Taubergießen

Beiträge zum Thema Taubergießen

Lokales
Mit dem Boot ging es durch den Taubergießen.

Kiwanis Club organisiert Ausflug
Bootsausflug durch den Taubergießen

Offenburg (st). Schon zum neunten Mal organisierte der Kiwanis Club Offenburg einen Bus- und Bootsausflug in den Taubergießen für die Kinder der Stadtranderholung Offenburg. Volker Piltz, Initiator dieser Ferienaktion, begleitete wieder mit mehreren Clubmitgliedern die 30 Kinder im Alter zwischen sieben und elf Jahren und ihre sechs Betreuer. Nach der Busfahrt nach Rheinhausen wurden alle Ausflugsteilnehmer auf sechs Boote verteilt. Die Bootsführer erläuterten auf der Fahrt durch das...

  • Offenburg
  • 26.08.20
Lokales
Bei einer Kontrollaktion haben Polizei und Regierungspräsidium (RP) für die Regeln im Naturschutzgebiet sensibilisiert (v .l.): Christian Asal (RP), Cosima Zeller (RP), Polizeikommissar Sebastian Blobel, Polizeioberkommissar Oliver Gremm und Christian Sexauer (RP).

Regeln im Naturschutzgebiet Taubergießen
Polizei und Regierungspräsidium sensibilisieren Besucher

Rust/Kappel-Grafenhausen (st). Das Besucheraufkommen im Naturschutzgebiet Taubergießen ist so hoch wie nie. Weil in den vergangenen Wochen auch die Verstöße gegen die Regeln im Naturschutzgebiet zugenommen haben, hat das Regierungspräsidium Freiburg (RP) gemeinsam mit der Polizei die beliebte Bootstrecke zwischen der Ruster Zuckerbrücke und der Gifizbrücke auf der Gemarkung Kappel-Grafenhausen mit dem Boot kontrolliert. Ziel der gemeinsamen Aktion war es, Verstöße, die sich trotz der...

  • Ortenau
  • 30.07.20
Lokales
Kooperationspartner, von links: Matthias Reinschmidt (Zoodirektor Karlsruhe), Thomas Gamio (kümmert sich um die Tiere im Nationalpark), Jochen Paleit (Bürgermeister Kappel-Grafenhausen), Tilman Windecker (kümmert sich um die Tiere in Taubergießen), Wolfgang Schlund (Leiter Nationalpark), Marc Förschler (Leiter Fachbereich Ökologisches Monitoring, Forschung und Artenschutz im Nationalpark)

Koniks sorgen für Landschaftspflege und Naturschutz
Neue Hilfe auf den Grinden

Seebach (st). Sie sind neu im Nationalpark Schwarzwald, verrichten aber schon ihren Job, als wären sie nie woanders beschäftigt gewesen. Die neuesten Mitarbeitenden im Schutzgebiet haben vier Beine, ein helles Fell, wiehern ab und an und haben mächtig Hunger auf viele der Pflanzen, die auf den Grinden wachsen: Den Koniks, einer wildpferdähnlichen, kleinen Pferderasse, gefällt ihr Arbeitsplatz augenscheinlich gut. Mit ihrer Lebensweise und Ernährung helfen sie mit, die Grinden, die...

  • Seebach
  • 29.06.20
  • 1
Lokales
Die Rinder gehören zu den Hauptdarstellern im Film über das Taubergießen.

Film über das Taubergießen
Beeindruckende Bilder aus dem Naturschutzgebiet

Kappel-Grafenhausen (st). „Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah“, waren bereits die Worte von Johann Wolfgang von Goethe. Auch die Gemeinde Kappel-Grafenhausen hat mit dem Naturschutzgebiet Taubergießen ein Schmuckstück und wertvolles Naherholungsgebiet direkt vor der Haustüre. Im Rahmen eines Previews wurde nun ein Film über das Taubergießen und die Wilden Weiden erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Naturschutz Naturfilmer Thomas Kaiser hat beeindruckende Bilder aus...

  • Kappel-Grafenhausen
  • 12.06.20
  • 1
  • 1
Lokales
Das neue Wegekonzept im Taubergießen begeistert.

Neues Wegekonzept im Taubergießen
Orientierung für Besucher, Ruhe für Tiere

Rust (mam). Freiburgs Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer ließ es sich nicht nehmen, ein neues Wegekonzept für das Naturschutzgebiet Taubergießen am Altrhein persönlich vor Ort vorzustellen. Das Gebiet erstreckt sich über die Gemarkungen von Rheinhausen, Rust, Kappel-Grafenhausen und Schwanau. Und: 60 Prozent der Flächen sind Eigentum der elsässischen Gemeinde Rhinau. 200 Hinweisschilder Am Freitagmorgen begrüßte Schäfer neben vielen Mitwanderern die Bürgermeister Kai-Achim Klare aus...

  • Rust
  • 27.09.19
Lokales
Naturerlebnis im Sulzbachtal auf dem Wasserpfad
2 Bilder

Ferien-Insider-Tipps
Lieblingsplätze direkt vor unseren Haustüren

Lahr/Kehl (gr) Zugegeben: Verreisen und die Welt entdecken, das ist spannend, lehrreich und macht Laune. Aber es gibt auch ein paar gute Gründe, ab und zu mal den Urlaub zu Hause zu verbringen. Etwa weil wir uns, glaubt man Wissenschaftlern, daheim deutlich besser erholen – weil man keine stressige Anreise hat und spontan etwas unternehmen kann. Zum Beispiel in aller Ruhe die eigene Stadt und nähere Umgebung erkunden. Die besten Tipps bekommt man in der Touristik-Info – und von...

  • Kehl
  • 20.08.19
Panorama
Taubergießen im Bildband "Der Himmel über der Ortenau"

Martin Herrenknecht über den Taubergießen
Grenzenlose Natur in allen Jahreszeiten

Im Bildband "Der Himmel über der Ortenau" schreiben Persönlichkeiten über ihre Lieblingsplätze (siehe auch Interview mit Peter Martens). Wir stellen einige Beiträge in loser Reihe vor. Den Anfang macht Martin Herrenknecht, der Schwanauer Konstruktionsingenieur und Unternehmensgründer sowie Vorstandsvorsitzender der Herrenknecht AG. Heimatliebe"Heimatliebe ist wieder schwer im Kommen. Wenn man wie ich viel in der Welt herumkommt, schlägt das Herz automatisch höher, denkt man an die eigene...

  • Offenburg
  • 02.08.19
  • 2
Lokales
Weidewelt-Spezialist Ewald Reisinger (M.) von der thüringischen Landesanstalt für Umwelt hielt ein flammendes Plädoyer für Weidelandschaften.

Taubergießen
Naturschutzgebiet wird ausgezeichnet

Offenburg (st). Bei bestem Frühlingswetter trafen sich vor wenigen Tagen Fachleute, Projektpartner und geladene Gäste aus Kappel-Grafenhausen zu einem fachkundigen Rundgang durch die wilden Waldweiden. Von dunklen zu lichten Wald Unter Führung von Bernd Ihle, Vorsitzender des neu gegründeten Vereins Wilde Wald-Weiden, erfuhr die Gruppe von den jüngsten Entwicklungen im Gebiet. So sind im Offenland knapp 1,7 Hektar hinzugewonnen worden. Durch den Bau einer kleinen Brücke konnten im südlichen...

  • Offenburg
  • 24.05.19
Polizei

Taubergießen
"Nie dagewesene Umweltstraftat"

Ettenheim. Zwischen Mittwoch, 1. Mai und Montag, 5. Mai, ist es im Bereich der Saukopfbrücke, laut Polizei, zu einer nie dagewesenen Umweltstraftat gekommen. Auf einer Fläche von mehreren Hektar wurden tausende, wildwachsender streng geschützte Orchideenknollen ausgegraben. Aufgrund der unglaublichen Anzahl der entwendeten Pflanzen ist anzunehmen, dass der Diebstahl der seltenen Spezies möglicherweise für einen späteren illegalen Weiterverkauf erfolgte. Orchideen im Wert von 250.000...

  • Ettenheim
  • 09.05.19
  • 1
Extra
Ohne Zaun und Stall: Sales-Rinder und Pferde leben im Taubergießen in freier Wildbahn.

Rinder und Pferde fühlen sich im Taubergießen wohl
Wilde Weiden: ein Gewinn für Flora, Fauna und Mensch

Kappel-Grafenhausen (krö). Seit April 2015 grasen Salers-Rinder im Auftrag des Naturschutzes und der Landwirtschaft in den Elzwiesen. Das Projekt „Wilde Weiden Taubergießen“ in Kappel-Grafenhausen ist mittlerweile zu einem regelrechten Publikumsmagnet geworden. Als Anerkennung für die geleistete Arbeit wurden die Projektpartner für ihre herausragenden Leistungen zur Erhaltung und Entwicklung der Kulturlandschaft mit dem zweiten Preis beim Deutschen Landschaftspflegetag ausgezeichnet. Schon...

  • Kappel-Grafenhausen
  • 30.04.19
Lokales
Kormorane am Petersee in Rheinau-Freistett

Kormorane bedrohen heimische Fischarten
Vergrämung und Abschussgenehmigung

Ortenau (job/ds/set). Dass Artenschutz nicht immer einfach ist, lässt sich am Beispiel Kormoran erkennen, der die heimischen Fischarten bedroht: Der große schwarze Vogel am Rheinufer hat seine Flügel weit ausgebreitet und nutzt die sanften Strahlen der Sonne, um sein Gefieder zu trocknen. Kurz vorher ist der intelligente Fischjäger mit dem scharfen, gebogenen Schnabel von der Jagd unter Wasser zurückgekehrt, genauso wie etwa 20 weitere Kormorane aus seiner Kolonie. Seit den 90er-Jahren tritt...

  • Ortenau
  • 11.12.18
  • 1
Lokales
Der Nabu fordert: "Kein Seilbahn-Rummel im Naturschutzgebiet Taubergießen!"

Seilbahn im Taubergießen
Resolution des Nabu

Rust (ds). Noch ist es eine Vision, doch schon jetzt hat der Naturschutzbund (Nabu) Baden-Württemberg in seiner Landesvertreterversammlung eine Resolution gegen die Seilbahn-Pläne des Europa-Parks verabschiedet. Rund 250 Delegierte und Aktive fordern darin den uneingeschränkten Erhalt von Baden-Württembergs größtem Auwald. Der Nabu richtet seine Resolution sowohl an den Europa-Park selbst als auch an Politik und Verwaltung mit dem Ziel, dass die Pläne für den Bau einer Seilbahn quer durch das...

  • Rust
  • 30.11.18
  • 1
Lokales
Der deutsch-französische Medienrummel um Michael Mack war am Dienstagabend groß.

Seilbahn-Umfrage
Europa-Park-Projekt begeistert Emmanuel Macron

Das Ergebnis der Umfrage veröffentlichen wir im kommenden Stadtanzeiger am 14. November Ergebnis: Ich finde die Idee toll 29,94 % Eigentlich gut, wenn der Naturschutz beachtet wird 26,11 % Ich halte es für nicht realisierbar 9,55 % Ich habe keine Meinung 1,27 % Ich bin gegen das Projekt 33,12 % Rust (ds). Eigentlich sollte die offizielle Feier zur Ernennung von Michael Mack zum Honorarkonsul der französischen Republik im Mittelpunkt des Dienstagsabends stehen. Doch die Pläne...

  • Rust
  • 06.11.18
  • 12
Extra
Jochen Paleit

Bürgermeister Jochen Paleit
Taubergießen ist ein Naturparadies

Mit dem Taubergießen, einer einzigartigen Rheinauen-Komposition aus kristallklaren Gießen, verwunschenen Tümpeln, unseren „Wilden WaldWeiden“ – einer naturnahen, althergebrachten Auelandschaft mit urwüchsigen Rindern und Pferden – und faszinierenden Orchideenwiesen, findet sich bei uns eines der größten und bekanntesten Naturparadiese des Landes. Jochen Paleit Bürgermeister Kappel-Grafenhausen

  • Kappel-Grafenhausen
  • 24.10.18
  • 1
Lokales
Bürgermeister Bruno Metz (rechts) und der Manfred Vogt, technischer Leiter des AZV, stellen die neue Broschüre vor.

Neue Broschüre zum Gewässerschutz
Abwasserzweckverband präsentiert sich

Ettenheim (st). Anlässlich dem Tag der offenen Tür in der Verbandskläranlage des „Südliche Ortenau“ wurde die Informationsbroschüre „Gewässer schützen, Ressourcen sichern“ des Verbandes komplett neu gestaltet und mit einer Auflage von 5.000 Stück neu aufgelegt. Die Titelseite und die Rückseite zieren typische Taubergießen-Motive. Sie ist ab sofort in den Rathäusern der Verbandsgemeinden Ettenheim, Rust, Ringsheim, Kappel-Grafenhausen, Mahlberg und Kippenheim erhältlich. Die Broschüre gibt...

  • Ettenheim
  • 06.08.18
Lokales
Verleihung des Deutschen Landschaftspflegepreises 2018 an die "Wilden Weiden Taubergießen" durch Ministerpräsident Bodo Ramelow, Jochen Paleit (Bürgermeister Kappel-Grafenhausen), Regina Ostermann (LEV), Josef Göppel (1. Vorsitzender DVL) und Florian Meusel (Stellvertreter) und Marlene Bock (DVL)

Deutscher Landschaftspflegepreis
"Wilde Weiden Taubergießen" ausgezeichnet

Schnett/Kappel-Grafenhausen (st). Beim Deutschen Landschaftspflegetag 2018 wurden die Projektpartner der "Wilden Weiden Taubergießen" von Kappel-Grafenhausen für ihre herausragenden Leistungen zur Erhaltung und Entwicklung der Kulturlandschaft mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaates Thüringen, und Josef Göppel, Vorsitzender des Deutschen Verbandes für Landschaftspflege (DVL), überreichten am 13. Juni die insgesamt vier Preise in der Festkirche von...

  • Kappel-Grafenhausen
  • 25.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.