Notfallversorgung

Beiträge zum Thema Notfallversorgung

Lokales

Neuorganisation der Notfallmedizin
Grünes Licht für Departement

Ortenau (st). Um weiterhin eine sichere und gute Notfallversorgung im Ortenaukreis zu gewährleisten, hat der Kreistag des Ortenaukreises am Dienstag, 20. Juli, mit großer Mehrheit grünes Licht für eine Neuorganisation der notärztlichen Versorgung gegeben. Ab 1. Januar 2022 soll die Besetzung der Notarztdienste durch ein Department „Notfallmedizin“ am Ortenau Klinikum sowie durch genossenschaftlich organisierte Notärzte, sogenannte Honorarnotärzte, im Kreis sichergestellt werden. Wesentlicher...

  • Offenburg
  • 21.07.21
Lokales
Sektionsleiter und Chefarzt Dr. Ralf Schäfer

Ortenau Klinikum Achern
Notfallversorgung von Arbeitsunfällen gesichert

Achern (st). Der neue Sektionsleiter und Chefarzt der Sektion Orthopädie und Unfallchirurgie am Ortenau Klinikum in Achern als Teil des neuen Departments für Unfallmedizin und Orthopädie, Dr. Ralf Schäfer, hat kürzlich von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) die Zulassung als sogenannter Durchgangsarzt erhalten, zudem auch die Zulassung zum „stationären Durchgangsarztverfahren - DAV“. Mit dem Start des standortübergreifenden Departments für Unfallmedizin und Orthopädie Anfang...

  • Achern
  • 26.04.21
Lokales
Am Ortenau Klinikum in Lahr sind nur noch zwei Stationen vorläufig heruntergefahren.

Notfallversorgung umfassend gewährleistet
Weitere Station nimmt Betrieb wieder auf

Lahr (st). Das Ortenau Klinikum in Lahr hat am Montag, 8. Februar, eine weitere Station wiedereröffnet, die in den vergangenen Tagen wegen vermehrter Coronainfektionen vorübergehend keine Patienten mehr aufnehmen konnte. Damit sind in Lahr derzeit nur noch zwei von 18 Stationen vorläufig heruntergefahren. Unabhängig davon ist die Klinik aufnahmebereit. Insbesondere die Notfallversorgung ist umfassend gewährleistet. Auch nimmt die Geburtshilfe weiterhin schwangere Frauen zur Entbindung auf. Am...

  • Lahr
  • 09.02.21
Lokales

Standort für Rettungshubschrauber
Innenministerium spricht sich für Lahr aus

Lahr (st). Das Innenministerium Baden-Württemberg hat im Herbst 2018 das Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement der Universität München mit einer Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg beauftragt. Das Gutachten der Experten wurde nun im Beisein von Staatssekretär Wilfried Klenk in der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal vorgestellt. Unter anderem wird darin empfohlen, tagsüber zehn Hubschrauber anstelle von bislang acht Hubschraubern einzusetzen. Neben...

  • Lahr
  • 28.07.20
Lokales

Ortenau Klinikum
Notdienste während Ärzte-Warnstreiks

Ortenau (st). Im Rahmen der bundesweiten Tarifverhandlungen für die Ärzteschaft an den kommunalen Krankenhäusern hat die Ärztegewerkschaft Marburger Bund für Mittwoch, 10. April, zumindest für die Häuser Offenburg-Kehl und Lahr-Ettenheim Warnstreiks angekündigt. Das Ortenau Klinikum hat deshalb für diesen Tag in seinen Häusern vorsorglich Notdienste geplant, um diese im Fall von Streikmaßnahmen einrichten zu können. Operationen abgesagtFür den ärztlichen Dienst ist eine personelle...

  • Ortenau
  • 08.04.19
Lokales
v. l. Sven Schumann, Nofallsanitäter und Wachenleiter Offenburg-Gengenbach, Klaus Zapf, Rettungsdienstleiter Rettungsdienst Ortenau gGmbH, Bürgermeister Thorsten Erny, Bereichsausschussvorsitzender Michael Haug und Urs Kramer, Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz beim Landratsamt Ortenaukreis

Besuch auf der Rettungswache
Kooperation von Maltesern und DRK

Gengenbach (st). Seit dem 2. Januar ist auf dem Gelände des ehemaligen Ortenau Klinikum Gengenbach eine Rettungswache mit einem Rettungswagen in Betrieb. Diese wird in Kooperation von DRK Rettungsdienst Ortenau und dem Malteser Hilfsdienst betrieben, welche den Rettungswagen abwechselnd besetzen. Dabei soll der 24-Stunden-Betrieb des dortigen Rettungswagens bis Mitte des Jahres realisiert werden. Verbesserte Notfallversorgung Die Einrichtung des neuen Rettungswagen-Standortes in Gengenbach...

  • Gengenbach
  • 04.02.19
Lokales
Das Ortenau Klinikum in Wolfach bleibt erhalten. Foto: Ortenau Klinikum

Ortenau Klinikum erste Anlaufstelle für 67.000 Menschen
Darum ist Standort Wolfach so wichtig

Wolfach (cao). Die Würfel sind in der Debatte um die Krankenhausstandorte in der Ortenau bekanntlich gefallen, demnach wird der Betrieb im Wolfacher Krankenhaus weiter fortgeführt (wir berichteten). Es wird schnell deutlich, warum der Standort Wolfach für die Region wichtig ist. "Das wurde auch im Strukturgutachten so gesehen", so die Verwaltungsdirektorin Kornelia Buntru. Denn für etwa 60.000 bis 67.000 Einwohner ist das Ortenau Klinikum Wolfach die erste Anlaufstelle, wenn es gilt, in 30...

  • Wolfach
  • 14.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.