Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Ralf Gerking (rechts) verleiht Adolf Scheck die Goldene Ehrennadel des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbands.
2 Bilder

Uwe Kohler folgt Adolf Scheck bei Edeka Südwest nach
Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats

Ortenau. Im Rahmen der Generalversammlung in der Offenburger Oberrheinhalle wurde Uwe Kohler zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Edeka Südwest eG gewählt. Er löst damit Adolf Scheck ab, der sich seit 1986 im Aufsichtsrat der Edeka Südwest engagierte und seit 2002 dessen Vorsitz innehatte. Scheck betreibt von Achern bis Frankfurt insgesamt zwölf mehrfach prämierte Lebensmittelmärkte. Im Anschluss an die Generalversammlung fand die feierliche Verabschiedung von Adolf Scheck in der...

  • 06.02.17
Der Rhein bedroht in der Ortenau keine Dörfer und Städte mehr mit Hochwasser.
2 Bilder

Der Ingenieur Johann Gottfried Tulla
Rheinbegradigung sollte viele Vorteile bringen

Ortenau. Der Wind der Geschichte weht mal schwächer oder stärker in der Ortenau. In unserer Serie beschäftigen wir uns mit Ereignissen und Personen, die sich in das Gedächtnis eingegraben haben. Es war eine der herausragenden ingenieurtechnischen Leistungen des 19. Jahrhunderts im südwestdeutschen Raum, die Johann Gottfried Tulla so bekannt machte: die Rheinbegradigung.  „Der Rhein verursachte als wildes Gewässer mehrere Probleme. Hochwasser war für die Landwirtschaft sowie Städte...

  • 06.02.17
Martin Wagner mit der Replik der Meisterschale, die er vor zwei Jahren an die Fans der „Roten Teufel“ überreichte.

Bilderbuchkarrieren
Martin Wagner: Vom „Uhlgräbler“ zum Nationalspieler

Offenburg. „Du bist ein guter Kicker, aber leider zu klein.“ Diesen Spruch hörte Martin Wagner in seiner Jugend von den Trainern der Ausbildungsteams des Südbadischen Fußballverbandes des Öfteren. Dies stachelte den Ehrgeiz des „jungen, kleinen Wilden“ an. „Ich wollte beweisen, dass auch kleine Menschen was Großes leisten können“, erinnert sich Martin Wagner – der Beginn einer beeindruckenden Fußballkarriere. Der am 24. Februar 1968 geborene Wagner wuchs quasi neben dem...

  • Ausgabe Offenburg
  • 06.02.17
Sands Außenverteidigerin Claire Savin erzielt den Führungstreffer.

SC Sand Frauen – SV Ödsbach Männer 1:3
Alexander Fischinger ist trotz Niederlage zufrieden

Willstätt-Sand. Zwei Wochen vor dem Ende der Winterpause in der Fußball Bundesliga unterlagen die Frauen des SC Sand in einem weiteren Testspiel den Männer des A-Ligisten SV Ödsbach mit 1:3 (1:0). Trotz der Niederlage war SC-Trainer Alexander Fischinger sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung und dem Einsatz seiner Mannschaft. . Sands Spielerinnen setzten in der ersten Halbzeit die von ihrem Trainer geforderte Marschroute konsequent um und erarbeiteten sich einige Möglichkeiten....

  • Willstätt
  • 06.02.17
Modell des neuen Finanzamts, mit der Silhouette des früheren Hotels und bisherigen Sitzes mit dem präganten Turm.

CDU-Antrag für Neubau in Oststadt an der Unionbrücke
Eine gemeinsame Tiefgarage von Finanzamt und Stadt?

Offenburg. Gemeinderat und Stadtverwaltung befinden sich in der Weihnachtspause. Dort hatten die Fraktionen in der Dezember-Sitzung des Planungsausschusses ihre Vorab-Kritik am Land erneuert, dass für den Neubau des Finanzamtes auf der bisher als Parkplatz genutzten Fläche an der Zeller Straße und Unionbrücke nur 105 Tiefgaragenplätze für die 430 Mitarbeiter geplant seien. Nun geht die CDU weiter und fordert in einem Prüfantrag eine „öffentlich-kommunale Tiefgarage“ als einmalige...

  • Ausgabe Offenburg
  • 06.02.17
Der Rundweg um das „blaue Auge“ bietet schöne Blicke auf den See.

Wanderung zum Glaswaldsee
Das blaue Auge

Ein Relikt aus der Eiszeit ist der mystisch anmutende Glaswaldsee, der auf 839 Meter über dem Meeresspiegel zwischen Bad Peterstal-Griesbach und Bad Rippoldsau liegt. Er entstand aus Eismassen, die am Fuße des Berges auf die ebene Fläche auftrafen, und gilt als einer der schönsten Karseen im Schwarzwald. Noch heute wird der Glaswaldsee aus seinen unterirdischen Quellflüssen gespeist und wird auch das „blaue Auge des Schwarzwaldes“ genannt. Da er sehr gut zu Fuß erreichbar ist und...

  • 06.02.17

Eintrittskarten zu gewinnen
„Vlado Kumpan und seine Musikanten“

Seit über 13 Jahren ist Vlado Kumpan mit seinen virtuosen „Kumpanen“ unterwegs. Mit seinem Orchester hat er die böhmisch-mährische Blasmusik zur Perfektion gebracht. 2003 wurde „Vlado Kumpan und seine Musikanten“ zum Europameister in der Profiklasse gekürt. Wie er selbst haben alle Musiker an einem Konservatorium oder an einer Musikhochschule studiert. Montag, 3. Oktober, um 18 Uhr tritt die Formation im Festzelt auf dem 68. Erntedank- und Weinfest Sasbachwalden auf. Karten im...

  • Sasbachwalden
  • 06.02.17

Fragen an die Kandidaten von CDU, Grüne, SPD und FDP
Warum bitte, sollen wir für Sie stimmen?

Die Landtagswahl in Baden-Württemberg rückt näher. Im Vorfeld der am 13. März stattfindenden Wahl stellen wir den Kandidaten sechs Fragen. Wir nehmen uns ganz unverdrossen politischer Inhalte an. Wir fragen dort nach, wo es Sinn macht, nämlich bei den zur Wahl stehenden Kandidaten und sprechen Themen an, die den einfachen Mensch auf der Straße ebenso angehen wie die Chefetage eines Unternehmens. Zu Wort kommen die Landtagswahlkandidaten der CDU, den Grünen, der SPD und der FDP. Die...

  • 06.02.17
Das Plenum des Landtags von Baden-Württemberg.

Wie funktioniert das Wahlsystem?
Verhältnis- und Persönlichkeitswahl

Ortenau. In Baden-Württemberg wird am 13. März die Wahl zum 16. Landtag durchgeführt. Bei den Landtagswahlen entscheiden die Bürger darüber, welche Parteien im neuen Landtag vertreten sind, wie viele Parlamentssitze sie jeweils erhalten und welche Abgeordneten konkret in den Landtag einziehen. Es werden mindestens 120 Abgeordnete gewählt. Für die Wähler ist die seit 1996 alle fünf Jahre (zuvor vier Jahre) stattfindende Landtagswahl einfach: Sie haben nur eine Stimme und wählen ...

  • 06.02.17
Bundespräsident Johannes Rau – zusammen mit dem damaligen Oberbürgermeister Wolfgang Bruder (l.) – bei seinem Besuch im Jahr 2002 anlässlich der Einweihung des Salmen zum „Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung“ in der Ausstellung zur Erinnerung an Offenburger Juden.
2 Bilder

2002 erfolgt Ernennung zum Kulturdenkmal
Salmen: Zentraler Ort der Freiheitsstadt Offenburg

Offenburg. Der Wind der Geschichte weht mal schwächer oder stärker in der Ortenau. In unserer Serie „Hier wurde Geschichte geschrieben“ beschäftigen wir uns mit Ereignissen, die sich in das Gedächtnis der Menschen eingegraben haben. Sie können weit in der Vergangenheit liegen oder erst ein paar Jahre zurück. Wenn der Bundespräsident nach Offenburg kommt, hat das besondere Bedeutung: 2002 vollzog Johannes Rau mit seinem Besuch die Einstufung des Salmen als „Kulturdenkmal von nationaler...

  • Offenburg
  • 06.02.17
Mit dem Hospizdienst rundet das Vinzentiushaus sein Betreuungsangebot ab.

Gengenbacher Franziskanerinnen ziehen sich zurück
Vinzentiushaus übernimmt Hospiz

Offenburg/Oberharmersbach. Das Hospiz in Oberharmersbach, dessen Träger das Mutterhaus der Franziskanerinnen in Gengenbach ist, wird künftig vom Vinzentiushaus Offenburg betrieben. Mit der Übernahme wird das Hospiz zeitgleich zum 1. Juli nach Offenburg umziehen. Neuer Standort wird das Vinzentiushaus in der Grimmelshausenstraße in Offenburgs Oststadt  sein. Dazu müssen allerdings bauliche Veränderungen vorgenommen werden. Das Hospiz Maria Frieden in Oberharmersbach wurde 1990 von den...

  • Ausgabe Offenburg
  • 06.02.17
Präsentierte die neue Regionalmarkt- und Filialstruktur: Vertriebsvorstand Reiner Richter.

Vorstand verweist auf „extrem verändertes“ Kundenverhalten
„Strategie 2020“: Volksbank Lahr schließt acht Filialen

Lahr. Neue Weichenstellungen bei der Volksbank Lahr: „Nach gründlicher Analyse und in enger Absprache mit dem Aufsichtsrat wird sich die Volksbank Lahr strategisch neu aufstellen“, betonte gestern der Vorstandsvorsitzende Peter Rottenecker in einem Pressegespräch. Eine Folge:   Zum 30. Juni dieses Jahres werden von den derzeit 35 Filialen die acht Geschäftsstellen Diersburg, Grafenhausen, Kürzell, Nonnenweier, Oberschopfheim, Orschweier, Ringsheim und Wagenstadt  geschlossen....

  • Ausgabe Lahr
  • 06.02.17
Der Kehler Künstler Tilmann Krieg verwandelt im November das Innere der St. Johannes Nepomuk-Kirche in einen Ausstellungsraum der besonderen Art.

Kunstprojekt „Metropolis“ in der Kirche St. Nepomuk in Kehl

Kehl. Derwische tanzen, eine Metro braust durch den Kirchenraum – seit 1. November ist in der Kirche St. Johannes Nepomuk in Kehl die Videoinstallation „Metropolis“ eine „visuelle Symphonie“ des Kehler Künstlers Tilmann Krieg zu sehen. „Er kam auf mich zu und sagte, er habe den Traum, seine Videoinstallationen hier in der Kirche zu zeigen“, erzählt Pfarrer Thomas Braunstein. Tilmann Krieg rannte offene Türen ein. „Da bin ich dazu geneigt, wenn jemand solch einen Traum hat“, sagt...

  • Kehl
  • 06.02.17
Eine Ausstellung zum Jubiläum des Männergesangvereins Diersheim gewährt Einblicke in 150 Jahre Geschichte.

Viel Musik und ein Blick in die Geschichte

Rheinau-Diersheim. Am Wochenende, 8. und 9. Juni, feiert der Männergesangverein „Sängerbund“ Diersheim 1863 e.V. sein 150-jähriges Bestehen in der Diersheimer Festhalle. Höhepunkt ist ein Konzert am Samstagabend ab 19.30 Uhr. Unter Mitwirkung der Männerchöre aus Rheinau wie dem AGV Freistett unter der Leitung von Viktor Asberger, dem Männergesangverein Frohsinn Honau unter der Leitung von Ulrike Glotz sowie dem Männergesangverein „Liederkranz“ Rheinbischofsheim unter der Leitung...

  • Rheinau
  • 06.02.17
Schwester Frumentia (r.) an Weihnachten 2012 beim Pressetermin des Moses-Projektes.

„Haus des Lebens“ künftig ohne Schwester Frumentia

Offenburg. Eine Ära geht zu Ende: Nach mehr als 22 Jahren Tätigkeit im „Haus des Lebens“ in Offenburg wird Schwester Frumentia im Alter von 73 Jahren kommende Woche verabschiedet – mit ihr gehen auch Schwester Theresita und Schwester Albana. Dies hat die katholische Gesamtkirchengemeinde zusammen mit Bistumssprecher Robert Eberle am Freitag bekannt gegeben. Dekan Matthias Bürkle würdigte die herausragende Lebensleistung von Schwester Frumentia, die bereits 2004 mit der...

  • Ausgabe Offenburg
  • 06.02.17
Haben auch 2012 den Durchblick: Bäuerle (l.; Alexander Dupps) und Kreidlinger (Steffen Siefert).

Jamm-Session am Weihnachtstag
Kult-Krimi-Hörspiel mit Kreidlinger & Bäuerle im Lahrer Schlachthof

Lahr. Das berühmt-berüchtigte Krimi-Gespann aus Märzenbach – alias Lahr – lädt am 25. Dezember zu einem neuen Abenteuer ein: Steffen Siefert und Alexander Dupps präsentieren im Lahrer Schlachthof die wahrhaft unglaubliche Geschichte über einen Mordfall in der Villa Jamm und ein millionenschweres Erbe, das bis heute Rätsel aufgibt. Nach zwei Spielfilmepisoden wagen sich die Film- und Hörspielmacher erstmals wieder an eine audio-visuelle Hörspiel-Produktion. Schauplatz der...

  • Ausgabe Lahr
  • 06.02.17
Michel Mattoug, französischer Germanist und deutscher Jurist

„Deutsch ist ein Motor der Intelligenz“

Michel Mattoug, französischer Germanist und deutscher Jurist, war in internationalen Unternehmen tätig, bevor er sowohl in Deutschland als auch in Frankreich an Universitäten unterrichtete. Sein Fachgebiet ist die Internationalisierung, seit 25 Jahren ist er Experte für grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Nach seinem Ruhestand an der Universität Straßburg arbeitet er nach wie vor in der Wirtschaft. Stadtanzeiger-Redakteurin Christina Großheim sprach mit ihm über die von der...

  • Ausgabe Kehl
  • 06.02.17
Eine umkämpfte Partie gab es in Offenburg.

SC Offenburg – SC Hofstetten 3:2
SC Offenburg gewinnt mit starkem Finish

Offenburg. Ein gutes Landesligaspiel sahen die zahlreichen Zuschauer auf dem SCO-Sportplatz. Der Tabellenzweite SC Hofstetten war zu Gast beim Dritten SC Offenburg. Dass der SCO am Ende in einer ausgeglichenen Partie als Sieger den Rasen verließ schuldete er der Tatsache, dass die Zemitzsch-Elf in der Endphase des Spieles noch einem Mal den Druck erhöhen konnte und durch zwei schöne Treffer von Jean Stutz und Aliu Cisse den zwischenzeitlichen 1:2 Rückstand noch in einen 3:2 Sieg...

  • Ausgabe Offenburg
  • 06.02.17
Interessante Begegnungen: Der Landesbischof (Mitte) mit Verantwortlichen der Firma Neugart.

Landesbischof als Industriepraktikant bei Firma Neugart

Kippenheim. „Zur sozialen Gestaltung der fortschreitenden Globalisierung bedarf es weltweit gültiger Spielregeln. Dabei sollte das Leitbild der Sozialen Marktwirtschaft die Entwicklung auch international prägen“ heißt es in einer Denkschrift der EKD aus dem Jahre 2008. Schon seit Jahren beschäftigt sich der KDA (Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt) mit dem Bereich Kirche und Arbeit. Davon, wie dies in einem Industrieunternehmen praktisch umgesetzt wird, wollte sich der...

  • Kippenheim
  • 06.02.17
Klaus Muttach stellt sich am 20. September erneut zur Wahl.

Wahlkampf statt Urlaub heißt es für Klaus Muttach

Achern. Sei es die Umgestaltung der Illenau, die Neugestaltung des Schwimmbades oder die neue Stadtbibliothek, wenn sich jemand mit dem Geschehen in Achern auskennt, dann Klaus Muttach. Doch ob sich die Amtszeit des amtierenden Oberbürgermeisters um eine weitere Periode verlängert, wird die OB-Wahl am 20. September zeigen. Bis es soweit ist, laufen Wahlkampf und Amtsgeschäfte parallel. Das stellt allerdings kein Problem für Muttach dar: „Meine Arbeit als Oberbürgermeister hat...

  • Achern
  • 06.02.17
Drei leerstehende Wohnungen im Sander Rathaus sollen für die Unterbringung von Flüchtlingen saniert werden.

Gemeinde Willstätt schafft Wohnraum für Flüchtlinge

Willstätt. Die Gemeinde Willstätt erweitert ihr Angebot für Flüchtlinge: Drei Wohnungen, die schon seit mehr als zehn Jahren im Gebäude des Rathauses Sand leer stehen, sollen jetzt renoviert werden. „Der Gemeinderat und der Ortschaftsrat haben sich einstimmig für diese Lösung ausgesprochen“, so Bürgermeister Marco Steffens bei einem Vor-Ort-Termin. Bislang leben 49 Menschen, deren Asylantrag genehmigt  wurde, in Willstätt. Die meisten haben Wohnungen von privaten Vermietern...

  • Willstätt
  • 06.02.17
Viel Raum für Fantasie lassen die alten Gemäuer der Burgruine Neuwindeck in Lauf.
2 Bilder

Die Burgruine Neuwindeck und die „Geisterhochzeit zu Lauf“

Wenn der Wind durch die Ortenau weht, streift er viele historische Gemäuer, streichelt uralte Steine, bewegt die Kronen knorriger Bäume und schlägt Wellen auf dunklen Gewässern. Ob sie ihm dabei heimlich Geschichten zuflüstern, die er weiterträgt? Wenn sie sprechen könnten, wüssten sie viele Geschichten zu erzählen. In der Ortenau gibt es unzählige sagenhafte Orte. In unserer Sommerserie stellen wir einige vor. Im zweiten Teil lädt Daniela Santo zur Geisterhochzeit in Lauf ein....

  • Lauf
  • 06.02.17
Kolckhorst beim Iron Man in Köln. Gemeinsam mit seinen Vereinskollegen organisiert der Triathlet das 23. Mountainbike-Rennen um den Renchtal-Pokal, das am 3. Oktober in Bad Peterstal stattfinden wird.
2 Bilder

Christoph Kolckhorst hat den Triathlon für sich entdeckt

Bad Peterstal. Stress bei der Arbeit, keine Entlastung und parallel dazu private Probleme: das war Christoph Kolckkorsts Weg zum Triathlon. „Ich war unzufrieden mit meinem Körper, mit meinem Ich. Teilweise war ich sehr unausgeglichen, aggressiv, unmotiviert, ideenlos, lustlos.“ Symptome eines beginnenden Burnout, so Kolckhorst. „Ich wollte eine Veränderung, einen anderen Sinn finden. So habe ich mit dem Laufen angefangen und meldete mich damals als Nichtmitglied bei den Triathleten...

  • 06.02.17
Wenn zwei Ortenauer Unternehmen Hand in Hand arbeiten, kommt innovative Technik dabei heraus.

Presscontrol Kehl und CEPA Lahr mit gemeinsamem Projekt

Kehl/Rheinhausen. Zwei Ortenauer Unternehmen arbeiten Hand in Hand, um eine bislang manuelle Tätigkeit zu automatisieren. Die Firmen Presscontrol aus Kehl und CEPA aus Lahr haben ihr Knowhow vereint, um im neuen Standort der Otto Ganter GmbH & Co. in Rheinhausen, die Entölung der Späne zu erleichtern. „Metallspäne sind nach der Produktion mit Öl durchsetzt, erklärt Bernd Leibold von CEPA, Lahrer Spezialist für Zentrifugenbau. „So etwas entsorgt man nicht einfach im Container.“ Öl...

  • Ausgabe Kehl
  • 06.02.17

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.