Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Tina Moser aus Gutach arbeitet seit 2010 als Freiwillige im Polizeidienst – ehrenamtlich, wie alle ihre 49 Kollegen im Bereich der Polizeidirektion Offenburg.

Tina Moser arbeitet als Freiwillige im Polizeidienst
Als Ehrenamtliche von den Kollegen voll akzeptiert

Ortenau. Der freiwillige Polizeidienst in Baden-Württemberg ist ein Auslaufmodell, die grün-rote Landesregierung wird keine neuen Ehrenamtlichen mehr einstellen. „Im Augenblick arbeiten 49 Polizeifreiwillige im Bereich der Polizeidirektion Offenburg“, so Roland Haug, stellvertretender Leiter der Polizeidirektion und Chef der Kriminalpolizei. Sie sind auf die Reviere verteilt: Elf sind in Achern tätig, acht in Haslach, sieben in Kehl, sechs in Lahr, neun in Offenburg und acht bei der...

  • 07.02.17
Blicken gemeinsam auf 30 Jahre Frauenhaus Ortenau: Die Vorstandsfrauen im Verein „Frauen helfen Frauen“, Kreis-Sozialdezernent Georg Benz und OB Edith Schreiner.
2 Bilder

„Frauen helfen Frauen“ feiert 30 Jahre Frauenhaus Ortenau

Offenburg. „Gewalt gegen Frauen ist auch in der Ortenau, hier bei uns in Offenburg, ein allgemeines gesellschaftliches Problem“, unterstrich Oberbürgermeisterin Edith Schreiner gestern bei einem Festabend anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Frauenhauses Ortenau im KiK (Kultur in der Kaserne) die Tatsache, dass rund ein Viertel aller Frauen, schon einmal körperliche oder sexuelle Gewalt erfahren haben. Dabei finde dies meist hinter verschlossenen Türen statt und ziehe sich quer...

  • Ausgabe Offenburg
  • 07.02.17
Nach der Diagnose Krebskrankheit zunächst verdrängt: Kurt Kern auf eigener Streuobstwiese in Naturschutzgebiet zwischen Meißenheim und Ottenheim.

Kurt Kern lebt seit 34 Jahren mit künstlichem Darmausgang
„Das Glauben können ist ein Geschenk“

Der Mann ist 62 Jahre alt, im Alter von 28 Jahren wurde bei ihm Darmkrebs diagnostiziert. Und er erinnert sich, was er damals zunächst als bedrohlich empfand: „Ich kann nicht mehr Handball spielen.“ Das tat Kurt Kern früher in seiner Heimatgemeinde Meißenheim, wo er seit 2005 mit seiner Frau Traudel und dem aus Brasilien stammenden, 25-jährigem Adoptivsohn Lukas wieder lebt. 32 Jahre Leben mit dem Darmkrebs. Es ist verwunderlich bis wunderbar, wenn man mit Kurt Kern, seit 2007 als...

  • 07.02.17
Wilhelm Schoch (zweiter von rechts) freut sich mit seinen ehemaligen Schülern über die Entscheidung.

Schüler setzen sich mit ihrem Anliegen erneut durch
Hausacher Gemeinderat beschließt Umbenennung der Wilhelm-Zangen-Straße

Hausach. In großen Buchstaben steht unter dem Straßenschild der Wilhelm-Zangen-Straße in Hausach: „Die frühere Rosenstraße wurde 1955 nach dem damaligen Generaldirektor der Mannesmann-Werke Wilhelm Zangen umbenannt.“ Am Dienstag hat sich der Gemeinderat nun für eine Namensänderung ausgesprochen. Ein Umstand, der den mittlerweile ehemaligen Schülern der Graf-Heinrich-Schule schon länger Anlass zum Diskutieren gibt. Vor zwei Jahren stellten sie einen Antrag auf Umbenennung der...

  • Hausach
  • 07.02.17
Angereichert mit Artisten aus dem Europa-Park empfing Landrat Frank Scherer (l., mit Ehefrau Evgeniye Scherer) und Landwirtschaftsminister Alexander Bonde zum Neujahr.

Minister Alexander Bonde beim Neujahresempfang zum Thema Tourismus
„Bis Jahresende alle Fragen zum Nationalpark geklärt“

Offenburg. „Mehr Windräder und mehr Gäste", dies hält Landrat Frank Scherer für möglich. Dies sagte er als Gastgeber des Neujahrsempfang gestern in Offenburg. Allerdings gebe es eine „grenze, be deren Überschreitung sich der Charakter unserer Landschaft verändern würde", forderte Scherer Augenmaß. Zum Neujahresempfang waren rund 500 Gäste gekommen, unter ihnen auch der für Tourismus zuständige Minister Alexander Bonde. Eben diesen Schwerpunkt hatte Scherer gesetzt. Just als...

  • Ausgabe Offenburg
  • 07.02.17
Dr. Robert Ernecker bewirbt sich um das Amt des Kehler Oberbürgermeisters.

Von der Berlin in die Kehler Kommunalpolitik

Kehl. Und dann waren es drei: Am Dienstagnachmittag hat Dr. Robert Ernecker seine Bewerbung als Oberbürgermeister der Stadt Kehl abgegeben. Am Abend stellte er sich den Fragen des SPD-Ortsverbandes, denn der 50-Jährige kandidiert für seine Partei. „Ich bin Österreicher“, sagt Ernecker unumwunden, „aber ich fühle mich als Europäer.“ Als er neun Monate war, zogen seine Eltern nach Markdorf am Bodensee. Zur Zeit lebt er mit seiner Lebensgefährtin und seinen beiden Kindern in Berlin....

  • Ausgabe Kehl
  • 07.02.17
Diana Mertins, Sachbearbeitung in der Epilepsieberatungsstelle, Michaela Pauline Lux, Kliniksozialdienst Epilepsiezentrum Kork, Prof. Dr. Bernhard Steinhoff, Ärztlicher Direktor des Epilepsiezentrums Kork, Karin Drinsinger, Sozialarbeiterin in der Epilepsieberatungsstelle, Lisa Bick, Sozialpädagogin in der Epilepsieberatungsstelle.

Wertvolle Hilfe nach der Diagnose Epilepsie
Erste Beratungsstelle im Land in Kehl-Kork eröffnet

Kehl-Kork. Mit einem Gottesdienst und einem kleinen Festakt wurde am Freitag in der Diakonie Kork die neue Epilepsieberatungsstelle eingeweiht. Ein längst überfälliges Angebot wie der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Kork Frank Stefan und Prof. Dr. Bernhard Steinhoff, ärztlicher Direktor des Epilepsiezentrums Kork, meinen. Denn die Beratungsstelle in Kork ist die erste und einzige ihrer Art in Baden-Würtemberg. „In Bayern gibt es bereits neun, in anderen Bundesländern stehen auch...

  • Ausgabe Kehl
  • 07.02.17
Ministerpräsident Winfried Kretschmann besuchte zum 400-jährigen Jubiläum den Vogtsbauernhof in Gutach.

Vorbereitungen für Bahnhalt am Freilichtmuseum
Vorbereitungen für Bahnhalt am Freilichtmuseum

Gutach. Auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr „400 Jahre Vogtsbauernhof“ kann das Schwarzwälder Freilichtmuseum in Gutach an diesem Sonntag zurückblicken. Mit einem positiven Jahresergebnis beendet das Museum am vergangenen Wochenende seine siebenmonatige Saison. Insgesamt waren seit dem 25. März rund 218.000 Besucher im ältesten Freilichtmuseum Baden-Württembergs zu Gast. Die Zahl der gebuchten Gruppenführungen liegt im Bereich des Rekordergebnisses von 2011. Mit dieser...

  • Gutach
  • 07.02.17
Ziehen an einem Strang: Paul Baier (3.v.l.), Präsident der Handwerkskammer Freiburg, zusammen mit Kollegen der Partnerkammer in Padua.

Berufliche Perspektiven für junge Italiener im Handwerk

Ortenau. Ausbildungs-Start im Handwerk im September. Mit dabei: sieben Jugendliche und Heranwachsende aus dem italienischen Padua, die in südbadischen Firmen in den Beruf zunächst als Praktikanten starten. Auftakt für ein Projekt, das die Handwerkskammer (HWK) Freiburg gemeinsam mit ihrer Partnerkammer in Padua, der Unione Provinciale Artigiani Padova (UPA), mit dem Ziel startete, jungen Italienern eine Ausbildung in südbadischen Handwerksbetrieben zu ermöglichen. Was jetzt...

  • 07.02.17
Flugzeuge während des Nato-Gipfels in Kehl auf dem Lahrer Flugplatz. Nun rückt er auch als Bestandteil eines multimodalen Güterverkehrszentrums in den Blickpunkt.

Bestandteil auch mit Blick einer europäische Magistrale von Genua nach Rotterdam
„Potente Firmen“ wollen Lahrer Flugplatz betreiben

Lahr. Der Antrag ist, so OB Dr. Wolfgang Müller, unterzeichnet, jetzt hat die EU-Kommission das Wort. Bis Mitte oder Ende September wird eine Entscheidung darüber erwartet, woran insbesondere die Stadt Lahr große Erwartungen knüpft: Die Aufnahme in das EU-Interreg IVb-Förderprogramm „Code 24“, bei dem es um die Entwicklung europäischer Magistralen, hier von Rotterdam nach Genua, geht. Eine besondere Rolle könnte dabei auch der Flugplatz spielen, über dessen künftige fliegerische...

  • Ausgabe Lahr
  • 07.02.17

Fahrzeugbasar in Biberach

Biberach (st). Der Elternbeirat der Grundschule lädt am Samstag, 18. Februar, bereits zum vierten Biberach Fahrzeugbasar ein. Besucher können dort ein Schnäppchen machen, Anbieter gut erhaltene Zwei- oder Vierräder veräußern. Fahrrad, Laufrad, Dreirad, Bobby-Car, Inliner, Kettcar, Roller, Trettraktor und vieles mehr stehen in der Zeit von 14 bis 16 Uhr in der Aula der Grundschule Biberach zum Verkauf bereit. Der Elternbeirat öffnet am 18. Februar nun schon zum vierten Mal die Pforten der...

  • Offenburg
  • 07.02.17
Das Modell, die Architekten und Investoren (v.l.): Architekt Heinz Geyer, Landschaftsarchitekt Andreas Krause, Investor Thomas Ganter (Hurrle-Fonds), Baubürgermeister Oliver Martini, Architekt Joachim Franz und Investor Fred Gresens (Gemibau).

In Kürze kommen die Baukräne für den neuen Stadteingang

Offenburg. Für die Bebauung des Grundstücks der alten Burda-Druckerei an der Hauptstraße auf der sogenannten Kronenwiese in Offenburg hatten die Investoren Gemibau, Hurrle-Fonds und Breisgau Grund und Boden mit Unterstützung der Stadt einen städtebaulichen Wettbewerb ausgeschrieben. Dieser markante Punkt am westlichen Stadteingang soll ein neues Gesicht mit einer Neubebauung mit Büro- und Dienstleistungsnutzung sowie Wohnbebauung erhalten. Das Burda-Verwaltungsgebäude mit dem...

  • Ausgabe Offenburg
  • 07.02.17

Überfall durch kräftigen Biss in Finger verhindert
Unbekannter bedroht junge Frau in Kehl

Kehl. Am Mittwochabend wurde eine 22-jährige Frau auf dem Heimweg von einem unbekannten Mann bedroht. Gegen 18.15 Uhr machte sich die Frau auf den Weg nach Hause. Sie verließ die Fußgängerzone in der Kehler Innenstadt und lief zum Wohnheim der Fachhochschule. Schon in der Stadt bemerkte sie, dass ihr jemand hinterherlief. Kurz vor dem Wohnheim trat ein Mann von hinten an sie heran. Der Unbekannte hielt ihr mit einer Hand den Mund zu, mit der anderen Hand zog er ihren Kopf nach hinten....

  • Ausgabe Kehl
  • 07.02.17
Daniel Rall beherrscht sein Bike wie nur wenige sonst und begeistert hier mit seinem Können.

Daniel Rall tritt bei „Wetten, dass…?“ auf
Der Hornberger bietet am Samstag eine Wette mit dem Rad an

Hornberg. „Klar, ich freue mich sehr“, sagt Daniel Rall und blickt noch gelassen auf die nächste Woche. Schließlich ist er nicht das erste Mal bei „Wetten, dass…?“ dabei. Bereits 2010 ging er in Mallorca an den Start und übersprang 15 Hürden in zwei Minuten – aus dem Stand gesprungen. Ganz knapp nur schrammte er damals am Wettkönig vorbei – und will sich dieses Mal den Titel holen. Eigentlich war der 26-Jährige schon auf dem Sprung nach Indien, um dort in den nächsten Wochen Shows...

  • Hornberg
  • 07.02.17
Gebhard Kienzler (2. v. l.) musste sich auf die Suche nach einem neuen Stück machen.

Hornberger Bühne musste schnell umdisponieren
Alfred Hitchcocks „39 Stufen“ ersetzen „Die toten Augen von London“

Hornberg. Für den Spielleiter des Krimiteams Gebhard Kienzler ging nach der Absage für das Stück „Die toten Augen von London“ die Suche nach einem neuen für die Freilichtbühne Hornberg vor einigen Wochen wieder von vorn los. „Ja, wir waren schon sehr weit“, nimmt Gebhard Kienzler nach dem ersten Schock die Absage für das Stück mittlerweile gelassen. Schließlich ist die Vorarbeit nicht umsonst gewesen und die Aufführung nun vermutlich für 2014 geplant. Grund für die Absage ist,...

  • Hornberg
  • 07.02.17
Barbara Kempf, Schulrätin beim staatlichen Schulamt Offenburg

Schuleignungstests sind nicht mehr zeitgemäß

In Deutschland gilt die allgemeine Schulpflicht. Und das beinhaltet, dass Eltern dafür verantwortlich sind, ihr Kind im Anschluss an den Kindergarten auf eine Schule zu schicken. Aber wer entscheidet eigentlich, ob das eigene Kind bereit ist für die Schule und welchen Entwicklungsstand sollte es idealerweise zur Einschulung bereits vorweisen können? Laura Bosselmann sprach mit Barbara Kempf, Schulrätin beim staatlichen Schulamt Offenburg. Gibt es den früheren Schuleignungstest für...

  • Ausgabe Offenburg
  • 07.02.17

Räuberischer Diebstahl, Ladendiebstahl und Drogendelikte

Offenburg. Der Nachmittag des gestrigen Mittwochs erwies sich für die Beamten des Polizeireviers als sehr arbeitsintensiv. Neben zahlreichen Einsätzen im Revierbereich kam es alleine in der Offenburger Hauptstraße zu mehreren Festnahmen und Anzeigen. Zur Mittagszeit bemerkte eine Zivilstreife des Polizeireviers einen 32-jährigen Drogenkonsumenten, der in einem Drogeriemarkt Wäscheartikel entwendete. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahls folgt. Kurz darauf besuchte ein 22-jähriger...

  • Ausgabe Offenburg
  • 07.02.17

Zwei Pkw Aufbrüche in Offenburg

Offenburg. Zwei Pkw wurden im Laufe des Freitags in Offenburg durch unbekannte Täter aufgebrochen. Bei einem Pkw der Marke Audi, der in der Gaswerkstraße geparkt war, wurde die Seitenscheibe der Beifahrerseite eingeschlagen und ein Autoradio entwendet. Der zweite Pkw, Marke Mini Cooper, wurde durch den Geschädigten auf dem Parkplatz der Gewerbeschule, Moltkestraße, abgestellt. Als der Halter zu seinem Pkw zurückkehrte stellte er fest, dass die Scheibe der Fahrerseite eingeschlagen...

  • Ausgabe Offenburg
  • 07.02.17
Bei „Cover Nostra“ wird gespielt, was rockt und Spaß macht.

Rocknacht in Hesselbach

Oberkirch-Hesselbach. Die Rocknacht des Oberkircher Vereins „Rocknacht e.V.“ wird am Samstag, 2. November, die Wände der Maiecklehalle in Oberkirch-Hesselbach so richtig zum Wackeln bringen. Den Anfang macht gegen 20.30 Uhr die dreiköpfige Instrumentalcombo „The Softcore Explosion“ aus Offenburg. Nach einer kurzen Umbaupause kommt gegen 22 Uhr der Headliner „Cover Nostra“ aus dem Raum Emmendingen auf die Bühne. Nähere Infos über die Veranstaltung und den Verein gibt es auf...

  • Oberkirch
  • 07.02.17

Amt für Umweltschutz im Landratsamt informiert
Bäume und Sträucher bitte jetzt prüfen

Ortenau (st). Das Amt für Umweltschutz im Landratsamt Ortenaukreis weist darauf hin, dass Hecken und Bäume im Zeitraum 1. März bis 30. September weder entfernt noch abgeschnitten werden dürfen. Dieses Verbot gilt nicht für Bäume auf Grundstücken, die gärtnerisch genutzt und gepflegt werden. Hierzu zählen Haus- und Ziergärten, öffentliche und private Grünanlagen, Sportanlagen und Friedhöfe. Hier ist es ganzjährig erlaubt, Bäume zu fällen, wenn sie keine Vogelnester, Spechthöhlen,...

  • Offenburg
  • 07.02.17
Bekam gestern Besuch von Kripo-Beamten: Aldi-Zentrallager in Mahlberg.

Aldi Süd-Zentrallager im Visier der Kripo

Ortenau. Ermittlungen im Zusammenhang mit Misshandlungen von Auszubildenden im Zentrallager von Aldi Süd in Mahlberg: Gestern haben Lahrer Kripo-Beamte das Lager aufgesucht und nach Angaben von Oberstaatsanwalt Wolfgang Maier, Pressesprecher der zuständigen Freiburger Staatsanwaltschaft, Unterlagen erhalten. Unterdessen wurde gestern ein Geschädigter ermittelt und zu den Vorgängen gehört, bestätigte Hans Peter Huber, Pressesprecher der Polizeidirektion Offenburg. Ermittelt werde...

  • 07.02.17
Bei einem schweren Unfall auf der B36 zwischen Altenheim und Goldscheuer war ein 48-jähriger Mann frontal mit einem entgegenkommenden Audi zusammengestoßen.

Aktuelles zum Verkehrsunfall in Neuried

Neuried.  Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der B 36 zwischen Altenheim und Goldscheuer war ein 48-jähriger Mann frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen. Der Mann aus Frankreich, der ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war, scherte in einer langgezogenen Rechtskurve trotz Unübersichtlichkeit zum Überholen aus. Kurz nach dem Ausscheren zum geplanten Überholen eines vor ihm fahrenden Lastzuges und eines Traktors kam es zum Zusammenprall mit dem entgegenkommenden...

  • Neuried
  • 07.02.17
Auch die kleineren Fahrzeuge haben im Laufe der letzten Jahre um einiges in der Breite zugelegt.

Höher, schneller, breiter – wenn das Auto die Parkmaße sprengt

Ortenau. Platz ist heute oft Mangelware und zwar gerade dann, wenn es um das Thema Parken geht: SUVs, VANs und Geländewagen werden immer beliebter und auch Klein- und Mittelklassewagen gehen mehr und mehr in die Breite. Dass es sich um ein Problem handelt, bestätigt auch Clemens Bieninger, Vorsitzender des ADAC Südbaden: „Die Notwendigkeit ausreichend breiter Stellplätze resultiert nicht nur aus dem großen Markterfolg der VANs und SUVs, sondern vor allem aus der Zunahme der...

  • 07.02.17

Pubertät als Herausforderung

Zell a. H./Gengenbach (st). Gleich zwei interessante Veranstaltungen bietet die AWO-Elternschule am Dienstag, 14. Februar, an. Für beide ist eine Anmeldung unter 0175/8081612 notwendig. "Achtung Baustelle! – Pubertät als Herausforderung für die Eltern" ist der Vortrag von Diplom Psychologin Gabriele Dettling-Klein um 19.30 Uhr im Bildungszentrum Ritter von Buss in Zell am Harmersbach überschrieben. Pubertät bedeutet körperlichen, seelischen und geistigen Umbau bei den jungen Menschen....

  • Offenburg
  • 07.02.17

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.