Landschaftspflege

Beiträge zum Thema Landschaftspflege

Lokales
: Einige große Bäume wurden mit Motorsägen zerlegt.

„Herzenssache Natur“-Aktion
Freiwilliger Einsatz in Oberharmersbach

Oberharmersbach (st). Bewehrt mit Rechen, Astscheren und Motorsensen rückten rund 30 ehrenamtliche Helfer der wuchernden Vegetation am Waldhäuserbach in Oberharmersbach zu Leibe. Sie alle waren dem Aufruf der Gemeinde Oberharmersbach, des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord und des Landschaftserhaltungsverbands (LEV) Ortenaukreis anlässlich des 14. Ortenauer Landschaftspflegetags gefolgt und halfen dabei, den Auwaldstreifen entlang des Bachs an drei verschiedenen Stellen auszuputzen....

  • Oberharmersbach
  • 23.11.21
Lokales
In Kleingruppen setzten die ehrenamtlichen Helfer im steilen Gelände Bäume und Sträucher auf den Stock.
4 Bilder

Offenhaltung der Landschaft
Ortenauer Landschaftspflegetag in Lierbach

Oppenau (st). Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Zahlreiche Bäume und Sträucher haben Helfer am Samstag, 24. Oktober, beim 13. Ortenauer Landschaftspflegetag in Oppenau-Lierbach  entnommen und für den Abtransport vorbereitet. Auf insgesamt fünf Flächen sorgten die mehr als 60 Teilnehmer wieder für freie Sicht ins Tal. Die rund siebenstündige Aktion fand im Rahmen des Projekts „Herzenssache Natur“ des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord statt. Organisiert hatten den Aktionstag die Stadt Oppenau,...

  • Oppenau
  • 26.10.20
Lokales
Kooperationspartner, von links: Matthias Reinschmidt (Zoodirektor Karlsruhe), Thomas Gamio (kümmert sich um die Tiere im Nationalpark), Jochen Paleit (Bürgermeister Kappel-Grafenhausen), Tilman Windecker (kümmert sich um die Tiere in Taubergießen), Wolfgang Schlund (Leiter Nationalpark), Marc Förschler (Leiter Fachbereich Ökologisches Monitoring, Forschung und Artenschutz im Nationalpark)

Koniks sorgen für Landschaftspflege und Naturschutz
Neue Hilfe auf den Grinden

Seebach (st). Sie sind neu im Nationalpark Schwarzwald, verrichten aber schon ihren Job, als wären sie nie woanders beschäftigt gewesen. Die neuesten Mitarbeitenden im Schutzgebiet haben vier Beine, ein helles Fell, wiehern ab und an und haben mächtig Hunger auf viele der Pflanzen, die auf den Grinden wachsen: Den Koniks, einer wildpferdähnlichen, kleinen Pferderasse, gefällt ihr Arbeitsplatz augenscheinlich gut. Mit ihrer Lebensweise und Ernährung helfen sie mit, die Grinden, die...

  • Seebach
  • 29.06.20
  • 1
Extra
Uwe Baumann (l.) kennt und liebt die regionalen Genüsse. Ihm ist es wichtig zu wissen, woher das Fleisch kommt, das er isst. Er weiß: "Landschaftspflege mit Messer und Gabel ist in der Ortenau bestens möglich."

Worauf die Region in Sachen Kulinarik stolz sein kann
Ortenau ist wahres Paradies

Ortenau (ds). "Es ist Teil des kulinarischen Plans Gottes, das Himmelreich in der Ortenau auf die Erde zu bringen", sagt Uwe Baumann schmunzelnd. Der Lahrer Tausendsassa, der mit seinem "Kosmos Schwarzwald" Heimat lebt, beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit dem Thema Genuss, hat 25 Jahre lang zusammen mit Kathrin Rüegg die Kochsendung „Was die Großmutter noch wusste" gemacht, stand schon mit vielen Kochgrößen wie etwa Johann Lafer oder Nelson Müller auf der Bühne und hat bereits einige...

  • Ortenau
  • 12.11.19
Lokales
15 ehrenamtliche Helfer aus dem Kinzigtal, dem benachbarten Lauterbach und Lahr im Einsatz für die Landschaftspflege
2 Bilder

Schwarzwaldverein organisierte Arbeitseinsatz
Engagierte Helfer in der Landschaftspflege

Wolfach-Kirnbach (st). Zu einer Landschaftspflegeaktion rief der Bezirk Kinzigtal des Schwarzwaldvereins seine elf Ortsgruppen auf. Waldweide im MoosenmättleSeit den frühen 80er-Jahren ist der Schwarzwaldverein e. V. im Besitz einiger Grundstücke auf dem Moosenmättle in Wolfach-Kirnbach. Darunter befinden sich auch Bereiche einer klassischen Waldweide, einer früher verbreiteten Form der Weidewirtschaft. Dabei handelt es sich um halboffene Weidelandschaften unter Einbeziehung von Waldanteilen,...

  • Wolfach
  • 23.10.18
Panorama
SANDRA BOSER MdL

Land fördert Naturschutz im Ortenaukreis
Mehr Geld für die Landschaftspflege

Ortenau (st). Im Rahmen der Erhöhung der Mittel für Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege durch die Landesregierung stehen den Stadt- und Landkreisen Baden- Württembergs für das Jahr 2018 insgesamt 34 Millionen Euro zur Verfügung. Damit können, wie das Umweltministerium verlauten lässt, vielfältige Maßnahmen gefördert werden, etwa Arten- und Biotopschutz, Grunderwerb, Investitionen oder Dienstleistungen im Bereich Natur- und Landschaftspflege.  Der Ortenaukreis profitiert von...

  • Ortenau
  • 23.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.