Unwetter

Beiträge zum Thema Unwetter

Lokales
Noch klappern sie zusammen auf deutschen Dächern, doch die Reise gen Süden ins Winterquartier steht kurz bevor.

Über 140 Jungstörche
Das "Zuviel" wird die Natur alleine regeln

Ortenau (ds). Es wird nicht mehr lange dauern, dann treten die Störche wieder ihre Reise gen Süden an. Schon jetzt kann man beobachten, wie sich sich auf Wiesen und Feldern sammeln – ein sicheres Zeichen dafür, dass sie kurz vor dem Aufbruch in ihr Winterquartier stehen, weiß Storchenvater Kurt Schley aus Schutterwald. Erfroren und ertrunken Schon seit vielen Jahren kümmert er sich um die Störche in der Region, das Jahr 2021 hat es den Tieren und ihrem Nachwuchs nicht leicht gemacht. "Durch die...

  • Ortenau
  • 28.08.21
Lokales
Die Mitarbeiter des Bauhofs kommen mit der Pflege der Grünanalgen kaum hinterher.

Folgen von Starkregen
Wer möchte Grünpatenschaften übernehmen?

Ettenheim (st). In den vergangenen Wochen hatten Unwetter mit Starkregen den Ettenheimer Feldwegen und Straßen sehr zugesetzt. Zusätzlich hat das regnerische Wetter dafür gesorgt, dass Kräuter und Gräser enorm gewachsen sind. Bauhof investiert viel Zeit Das Bauhofteam, das in den Frühlings- und Sommermonaten sowieso schon mit der Pflege von öffentlichem Grün, der Bewässerung des Blumenschmucks, Mäh- und Grünschnittmaßnahmen, Kontrollen und Instandhaltung von Spielplätzen sowie kleineren...

  • Ettenheim
  • 10.08.21
Lokales
Pete Schwinn

Peter Schwinn im Katastrophengebiet
Unterstützung für Einsatzleitung

Offenburg (st). Brandoberamtsrat Peter Schwinn, Leiter der Feuerwehr Offenburg, wird ab Sonntag, 1. August, die Einsatzleitung im Katastrophengebiet in Rheinland-Pfalz verstärken, so die Stadt in einer Pressemitteilung. Schwinn, der selbst aus Rheinland-Pfalz stamme und viele Jahre bei der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen am Rhein in leitender Funktion tätig gewesen sei, werde vier Tage lang die Kollegen im Einsatzführungsstab des durch das Unwetter verwüsteten Landstrichs unterstützen. Der...

  • Offenburg
  • 29.07.21
Lokales
Reinhard Kirr

Wenn sich Katastrophe anbahnt
Bürger werden über mehrere Kanäle gewarnt

Ortenau (gro). Zu spät und nicht richtig seien die Menschen in denen vom Hochwasser betroffenen Gebieten gewarnt worden, wird bemängelt. Vor allem das Bundesamt für Katastrophenschutz steht in der Kritik. Warnungen von europäischen Stellen seien nicht weitergeleitet worden. "Vor auftretenden Unwettern wie einem Sturm warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) auf Grundlage der 'Verwaltsvereinbarung über die Zusammenarbeit bei Unwettergefahren zwischen dem DWD und dem Innenministerium...

  • Ortenau
  • 24.07.21
Polizei
3 Bilder

Starkregen und Unwetter
Vollgelaufene Keller und überflutete Straßen in Kehl

Kehl (st). Der Starkregen und die damit einhergehenden Wassermassen verschafften der Kehler Feuerwehr einen arbeitsreichen Sonntag (4. Juli). Neben zwei verstopften Senkkästen wurden die Einsatzkräfte hauptsächlich wegen vollgelaufener Keller alarmiert. Doch in den meisten Fällen konnten sich die Personen, die einen Hilferuf absetzten, selbst helfen. Zwölf Einsatzstellen Zu insgesamt zwölf Einsatzstellen in der Kernstadt und dem Inselbereich wurden die Wehrleute am Sonntag aufgrund der großen...

  • Kehl
  • 05.07.21
Polizei

Unwetter in Wolfach
Mehrere Tausend Euro Sachschaden

Wolfach. Das heftige Unwetter hat am Dienstagnachmittag rund um die Bahnhofstraße für einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro gesorgt - unter anderem wurden mehrere Autos und eine Straßenlaterne demoliert. Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Elektrizitätswerks, des Bauhofs sowie der Polizei waren gefordert. Nach bisherigen Feststellungen soll kurz nach 13.30 Uhr in der Bahnhofstraße ein Blitz in einem Baum eingeschlagen haben, wodurch dieser umstürzte und hierbei nicht nur eine Straßenlaterne...

  • Wolfach
  • 29.06.21
Lokales

Unwetterwarnung
Hinweise für den Schulbesuch

Ortenau (st). Die Vorabinformationen des Deutschen Wetterdienstes weisen auf potenzielle Unwetterlagen, insbesondere auch auf Orkanböen für Sonntag und Montag auch im Ortenaukreis hin. Das Kultusministerium gibt für den Schulbetrieb am Montag, 10. Februar, deshalb folgende Hinweise: Eltern können entscheiden, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Falls der Weg zur Schule aufgrund extremer Wetterlagen vor Ort nicht zumutbar ist, können Eltern ihr Kind vom Unterricht befreien lassen. Die...

  • Ortenau
  • 08.02.20
Lokales

Hochwasserlage Ortenaukreis
Das Landratsamt informiert

Ortenau. (st) Die Pegelstände sinken derzeit wieder, akutes Hochwasser besteht im Ortenaukreis nicht mehr. Es liegt aktuell auch keine Warnmeldung des Deutschen Wetterdienstes für den Ortenaukreis vor. WasserpegelAn der Rench, am Renchpegel Oberkirch, betrug die Hochwasserjährlichkeit „5“ (d.h. ein Mal in fünf Jahren ist damit zu rechnen). An der Acher (Pegel Kappelrodeck) lag die Jährlichkeit im Bereich zwischen „10“ und „15“ . Das Wasseraufnahmevermögen der Böden ist nach Einschätzung der...

  • Ortenau
  • 22.05.19
Polizei
Symbolbild

Unwetter am Rosenmontag
Umgestürzte Bäume und blockierte Straßen

Ortenau. Ganze 41 wetterbedingte Einsätze hatten die Beamten der Reviere des Polizeipräsidiums Offenburg am Montag zu bewältigen. In den meisten Fällen wurden die Ordnungshüter gerufen, weil umgestürzte Bäume oder Verkehrszeichen die Straßen blockierten. Die Polizisten beseitigten die Hindernisse, sofern möglich, selbst oder unterstützten die Feuerwehr durch Maßnahmen wie der Verkehrsregelung. So musste unter anderem die B 28 auf der Höhe von Appenweier kurzzeitig gesperrt werden. Besonders...

  • Ortenau
  • 05.03.19
Panorama

Wenn die Natur zuschlägt
Im Grunde...

...gehöre ich nicht zu den Menschen, die sich bei einem Gewitter ängstlich verkriechen. Das Unwetter am Sonntag hat mir aber mal wieder bewusst gemacht, mit welcher Kraft die Natur zuschlagen und wie hilflos man dieser ausgesetzt sein kann. Ich erinnere mich noch genau, obwohl es über 30 Jahre zurückliegen muss, wie groß meine Angst war, als die Wiese oberhalb unseres Hauses während eines Unwetters drohte, samt Wassermassen in die Einliegerwohnung zu drücken. Ich habe die Bilder noch genau vor...

  • Lahr
  • 25.09.18
Polizei

Unwetter "Fabienne"
Stromausfälle und umgestürzte Bäume

Ortenau. Das über Mittelbaden gezogene Unwetter sorgte im Verlauf des frühen Sonntagabends zeitweise für etliche Einsätze der Beamten des Polizeipräsidiums Offenburg. Zwischen 16 Uhr und 20 Uhr gingen bei der Leitstelle rund 50 Anrufe überwiegend besorgter Verkehrsteilnehmer ein, da umgestürzte Bäume Fahrbahnen blockierten und so für diverse Verkehrsbeeinträchtigungen führten. In Oberharmersbach sowie Teilen von Bollenbach und Fischerbach kam es teilweise zu Stromausfällen. In Kehl war gegen...

  • Ortenau
  • 24.09.18
Extra

Feuernacht
Raum Lahr & Kinzigtal

Ich war von Neusatz auf dem Heimweg schon in Achern...aber die Wolken ließen mir keine Ruhe also noch etwas zurück über Sasbachwalden... Brandmatt hoch zur Hornisgrinde...Blitzchen über dem Schwabenländle aber ich sah gleich es löste sich auf. Aber im Süden eine "größere Wolke..." hmmm...nach Hause oder noch warten...ich war unschlüssig aber machte mich doch noch auf den Weg zum kleinen Aussichtsturm! Ein schöner Blitz Richtung Stuttgart also Kamera raus uuuund...nix! Nach einer halben Stunde...

  • Oberharmersbach
  • 19.09.18
  • 2
Lokales

Unwetter verursacht Stromausfall
Bäume reißen Leitungen runter

Friesenheim (st). Am Donnerstagabend sorgte um 22.35 Uhr ein Unwetter für Stromausfall in der Gemeinde Friesenheim. Wie das Elektrizitätswerk Mittelbaden mitteilt, waren ebenfalls die Ortsteile Heiligenzell, Oberschopfheim und Oberweier betroffen. Ursache für die Stromunterbrechung waren durch Bäume von den Masten heruntergerissene und auf dem Boden liegende Leiterseile. Auf dieses Ereignis reagierten unmittelbar die Netzschutzsysteme und schalteten die betroffenen Bereiche aus...

  • Friesenheim
  • 01.06.18
Lokales
Die gewaltige Gewitterwalze zog am Freitagabend vom Kinzigtal nach Oberkirch und wurde von Hubert Grimmig auf Foto festgehalten. Schwerpunkt des Unwetters lag im Bereich Offenburg und vorderes Kinzigtal.

Unwetter in der Ortenau hielt Einsatzkräfte in Atem
Rund 1.000 Jugendliche mussten evakuiert werden

Ortenau (st/ag). Der Deutsche Wetterdienst hatte es vorab angekündigt. Deshalb brach das schwere Unwetter Freitagabend nicht völlig unerwartet über die Ortenau herein. Viele sicherten vorsorglich die Gartenmöbel und taten gut daran. Denn als es losging, verbarrikadierte man sich besser im Haus. Wie die Polizei vermeldete, zog das Unwetter mit Starkregen und heftigen Windböen zwischen 20.10 und 21.15 Uhr über den Ortenaukreis. Schwerpunkt des Sturms lag im Bereich Offenburg und vorderes...

  • Offenburg
  • 22.07.17
Lokales

Unwetter an Fronleichnahm
Zwei Dachstuhlbrände und ein schwerer Verkehrsunfall parallel zu den Unwetterereignissen

Das Unwetter mit Hagel, Sturm und Starkregen in Teilen des Ortenaukreises am Donnerstagabend (Fronleichnam) hat die Feuerwehren, den Rettungsdienst und die Integrierte Leitstelle Ortenau stark beschäftigt. Um alle eingehenden Notrufe zeitnah abarbeiten zu können, wurde die Besetzung der Leitstelle am Kestendamm in Offenburg verstärkt.  „Neben rund 35 gemeldeten Einsätzen mit Wasser im Keller, Bäumen auf Straßen und einem kleinen Erdrutsch waren in Lahr und Ottenhöfen je ein Dachstuhlbrand zu...

  • 16.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.