Unfälle

Beiträge zum Thema Unfälle

Polizei

Zwischenbilanz der Motorradsaison
Mehr Unfälle an Schwerpunkten

Ortenau (st). Die reizvollen Straßen des Schwarzwaldes gehören sicherlich zu den schönsten Strecken, die Motorradbegeisterte in Deutschland finden können. Gleichzeitig ergeben sich daraus im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Offenburg aber Schwerpunktstrecken, auf denen eine Vielzahl von Unfällen, Lärm für Anwohner und augenscheinliche Rennen dieses Idyll trügen. Mehr Unfälle an Schwerpunkten Nach Rückgängen der Unfallzahlen im vergangenen Jahr, musste in der noch laufenden Saison...

  • Ortenau
  • 21.09.20
Polizei

Sicherer Schulweg
Polizei verstärkt Kontrollen und gibt Tipps

Mittelbaden (st). Zehntausende Schüler aus den Stadt- und Landkreisen Baden-Baden, Rastatt und Ortenaukreis starten in den kommenden Wochen ins neue Schuljahr 2020/21 und sind täglich auf den Straßen unterwegs, so eine Presseinformation der Polizei.Das Polizeipräsidium Offenburg wird daher in seinem Zuständigkeitsbereich auch dieses Jahr wieder in den ersten Schulwochen täglich im Rahmen der Aktion `Sicherer Schulweg´ mit Polizeibeamten der Polizeireviere und Verkehrspolizeidienststellen zu den...

  • Ortenau
  • 08.09.20
Polizei
Das schöne Wetter lockt die Motorradfahrer wieder auf die Straßen.

Start in die Motorradsaison
Polizei appelliert an die Vernunft der Biker

Ortenau. Zum Auftakt der Motorradsaison kam es bereits zu mehreren schweren Motorradunfällen im Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg. Die Polizei mahnt daher zur Besonnenheit: Jeder zusätzliche Unfallpatient belastet in Corona-Zeiten die Intensivstationen der Krankenhäuser. Mit dem Monat April starten auch dieses Jahr wieder begeisterte Motorradfahrer in die Saison 2020. Neben denjenigen, die das Zweirad ganzjährig als normales Fortbewegungsmittel nutzen, kommen Fahrer hinzu, die eine...

  • Ortenau
  • 04.04.20
Polizei

Weitgehend friedlicher Jahreswechsel
Mülltonnenbrände an Silvester

Ortenau (st). Zum Jahreswechsel waren Feuerwehr, DRK und Polizei im Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg wieder im Dauereinsatz. Beim Führungs- und Lagezentrum der Polizei gingen in der Silvesternacht nahezu 300 Notrufe ein; in knapp 250 Fällen mussten Streifenfahrzeuge zum Ereignisort ausrücken. Besonders nach Mitternacht wurden diverse Brände von Mülltonnen gemeldet, die von der Feuerwehr rasch gelöscht werden konnten. Bei zwei Mülltonnenbränden entstand Sachschaden in Höhe von...

  • Ortenau
  • 02.01.20
Polizei

Update tödlicher Verkehrsunfall
Mögliche weitere Unfälle

Lahr. Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der B415 bei Langenwinkel sind die Untersuchungen an der Unfallstelle durch den Sachverständigen und der Ermittler der Verkehrspolizeidirektion Baden-Baden mittlerweile beendet. Nach bisherigen Feststellungen war der mutmaßliche Unfallverursacher in Fahrtrichtung Lahr auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit dem ordnungsgemäß entgegenkommenden Renault des nun Verstorbenen kollidiert. Ferner wurden durch umherfliegende...

  • Lahr
  • 28.10.19
Lokales
Die Fußgängerzone in Offenburg: Noch ist nicht geklärt, wo E-Roller in Zukunft überall fahren dürfen. 

Stichwort E-Roller
Wo werden sie fahren dürfen?

Ortenau (mak). Es wird voll auf den Straßen. Mit dem E-Roller, der momentan geräuschvoll vor allem durch die Medien rauscht, tritt in naher Zukunft ein weiterer Verkehrsteilnehmer auf den Plan. Zwar habe sich das Unfallgeschehen im Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg im Zeitraum von 2014 bis 2018 jährlich leicht erhöht, erklärt Polizeihauptkommissar Rainer Schätzle vom Stabsbereich Verkehr auf Nachfrage der Guller-Redaktion, aber "ob sich der innerstädtische Straßenverkehr zuspitzen wird,...

  • Ortenau
  • 11.05.19
  • 1
Lokales
Erhöhte Verkehrssicherheit durch Tempo 30 in der Goethestraße

30er-Zone in der Goethestraße
Stadt Lahr zieht Bilanz

Lahr (st). Vor zwei Jahren wurde die Geschwindigkeit in der Goethestraße von 50 auf 30 Stundenkilometer gesenkt. Der Grund waren die zahlreichen Unfälle durch Vorfahrtsverletzungen und Missachtung des Zebrastreifens im Bereich der Eichrodtstraße. Im Jahr 2016 gab es drei Unfälle mit vier verletzten Personen. 2017 stieg zwar die Anzahl der Unfälle auf fünf, doch die Zahl der Verletzten sank auf eine Person. „Durch die geringeren Geschwindigkeiten in der Goethestraße sind auch die...

  • Lahr
  • 14.12.18
Polizei
Ein Schutzhelm wird dringend empfohlen.
2 Bilder

Polizei besorgt
Alarmierende Unfallzahlen bei Pedelecs und E-Bikes

Offenburg (djä). "Die Beteiligung von Pedelecs an Radunfällen im Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg ist auffällig", berichtete Polizeioberrat Günther Preis, Leiter des Verkehrskommissariates Offenburg und stellvertretender Leiter der Verkehrspolizeidirektion, bei einem Pressetermin am Freitag. "Die Thematik wird uns leider auch weiterhin beschäftigen", so seine Einschätzung. Pedelecs und E-Bikes prägen mittlerweile die Straßen und Radwege. 2017 lag der Wert der verkauften...

  • Ortenau
  • 13.07.18
Lokales
Guido Kühn, Leiter des Polizeireviers (l.) und sein Stellvertreter Thomas Straub

Guido Kühn und Thomas Straub stellen Kriminalitäts- und Unfallzahlen vor
"Es lässt sich hier gut und sicher leben"

Achern/Oberkirch (jtk) „Im Vergleich mit 2016 stellt die Kriminalitätslage und Unfallbilanz 2017 keine signifikant negative Veränderung dar“, mit dieser Aussage fasst Polizeioberrat Guido Kühn, Leiter des Polizeireviers Achern/Oberkirch, die Statistik zum vergangenen Jahr zusammen. Er und sein Stellvertreter Thomas Straub, Erster Polizeihauptkommissar und Leiter der Führungsgruppe, stellten die Statistik mit den Schwerpunkten Kriminalität und Verkehrsunfälle vor. In der von Guido Kühn...

  • Achern
  • 25.04.18
Polizei
Polizeivizepräsident Reinhard Renter (v.r.), Peter Westermann, Leiter der Verkehrsdirektion, und Gerd Jund, Stabstelle Verkehr, erläutern die Zahlen zum Straßenverkehr.

Polizeipräsidium Offenburg legt die Verkehrsstatistik für 2016 vor
Weniger Schwerverletzte und Getötete, mehr Unfälle

Offenburg (rek). Dass die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle im Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg, es umfasst die Landkreise Ortenau, Rastatt und die Stadt Baden-Baden, um 476 auf 17.838 gestiegen ist, ist für Polizeivizepräsident Reinhard Renter "nicht besorgniserregend". Denn dahinter würden Kleinstunfälle und Unfallfluchten nach Parkplatzremplern in der deutlichen Mehrheit stehen. Zusammen mit Peter Westermann, Leiter der Verkehrspolizeidirektion, und Gerd Jund, im Führungsstab für den...

  • Ausgabe Offenburg
  • 10.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.