigen Bestehen der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt Illenau in Achern 2017, nimmt sich der Renchener Filmemacher Frank König eines neuen historischen Projekts an. Im Mittelpunkt steht dieses Mal die Badische Revolution 1848/1849. Was genau geplant ist, verrät Frank König im Interview mit Daniela Santo. Neues Projekt des Filmemachers Warum haben Sie sich die Badische Revolution als Thema für Ihr nächstes Großprojekt ausgesucht? Mein Vater...

  • Renchen
  • 09.08.19
Unterwegs auf Naturtour: Die Bergwelt, Almen und Lärchenwiesen des Plateaus im Herzen Tirols bieten zu jeder Jahreszeit interessante Ein- und Ausblicke.
  5 Bilder

Ferienregion Tirol: Ferienerlebnisse für die ganze Familie
Sanfter Tourismus im Land brennender Nadeln

Ruhe finden im Land leuchtender Wälder und zerklüfteter Berge: Hoch auf Almen, nah an glasklaren Gebirgsbächen, bei familiären Gastgebern – auf dem Mieminger Sonnenplateau im Herzen Tirols kann jeder ganzjährig sein maßgeschneidertes Reiseglück finden. Im Herbst brennen im Westen Tirols die Wälder. „Es ist ein leuchtendes fantastisches Farbenmeer“, schwärmt Petra Freund über das pittoreske Naturschauspiel. „Die Lärchen verlieren in dieser Zeit ihre Nadeln, während sie zuvor in gelb- und...

  • Achern
  • 29.06.19
Anne Obrecht ist Erdbeerkönigin aus Leidenschaft. Das Wissen über die Frucht hat sie vor allem ihrem Vater Wendelin und ihrem Bruder Andreas zu verdanken.

Anne Obrecht
Botschafterin einer beliebten Frucht

Oberkirch-Bottenau. Oberkirch hat gewählt. Gemeint sind nicht etwa die Europa- oder Kommunalwahl, denn diese erfolgen erst am nächsten Sonntag. Es ging bei dieser besonderen Wahl eher um ein 20-jähriges zierliches Mädchen aus Bottenau. Erste baden-württembergische Erdbeerkönigin Ihr Name ist Anne Obrecht, der eine große Ehre zuteil wurde: Sie setzte sich in der Erwin-Braun-Halle in Oberkirch in der Wahl zur ersten baden-württembergischen Erdbeerkönigin gegen Leonie Fischer aus Neuenstadt...

  • Oberkirch
  • 17.05.19
Hermann Brüstle

Zwei Bewerberinnen
Erdbeerkönigin wird gewählt

Oberkirch Am kommenden Donnerstag, 2. Mai, wird in der Stadt Oberkirch die erste baden-württembergische Erdbeerkönigin gewählt. Sebastian Thomas sprach mit Hermann Brüstle, Stabsstellenleiter der Stadtverwaltung in Oberkirch, über diese Premiere. Eine Frage, Herr BrüstleWarum wird gerade in diesem Jahr eine baden-württembergische Erdbeerkönigin gewählt? Vor zwei Jahren kam die Idee einer Erdbeerkönigin bei der Eröffnung der Erdbeersaison auf. Die damalige Bundestagsabgeordnete und...

  • Oberkirch
  • 27.04.19
Preisträger Dr. Friedrich Kapp mit Fernsehproduzent Werner Kimmig, der das Preisgeld privat gestiftet hatte
  7 Bilder

Vergabe des Forschungspreises an Dr. Friedrich Kapp
„Sonnenschirmchen für Stammzellen“ - Forschungspreis des Fördervereins für krebskranke Kinder

Freiburg. Der Andrang war groß am Samstag im großen Hörsaal der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums in Freiburg. Die vielen Gäste erwarteten mit Spannung die Vergabe des Forschungspreises an Dr. Friedrich Kapp, der mit seinen Forschungen an kleinen Zebrafischen sowohl in Boston als auch am Klinikum in Freiburg die Wissenschaftswelt überrascht hatte.Mit 10.000 Euro dotierter Preis Bernd Rendler, Vorstandsmitglied des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. Freiburg, der den...

  • Oberkirch
  • 16.04.19
Auf dem Weg zurück in ihre Wahlheimat Uganda: Marina Wagaba hat mit ihrem Mann eine Hilfsorganisation dort gegründet.

Marina Wagaba aus Oberkirch lebt heute in Uganda
Der Wunsch, anderen eine Chance zu geben

Oberkirch (gro). Der Kontinent Afrika war für die gebürtige Oberkircherin Marina Wagaba immer faszinierend. "Ich hatte mir schon oft die Frage gestellt, wie es wohl wäre, wenn ich dort lebe", erzählt sie bei einem Besuch in der alten Heimat. Im Dezember 2017 war es soweit, die heute 29-Jährige entschloss sich nach der Heirat mit ihrem Mann Aaron, den sie bei einem längeren Aufenthalt kennen- und liebengelernt hatte, nach Uganda zu ziehen. Zum Jahreswechsel war sie zur Geburt ihrer Tochter in...

  • Oberkirch
  • 08.03.19
  4 Bilder

Unterwegs – auch für den guten Zweck
Thomas Zink sammelte 4.320,00 Euro

Als Vertriebs- und Schulungsleiter ist der Oberkircher Thomas Zink viel unterwegs und hat natürlich auch viele Kontakte zu Kunden. Dies nimmt er bereits seit Jahren zum Anlass auf Projekte wie den „Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg“(https://www.helfen-hilft.de/) sowie die ASHA-Schule in Nepal (http://www.joseferdrich.de/asha/Asha/Willkommen.html) und hier auf die junge Bogenschützin Aisha Tamang aufmerksam zu machen. Auch ein eigenes Projekt in Sri Lanka unterstützt Thomas Zink...

  • Oberkirch
  • 01.03.19
Simone Schüssler

Tiere und Silvester
Eine Frage, Frau Schüssler

Wenn an Silvester die bunten Raketen in die Luft steigen und laute Böller das neue Jahr begrüßen, haben nur wir Menschen Spaß daran. Für Tiere bedeuten Lärm und Lichtblitze aber  puren Stress. Wie Haustierbesitzer ihre kleinen Lieblinge schützen können, erklärt die Renchener Tierärztin Simone Schüssler im Gespräch mit Daniela Santo. Angst nicht verstärken Was können Herrchen und Frauchen vor und während der Knallerei tun, um ihr Haustier zu beruhigen? In der Zeit um Silvester sollte man...

  • Renchen
  • 28.12.18
Hubert Grimmigs große Leidenschaft ist die Landschaftsfotografie. Der Amateurfotograf ist dabei immer "auf der Jagd nach dem schönen Licht".

Hubert Grimmig
Amateurfotograf aus Leidenschaft

Oberkirch-Stadelhofen. Wenn Hubert Grimmig am Fenster steht und versonnen die Wolkenformation betrachtet, dann weiß Partnerin Kirsten: Gleich schnappt er sich die Kamera und zieht los. Der Amateurfotograf ist immer "auf der Jagd nach dem schönen Licht". "Das Licht verändert sich ständig", erklärt der 48-Jährige. Dadurch kann eine Landschaft völlig unterschiedlich wirken: "Es ist, als würde man sie mit anderen Augen sehen." Sein Lieblingsmonat ist deshalb der April. "Da kann jede halbe...

  • Oberkirch
  • 09.12.18
Roland Deusch

Ihr Begleiter durch die Woche
Und das Beste – es kommt erst noch

Langsam neigt es sich dem Ende entgegen: unser Kirchenjahr. Wir merken es am Wetter, das nun schmuddelig wird und eine ganz eigene Stimmung in uns wach ruft. Wir merken es am Nebel und an den fallenden Blättern. Wir merken es am Buß- und Bettag in dieser Woche und an den letzten beiden Sonntagen dieses Kirchenjahres. An(ge)dachtAuch ich kann mich dieser Stimmung nicht ganz entziehen. Das will ich auch gar nicht. Denn ich glaube, dass solche Stimmungen zum Leben dazu gehören. Und doch...

  • Oberkirch
  • 16.11.18
Klaus Muttach

Eine Frage, Herr Muttach
Kreispolik mitgestalten

Achern. Nach 14 Jahren hat Klaus Muttach, Oberbürgermeister von Achern, den Fraktionsvorsitz der CDU im Kreistag niedergelegt. Christina Großheim sprach mit ihm über seine Gründe. Warum legen Sie den Fraktionsvorsitz jetzt nieder? Der oder die voraussichtliche Fraktionsvorsitzende in der nächsten Legislaturperiode des Kreistages sollte das dieser Arbeit dann zugrunde liegende Kreistagswahlprogramm maßgebend entwickeln und die Fraktion als Verantwortlicher in den Kreistagswahlkampf führen....

  • Achern
  • 03.11.18
Wolfgang L. Obleser (l.) hatte wieder eine Überraschung für Horst Lichter bereit.
  2 Bilder

Steiff Teddybären und Plüschtiere
Horst Lichter Teddybär sorgt für glückliche Gesichter

Freiburg. Am Sonntag gab es bei einigen Familien in Freiburg nur glückliche Gesichter. Die Firma Steiff – bekannt für Teddybären und Plüschtiere – hatte ihren Besuch im Elternhaus vom Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg angekündigt und in Begleitung seiner charmanten Ehefrau Nada kam Horst Lichter. Horst Lichter TeddybärDer bekannte Fernsehkoch, Entertainer und Präsentator der TV-Sendung „Bares für Rares“ hatte es auch als Sammleredition „Horst-Lichter-Teddybär“ zur Berühmtheit...

  • Oberkirch
  • 22.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.