Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Peter Weiß, CDU-Abgeordneter des Wahlkreises Emmendingen-Lahr und Mitglied des Bundestags

Wahlen werden immer kurzfristig entschieden

Seit 1998 ist Peter Weiß als CDU-Abgeordneter des Wahlkreises Emmendingen-Lahr Mitglied des Bundestags. Gestern unterhielt sich Redakteur Norbert Rößler mit dem 59-Jährigen anlässlich eines Redaktionsbesuchs in der Lahrer Geschäftsstelle des Stadtanzeiger-Verlags. Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Thorsten Albig hat seinen Genossen geraten, bei der Bundestagswahl 2017 keinen eigenen Kanzlerkandidaten aufzustellen. Angela Merkel leiste gute Arbeit. Ist die Wahl schon...

  • 07.02.17
Präsentation: Tugay Kara vom Türkisch-Islamischen Verein erläuterte bei einer Bürgerinformation, wie das Bauwerk aussehen und was darin geschehen soll.

Moschee: Erbbaupacht und Lärmbelästigung im Fokus

Lahr. Die Auseinandersetzung um den Standort für den Bau einer neuen Moschee unmittelbar vor den Hochhäusern in der Römerstraße beim Landesgartenschaugelände geht in eine bedeutsame Phase. Der Bauantrag der Türkisch-Islamischen Gemeinde wurde inzwischen eingereicht, nun müssen sich die Verwaltung und schließlich die Mandatsträger mit Einwendungen befassen. Insbesondere im Blickpunkt: die zu erwartende Lärmbelästigung für die zahlreichen Anwohner sowie ein Mangel an Parkplätzen....

  • Ausgabe Lahr
  • 07.02.17
Thorsten (Drums), Dietmar (Bass), Dave (Lead Vocals/Guitar) und Mitch (Lead Guitar/Vocals) sind „Wir sind Eins“. Wie auch „Böhsen Bengelz“ und „28“ spielt die deutsche Hardrockcombo bei der „Ortenauer Onkelz Nacht“ in der Athletenhalle in Urloffen.

Ortenauer Onkelz Nacht

„Wir sind Eins“, „28“ und „Böhse Bengelz“ rocken bei der „Ortenauer Onkelz Nacht“ am Dienstag, 5. Januar in Urloffen in der Athletenhalle. Einlass ist um 19.30 Uhr. Tickets gibt es online auf www.urloffen-­rockt.de oder an den Vorverkaufsstellen: Straight Tattoo Achern, Postfiliale Appenweier, Gasthof Krimm in Urloffen. Wir verlosen unter dem Stichwort „Onkelz Nacht“ 3x2 Karten. Einsendeschluss ist der 6. Dezember. Zuschriften per Post an den Stadt­anzeiger-Verlag, Redaktion,...

  • 07.02.17
Auch Sängerinnen können sich präsentieren.

Hauch von Hollywood bei Möbel Hugelmann

Lahr. Bei einer großen Film- oder Fernsehproduktion mitzuwirken, ist der Traum vieler Menschen. Die UFA, Deutschlands Marktführer im Bereich Film & TV Produktion, kann diesen Traum erfüllen und produziert unter anderem  „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“, „Alles was zählt“, „Unter Uns“, „Deutschland sucht den Superstar“, „Das Supertalent“, „Teufelskicker“, „Hanni & Nanni“ oder den Kinoerfolg „Der Medicus“. Am Samstag, 6. Juni,  findet bei Möbel Hugelmann in Lahr von 12 bis 18...

  • Ausgabe Lahr
  • 07.02.17
Dezernent Michael Loritz und Kreisbrandmeister Reinhard Kirr machen sich ein Bild von der neuen Überwachungsstruktur der Straßentunnel in der Integrierten Leitstelle Ortenau.

Integrierte Leitstelle überwacht Tunnel

Ortenau. Seit Mai dieses Jahres ist die Überwachung der vier Straßentunnel im Ortenaukreis neu geregelt. Überwachungsmaßnahmen und Notfallmanagement werden seitdem von der Integrierten Leitstelle Ortenau, die ihren Sitz im Feuerwehrgebäude „Am Kestendamm“ in Offenburg hat, organisiert. „Bisher war das Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Offenburg dafür zuständig, mit der jüngsten Polizeireform ging diese Aufgabe an uns über“, informiert Michael Loritz, zuständiger...

  • 07.02.17
Noch wird vor und im Bergdorfhaus mit rechts anschließendem Feuerwehrgerätehaus mächtig gewerkelt.
2 Bilder

Eine Menge Eigenleistung für das neue Bergdorfhaus

Schuttertal. Es wird noch mächtig gewerkelt vor und in dem Neubau des Bergdorfhauses und im integrierten Feuerwehrgerätehaus in Schweighausen. Am Sonntag, 31. Oktober, soll die Einweihung stattfinden. „Es gibt noch eine Menge zu tun, aber wir schaffen das bis zur Einweihung“, ist sich Bürgermeister Carsten Gabbert sicher. Bei einem Pressegespräch gab er Auskunft über den jetzigen Stand der Arbeiten.  Nach 18 Monaten Bauzeit geht man nun dem Ende entgegen. „Obwohl sich das Ganze um...

  • Schuttertal
  • 07.02.17
Michael Mathuni, verantwortlich für Energiedienstleistungen im E-Werk Mittelbaden

Im Gespräch mit Michael Mathuni
Elektroautos auch im ländlichen Raum laden

Das E-Werk Mittelbaden hat jetzt in Oberwolfach eine E-Tankstelle für Elektroautos in Betrieb genommen. Es ist nicht die erste Inbetriebnahme des Energieversorgers in diesem Jahr im Ortenaukreis. Michael Mathuni, verantwortlich für Energiedienstleistungen im E-Werk Mittelbaden, sprach im Interview mit Daniel Hengst über das Thema E-Tankstellen. Seit wann betreibt das E-Werk Mittelbaden E-Tankstellen und wieviele Säulen sind es bis jetzt? Die ersten zehn Ladesäulen hat das E-Werk...

  • 07.02.17
Richterin Ute Körner, in deren Händen die Organisation der Zeugenbegleitung liegt.

Im Gespräch mit Ute Körner
Zeugenbegleitung hilft, die Angst zu nehmen

Nicht für jeden ist es leicht, als Zeuge bei der Polizei oder sogar vor Gericht auszusagen. Das gilt ganz besonders für Opfer. Auch sie treten als Zeugen in einer Hauptverhandlung auf. Für den Amts- und Landgerichtsbezirk Offenburg gibt es eine ehrenamtliche Zeugenbegleitung. Redakteur Daniel Hengst sprach mit Richterin Ute Körner, in deren Händen die Organisation der Zeugenbegleitung liegt. Warum brauchen Zeugen Begleitung? Opferzeugen, Kinder und Jugendliche sowie deren...

  • 07.02.17
Das Dach des Vorzelts steht bereits. Seit dieser Woche wird das Grand Chapiteau des Offenburger Weihnachtscircus auf dem Messeplatz aufgebaut.

Circus-Geflüster: Anja Oschkinat berichtet über Hintergründe aus der Manege
Anreise von Kiew über Memmingen nach Offenburg

Offenburg. Das Interesse am Weihnachtcircus ist groß, und das über alle Generationen. Für die jüngsten, die sich im Sparkassenclub „Knax" treffen gibt es eine eigene Vorstellung am 23. Dezember. Innerhalb weniger Stunden sei die Vorstellung ausverkauft gewesen, berichtet Anja Oschkinat: „Das freut die Sparkasse, mich aber auch." Zeige es doch, dass der Nachwuchs sich auch von Artisten, Clowns und Zauberei einfangen lässt. Genau wie die Enkelkinder eines Ortenauers, die mit...

  • Ausgabe Offenburg
  • 07.02.17
Das Landhaus Illenau – umgeben von einer Parklandschaft
2 Bilder

Im Landhaus Illenau wird geheiratet – vorübergehend

Achern. Seit das Rathaus in der Kernstadt umgebaut wird, steht die Stadt Achern ohne Trausaal da. Denn die Arbeiten in der Illenau, wo in den Arkaden neue Räumlichkeiten für standesamtliche Trauungen entstehen, sind noch nicht abgeschlossen. Dennoch wird in der Illenau geheiratet – zwar nicht in den Räumen der Stadtverwaltung, aber im Landhaus Illenau, das die Familie Stinus als Übergangslösung für Trauungen zur Verfügung stellt. „Die Zusammenarbeit mit der Stadt funktioniert...

  • Ausgabe Achern / Oberkirch
  • 07.02.17
Simon Türkl, Waldhotel Grüner Baum, Katharina Rist, Horst Sahrbacher, Eva Götz, Gunnar Schröter, Arbeitsagentur (v.l.).

Begleiter unterstützen bei der Orientierung und Qualifizierung
Suche nach der richtigen Ausbildung

Ortenau. Die Agentur für Arbeit Offenburg nahm die „Woche der Ausbildung“ zum Anlass, über ihr Projekt „Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) zu informieren. Rein rechnerisch müsste im Ortenaukreis derzeit jeder Bewerber eine Ausbildungsstelle bekommen. Auf 2270 Suchende kommen 2848 gemeldete Angebote. Die Wirklichkeit sieht anders aus. Manche Jugendliche finden keinen Ausbildungsplatz. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Konzentration auf einige wenige oder für sie...

  • 07.02.17
Ort der Ausstellung: das Heimat- und Kleinbrennermuseum in Steinach.

Bei Ausstellung spielt auch der soziale Aspekt eine große Rolle
Eine Krippe aus Holzfiguren zum Spielen für die Kinder

Steinach. Auf eine abwechslungsreiche Saison mit vielen Besuchern kann das Heimat- und Kleinbrennermuseum in Steinach zurückblicken. Mit ein Grund sind die wechselnden Ausstellungen, die stets für reges Interesse sorgen. Nun, in der Winterpause, waren wieder fleißige Hände am Werk, denn pünktlich zum ersten Advent öffnen sich die Türen des Museums zur 20. Krippenausstellung. Jährlich werden etwa zehn neue Weihnachtskrippen bei Kaffee, Glühwein und weihnachtlichem Gebäck gezeigt....

  • Steinach
  • 07.02.17
Tresore: auch in Zeiten von „Negativzinsen“ nicht immer ein geeignetes Geld-Aufbewahrungsmittel.

Bei Tresoren müssen komplizierte versicherungstechnische Fragen geklärt werden
„Geld gehört grundsätzlich nicht in ein Schließfach“

Ortenau. Niedrigzinsphase und kein Ende: Einige Banken bitten inzwischen ihre Firmenkunden für Einlagen per sogenannte „Negativzinsen“ zur Kasse. Wird Geld darob verstärkt in Schließfächern und Tresoren deponiert? In der Regel, so das Ergebnis von Recherchen, gibt es eine verstärkte Nachfrage, aber nicht überall. Auch Tresore, um dort Geld zu deponieren, sind verstärkt gefragt. Doch das ist nicht so leicht, wie manche denken: Deren Qualifizierung und damit zusammenhängend...

  • 07.02.17
Entwurf von Hermann Honnef: Windkraftanlage mit Doppelrotoren mit zu zehn Metern Durchmesser.
3 Bilder

Unternehmer und Ingenieur Hermann Honnef
Die Anfänge eines Visionärs auf dem Lahrer Flugplatz

Lahr. Der Wind der Geschichte weht mal schwächer oder stärker in der Ortenau. In unserer Serie „Hier wurde Geschichte geschrieben“ beschäftigen wir uns mit Ereignissen, die sich in das Gedächtnis der Menschen eingegraben haben. Sie können weit in der Vergangenheit liegen oder erst ein paar Jahre zurück. In der ehemaligen Garnisonsstadt Lahr und auf dem Flugplatz beispielsweise wurden schon viele Geschichten geschrieben. Manche bleiben dem einen oder anderen im Gedächtnis haften wie...

  • Ausgabe Lahr
  • 07.02.17
Im Flößerpark in Wolfach liegt dieser Teil eines Floßes. Diese waren eigentlich einige hundert Meter lang und wurden im Wolfacher Hafen zusammengebunden.
3 Bilder

Baumaterial für Münster und Schiffsbau
Kinzigflößer brachten das Schwarzwaldholz in die Welt

Wolfach. Der Wind der Geschichte weht mal schwächer oder stärker in der Ortenau. In unserer Serie „Hier wurde Geschichte geschrieben“ beschäftigen wir uns mit Ereignissen, die sich in das Gedächtnis der Menschen eingegraben haben. Sie können weit in der Vergangenheit liegen oder erst ein paar Jahre zurück. Die Wolfacher Kinzigflößer kümmern sich um ein wichtiges Stück Geschichte. Die Flößerei wurde 2014 in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Unesco aufgenommen. „Holz...

  • Wolfach
  • 07.02.17
Die transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) soll Barrieren weiter abbauen. Befürchtet wird ein Abbau beim Verbraucherschutz zu Gunsten der Unternehmen.

Fragen an die Kandidaten von CDU, Grüne, SPD und FDP
(1) Wie ist Ihre Einstellung zur Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP)?

Marion Gentges (CDU), Wahlkreis 50, Lahr Die USA sind der wichtigste Handelspartner von Baden-Württemberg. Obwohl der Handel mit Waren sowohl von der EU als auch von den USA bereits deutlich liberalisiert wurde, bestehen noch immer Spitzenzollsätze. Es könnten beträchtliche Einsparungen erzielt werden, wenn sich die Doppelarbeit bei Regulierungsverfahren und Anforderungen verringern ließe und die Märkte für Dienstleistungen, öffentliche Aufträge und Investitionen weiter geöffnet...

  • 07.02.17
Silvia Boschert und Matthias Drescher im Narrenpalais

Ortenauer Narrenbund will raus der Krise

Kehl-Sundheim. Der Ortenauer Narrenbund (ONB) hat einige Baustellen. In der Jahreshauptversammlung machte sich das Präsidium daran, die Probleme offen zu benennen und zu lösen. Nachdem Rainer Domfeld, Präsident des ONB, im Mai plötzlich von seinem Amt zurückgetreten war, wurde jetzt ein Interimspräsident gewählt. Die reguläre Amtszeit dauert bis 2016. Einzige Kandidatin war Silvia Boschert, langjährige Vorsitzende des Jugendausschusses und bei Narrhalla Nelram in Kehl beheimatet. Doch...

  • Ausgabe Kehl
  • 07.02.17
Annika Klaffke, Generalsekretärin des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau, Joachim Parthon Sparkasse Kehl und Claude Schneider, Office des Sports, bei der Pressekonferenz in Kehl

Vierter „Marathon Eurodistrict Strasbourg-Ortenau“

Kehl. Es wird die vierte Auflage des „Marathons Eurodistrict Strasbourg-Ortenau“ am 25. Oktober. „Er ist ein zartes Pflänzchen, das sich langsam etabliert“, so Joachim Parthon, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hanauerland, die die Veranstaltung sowohl als Sponsor als auch mit Teilnehmern unterstützt. Veranstalter sind der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau, die Association des Courses de Strasbourg Europe (ACSE), die Kehler Turnerschaft und das Office des Sports in...

  • Ausgabe Kehl
  • 07.02.17
Absturz-Ursache noch ungeklärt: Gustl Schrempp (links) mit Freund Bernhard Huschle, mit dem er den Hubschrauber „D-HEDV“ gebaut hatte.

Große Trauergemeinde: Abschied von Gustl Schrempp
„Ein Unternehmer mit Leib und Seele“

Friesenheim. Eine große Trauergemeinde nahm am Freitag Abschied von Gustl Schrempp, der am Samstag zuvor bei einem Hubschrauber-Absturz auf dem Lahrer Flugplatz im Alter von 61 Jahren ums Leben gekommen war. „Er war ein Unternehmer mit Leib und Seele,  das spürte jeder, der mit ihm auch in der Politik zu tun hatte“, würdigte Bürgermeister Armin Roesner bei der Trauerfeier in der St. Laurentius-Kirche die Persönlichkeit sowie das Leben und Wirken des Unternehmers und...

  • Friesenheim
  • 07.02.17
Sabine Späth
2 Bilder

Kooperation von Stadtanzeiger-Verlag, Messe Offenburg und Agentur Top S
Kandidaten für Ortenauer Top-Model-Casting gesucht

Offenburg. Mode ist eines von mehreren Schwerpunkten bei der anstehenden Oberrhein-Messe und Modenschauen gehören dort seit einigen Jahren auch zum Programm. Aus diesem Grund kooperieren Stadtanzeiger-Verlag, die Messe Offenburg sowie Sabine Späths Agentur Top S und veranstalten ein „Großes Top-Model-Casting by Stadtanzeiger & Guller“. Zum Auftakt ein Gespräch mit Sabine Späth.  Wieder kooperieren der Stadtanzeiger-Verlag und Ihre Modelagentur bei der Suche nach Top-Models....

  • Offenburg
  • 07.02.17
Stau auf den Autobahnen – besonders in der Ferienzeit oft eine Geduldsprobe.

Wie es ein Stau in den Verkehrsfunk schafft

Ortenau. „Auf der A5, Karlsruhe Richtung Basel, zwischen Offenburg und Lahr zehn Kilometer stockender Verkehr.“ Solche Radiomeldungen kennen Autofahrer nur allzu gut. Aber wissen sie auch, wie Staumeldungen überhaupt in den Verkehrsfunk kommen? Wir fragten nach. „In erster Linie informieren uns die Landesmeldestellen der Innenministerien über neue Verkehrsereignisse wie Stau, Unfälle oder Falschfahrer“, erklärt Anja Görzel, Leiterin der Pressestelle des Südwestrundfunks (SWR) in...

  • 07.02.17
Elisabeth Adler-Gößmann, Vorstandsmitglied des Schutzverbandes der Schwarzwälder Schinken e.V.

Tradition statt Formfleisch

Stehen echtes Lübecker Marzipan, Nürnberger Rostbratwürste und Schwarzwälder Schinken vor dem Aus? Nach Plänen des Bundes soll im Rahmen des Freihandelsabkommens mit den USA (TTIP) der Schutz regionaler Spezialitäten wegfallen. Wir sprachen mit Elisabeth Adler-Gößmann von der Schwarzwaldfleisch GmbH in Achern und Vorstandsmitglied des Schutzverbandes der Schwarzwälder Schinken e.V. über die Bedeuting regionaler Spezialitäten. Was zeichnet einen Schwarzwälder Schinken aus? Es ist...

  • 07.02.17
Das ehemalige Finanzamtsgebäude in der Allerheiligenstraße eignet sich nicht als Gemeinschaftsunterkunft für die Erstunterbringung von Flüchtlingen. Für die Anschlussunterbringung hat die Stadt Achern „in einem Kraftakt mit hohem finanziellen Aufwand“ bereits 57 Unterbringungsplätze geschaffen. Insgesamt muss die Große Kreisstadt in diesem Jahr 74 Personen aufnehmen.

Achern will Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge schaffen

Achern. Dem Kreis fehlt es an Unterkünften zur vorläufigen Unterbringung von Flüchtlingen. Kreisdezernent Michael Loritz schilderte am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz die dramatische Situation. Er hofft hierbei auf der einen Seite auf die Mithilfe privater Vermieter, aber auch auf die der Kommunen. Während beispielsweise in der Großen Kreisstadt Oberkirch – zwar mit Verzögerung – in absehbarer Zeit mit dem Bau eines Flüchtlingswohnheims begonnen werden kann, sucht man in...

  • Ausgabe Achern / Oberkirch
  • 07.02.17
Von links: Hans J. Lauble (Leiter Polizeiposten Zell), Revierleiter Markus Huber, Johannes Maier (Leiter Bezirksdienst), Volker Mäntele (Leiter Polizeiposten Wolfach) sowie der stellvertretende Revierleiter Martin Ringwald.

Polizeirevier Haslach stellt Statistik vor: deutlicher Rückgang der Straftaten
Kriminalität im Kinzigtal weit unter dem Landesschnitt

Haslach. Nein, das Kinzigtal ist keine Insel der Seligen. Auch dort hat die Polizei zu tun. Wie Markus Huber, Chef des Polizeireviers Haslach, am Freitag bei der Vorstellung der Statistik 2015 aber betonte, lag die Kriminalitätsbelastung im Kinzigtal auch im vergangenen Jahr wieder weit unterhalb des Landesdurchschnitts. Das Revier ist zuständig für die Gemeinden Biberach, Fischerbach, Gutach, Haslach, Hausach, Hofstetten, Hornberg, Mühlenbach, Nordrach, Oberharmersbach,...

  • Haslach
  • 07.02.17

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.