Nachbarschaftshilfe

Beiträge zum Thema Nachbarschaftshilfe

Lokales
Im Kreisimpfzentrum in der Rheintalhalle haben die Impfungen begonnen.

Kreisimpfzentrum Lahr
Stadt unterstützt und begleitet bei Impfterminen

Lahr (st). Das Kreisimpfzentrum in Lahr (KIZ) hat mit den Covid-19-Impfungen begonnen. Die Reihenfolge der Impfungen ist in einer Rechtsverordnung des Bundesgesundheitsministeriums festgelegt. Zu Beginn werden Personen über 80 Jahren, Bewohner von Pflegeheimen, aber auch das Personal dieser Häuser und Beschäftigte im Gesundheitswesen, die einem besonders hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind, geimpft. Um geimpft zu werden, muss telefonisch unter 116 117 oder über die Website...

  • Lahr
  • 22.01.21
Lokales

Angebot steht weiter zur Verfügung
Einkaufsservice hilft unkompliziert

Oberkirch (st). Seit Ende März gibt es einen Einkaufsservice in Oberkirch für Risikogruppen des Corona-Virus' oder für Menschen mit Erkrankungen. Der Einkaufsservice steht auch während des aktuellen Teil-Lockdowns zur Verfügung, so die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. Ende März startete der gemeinsame Oberkircher Einkaufsservice von Stadt und Nachbarschaftshilfe mit dem Ziel, in Zeiten der Corona-Krise eine Unterstützung im Alltag für bedürftige Menschen zu bieten. In Kooperation mit...

  • Oberkirch
  • 26.11.20
Lokales
Hündin Maya ist Dank der großartigen Nachbarschaftshilfe wieder wohlbehalten zuhause angekommen.

Ein ganz großes Dankeschön
In Ebersweier stimmt die Dorfgemeinschaft

Dass in Ebersweier die Welt und Dorfgemeinschaft noch in Ordnung ist, zeigt einmal mehr die Geschichte eines ausgebüxten Hundes und die Nachricht, welche die Redaktion von ebersweier.net, von einer überglücklichen Hundebesitzerin über die Facebook Seite von Ebersweier erhalten hat.  Hund Maya von Familie Ziegler war am Mittwoch entlaufen und wurde verzweifelt gesucht. Die Hundemama sprach viele Leute auf der Straße an, die diese Info schnell weiter trugen und so verbreitete sich die Nachricht...

  • Durbach
  • 18.09.20
  • 2
Extra
Michael Nguyen
4 Bilder

Gründer des Ortenauer Netzwerk
"Gigantisches Engagement für die Nachbarschaftshilfe"

Kehl (rek). Die Corona-Nachbarschaftshilfe Ortenau war eine der ersten Initiativen, die zu Beginn der Pandemie in der Region ihre Unterstützung angeboten hat. Dabei ging es um Angebote fürs Einkaufen oder andere Erledigungen des Alltags. "Wir haben uns frühzeitig in anderen europäischen Ländern informiert, wir dort nachbarschaftliche Hilfe organisiert wird", berichten Benedikt Eisele, als Jung-Liberaler in der FDP auch auf Kreisebene aktiv, und Michael Nguyen, Stadtrat in Kehl für die...

  • Kehl
  • 12.06.20
Lokales
Das Ehrenamt lebt: Alltägliche Erledigungen wie Einkäufe werden vielerorts von privaten Initiativen oder Vereinen organisiert.

Hilfsangebote in der Corona-Krise
Gelebte Solidarität im eingeschränkten Alltag

Ortenau (kec). Ein mulmiges Gefühl beschleicht einen in diesen Tagen: Veranstaltungen sind abgesagt, die Grenzen abgeriegelt, Schulen und Kindertagesstätten geschlossen und der Alltag wird mehr und mehr beschränkt. In solch schweren Zeiten der Corona-Ausnahmesituation ist es ein Lichtblick, wenn es Solidarität und Hilfsbereitschaft gibt und die Menschen so wenigstens im übertragenen Sinn näher zusammenzurücken. In diesem Sinne entstehen Initiativen und Solidaritätsaktionen. Mit diesen Projekten...

  • Ortenau
  • 21.03.20
Lokales

Verwaltungsstab in Lauf nimmt Arbeit auf
Zubringerdienst eingerichtet

Lauf (st). Die Gemeinde Lauf trifft im Augenblick Vorkehrungen, um die Bevölkerung vor der Ausbreitung des Coronavirus zu schützen. Um alle Aufgaben zu bündeln und für Fragen von Seiten der Bevölkerung zur Verfügung zu stehen, hat die Kommune unter der Federführung von Hauptamtsleiter Thomas Gerth einen Verwaltungsstab eingerichtet, der ab sofort unter der Telefonnummer 07841/200647 sowie unter sekretariat@lauf-schwarzwald.de erreichbar ist. Die Leitung des Verwaltungsstabes hat Bürgermeister...

  • Lauf
  • 17.03.20
Lokales
21 weitere hoch motivierte und gut gerüstete Einsatzkräfte stehen nun in den Besuchsdiensten und Betreuungsgruppen bei „Zeit für mich!“ zur Verfügung.

Betreuung von Menschen mit Demenz
"Zeit für mich!" entlastet Angehörige

Lahr (st). Die Betreuung von Menschen mit Demenz ist für Angehörige eine enorme Herausforderung. Mit dem Angebot „Zeit für Mich!“ hat das Netzwerk Demenz Angebote zur Entlastung der Angehörigen geschaffen. Geschulte freiwillige Helfer betreuen die Erkrankten individuell zu Hause und in Betreuungsgruppen. In diesem Jahr haben 18 Frauen und drei Männer die Schulung erfolgreich abgeschlossen. Seit 2005 wurden weit über 240 Frauen und Männer für die Arbeit mit dementiell erkrankten Menschen...

  • Lahr
  • 07.06.19
Lokales
Silvia Bainczyk

40 Jahre Nachbarschaftshilfe Lahr
Leiterin Silvia Bainczyk im Interview

Lahr (ds). Seit 40 Jahren unterstützt die Nachbarschaftshilfe Lahr als ökumenischer, gemeinnütziger Verein alte, kranke, einsame oder behinderte Menschen. Am Sonntag, 22. Juli, wird um 10.15 Uhr das Jubiläum mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Stiftskirche und einem anschließenden Empfang im benachbarten Denkmalhof gefeiert. Im Interview berichtet Leiterin Silvia Bainczyk von der Arbeit der Nachbarschaftshilfe, die derzeit mit mehr als 160 Helfern bei mehr als 300 Hilfeempfängern im...

  • Lahr
  • 10.07.18
Lokales
Regelmäßig erhalten die Aktiven der Nachbarschaftshilfen Schulungen – wie hier die ehrenamtlichen Helfer der Nachbarschaftshilfe Ettenheim in einem Erste-Hilfe-Auffrischungskurs.

Nachbarschaftshilfen
Unterstützung, wenn es alleine nicht mehr geht

Ortenau (ds). In Zeiten, in denen immer mehr Menschen alleine leben, wird Nachbarschaftshilfe immer wichtiger. Vielerorts ist sie – in der Regel in Vereinen – organisiert und übernimmt vor allem als Ergänzung zu Pflegediensten vielfältige Aufgaben.  "Wir bieten Hilfe an für alte, kranke, einsame oder behinderte Menschen, aber auch für überlastete Mütter und pflegende Angehörige", berichtet Sabine Junker von der Nachbarschaftshilfe Friesenheim, die im kommenden Jahr ihr 30-jähriges Bestehen...

  • Ortenau
  • 13.03.18
Lokales
Viele Angebote sind auch mit einem Fahrdienst verbunden.

Vielfältige Angebote für Demenzkranke unterstützen pflegende Angehörige
"Manchmal möchte man nur eine Nacht durchschlafen"

Ortenau (dh/ds). Morgens um 10 Uhr zieht bereits ein Geruch von verbrannten Kartoffelpuffern durch die Wohnung: Das Mittagessen landet im Mülleimer. Die 74-jährige Frau hat Alzheimer und ihr Ehemann erträgt es verständnisvoll. Besonders schlimm sind für ihn aber die Nächte, wenn er aufstehen muss, weil seine Frau morgens um 3 Uhr einkaufen gehen möchte. Für Außenstehende sind solche Erlebnisse kaum vorstellbar. Der Tagesablauf ist auf die Bedürfnisse der zu pflegenden Angehörigen abgestimmt....

  • Offenburg
  • 22.08.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.