Schafe

Beiträge zum Thema Schafe

Polizei

Zeugen gesucht
Schlachtabfälle im Wald entsorgt

Haslach. Beamte des Arbeitsbereiches "Gewerbe/Umwelt" sind nach einer illegalen Entsorgung von Schlachtabfällen nun auf der Suche nach dem Verantwortlichen und möglichen Zeugen. Bereits am Sonntag, 17. Februar 2019, wurden oberhalb der B294 in Richtung Mühlenbach und nordwestlich der dortigen Deponie, insgesamt sechs blaue Plastiksäcke mit diversen Schlachtabfällen von vermutlich zwei Schafen in einem Waldstück festgestellt. Die Beamten des Arbeitsbereiches "Gewerbe/Umwelt", die nun in...

  • Haslach
  • 15.03.19
  • 439× gelesen
Lokales
2 Bilder

Lokales "Jetzt ziehen sie wieder übers Land
Mensch und Tier auf Wanderschaft

Schäfer Otto und sein Hund Emmi sind Anfang Januar mit etwa 500 Schafen von der Sommerwiese bei Münsingen zur Wanderung aufgebrochen. Dieser Tage passierten sie den Schönberg und setzen ihren Weg fort über Lahr und Offenburg in Richtung Schiltach nach Loßburg. Von dort sind es noch über 100 km bis Münsingen, wo sie Ende April ihr Ausgangsort hoffentlich unbeschadet erreichen wollen.

  • Seelbach
  • 06.02.19
  • 32× gelesen
  •  2
Lokales
Tierheimleiterin Miriam Zenger mit Schafbock Freddy

Offenburger Tierherberge
Katzenbabys, Pensionshunde und dazu auch Nestflüchter

Offenburg (tf). Zurzeit geht es eng zu, in der Tierherberge Offenburg. „Unsere Tierpension ist in den Sommerferien komplett gefüllt, ohne rechtzeitige Anmeldung geht da gar nichts mehr“, sagt Leiterin Miriam Zenger. Nicht nur in den Sommerferien, sondern das ganze Jahr wird das Angebot, seinen Hund während des Urlaubs in die Pension zu geben gut genutzt. Für Katzen ist dies allerdings nicht immer gut. „Katzen mögen keine Ortswechsel, eine Betreuung vor Ort zu organisieren ist immer besser“,...

  • Offenburg
  • 21.08.18
  • 262× gelesen
Polizei

Tiere auf freiem Fuß
Von Rindviechern, Ziegen und Schafen

Appenweier. Drei entlaufene Schafe haben am Mittwochabend Anwohner und Polizei zwischen Bahnhofstraße und B 28 auf Trab gehalten. Nachdem Zeugen kurz nach 20 Uhr zunächst mehrere entlaufene Ziegen gemeldeten hatten, teilte kurz darauf ein weiterer Anrufer mit, dass er soeben mehrere Rindviecher abseits einer Weide gesichtet hätte. Letztlich reduzierte sich der sorgenvoll gemeldete Streichelzoo auf drei Kamerunschafe. Die freiheitsliebenden Tiere konnten kurz vor 23 Uhr von ihrem...

  • Appenweier
  • 10.08.17
  • 13× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.