Grenzüberschreitend

Beiträge zum Thema Grenzüberschreitend

Lokales
Landrat Frank Scherer und Pia Imbs, Präsidentin der Eurometropole Straßburg, stellten am Europäischen Forum am Rhein die Verknüpfung der öffentlichen Ortenauer Buslinie R2 Offenburg-Neuried mit dem Straßburger On-Demand-Service "Flex’Hop" vor.

„Flex´Hop“ bis Europäisches Forum verlängert
Grenzüberschreitenden Mobilität

Neuried-Altenheim (st). Nachdem der Ortenaukreis vor zwei Jahren das Angebot auf der Buslinie von Offenburg über Schutterwald nach Neuried bis an das Europäische Forum am Rhein (EFAR) verlängert hat, hat nun die Eurométropole Strasbourg den grenzüberschreitenden On-Demand-Service „Flex´Hop“ bis zum EFAR ausgedehnt. Projekt der Ortenau und Eurometropole Straßburg Gemeinsam stellten der Landrat des Ortenaukreises und Präsident des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau Frank Scherer und die Präsidentin...

  • Neuried
  • 15.10.21
Lokales
Staatsminister Wilfried Klenk (Fünfter v. r.) gratulierte Polizeipräsident Reinhard Renter (Fünfter v. l.) in Anwesenheit unter anderen des Postenleiters Martin Baumann (Vierter v. l.), seinem französischen Kollegen Colonel Eric Facomprez (Vierter v. r.), Bürgermeister Kai-Achim Klare (Dritter v. r.) und Europa-Park-Chef Roland Mack (r.) zur offiziellen Eröffnung des Polizeipostens in Rust.
3 Bilder

Polizeiposten in Rust eingeweiht
Deutsch-französische Zusammenarbeit wird fortgesetzt

Rust (ds/st). Es ist "der schönste Polizeiposten in Baden-Württemberg" - darin waren sich Staatssekretär Wilfried Klenk vom Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen und der Offenburger Polizeipräsident Reinhard Renter bei der offiziellen Einweihung des Polizeipostens in Rust am Donnerstagmittag, 2. September, einig. In einer Rekordzeit von nur 15 Monaten entstand der Neubau, der neben der Feuerwehr und dem DRK das Blaulichtzentrum nun vervollständigt. Bauherrin ist die Gemeinde...

  • Rust
  • 02.09.21
Panorama
Sowohl im Wahlkreisbüro in Emmendingen als auch im Berliner Büro von Peter Weiß ist Konrad Adenauer ein ständiger Begleiter.

Nach 23 Jahren sagt Peter Weiß Adieu
CDU-Abgeordneter scheidet aus Bundestag aus

Emmendingen. Beim ersten Mal schlotterten ihm noch ganz schön die Knie. 23 Jahre später und um jede Menge Erfahrung reicher, hielt der CDU-Abgeordnete Peter Weiß nun vor wenigen Wochen seine letzte Rede im Bundestag – erwartungsgemäß routiniert und locker. "Als ich wieder zurück an meinen Platz gegangen bin, war da allerdings schon ein gewisses Gefühl von Wehmut", gibt er unumwunden zu. "Zumal mein Abgang vom Rednerpult mit Standing Ovations nicht nur meiner Parteikollegen, sondern auch der...

  • 23.07.21
Polizei

Schneller Erfolg nach Raub
Festnahme dank grenzüberschreitender Zusammenarbeit

Kehl.  Nachdem es am Donnerstagmorgen in einem Tabakladen in der Straßburger Straße in Kehl zu einem Raubdelikt kam, konnte ein zunächst flüchtiger Tatverdächtiger nur wenige Minuten später im benachbarten Straßburg vorläufig festgenommen werden. Gegen 9 Uhr soll der Mann das Geschäft betreten und eine Angestellte unter Vorhalten eines Messers zur Herausgabe von mehreren Hundert Euro und Tabakwaren gezwungen haben. In der Folge flüchtete der Mann zu Fuß über die Beatus-Rhenanus-Brücke nach...

  • Kehl
  • 15.07.21
Lokales
Vorbereitung der grenzüberschreitenden Aktion durch die Vertreter der drei Umwelt-Initiativen (v. l.): Marie Amalfitano (1. Vorsitzende Octop‘us), Jennifer Rottstegge (Kulturmanagerin), Klaus Gras (Sauberes & Buntes Kehl), Ségolène Bost (Octop‘us), Clarisse Kauber (Bürgerinitiative Umweltschutz Kehl), Suzan Izekor (Octop‘us)

Freiwillige willkommen
Grenzüberschreitende Aktion „Rheinputzete"

Kehl (st). Am Sonntag, 27. Juni, rufen die französische NGO „Octop'us“ zusammen mit der Kehler Bürgerinitiative „Umweltschutz Kehl“ und der Initiativgruppe „Sauberes und buntes Kehl“ zu einer gemeinsamen Säuberungsaktion auf. Beginn und Auftakt ist um 15 Uhr auf der Passerelle, musikalisch begleitet durch Volker Matern mit Dudelsack. Freiwillige von beiden Seiten des Rheins sind willkommen, jedoch sind auf deutscher Seite Anmeldungen erforderlich über Telefon 07851/9579863 oder per E-Mail an...

  • Kehl
  • 18.06.21
Lokales

Gemeinsam Klimarätsel lösen
Grenzüberschreitendes Outdoor-Escape-Game

Ortenau (st). Als Partner der deutsch-französischen Energiewendewoche 2021 organisieren der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau und seine Mitgliedstädte gemeinsam mit Atmo Grand Est im Mai und Juni das Outdoor-Escape-Game „Sauvez notre futur – Rettet unsere Zukunft“ rund um das Thema Klimaschutz. Vier deutsche, drei französische Städte Bei der Aktion, die am 29. Mai und 30. Juni ausschließlich im Freien stattfindet, können sich verschiedene Spielerteams in vier deutschen (Offenburg, Kehl, Lahr und...

  • Ortenau
  • 20.05.21
Extra
Auch der Ausbildungsmarkt wird mehr und mehr grenzüberschreitend: Deshalb gibt es in diesem Jahr digitale Angebote für Gäste aus dem nahen Elsass.

Angebot für junge Franzosen
Grenzüberschreitend Nachwuchs sichern

Offenburg (gro). 2019 wurde die Berufsinfomesse Offenburg (BIM) erstmals grenzüberschreitend. "800 Schüler aus Frankreich kamen damals nach Offenburg und haben sich nicht nur am grenzüberschreitenden Stand im Eingangsbereich über die Möglichkeiten der Ausbildung in Deutschland informiert", erinnert sich Elmar Breithaupt, BIM-Koordinator der Agentur für Arbeit. Auch in diesem Jahr wird es eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Rahmen der digitalen BIM am Freitag und Samstag, 7. und 8. Mai,...

  • Offenburg
  • 03.05.21
Lokales
Erschwerte Einreise nach Deutschland
2 Bilder

Frankreich als Hochrisikogebiet eingestuft
Testpflicht auch für Pendler

Ortenau (rek). Ab der Nacht zum Sonntag gilt Frankreich als Hochrisikogebiet. Damit müssen Einreisende grundsätzlich einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Zudem müssen sich Einreisende zuvor für einen Grenzübertritt nach Deutschland digital anmelden. Lediglich für Pendler sowie den Besuch von nahen Angehörigen ist die Anmeldung nicht erforderlich und ein negativer Test nur zweimal pro Woche nötig. Kehl weiter Schnelltestangebot aus Liegt bei der...

  • Ortenau
  • 27.03.21
Lokales
Straßburgs OB Jeanne Barseghian wendet sich in einem Brief an Baden-Württembergs Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.

Straßburgs OB schreibt an Kretschmann
Grenze muss passierbar bleiben

Straßburg/Kehl (st). In große Sorge, das Robert-Koch-Institut könnte Frankreich als Hochinzidenz-Gebiet einstufen, wendet sich die Straßburger Oberbürgermeisterin Jeanne Barseghian in einem Brief an den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Sie bittet ihn darum, die bislang praktizierte 24-Stunden-Regelung auch in einem solchen Fall weiterhin aufrecht zu erhalten. 24-Stunden-Regel beibehalten Diese Regelung ermöglicht es Grenzpendlern, die auf der französischen...

  • Kehl
  • 10.02.21
Lokales

Fahrradmobilität
Regionalverband vermeldet Fortschritte bei Radschnellwegen

Freiburg (st). In der jüngsten Sitzung der Verbandsversammlung des Regionalverbands Südlicher Oberrhein wurde über die neuesten Entwicklungen bei den Radschnellwegen berichtet sowie die Untersuchung von fünf zusätzlichen Korridoren bekanntgegeben. Baulast beim Land Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer lobte das Engagement des Regionalverbands in Sachen Radschnellwege und brachte eine positive Nachricht aus dem Verkehrsministerium mit. Von dort wurde große Sympathie geäußert, den...

  • Ortenau
  • 21.12.20
Marktplatz
Bei der Werksführung: Andreas Finke (v. l.), Leiter der Agentur für Arbeit Freiburg, Nikolas Stoermer, Erster Landesbeamter des Ortenaukreises, Horst Sahrbacher, Leiter der Agentur für Arbeit Offenburg, Bundestagsabgeordneter Peter Weiß, Staatsministerin Brigitte Klinkert, IHK-Präsident und Geschäftsführer von Schwarzwald Eisen Steffen Auer sowie Michael Mack, französischer Honorarkonsul für das südliche Baden-Württemberg

Grenzüberschreitender Arbeitsmarkt
Französische Staatsministerin Brigitte Klinkert zu Besuch

Lahr (st). Erst wenige Wochen im Amt, schon war die neue aus dem Elsass stammende Ministerin im französischen Arbeitsministerium Brigitte Klinkert zu Gast im Bundestagswahlkreis von Peter Weiß. Das Politikergespann besuchte den Mittelständler Schwarzwald Eisen in Lahr und diskutierte dort das Thema, das sie am meisten verbindet: den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt. Werksführung Zunächst präsentierte Geschäftsführer Steffen Auer, der zugleich Präsident der IHK Südlicher Oberrhein ist, das...

  • Lahr
  • 20.10.20
Lokales
Grenzschließungen mit Kontrollen sollen vermieden werden

Corona-Pandemie
"Grenzüberschreitende Mobilität muss erhalten bleiben"

Ortenau/Straßburg (st). Bei einem Treffen des Ortenauer Landrats Frank Scherer, auch Vizepräsident des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau, Straßburgs Oberbürgermeisterin Jeanne Barseghian, Pia Imbs, Präsidentin der Eurométropole, sowie Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano fordern sie, dass die grenzüberschreitende Mobilität im Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau gewährleistet bleiben muss. Erinnerung an Grenzschließung im Frühjahr Die Covid-19-Pandemie ist immer noch allgegenwärtig und auch die seit...

  • Ortenau
  • 17.09.20
Extra
Vernetzung wird groß geschrieben.
2 Bilder

Interview mit Florian Appel
Gute Ideen gehen in der Krise nicht aus

Offenburg. Unternehmerische Ideen waren während der Krise gefragt. Eine der Ideenschmieden in der Ortenau ist die Plattform "startUp.Connect" der Wirtschaftsregion Ortenau (WRO). Christina Großheim sprach mit Florian Appel, Leiter von "startUp.connect", über die Entwicklung. Wie sind Start-Ups von der Krise betroffen? Start-ups sind nicht aus dem Wirtschaftsleben herausgelöst. Wie alle Unternehmen müssen sie eine Strategie entwickeln, die ihr Überleben sichert. Da häufig Rücklagen fehlen und...

  • Offenburg
  • 09.06.20
Lokales
Grenzüberschreitende Mobilität, für die die Tram in kürzester Zeit ein Symbol wurde, ist in Zeiten von Corona nur eingeschränkt möglich.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Toni Vetrano und Roland Ries halten Kontakt

Kehl (st). Die Brücken für Fußgänger und Radfahrer zwischen Straßburg und Kehl sind verbarrikadiert, über die Europabrücke kann nur nach Kehl kommen, wer einen triftigen Grund hat. Trotzdem sind die Verbindungen zwischen Kehl und Straßburg nicht abgebrochen: Die beiden Oberbürgermeister Roland Ries und Toni Vetrano halten auch in diesen schweren Zeiten Kontakt und tauschen sich aus; auf Verwaltungsebene wird an wichtigen gemeinsamen Vorhaben weitergearbeitet – zum Beispiel an der geplanten...

  • Kehl
  • 02.04.20
Lokales
Immer im Dienst der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit: der amtierende Straßburger Bürgermeister Roland Ries (l.) und der ehemalige Kehler Oberbürgermeister Günther Petry

Auszeichnung für Günther Petry und Roland Ries
Bürgermedaillen in Gold für herausragende Verdienste

Kehl (st). Der Neujahrsempfang der Stadt Kehl ist mit einem besonderen Ereignis verbunden: Der amtierende Straßburger Oberbürgermeister Roland Ries und der ehemalige Kehler Oberbürgermeister Dr. Günther Petry werden für ihre Verdienste um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Straßburg und Kehl mit der Bürgermedaille der Stadt in Gold ausgezeichnet. Der Neujahrsempfang beginnt am Dienstag, 7. Januar, um 18 Uhr in der Stadthalle. Verdienste Die grenzüberschreitende Tramlinie D, die...

  • Kehl
  • 27.12.19
Lokales
Volle Ränge bei der vierten grenzüberschreitenden Projektbörse für Jugend- und Flüchtlingsakteure des Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau im Schlachthof Lahr

Netzwerktreffen von Jugend- und Flüchtlingsakteuren
Eurodistrikt organisiert grenzüberschreitende Projektbörse

Lahr (st). Rund 60 deutsche und französische Akteure aus den Bereichen der Jugend- und Flüchtlingsarbeit kamen anlässlich der grenzüberschreitenden Projektbörse des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau im Schlachthof Lahr zum deutsch-französischen Austausch zusammen. Mit der gut besuchten Veranstaltung zielte der Eurodistrikt bereits im vierten Jahr in Folge darauf, eine Plattform für den direkten deutsch-französischen Austausch von Erfahrungen, Erlebnissen und Ideen im Bereich der...

  • Lahr
  • 06.11.19
Extra
IHK-Präsident Dr. Steffen Auer

Interview mit IHK-Präsident Dr. Steffen Auer
Ausbildung über Grenzen hinweg

Während im Ortenaukreis Fachkräftemangel herrscht, kämpft man auf französischer Seite mit Arbeitslosigkeit. Sie betrifft vorwiegend junge Erwachsene aus Straßburgs benachteiligten Vierteln. Die zögerliche Haltung der Franzosen, sich bei deutschen Firmen zu bewerben, liegt nicht nur an sprachlichen Barrieren, sondern auch an der Unkenntnis der guten Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Das 2016 von der Europäischen Union geförderte Interreg-Projekt hat zum Ziel, dem entgegenzuwirken und...

  • Ortenau
  • 23.10.19
Lokales
Politische Vertreter des Eurodistrikts, der Région Grand Est, des Département du Bas-Rhin, des Gemeindeverbands Canton d’Erstein sowie des Ortenaukreises und der Stadt Lahr haben sich auf die Einrichtung einer öffentlichen, grenzüberschreitenden Buslinie zwischen Erstein und Lahr geeinigt.

Grenzüberschreitende Busverbindung
Linie zwischen Erstein und Lahr ab September 2020

Ortenau (st). Gute Nachrichten für den grenzüberschreitenden Verkehr im Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau: Im Rahmen eines Treffens der Steuerungsgruppe zum Eurodistrikt-Bus haben sich die politischen Vertreter des Eurodistrikts, der Région Grand Est, des Département du Bas-Rhin, des Gemeindeverbands Canton d’Erstein sowie des Ortenaukreises und der Stadt Lahr auf die Einrichtung einer öffentlichen, grenzüberschreitenden Buslinie zwischen Erstein und Lahr ab voraussichtlich September 2020...

  • Ortenau
  • 21.10.19
Lokales
Landrat Frank Scherer (l.) und CDU-Bundestagsabgeordneter Peter Weiß bei der Unterzeichnungszeremonie in Aachen

Beurteilung des Aachener Vertrags
Ziele für Eurodistrikt klar gesteckt

Ortenau (ds). Mit der Unterzeichnung des neuen deutsch-französischen Freundschaftsvertrags in Aachen wurde ein neues Kapitel der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit aufgeschlagen. Davon ist der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Weiß überzeugt, wie er beim Besuch in der Guller-Redaktion betont. Zusammen mit Landrat Frank Scherer war er auf Einladung von Bundeskanzlerin Angela Merkel zur feierlichen Vertragsunterzeichnung gereist. "Die Eurodistrikte sollen echte Kompetenzen und eine eigene...

  • Ortenau
  • 09.02.19
Lokales
Die zweisprachige digitale Beschilderung an der Rheinfähre zwischen Kappel-Grafenhausen und Rhinau wurde in Betrieb genommen.
2 Bilder

Verbesserung der Mobilität
Digitales Verkehrsleitsystem an der Rheinfähre

Kappel-Grafenhausen/Rhinau (st). Seit dem 9. Januar wird der grenzüberschreitende Verkehr an der Rheinfähre zwischen Kappel-Grafenhausen und Rhinau am Ende der L103 durch ein innovatives digitales Verkehrsleitsystem gesteuert. Dank elektronischer Wechselverkehrszeichen, Hinweisschilder und Kameras zur Beobachtung des Verkehrsaufkommens sowie einer mobilen App, einem SMS-Service für eventuelle Ausfälle und einem Online-Portal können die jährlich mehr als 1,7 Millionen Passagiere den kostenlosen...

  • Kappel-Grafenhausen
  • 30.01.19
Lokales
Der deutsch-französische Medienrummel um Michael Mack war am Dienstagabend groß.

Seilbahn-Umfrage
Europa-Park-Projekt begeistert Emmanuel Macron

Das Ergebnis der Umfrage veröffentlichen wir im kommenden Stadtanzeiger am 14. November Ergebnis: Ich finde die Idee toll 29,94 % Eigentlich gut, wenn der Naturschutz beachtet wird 26,11 % Ich halte es für nicht realisierbar 9,55 % Ich habe keine Meinung 1,27 % Ich bin gegen das Projekt 33,12 % Rust (ds). Eigentlich sollte die offizielle Feier zur Ernennung von Michael Mack zum Honorarkonsul der französischen Republik im Mittelpunkt des Dienstagsabends stehen. Doch die Pläne des Europa-Parks,...

  • Rust
  • 06.11.18
  • 12
Polizei
Arbeiten eng zusammen (v. l.): Joachim Metzger (Leiter der Direktion Polizeireviere beim Polizeipräsidium Offenburg), Gendarme Maxime Hoffarth, Adjudante Frederik Cherdon, Berthold Moser (stellvertretender Leiter des Polizeireviers Lahr), Martin Baumann (Leiter Polizeiposten Rust)
2 Bilder

Erfolgreiches deutsch-französisches Sicherheitskonzept
Grenzüberschreitende Zusammenarbeit beim Polizeiposten Rust

Rust (st). Die Beamten des erst kürzlich eingerichteten Polizeipostens in Rust wurden in den vergangenen zwei Monaten durch Kollegen der Gendarmerie aus Frankreich unterstützt. "Diese binationale Zusammenarbeit auf Ebene eines Polizeipostens ist in Anbetracht der Anforderungen, denen sich die Beamten in Rust im täglichen Dienst gestellt sehen, ein absolutes Erfolgsmodell", resümiert Joachim Metzger, Leiter der Direktion Polizeireviere beim Polizeipräsidium Offenburg. "Die Polizei muss sich den...

  • Rust
  • 07.09.18
Panorama
Berater Jens Sydow beim Vortrag im Rahmen des deutsch-französischen Seminars
2 Bilder

Büro in Kehl ist Anlaufstelle für den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt
"Eures" fördert berufliche Mobilität in ganz Europa

Kehl (djä). Europa und seine Institutionen – dabei denken viele Menschen erst einmal an Städte wie Brüssel und Straßburg. Dabei sind zahlreiche Fachbereiche an anderen Orten angesiedelt. In Kehl, dem Herzen der Grenzregion zwischen Deutschland und Frankreich, widmen sich derzeit neun Einrichtungen europäischen Belangen. Einige liegen dem Alltag der Bürger besonders nahe. In unserer neuen Serie stellen wir diese vor. Arbeiten im Ausland – da gibt es viele Fragen, eine Menge zu klären und einiges...

  • Offenburg
  • 05.04.17
Lokales
Cindy Schildknecht, Larissa Hirt, Bastien Candelier (alle Infobest Kehl, v.l.), Catherine Graef-Eckert, Vizepräsidentin und Frank Scherer, Präsident der Infobest Kehl/Strasbourg.

Infobest Kehl/Strasbourg berät und informiert grenzüberschreitend
Hilfe auf dem Weg durch die Institutionen zweier Länder

Kehl. Die Infobest Kehl gibt es bereits seit 1993. Als durch das Schengener Abkommen die Mobilität innerhalb Europas wuchs, erkannte man die Notwendigkeit einer grenzüberschreitenden Beratungsstelle für die Bürger an der deutsch-französischen Grenze. Denn auch, wenn es nun kein Problem mehr war, die Ländergrenzen zu überschreiten, so manche bürokratische Hürde musste erst genommen werden. Viele Regelungen, die im eigenen Land selbstverständlich sind, werden im Nachbarland anders gehandhabt....

  • Ausgabe Kehl
  • 24.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.