Müllentsorgung

Beiträge zum Thema Müllentsorgung

Extra

Ein sehr wichtiger Rohstoff
Richtig entsorgtes Papier kann bis zu 25 Mal recycelt werden

Ortenau. Wer Papier und Pappe ordnungsgemäß entsorgt, schafft damit die Voraussetzung, dass unter deutlich reduziertem Einsatz von Energie und Wasser neues Papier entstehen kann. Denn Papier ist alles andere als eine Eintagsfliege. Die Fasern können bis zu 25 Mal recycelt werden. Und Recyclingpapier begegnet uns im alltäglichen Leben sehr häufig. Altpapier als wichtigster Rohstoff Grundsätzlich bilden Holzfasern bei der Herstellung von Papier, Pappe und Karton den wichtigsten Rohstoff. Dieser...

  • Ortenau
  • 20.11.21
Lokales
Das Plakat zum Plakat-Wettbewerb

Motto „Willstätt bleibt sauber“
Plakatwettbewerb zum Thema Müll

Willstätt (st). Unter dem Motto „Willstätt bleibt sauber“ schreibt die Gemeindeverwaltung derzeit einen Plakatwettbewerb zum Thema Müllvermeidung, Müllentsorgung und Müllverwertung aus. Hierüber informierte Bürgermeister Christian Huber den Willstätter Gemeinderat und fand dabei durchweg Zustimmung für die Aktion. Wer kann teilnehmen? Der Wettbewerb richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, also die Generationen, deren Umwelt, Klima und Zukunft durch unser jetziges Verhalten...

  • Willstätt
  • 03.05.21
Lokales
Illegale Müllablagerung an den Altmetallcontainern, wo neben Hausmüll auch Reifen entsorgt worden sind.

Stadt Mahlberg bittet um Hinweise
Illegale Müllentsorgung am Sportplatz Orschweier

Mahlberg-Orschweier (st). Auf dem Parkplatz des Sportgeländes des SC Orschweier befinden sich Altmetallcontainer, die in regelmäßigen Abständen abgefahren werden.Leider wird dieser Parkplatz auch zur illegalen Ablagerung von Hausmüll und somit widerrechtlich genutzt. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Trotz Hinweisschildern, dass eine Müllentsorgung zu unterlassen und verboten sei, würden sich manche Menschen nicht an diese Vorgaben, obwohl es genügend Entsorgungsmöglichkeiten über die eigenen...

  • Mahlberg
  • 18.11.20
Lokales
Marvin, Jessica und Kati haben in Ebersweier die Bachputzaktion nachgeholt und drei Säcke Unrat eingesammelt.

Drei Kids für die Umwelt
Drei Säcke Unrat in Ebersweier gesammelt

Unsere Jugend für eine saubere Umwelt - Drei Kids sammel zwei Tage Abfall rund um den Dorfbach in Ebersweier, dass ist aktiver Umweltschutz und soziales Engagement für die Dorfgemeinschaft. Um die Umwelt und Ebersweier nützlich gemacht haben sich Marvin Schmid, Jessica Vanderlieb und Kati Zentner. Zwei Tage lang sammelten sie Müll von der Brücke "In der Au" bis zum Sportplatz. Drei Säcke Unrat kamen zusammen, den sie in der Sprechstunde bei Ortsvorsteher Horst Zentner abgegeben haben. Der...

  • Durbach
  • 08.09.20
  • 1
Polizei

Illegale Müllentsorgung an der A5
Verstöße bei der Polizei melden

Ortenau. Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, haben die Fälle illegaler Müllablage im Bereich der A5 in den vergangenen Monaten stark zugenommen. So seien beispielsweise Anfang Mai in der Nähe der Anschlussstelle Ettenheim, sowohl auf der West- als auch auf der Ostseite Müll, Mähgut, Gartenabfälle, Bauschutt und sonstige Abfälle abgeladen worden. In den vergangenen Tagen seien auf zwei Parkplätzen zwischen Riegel und Lahr an der Autobahn rund ein Dutzend Altreifen entsorgt worden...

  • Ortenau
  • 05.06.20
Polizei

Verursacher hinterlässt seine Adresse
Illegale Müllentsorgung

Kehl-Neumühl (st). Am Dienstagnachmittag meldete ein Zeuge die illegale Ablagerung von leeren Farbeimern, Geschirr, Bauschutt und sonstigem Restmüll am Glascontainer im Turnhallenweg in Neumühl. Der Verursacher konnte schnell ausgemacht werden, da auf einem Dokument im Restmüll der Name des 44-jährigen Verursachers sowie seine Adresse verzeichnet waren. Im Zuge eines behördlichen Besuches gestand der Mann die illegale Entsorgung ein und räumte anschließend den Müll wieder auf. Dem Mann steht...

  • Kehl
  • 22.04.20
Polizei
Beschriftete Folie auf dem illegal abgelagerten Müll
3 Bilder

Illegal entsorgter Bauschutt
Beschriftete Folien als Spur zum Täter?

Rheinau-Freistett (st). Nachdem ein Spaziergänger am Donnerstag im Waldgebiet Steingrund bei Freistett, unweit der dortigen Angelhütte, illegal entsorgten Bauschutt entdeckt hatte, haben die Beamten des Polizeipostens Rheinau die Ermittlungen aufgenommen. Bei dem unerlaubt abgelagerten Abfall handelt es sich unter anderem um Mörtel- und Gipssäcke sowie Tapeten- und Fliesenreste. Auffallend hierbei, dass der Müll mit einer Plastikplane abgedeckt war, die mit einer handgeschriebene Aufschrift:...

  • Rheinau
  • 25.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.