Bürgerinformation

Beiträge zum Thema Bürgerinformation

Polizei

Irritierende Schreiben im Umlauf
Polizei rät zur genauen Prüfung

Neuried (st). Die Beamten des Polizeipostens Neuried weisen darauf hin, dass derzeit ortsansässige Firmen angeschrieben werden, denen ein kostenpflichtiger Vertag über Werbemöglichkeiten angeboten wird. Das im Umlauf befindliche Schreiben unter anderem mit dem Slogan "Bürgerinformation Region Neuried" stammt nicht von der örtlichen Kommune, auch wenn dies durch die Überschrift suggeriert wird. Nach bisheriger Einschätzung gibt das Schriftstück zwar keinen Anlass für eine strafrechtliche...

  • Neuried
  • 31.07.20
Lokales

Im Zweifel im Rathaus erkundigen
Bürgerinformation ist keine Aktion der Stadtverwaltung

Oberkirch (st). Zurzeit werden wohl wieder gezielt Firmen und Selbständige in der Großen Kreisstadt telefonisch als Anzeigenkunden für eine „Allgemeine Bürgerinformation“ angesprochen. Stadt ist nicht an dem Projekt beteiligt. Stadt nicht beteiligt Die Kontaktaufnahme durch den in der Türkei ansässigen Verlag erfolgt in der Regel per Telefon oder E-Mail. Es wird der Neuabschluss eines Inserats in einer Bürgerinformationsbroschüre angetragen. "Auch wenn die Broschüre sich ‚Allgemeine...

  • Oberkirch
  • 20.08.19
Lokales
Louisa Schweizer (r.), Vera Huber und Oberbürgermeister Klaus Muttach kümmern sich um den Instagram-Account der Stadt Achern.

Bürgernähe
Stadt Achern freut sich über 100. Instagram-Post

Achern (st). Digitalisierung und damit auch die sozialen Medien rücken immer mehr in den Vordergrund. Seit November vergangenen Jahres nutzt die Stadt Achern das soziale Medium Instagram: Ein kurzer Eindruck über eine Kulturveranstaltung, die Ankündigung des Rathaussturms, Mitteilungen über personelle Veränderungen oder auch politische Themen werden gepostet. Account informiert über Lokalpolitik „In der heutigen Zeit gibt es viele Jugendliche und Erwachsene, die wir mit bisherigen...

  • Achern
  • 07.05.19
Lokales
Gut gefüllt war der kleine Saal der Kehler Stadthalle während der Bürgerinformation zur Tram.

Stadt Kehl stellt in einer Bürgerinformation das Tram-Projekt vor
Eine Riesenchance, aber es sind noch viele Frage offen

Kehl. Noch vor Beginn der Bürgerinformation zur Verlängerung der Straßburger Tram nach Kehl war klar, der Konferenzraum der Stadthalle reicht nicht aus, der kleine Saal wurde geöffnet. Über 200 Bürger wollten mehr über das Projekt erfahren, darunter zahlreiche der Vertreter aus Wirtschaft und Einzelhandel. In einem etwa einstündigen Vortrag präsentierte die Verwaltung das Projekt: die Brückenvarianten über den Rhein, die Trassenführung über die Mittellinie der B 28 bis zum Läger oder zur...

  • Kehl
  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.