Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Hilfe zur Selbsthilfe braucht den persönlichen Kontakt

Kommunikationspaket
Selbsthilfegruppen stecken im Corona-Dilemma

Ortenau (kec). Auch die 220 Selbsthilfegruppen in der Ortenau leiden unter der Corona-Pandemie. Seit Beginn haben sich die Abläufe in den Selbsthilfegruppen innerhalb kurzer Zeit stark verändert. Als selbstorganisierte Zusammenschlüsse von Menschen, die gleiche Probleme oder Krankheiten haben, leben Selbsthilfegruppen insbesondere vom gemeinsamen Austausch. Hier können die individuellen Fähigkeiten weiterentwickelt werden und sie geben Raum mit der Einschränkung konstruktiv umzugehen und sie zu...

  • Ortenau
  • 24.11.20

L108 ab Freitag wieder frei befahrbar
Sicherungsarbeiten abgeschlossen

Hornberg (st). Wie das Regierungspräsidium Freiburg mitteilt, wird die L108 zwischen Hornberg-Reichenbach und Fohrenbühl im Laufe des Freitags, 27. November, wieder für den Verkehr freigegeben. Wegen der aufwändigen Sicherung einer Böschungsrutschung sowie der Sanierung einer Stützmauer oberhalb des Hofbauernhofes war die Landesstraße seit Anfang Oktober voll gesperrt. Die geplante Freigabe hatte sich wegen wichtiger Änderungen in der Bauausführung um zwei Wochen verzögert. Die...

  • Hornberg
  • 23.11.20
Nico Tim Glöckner

Eine Frage, Herr Glöckner
Die Regeln werden meist beachtet

Ortenau. Seit drei Wochen gilt ein Teillockdown. Christina Großheim sprach mit Nico Tim Glöckner, Leiter Bürgerservice, Sicherheit und öffentliche Ordnung der Stadt Kehl, wie sich die Menschen verhalten. In welcher Form wird die Einhaltung der Coronaverordnung kontrolliert? Sie besteht natürlich aus vielen Teilen, die Anlass zu Kontrollen geben. Der Kommunale Ordnungsdienst überprüft die Einhaltung der Maskenpflicht auch in der Fußgängerzone, aber auch ob Gaststätten, Spielhallen und...

  • Ortenau
  • 21.11.20

Fußnote, die Glosse im Guller
Nikolaus geht mit der Zeit

Eigentlich sollte ich nichts gegen Franken sagen, an dieser Stelle schon gar nicht. Aber das sind rein private Gründe. Daran halte ich mich, dass der Norden Bayerns auch dieses Mal nicht schlecht wegkommt. Denn die Vielfalt der Biere, der Sportartikel und der Lebkuchen suchen ihresgleichen meist vergebens. Kreativ können die Franken sein – und auch stur, meist erst recht, wenn sie im Gegenwind stehen. Diesen erfährt gerade ein Konditor, der, so lassen es die kursierenden Fotos erscheinen, sein...

  • Kehl
  • 20.11.20
Franz Bähr ist seit 41 Jahren für Edeka Südwest tätig. Seine Kreativität und große Erfahrung in den Bereichen Marketing und Events setzt er auch für krebskranke Kinder ein.

Mit Elan für krebskranke Kinder
Franz Bähr entwickelt immer neue Ideen

Appenweier. "Man muss positiv denken, Visionen haben und diese entwickeln", sagt Franz Bähr. Der 64-Jährige lebt und handelt nach diesem Erfolgsrezept. Das betrifft sowohl seinen Beruf als auch die Dinge, für die er sich in seiner Freizeit einsetzt. Seit 41 Jahren dreht sich sein Berufsleben bei Edeka um Marketing, Eventmanagement und Veranstaltungen. Das sind beste Voraussetzungen für die Herzenssache, der er sich seit 1998 verschrieben hat: die Unterstützung schwerstkranker Kinder über den...

  • Appenweier
  • 20.11.20
Melanie Bischoff

Angedacht: Melanie Bischoff
Den Rucksack mal wieder entrümpeln

Es ist immer noch teils ein sehr sonniger Herbst mit vielen lichtdurchfluteten Tagen. Und in diesen ungewöhnlichen Monaten schnüren wir wieder vermehrt unsere Rucksäcke und erkunden heimische und fremde Wege. Das Bild des Wander-Rucksacks Ich selbst arbeite im Thema Ehrenamt und vergleiche dieses gerne mit dem Bild des Wander-Rucksacks: Wie muss ich dieses Bündel packen, damit auch andere Lust hätten, es eine Weile zu tragen? Wo sollten Inhalte transparent gemacht werden und wo gilt es, Dinge...

  • Ettenheim
  • 20.11.20
In der Regel beträgt das Krankengeld 77 Prozent des jüngsten Nettoeinkommens.

Auf was es ankommt
Die Kassen zahlen maximal 78 Wochen Krankengeld aus

Ortenau (ag). Es muss nicht zwingend Corona sein. Auch genügend andere Krankheiten oder Verletzungen können Menschen dazu zwingen, im Bett oder zumindest zu Hause zu bleiben, wenn nicht sogar ein Krankenhausaufenthalt angesagt ist. Wohl dem, der in diesem Fall Anspruch auf Lohnfortzahlung hat. Das sind laut Entgeltfortzahlungsgesetz Arbeiter und Angestellte sowie Auszubildende. Egal ob diese sich eine fiese Erkältung zugezogen, ein Bein gebrochen haben oder unter Burnout leiden – in der Regel...

  • Ortenau
  • 14.11.20
Oliver Martini

Eine Frage, Herr Martini
Erinnerung wachhalten

Der Volkstrauertag wird seit 1952 begangen. Über die heutige Bedeutung des Gedenktages sprach Matthias Kerber mit Offenburgs Baubürgermeister Oliver Martini. Wie wurde der Tag trotz Coronapandemie begangen? Die Kranzniederlegung für Offenburg fand in Offenburg trotzdem statt, aber in einem ganz kleinen Kreis. Es war ein sehr stilles, aber sehr bewegendes Gedenken, stellvertretend für die vielen Menschen, die sonst dabei sind. Teilgenommen haben Vertreter der Stadt, des Volksbundes Deutsche...

  • Ortenau
  • 14.11.20

Fußnote, die Glosse im Guller
Joggen statt rundes Leder

Sport in der aktuellen Zeit hat es schwer. Öffentliche und private Sportanlagen sind für den Publikumsverkehr geschlossen, so sagt es die aktuelle Verordnung. Schwimmen, Tanzen, Yoga und Hanteln stemmen sind daher tabu. Amateurvereine jeglicher Art sind in verordneten Winterschlaf verfallen. Joggen geht, auch der gute alte Trimm-Dich-Pfad wird bemüht, um den Frust des Alltags auszuschwitzen. Man sieht Menschen sich an Klimmzügen versuchen, bei denen Beobachter die Befürchtung haben, dass eher...

  • Ortenau
  • 14.11.20
Winfried Köninger an einem seiner liebsten Plätze: mitten in den Weinbergen mit Blick auf Schloss Ortenberg.

Winfried Köninger ist Weinexperte
Wenn Wein der Saft des Lebens wird

Ortenberg. Wer etwas über den Rebensaft erfahren möchte, der sollte Winfried Köninger fragen. Der Mann ist das personifizierte Weinwissen. "Ich habe ihn mit der Muttermilch aufgesogen", sagt der heute 74-Jährige, der als Sohn eines Vollerwerbswinzers in Kappelrodeck das Licht der Welt erblickte. "Ich bin mit dem Weinbau groß geworden." Kein Wunder, dass er sich für diesen Beruf entschied. Nach seiner Lehre im Weingut Graf Wolff Metternich in Durbach studierte er an der Hochschule in Geisenheim....

  • Ortenberg
  • 13.11.20
Apollonia Meier

Seelbacher Hornistin gehört zur Elite
Apollonia Meier spielt im Bundesjugendorchester

Lahr/Schuttertal (st). Im Bundesjugendorchester greift Deutschlands jüngste musikalische Elite zu den Instrumenten und begeistert Publikum, Kritiker, Solisten und Dirigenten mit ihrem mitreißenden Klang und ihrem jugendlichen Engagement. Zu den Besten der besten Nachwuchsmusiker gehört nun auch die 15-Jährige Apollonia Meier aus Schuttertal. Mit der Hornistin Jule Himmelsbach gehören so gleich zwei Schülerinnen der Hornklasse der Städtischen Musikschule Lahr dem renommierten Orchester an....

  • Seelbach
  • 13.11.20
Dirk Schmid-Hornisch

Angedacht: Dirk Schmid-Hornisch
Jedes Haar auf Ihren Köpfen ist gezählt

„Fürchtet euch nicht!“ Das ist die Botschaft der Bibel. Sie gilt vor allem in bedrängenden Lebenslagen wie der aktuellen Situation der Corona-Pandemie. „Fürchtet euch nicht!“, sagt Jesus im 10. Kapitel des Matthäusevangeliums. Und dann fügt er den Grund dafür hinzu: „Bei euch sind sogar die Haare auf dem Haupt alle gezählt. Darum fürchtet euch nicht!“ Ich habe diese Botschaft „Fürchtet euch nicht!“ sehr bewusst im Studium an der Universität Heidelberg wahrgenommen. Im ersten Semester stand die...

  • Offenburg
  • 13.11.20
8 Bilder

Inversionswetterlage
Auf in die Höhenlagen - raus aus dem Nebel

Die Inversionswetterlage macht es möglich, wenn man auf die Schwarzwaldhöhen fährt ist man meist über dem Nebel bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Heute bin ich nach der Arbeit hoch zur Geroldseck, auf dem Schönberg war ich noch im dichten Nebel, erst kurz vor der Burgruine Geroldseck wurde es heller und dann einfach nur noch Wow!

  • Seelbach
  • 10.11.20
  • 1
Auf Abstand Nähe erfahren: der Kirchsaal der evangelischen Matthäusgemeinde in Offenburg-Weier

"Seelsorge darf keine Pause machen"
Kirchen mit Lösungen für Nähe zu Menschen

Ortenau (kec). Der Corona-Virus hat die Welt weiterhin fest im Griff – auch die Kirchen. Viele Wochen im Frühjahr konnten keine Präsenzgottesdienste abgehalten, Ostern musste anders gefeiert werden, Kommunion und Konfirmation wurden verschoben. Dabei ist die Seelsorge ohne menschliche Nähe kaum vorstellbar. Wie reagieren die christlichen Kirchen auf die aktuelle Situation? „Tatsache ist, dass wir die aktuelle Lage immer wieder neu bewerten und uns Lösungen einfallen lassen müssen, um niemanden...

  • Ortenau
  • 10.11.20
Frank Stefan

Neuer Vorsitzender des BeB
Vorstand der Diakonie Kork gewählt

Kehl-Kork (st). Der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Kork, Frank Stefan, wurde zum neuen Vorsitzenden des Bundesverbands evangelische Behindertenhilfe e. V. in Berlin (BeB) gewählt. Stefan gehört dem BeB-Vorstand bereits seit 2010 an. Er ist dort für die Themen Kommunikation sowie Unternehmensführung und -entwicklung zuständig. Darüber hinaus ist er in vielen internen und externen Gremien aktiv, unter anderem als Leiter der AG, die den jährlichen Bundeskongress für Führungskräfte im BeB...

  • Kehl
  • 09.11.20
Aus einem Glas Wein am Abend kann eine Sucht werden.

Sucht in der Corona-Krise
Fachstelle sieht erhöhten Beratungsbedarf

Ortenau (ds). Die Corona-Krise verändert unser Leben maßgeblich und stellt uns vor Herausforderungen, die wir so noch nicht kannten. Da bleibt psychischer Stress kaum aus. Dem ist allerdings nicht jeder gewachsen. Auf der Suche nach Entspannung ist der Schritt zur Sucht manchmal nur ein kleiner. Vermehrt Rückfälle nach stationärer Behandlung "Für Menschen, die bereits vorher unter einer großen Belastung standen, hat die Belastung noch zugenommen", weiß Martha Ohnemus-Wolf, Leiterin der...

  • Ortenau
  • 07.11.20

Fußnote, die Glosse im Guller
Obst, Gemüse und Batterien

Dass wir Deutschen aufgrund unserem Hang, alles möglichst bis in kleinste Detail zu regulieren, nicht in jedem Teil der Welt beliebt sind, hat sich hierzulande herumgesprochen. Kritiker der Europäischen Union sagen ja zudem, dass der Merkelismus – wobei die Bundeskanzlerin selbst sicher nicht so viel dazu beigetragen hat – um sich greife. Aber: War es eine deutsche Idee, dass Bananen 14 Zentimeter lang und 27 Millimeter dick sein müssen oder dass Gurken eine Krümmung zwischen zehn und 20...

  • Ortenau
  • 07.11.20

VGH-Entscheidungen zum Lockdown
Sechs Eilanträge sind abgelehnt

Mannheim/Ortenau (st). Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim hat am Freitag sechs Eilanträge gegen Betriebs-schließungen durch die seit dem 2. November geltende Corona-Verordnung der Landesregierung abgelehnt. Geklagt hatten ein Restaurant (Az. 1 S 3388/20), ein Hotel mit Sauna, Schwimmbad und Restaurant (Az. 1 S 3386/20), ein Bistro (Az. 1 S 3390/20), ein Fitnessstudio (Az. 1 S 3382/20), ein Kosmetik- und Nagelstudio (Az. 1 S 3430/20) und ein Berufsmusiker und Konzertveranstalter (Az. 1...

  • Ortenau
  • 07.11.20
  • 1
In der Dämmerung ist die Gefahr am größten, dass Wildtiere Fahrbahnen kreuzen.

Dämmerung gefährlich
Winterzeit verstärkt Gefahr für Wildunfälle

Ortenau (rek). Wenn Verkehrswege die Lebensräume von Wildtieren kreuzen oder zerschneiden, bedeutet das Gefahr für Mensch und Tier. Ihrem Antrieb entsprechend gibt es mehrere Gründe für den Wildwechsel: die Erkundung des Reviers und die Suche nach Nahrung oder Paarungspartnern. Die Monate Oktober und November sowie April und Mai sind die risikoreichsten im Bezug auf Wildunfälle. Die Polizeistatistik sagt, dass morgens zwischen 5 und 8 Uhr sowie abends zwischen 17 Uhr und Mitternacht die Gefahr...

  • Ortenau
  • 07.11.20
Die Zustimmung zur Haustierhaltung kann nur aus gewichtigen Gründen verweigert werden.

Wann Vermieter Haustiere akzeptieren müssen
Pauschales Verbot unwirksam

Ortenau (mak). Hunde gehören seit Generationen zu den treuesten Begleitern des Menschen, ebenso Katzen. Aber auch Hamster, Meerschweinchen und Wellensittiche leben mit uns Menschen gemeinsam unter einem Dach. Doch was ist, wenn der Vermieter die Haustierhaltung verbietet? Dürfen Bello, Mietze und Co. dann nicht mehr mit uns in der Mietwohnung zusammenleben? Hund, Katze und Co. "Ein Vermieter darf Haustiere nicht pauschal ablehnen, weder bei Abschluss des Mietvertrages, noch während des...

  • Ortenau
  • 07.11.20
Richard Sottru ist Abteilungsleiter Öffentliches Grün und Umwelt bei der Stadt Lahr. Hierbei gehört dem Stadtpark und den Chrysanthemen seine Leidenschaft.

Faible fürs Grüne hatte er schon immer
Richard Sottru liebt es zu gestalten

Lahr. "Über meinem Garten zu Hause sollte eigentlich besser ein Schild hängen: bitte nicht anschauen", gibt Richard Sottru offen zu und muss dabei selbst lachen. Schließlich ist der 63-Jährige seit 1998 Abteilungsleiter Öffentliches Grün und Umwelt bei der Stadt Lahr und damit absoluter Experte in Sachen Bäume, Sträucher, Stauden oder Blumen. Auch wenn er sich als Ausgleich zum Schreibtischjob gern im heimischen Garten körperlich betätigt, so hat Sottru doch für filigrane Arbeiten aktuell weder...

  • Lahr
  • 06.11.20
Verena Sester

Angedacht: Verena Sester
In Erschütterungen wichtigen Halt finden

In den vergangenen Monaten habe ich die Erfahrung gemacht, wie sehr ich Sicherheit und Gewissheit, zumindest eine gewisse Planbarkeit brauche. Erfahren habe ich das dadurch, dass genau das, was ich so sehr brauche – Sicherheit und Gewissheit – immer wieder erschüttert wird. Und meine Beobachtung ist, dass es nicht nur mir, sondern vielen so geht: Dass ein kleiner Virus so lebensbedrohlich sein kann und trotz medizinischem Fortschritt nicht in den Griff zu bekommen ist. Wer hätte sich vor einem...

  • Schutterwald
  • 06.11.20
Roswitha Huber

Eine Frage, Frau Huber
Mittel gegen Entlassungen

Im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung das Kurzarbeitergeld verlängert. Was das genau bedeutet, erklärt Roswitha Huber, Pressesprecherin der Agentur für Arbeit in Offenburg, im Gespräch mit Daniela Santo. Was bedeutet die Verlängerung des Kurzarbeitergeldes konkret? Das Beschäftigungssicherungsgesetz, das sich noch in der parlamentarischen Beratung befindet, hat vorgesehen: Die Bezugsdauer für das Kurzarbeitergeld wird für Betriebe, die mit der...

  • Offenburg
  • 06.11.20

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.