Freundschaft

Beiträge zum Thema Freundschaft

Panorama
Dieter Fettel

Ihr Begleiter durch die Woche
Freundschaft bedarf der Pflege und Hege

Ob im Sprichwort "Freunde in der Not kommen hundert auf ein Lot", im alten Schlager aus dem Film „Die drei von der Tankstelle": "Ein Freund, ein guter Freund" oder dem Wanken zwischen Zweifel und Hoffnung, welches die "Beatles" in "With a little help from my friends" (Mit ein wenig Hilfe meiner Freunde) besungen haben: Die Erkenntnis begegnet uns aller Orten – ohne Freunde fehlt uns was. Wer sich als Freund erweist, zeigt sich, so das Sprichwort, jedoch erst dann, wenn man sich einer...

  • Lahr
  • 23.11.18
  • 45× gelesen
Lokales
Offiziell besiegelt (v. l.): Jörg Uffelmann, Sven Täubert, Evgenij Nikolaewitsch Rischov, Wolfgang G. Müller, Klaus Schwarzwälder, Roland Hirsch
2 Bilder

Freundschaft zwischen Lahr und Zvenigorod besiegelt
Feierliche Unterzeichnung in Berlin

Berlin /Lahr (st). Seit Freitag ist sie mit Unterschrift besiegelt: die Städtefreundschaft zwischen dem russischen Zvenigorod und Lahr. Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller und Evgenij Nikolaewitsch Rischov, Vertreter des Bürgermeisters von Zvenigorod, haben im Auswärtigen Amt in Berlin die Freundschaftsurkunde unterschrieben. Den passenden Rahmen bot dabei in Anwesenheit von Außenminister Heiko Maas und Russlands Außenminister Sergej Lawrow die Abschlussveranstaltung des Deutsch-Russischen...

  • Lahr
  • 17.09.18
  • 109× gelesen
Lokales
Lahrs Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller und Amtskollege Shinju Yamaguchi aus Kasama, stellten den Gästen den Freundschaftsvertrag vor.

Freundschaft zwischen Lahr und Kasama
Chrysantheme schafft Verbindung

Lahr (stp). Der Kontakt kommt nicht von ungefähr: Die Chrysantheme ist das Symbol des japanischen Kaiserhauses. Seit zwölf Jahren bestehen Kontakte zwischen Lahr, der Stadt der Chrysanthema, und der japanischen Stadt Kasama. Auf der Landesgartenschau stellten Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller und sein Kasamer Amtskollege Shinju Yamaguchi am Sonntag den Freundschaftsvertrag vor, der am Abend dann in der Tonofenfabrik feierlich unterzeichnet wurde. Müller würdigte in "einer Welt im...

  • Lahr
  • 15.05.18
  • 80× gelesen
Lokales
Das Kappelrodecker Partnerschaftskomitee (v. l. n. r.): Jürgen Köninger, Johannes Börsig, Michael Huber, Stefan Hattenbach, Werner Wölfl, Günther Gallwitz, Klaus-Peter Mungenast, Partnerschaftskomitee-Vorsitzender Albert Schneider, Carolin Groessel, Barbara Huber und Andrea Meier

Möglichkeiten zur Begegnung
Eine lebendige Partnerschaft wird jetzt im Herbst gefeiert

Kappelrodeck (st). Vor wenigen Tagen fand die Jahresversammlung des deutsch-französischen Partnerschaftskomitees in Kappelrodeck statt, zu der der Vorsitzende Albert Schneider eingeladen hatte. In seinem Rückblick auf die vergangenen zwölf Monate konnte er eine beeindruckende Bilanz der partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Rosheim und Kappelrodeck präsentieren: Ob aktive Teilnahme beim Kürbisfest, offizielles Partnerschaftsfest, Burgunderfest, schulischer Austausch, gemeinsame Exkursionen...

  • Kappelrodeck
  • 26.05.17
  • 64× gelesen
Lokales
Das Foto entstand beim jüngsten Besuch einer Gutacher Delegation in Stosswihr. Der damalige Bürgermeister von Stosswihr, Louis Schermesser, (3. v. l.) ist inzwischen leider verstorben.

Gutach unterhält Städtepartnerschaften mit Mühlberg und Stosswihr
Freundschaften wurden früh gesät und immer gepflegt

Gutach (cao). Seit dem 3. Mai 2003 ist es offiziell: Gutach und Stosswihr im Elsass sind Partnergemeinden. Die Verbindung zur Gemeinde im benachbarten Elsass besteht aber schon viel länger, nämlich seit 1958, als das Gutacher Ehepaar Max und Inge Ringwald mit der Pflege von Kriegsgräbern in Horodberg, einer Nachbargemeinde von Stosswihr, begonnen hatte. "Aus diesem Projekt entwickelten sich vielfältige Kontakte", heißt es seitens der Gemeinde Gutach. Die letzten Einzelheiten bezüglich der...

  • Gutach
  • 08.03.17
  • 18× gelesen
Lokales
Die „Jumelage der Herzen“ lebt und die „Hochzit vun hiewe un diewe“ ist nun auch für die Ewigkeit in Stein gemeißelt.

Gemeindepartnerschaften in Italien und im Elsass – reger Austausch
Freundschaft kennt in Sasbach keine Grenzen

Sasbach. „Benvenuti cari amici“ – „Bienvenue chers amis“ – „Welcome dear friends“ – „Witamy serdecznie“. In Sasbach werden Gäste in vielen Sprachen begrüßt, aber alle Freunde und Besucher aus Italien, Frankreich, Polen, Ungarn und anderen Ländern in der weiten Welt vereint die „Sprache des Herzens“ und lässt im Ort durch die Gemeinde-Partnerschaften mit Marmoutier in Frankreich und Mapello in Italien, das Internationale Jugendprojekt „Eine Welt von Freunden“ sowie die vielen...

  • Sasbach
  • 23.01.17
  • 49× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.