Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Franz Feger

An(ge)dacht: Franz Feger
Zeit nehmen und Neues entdecken

Ein wunderschöner Augenblick in dieser Woche: Ich stand in Kehl am Rheinufer. Vor mir die Tram-Brücke, die die Menschen auf beiden Seiten des Rheins verbindet. Dahinter ging gerade glutrot die Sonne über Straßburg unter. Ein Moment, den ich gerne festgehalten hätte. Jetzt einfach die Zeit anhalten… Da kam mir eine Bibelstelle in den Sinn: "Windhauch, sagte Kohelet, Windhauch, das ist alles Windhauch. Die Sonne, die aufging und wieder unterging, atemlos jagt sie zurück an den Ort, wo sie...

  • Offenburg
  • 26.04.19
  • 89× gelesen
150 Kinder bekommen dank Dautari eine Schulspeisung
7 Bilder

Friends for Future – von Offenburg nach Nepal
Vier Jahre nach der Erdbeben-Katastrophe

Der Tag beginnt für Alice Hölder (51) mit einem Blick ins Internet. Doch sie schaut nicht auf Facebook nach den neuesten Aktivitäten ihrer Freunde. Sie steuert eine Seite an, auf der die aktuellen Erdbeben in Nepal vermeldet werden. Am 24. April - kurz vor dem Jahrestag der großen Katastrophe - ist es wieder so weit: Ein Erdstoß der Stärke 5,2 hat das kleine Land in Südasien erschüttert. Wenn sie das liest, fühlt sie mit ihren Freunden in Nepal. Sie weiß um ihre Angst. Und sie weiß sehr genau...

  • Offenburg
  • 24.04.19
  • 182× gelesen
  •  3

Gesundheit
Weniger Hautkrebs in der Ortenau. Aber die Gefahr bleibt.

Wenn man alle Hautkrebsarten zusammenfaßt, ist Hautkrebs die häufigste Krebsart in Deutschland. Wir verbinden die Sonne mit dem Ursprung des Lebens. Doch wir sollten die Sonne mit Vorsicht genießen. Zwar hat die Bevölkerung der Ortenau weniger Hautkrebsfälle  zu erleiden, als der Bundesdurchschnitt. Aber auch in der Ortenau gibt es Hautkrebs. Es gibt gefährlichere und weniger gefährliche Arten von Hautkrebs. Dennoch helfen gegen die meisten Arten von Hauptkrebs zwei...

  • Offenburg
  • 24.04.19
  • 124× gelesen
Mehr als eine Million Deutsche leiden unter Geräuschempfindlichkeit.

Wellness und Gesundheit
Über Haut- und Nagelpflege bis zum akustischen Abhärten

So verwöhnen Sie sich mit einer Gesichtsmaske (TRD/MP) Wenn sich der Partner mit Gurken vor den Augen ins Bett legt, bekommen es viele mit der Angst zu tun. Doch keine Sorge: Sie sind nicht im falschen Film. Dabei handelt es sich bloß um eine Gesichtsmaske. Damit verwöhnen vor allem Frauen ihre Haut. Einige Dinge sollten jedoch beachtet werden. Idealerweise sollten vor dem Auftragen Gesicht, Hals und Dekolleté gründlich gereinigt werden. „Dann wirken die Inhaltsstoffe der Maske besser“, sagt...

  • Ausgabe Offenburg
  • 24.04.19
  • 65× gelesen

Interessant: Mittelrhein-Museum

Der Schwerpunkt der umfangreichen Dauerausstellung des neuen Mittelrhein-Museums in Koblenz liegt auf der Gemäldesammlung sowie den skulpturalen und kunstgewerblichen Beständen Sie umfasst rund 1900 m2 und verteilt sich über das gesamte erste Geschoss. Zusätzlich zur Dauerausstellung verfügt das Museum über eine Wechselausstellungsfläche im Untergeschoss sowie eigene Räume für die Grafische Sammlung und eine Museumsbibliothek. Damit hat das Museum eine deutliche, längst überfällige...

  • Hausach
  • 20.04.19
  • 23× gelesen

Internationale Geschäftsbeziehungen
Globale Allianzen werden für deutsche Unternehmen immer wichtiger

Das allgemeine Zusammenrücken der Weltwirtschaft bietet Unternehmen aus Deutschland gigantische Chancen. So lässt sich durch das internationale Geschäft zum Beispiel der Kundenstamm und das eigene Tätigkeitsfeld vergrößern. Damit der Gang auf dem internationalen Parkett ohne Stolpern funktioniert, bedarf es im Normalfall der Bildung von internationalen Geschäftsbeziehungen. Doch was gibt es bei der Umsetzung eigentlich zu beachten und wie findet man den perfekten Partner? Warum werden...

  • Offenburg
  • 19.04.19
  • 33× gelesen

Fußnote, die Glosse im Guller
Der Schrei des Schnittlauchs

Eine schöne Scheibe frisches Roggenbrot, gute Butter, eine Prise Salz und viel kleingeschnittenen Schnittlauch – mehr brauche ich nicht zum Glück. Zumindest gilt das für die Fastenzeit. Komplett für immer auf Schweinereien wie Schnitzel und Schwarzwälder Schinken verzichten, will ich aber nicht. Ab heute stehen deshalb wieder Leberwurst und Lyoner auf dem Speiseplan. Obwohl so ein Schnittlauchbutterbrot zwischendurch auch immer mal wieder was Feines ist. FleischeslustWer wie ich aus einem...

  • Ortenau
  • 18.04.19
  • 48× gelesen
  •  1
Luzia Bollack-Beuschlein

Eine Frage, Frau Beuschlein-Bollack
Wie lange sind Ostereier haltbar?

Nie werden mehr Eier gekauft und verzehrt wie zur Osterzeit. Christina Großheim sprach mit Luzia Beuschlein-Bollack, Ernährungszentrum Südlicher Oberrhein, über den richtigen Umgang mit der bunten Pracht. Wie lange können hartgekochte Ostereier aufbewahrt werden? Industriell gefärbte Eier werden mit einer Schutzschicht überzogen, die das Eindringen von Keimen verhindert. Vorausgesetzt die Schale ist in Ordnung, sind diese bis zum Ablauf des angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatums auch...

  • Offenburg
  • 18.04.19
  • 72× gelesen
Schon ab 0,3 Promille Blutalkohol drohen Fahrradfahrern Strafen. Ab 1,6 Promille kann ihnen der Führerschein abgenommen werden.

Mobilität
Zu viel Alkohol getrunken? Dann nehme ich einfach das Fahrrad

(TRD/MID) – Viele Autofahrer glauben immer noch, dass sie dem Gesetz ein Schnippchen schlagen können, wenn sie sich alkoholisiert anstatt hinters Steuer des Autos hinter den Lenker ihres Fahrrades schwingen. Auf den ersten Blick mag das sogar stimmen. Denn in Deutschland liegt beim Führen eines Automobils bereits ab 0,5 und bis 1,09 Promille ein Verstoß vor, der mit zwei Punkten, 500 Euro Bußgeld und einem Monat Fahrverbot geahndet wird. Sollte bereits ein Eintrag wegen eines vorherigen...

  • Ausgabe Offenburg
  • 18.04.19
  • 62× gelesen
Ans Aufhören denkt sie noch lange nicht: Seit ihrer Heirat liebt Brigitte Hahn nicht nur Ehemann Theo, sondern auch ihr abwechslungsreiches Schausteller-Leben

Brigitte Hahn heiratete in eine Schausteller-Dynastie ein
„Ich bin einfach in mein Leben reingewachsen"

Kehl. Sie wirkt energiegeladen und kein bisschen müde, obwohl der Aufbau des Kehler Ostermarkts in vollem Gange ist – und sie Ansprechpartnerin für jeden und alles. Schließlich liegt die komplette Organisation in Händen der Schausteller-Dynastie Hahn. Und das seit 1953 – „Ich bin so alt wie der Ostermarkt, 66 Jahre“, erzählt Brigitte Hahn lachend, ein bisschen so, als sei sie selbst erstaunt. Erstaunt auch darüber, wie schnell die Zeit vergangen ist, seit sie 1971 in die Schaustellerfamilie...

  • Schwanau
  • 18.04.19
  • 368× gelesen
Reinhard Sutter

An(ge)dacht: Reinhard Sutter
Auf Neues kann man sich freuen

Mögen Sie Neues? Die meisten werden spontan „Ja“ sagen. Neue Klamotten, neuer Film im Kino, ein neues Urlaubsziel, vielleicht auch eine neue berufliche Aufgabe oder eine neue Liebe – auf Neues kann man sich freuen. Kann. Muss nicht. Ihr Begleiter durch die WocheNeues kann auch mit „Abers“ verbunden sein, mit Unsicherheiten und offenen Fragen bis hin zu Ängsten. Wird mir das Neue gefallen? Was erwartet mich? Werde ich damit zurechtkommen? Besonders spannend, eventuell aber riskant, sind...

  • Kehl
  • 18.04.19
  • 36× gelesen
Bertha Benz erbringt 1888 den Beweis, dass Autos langstreckentauglich sind.

By TRD Pressedienst Blog News Portal
Es gibt einen Film über Bertha Benz zum internationalen Weltfrauentag

(TRD/MID) Sie war der erste weibliche Stern am Himmel in der Automobilgeschichte: Bertha Benz. Anlässlich des Weltfrauentags zeigt Daimler einen Kurzfilm über die visionäre Gattin des Technik-Pioniers. Anlässlich des 170. Geburtstags von Bertha Benz am 3. Mai 2019 erzählen die Stuttgarter Berthas historische Langstreckenfahrt in Spielfilmqualität nach. Der Film „Bertha Benz: the journey that changed everything“ ist als Inspiration allen Frauen und Männern zum internationalen Weltfrauentag...

  • Ausgabe Offenburg
  • 17.04.19
  • 37× gelesen

Im Grunde...
Immer diese Aufregung

...ist es nur ein kleiner Umweg. Normalerweise kostet es mich deshalb nur zehn Minuten, um auf dem Weg in die Redaktion bei meiner Bank vorbeizufahren und Geld abzuheben – außer ich fahre hinter einem Müllwagen her. Brezelgeld für MittagspauseLeider erkannte ich das Problem zu spät. Sonst wäre ich vorher abgebogen und hätte lieber meine Chefin um Brezelgeld für die Mittagspause angepumpt. Aber ein Laster hatte mir die Sicht versperrt. Bis ich merkte, was den Stau verursachte, gab es kein...

  • Ortenau
  • 16.04.19
  • 57× gelesen
Preisträger Dr. Friedrich Kapp mit Fernsehproduzent Werner Kimmig, der das Preisgeld privat gestiftet hatte
7 Bilder

Vergabe des Forschungspreises an Dr. Friedrich Kapp
„Sonnenschirmchen für Stammzellen“ - Forschungspreis des Fördervereins für krebskranke Kinder

Freiburg. Der Andrang war groß am Samstag im großen Hörsaal der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums in Freiburg. Die vielen Gäste erwarteten mit Spannung die Vergabe des Forschungspreises an Dr. Friedrich Kapp, der mit seinen Forschungen an kleinen Zebrafischen sowohl in Boston als auch am Klinikum in Freiburg die Wissenschaftswelt überrascht hatte.Mit 10.000 Euro dotierter Preis Bernd Rendler, Vorstandsmitglied des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. Freiburg, der den...

  • Oberkirch
  • 16.04.19
  • 101× gelesen

Fußnote, die Glosse im Guller
Heimkind muss Elternunterhalt zahlen

Keine Panik, es ist noch nicht Muttertag. Ich möchte an dieser Stelle einfach nur mal so die Gelegenheit nutzen, Müttern im Allgemeinen und meiner im Besonderen zu danken. Danke, liebe Mamas, die nicht nur Kinder geboren, sondern diese auch mit oder ohne Hilfe großgezogen haben. Und natürlich seien auch die Leistungen von Vätern gewürdigt. Das alles ist nämlich keine Selbstverständlichkeit, wie gerade wieder einmal ein Rechtsstreit zeigt. Nur ErzeugerinVielleicht erinnert sich der eine oder...

  • Ortenau
  • 13.04.19
  • 151× gelesen
Zielstrebig geht Sandra Wörner ihren Weg – bei der Volksbank in der Ortenau und als Vizepräsidentin des Markting-Clubs.

Sandra Wörner ist die Vizepräsidentin des Marketing-Clubs
Die Menschen über die Emotionen ansprechen

Offenburg. Sandra Wörner mag keine halbe Sachen. Wenn sie sich für etwas engagiert, dann tut sie es ganz oder gar nicht, steht voll dahinter. Das zeigte sich früher im Sport, heute im Beruf und bei ihrem Engagement für den Marketing-Club Ortenau/Offenburg, dessen Vizepräsidentin sie ist. Doch der Reihe nach: Aufgewachsen ist die 43-Jährige in Appenweier-Urloffen, wo sie heute noch lebt. "Ich bin regional verwurzelt", stellt sie fest. Nach der Grundschule besuchte sie die Realschule in Renchen...

  • Appenweier
  • 12.04.19
  • 287× gelesen
  •  1
Ruth Scholz

An(ge)dacht: Ruth Scholz
Meinungsbildung ist sehr anspruchsvoll

Christen feiern heute den Einzug Jesu in Jerusalem. Im Gottesdienst beschäftigt mich immer wieder der heftige Stimmungswechsel, von dem er gerade in der katholischen Kirche geprägt ist. Während man draußen vor der Kirche „Hosanna“ singt, herrscht drinnen „O Haupt von Blut und Wunden“ vor. Genau diesen Stimmungswechsel hat Jesus innerhalb weniger Stunden erlebt. Während das Volk bei seinem Kommen nach Jerusalem ihn wie einen großen Star feierte, brüllten wohl dieselben Leute kurze Zeit später:...

  • Offenburg
  • 12.04.19
  • 29× gelesen

Industrie 4.0
Moderne Industrie, Jobs und Gesellschaft im Wandel

Der Ausdruck "Industrie 4.0" ist derzeit weltweit in aller Munde - auch bei den Unternehmen in der Region Ortenau. Menschen, Maschinen und Produkte werden durch innovative Kommunikations- und Informationstechnik innerhalb der Produktion miteinander vernetzt. Doch für welche Bereiche wird das Thema besonders interessant werden und welche Chancen und Risiken ergeben sich durch die Industrie 4.0 für die Gesellschaft? Was genau verbirgt sich hinter dem Ausdruck "Industrie 4.0"? Schon seit...

  • Ortenau
  • 11.04.19
  • 38× gelesen

Im Grunde...
Faulheit auch beim Denken

...kann ich aus rein praktischen Gründen illegale Müllentsorgung in der Natur nicht wirklich nachvollziehen. Wenn ich doch schon Müllsäcke oder Gerätschaften ins Auto lade, dann bringe ich sie doch gleich zu einem entsprechenden Behälter oder zu einer Deponie. VerpackungenWas für sperrigen oder große Mengen an Abfall gilt, sollte bei Verpackungen schon gar kein Thema sein. Wer es schafft, sein Vesper im Rucksack stundenlang durch die Landschaft zu tragen, wird doch sicher nicht...

  • Ortenau
  • 09.04.19
  • 35× gelesen
Judith Wohlfarth liebt das Leben als Schweinezüchterin auf dem Land. Sie vermisst ihr vorheriges berufliches Leben in der Finanzwelt nicht. Ihre Familie und die Tiere sind jetzt ihr Zuhause.

Sonntagsporträt
Radikaler Jobwechsel brachte ihr Glück

Oberkirch-Hesselbach. Judith Wohlfarth betritt das kleine Gatter an der rechten Seite ihres Hauses. Es ist mit Stroh ausgelegt. In der Mitte des Geheges steht etwas, was eine Hundehütte sein könnte. Von einer Sekunde auf die nächste rumpelt es in dem kleinen Häuschen und eine Flut aus neun Ferkeln ergießt sich über den Boden des Geheges. Sofort fangen die Racker an alles anzuknabbern, inklusive der Schuhe und Hosen der Besucher. Judith Wohlfarth ist das gewöhnt. Routiniert greift sie sich ein...

  • Ortenau
  • 05.04.19
  • 322× gelesen

Fußnote, die Glosse im Guller
Wer soll das bezahlen?

Zunächst stehen bei den meisten natürlich noch die Prüfungen selbst an. Davon unabhängig laufen die Vorbereitungen für die Abschlussfeiern aber bereits auf Hochtouren. Egal ob Haupt-, Realschule, Gymnasium oder sonstige Lehranstalt, wer die letzte Klasse erfolgreich hinter sich gebracht hat, will das natürlich entsprechend feiern. Und das wird heutzutage viel glanzvoller gemacht als noch in meiner Jugend. Top-Location JosefshausWenn ich mich richtig erinnere, fanden die Festivitäten zu meiner...

  • Ortenau
  • 05.04.19
  • 45× gelesen
Dr. Walter Caroli

Neues Buch von Walter Caroli
Heimatforschung und Bewusstsein für Geschichte

Dr. Walter Caroli, Heimatforscher und Lahrer Stadtrat, beschäftigt sich in seinem neuen Buch mit den Fenstern im Alten Ratssaal. Im Gespräch mit Daniela Santo berichtet er, warum ihm die Heimatforschung am Herzen liegt. Was hat Sie dazu bewogen, sich mit den Glasfenstern wissenschaftlich zu beschäftigen? Die Glasfenster sind nicht nur farbenprächtig und schön, sie stellen auch wichtige Episoden der Lahrer Geschichte dar.  Was haben Ihre Forschungen ergeben? In dem kleinen Buch...

  • Lahr
  • 05.04.19
  • 27× gelesen
Hans-Georg Dietrich

An(ge)dacht: Hans-Georg Dietrich
Eine neue Bedeutung für "Menschenaffe"

Manchmal wäre ich gerne ein Affe. Denn Affen sind uns oft überlegen. Auf jeden Fall können sie besser klettern. Sie haben noch eine andere großartige Fähigkeit: Affen kratzen sich nur da, wo es sie im Augenblick juckt. Davon können wir viel lernen. Ihr Begleiter durch die WocheWir kratzen uns oft, wo es vor Wochen oder gar Jahren gejuckt hat. Wie viele Dinge und Erlebnisse, die uns vor langer Zeit gereizt oder geärgert haben, begleiten uns über lange Zeit, manchmal bis ans Lebensende. Das...

  • Ortenau
  • 05.04.19
  • 37× gelesen
Moderieren und schrauben: Grip-Moderator (RTL2), Det Müller (links) und der Geschäftsführer von Banner Deutschland, Günter Helmchen, zeigen den Umgang mit modernen Batteriemanagement-Systemen.

Mobilität und Technik
Wenn das Auto bei Stromunterbrechung Teile seines Gedächtnisses verliert

(TRD/MID) – Wie sich die Zeiten ändern: Klappte man früher die Motorhaube seines Autos auf, dann fiel der Blick meist als erstes auf die Starterbatterie, die prominent neben dem Motor thronte. Dass sie sich auch mal im Finstern versteckte, wie zum Beispiel im VW Käfer unter der Rücksitzbank, war damals eher die Ausnahme. Das Versteckspiel ist heute dagegen eher die Regel, wenn der Energiespeicher hinter soliden Verkleidungen im Kofferraum oder tief im Motorraum haust. Aber warum sollte man...

  • Ausgabe Offenburg
  • 04.04.19
  • 33× gelesen

Beiträge zu Panorama aus