Ruhestand

Beiträge zum Thema Ruhestand

Panorama
Edmund Seifert zieht sich zum Jahreswechsel als Geschäftsführer von Möbel Seifert zurück und übergibt an seinen Neffen Emanuel.

Edmund Seifert reicht Staffelstab weiter
Der Lotse geht von Bord

Achern. "Ganz leicht fällt mir der Abschied nicht, aber die Entscheidung steht seit zwei Jahren fest", sagt Edmund Seifert, Geschäftsführer des gleichnamigen Möbelhauses, der zum Jahreswechsel seinen Ruhestand antritt. Seit April 1979 leitete er die Geschicke des traditionsreichen Möbelhauses in Achern zusammen mit seinem Bruder Rudolf in vierter Generation. Mit seinem Neffen Emanuel Seifert, der für ihn nachrückt, schlägt das Unternehmen ein neues Kapitel auf und geht in die fünfte Generation....

  • Achern
  • 25.12.20
Panorama
Gottfried Berger

Lahrer Kulturamtsleiter
Gottfried Berger verabschiedet sich in Ruhestand

Lahr (st).Über zwei Jahrzehnte leitete Gottfried Berger das Lahrer Kulturamt. Der in Frankfurt/Main geborene und in Innsbruck aufgewachsene Österreicher geht zum 1. Januar in den wohl verdienten Ruhestand. Die 39-jährige Opernsängerin Cornelia Lanz übernimmt an diesem Tag das Ruder des Kulturamts, nachdem Berger sie in den vergangenen zwei Monaten kontinuierlich an seinen Erfahrungen hat teilhaben lassen. Es ist ein Abschied so ganz untypisch gegenüber den mehr als 21 Jahren seiner Amtszeit....

  • Lahr
  • 18.12.20
Lokales
Professor Dr. Philipp Diehl (l.) übernimmt zum Jahresbeginn 2021 die Aufgabe des Chefarztes Professor Dr. Manfred Mauser (r.) und leitet künftig das standortübergreifende Department Kardiologie Lahr-Offenburg.

Neuer Chefarzt für Kardiologie
Philipp Diehl folgt auf Manfred Mauser

Lahr (st). Professor Dr. Philipp Diehl wird neuer Chefarzt für den Bereich Kardiologie, Pneumologie und Intensivmedizin an den Ortenau Kliniken Lahr-Ettenheim und Offenburg-Kehl. Der Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin übernimmt zum 1. Januar die Nachfolge von Chefarzt Prof. Dr. Manfred Mauser, der nach langjähriger Leitung der Kardiologie am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim zum Jahresende in den Ruhestand tritt. Leistungsangebot Professor Dr. Mauser hat in über...

  • Ortenau
  • 30.11.20
Panorama
Ihren Schreibtisch im Museum im Ritterhaus wird Gerlinde Brandenburger-Eisele am Montag räumen, die Liebe zur Kunst wird sie immer begleiten.

Abschied in den Ruhestand
Sie liebt die Begegnung mit Kunst und Künstlern

Offenburg. Ihren Abschied hatte sie sich etwas anders vorgestellt, auf jeden Fall nicht mit einer wegen Corona geschlossenen Städtischen Galerie. "Mein Ausklang war mezzo-mezzo", sagt Gerlinde Brandenburger-Eisele, stellvertretende Abteilungsleiterin Archiv, Museum und Kuratorin für Kunst in Offenburg. Am Montag ist ihr letzter Arbeitstag, ab Dienstag ist sie in Ruhestand. Geboren wurde die Frau mit Kunstsinn 1955 in Hockenheim. "Ich habe auf der Rennstrecke Fahrradfahren gelernt", erzählt sie....

  • Offenburg
  • 27.11.20
Lokales
Bernhard Vetter in den Ruhestand verabschiedet

Wasserwirtschaft und Bodenschutz
Bernhard Vetter verabschiedet

Ortenau (st). Landrat Frank Scherer hat im Ausschuss für Umwelt und Technik den langjährigen Amtsleiter des Amtes für Wasserwirtschaft und Bodenschutz im Ortenaukreis, Bernhard Vetter, in den Ruhestand verabschiedet. Vor den Kreisräten fand Scherer lobende Abschiedsworte für den scheidenden Amtsleiter. Aus der Fülle seiner wasserwirtschaftlichen Aufgaben hob er besonders die Altlastensanierung hervor: „Im Ortenaukreis wurden bis heute über 400 Altlastenflächen als sanierungsbedürftig...

  • Ortenau
  • 03.08.20
Lokales
Klaus Keller, langjähriger Abteilungsleiter Schulen und Sport in Offenburg, verabschiedet sich in den Ruhestand.

Klaus Keller geht in den Ruhestand
Der Kümmerer der Offenburger Schulen

Offenburg (st). „Was mir fehlen wird, sind die beruflichen Herausforderungen, die Kollegen und die vielen Begegnungen in den Schulen“: Klaus Keller, der 1980 beim Einwohnermeldeamt angefangen hat und nach 16 Jahren in der Kämmerei fast ein Vierteljahrhundert die Abteilung Schulen und Sport – seit 2017 ausschließlich „Schulen“ – geleitet hat, wird am Freitag, 24. Juli, in den Ruhestand verabschiedet. Er hätte gerne den Holzschnitt von Dieter Schäfer gekauft und als Erinnerung mitgenommen. Das...

  • Offenburg
  • 22.07.20
Marktplatz
Ulrike Driemel war 41 Jahre Kundenberaterin bei der DAK in Offenburg. Ende Juni geht sie in den Ruhestand.

Verabschiedung von Ulrike Driemel
Nach 41 Jahren in den Ruhestand

Offenburg (st). Als Ulrike Driemel bei der damaligen DAK anfing, klapperten in den Büros noch Schreibmaschinen. Seit 1. Juni 1979 hat sie als Kundenberaterin für die Krankenkasse gearbeitet. Nun ist bald Schluss damit: Nach 41 Jahren geht die Gesundheitsexpertin am 30. Juni diesen Jahres in den Ruhestand. Die besonderen Leistungen der langjährigen Mitarbeiterin würdigt Udo Westermann, Chef der DAK-Gesundheit in Offenburg. „Frau Driemel war für unsere Kunden immer eine verlässliche und...

  • Offenburg
  • 27.05.20
Panorama
Johannes Müller, Vorstandsvorsitzender der SWEG, geht in Ruhestand. Am kommenden Dienstag sitzt er zum letzten Mal an seinem Schreibtisch in der Hauptverwaltung in Lahr.

SWEG-Chef Johannes Müller geht in Ruhestand
Vorteile für die Kunden immer im Fokus

Lahr. Johannes Müller ist es unangenehm, dass er seinen Besuch hat warten lassen müssen. Ein Telefonat hat den Vorstandsvorsitzenden und kaufmännischen Vorstand der Südwestdeutschen Landesverkehrs-AG (SWEG) in Lahr aufgehalten. Das ist in diesen Tagen der Corona-Krise nichts Außergewöhnliches, verlangt sie dem aus dem Berufsleben scheidenden 63-Jährigen auf der Zielgerade schließlich noch ganz Besonderes ab. Nichtsdestotrotz wird Johannes Müller zum 1. April seinen Posten an seinen Nachfolger...

  • Lahr
  • 27.03.20
Panorama
Ab 1. März übergibt Diakon Martin Lampeitl seine Arbeit für die Kirche im Europa-Park an seine Nachfolgerin Andrea Ziegler.

Kirche im Europa-Park
Diakon Lampeitl geht in Ruhestand

Rust (st).  Seit 2005 ist die Kirche im Europa-Park ein fester Bestandteil des Freizeitparks. Ebenso lange betreut Martin Lampeitl das ökumenische Projekt als evangelischer Seelsorger. Ob bei der musikalischen Untermalung der Gottesdienste, als Ansprechpartner für die Besucher oder im Rahmen der saisonalen Veranstaltungen – Martin Lampeitl übt seine Arbeit mit Herzblut aus. Nun verabschiedet sich der 65-Jährige in den wohlverdienten Ruhestand. Ab 1. März übernimmt Andrea Ziegler die Aufgaben...

  • Rust
  • 20.02.20
Marktplatz
Von links: Aufsichtsratsvorsitzender Karl-Otto Bonath, Vorstand Rainer Engel, Vorstand Oliver Broghammer, Vorstandsvorsitzender Martin Heinzmann

Volksbank Mittlerer Schwarzwald
Rainer Engel geht in den Ruhestand

Nach 23 Jahren Vorstandstätigkeit beendete Rainer Engel seine aktive Zeit bei der Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG und verabschiedete sich in den Ruhestand. Im ausgewählten Rahmen und unter Anwesenheit des gesamten Aufsichtsrates verabschiedete die Bank Rainer Engel, der mit dafür gesorgt hatte, dass die Volksbank trotz den geopolitischen Rahmenbedingungen und branchenüblichen Herausforderungen immer zielführend im Einsatz war. Vorstandsvorsitzender Martin Heinzmann sprach seinem Kollegen...

  • Ortenau
  • 21.01.20
Lokales
Verabschiedung von Manfred Uhl

Manfred Uhl im Ruhestand
Abschied nach 48 Jahren

Seelbach (st). Zum Jahresende ist der langjährige Leiter des Seelbacher Bau- und Umweltamtes Manfred Uhl in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Bei der offiziellen Verabschiedung im Haus am Alten Bantlehof im Beisein der Kollegen sowie einiger langjähriger Wegbegleiter wurde Uhl die Entlassungsurkunde durch Bürgermeister Thomas Schäfer überreicht. In dessen Abschiedsrede war die Aufzählung der wichtigsten Projekte aus 48 Dienstjahren, davon 33 als Leiter des Bau- und Umweltamtes, lang und...

  • Seelbach
  • 03.01.20
Lokales
Landrat Frank Scherer (links) hat im Rahmen einer Feierstunde den langjährigen Geschäftsführer des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft des Ortenaukreises, Martin Roll, in den Ruhestand verabschiedet.

Martin Roll verabschiedet
„Mr. Abfallwirtschaft“ geht in den Ruhestand

Ortenau (st). Landrat Frank Scherer hat im Rahmen einer Feierstunde den langjährigen Geschäftsführer des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft des Ortenaukreises, Martin Roll, in den Ruhestand verabschiedet. „1,99 Meter Länge, 47 Jahre im öffentlichen Dienst und 30 Jahre an der Spitze der Abfallwirtschaft im Ortenaukreis – das sind die Gardemaße von Martin Roll. Heute geht ein wahrer Großmeister“, sagte Scherer und würdigte den 66-jährigen Diplom-Verwaltungswirt als „Mr. Abfallwirtschaft“, der mit...

  • Ortenau
  • 27.12.19
Lokales
Rainer Walter

Neuer Leiter des Bau-und Umweltamts
Rainer Walter tritt Nachfolge von Manfred Uhl

Seelbach (st). Rainer Walter wird neuer Leiter des Bau- und Umweltamtes. Am 4. November hat der Diplom-Verwaltungswirt (FH) seine Tätigkeit in der Gemeindeverwaltung Seelbach aufgenommen. Er wird damit Nachfolger des langjährigen Amtsleiters Manfred Uhl, der zum Jahresende seinen Ruhestand antreten wird.Rainer Walter wurde vom Seelbacher Gemeinderat bereits Ende Juli in nichtöffentlicher Sitzung einstimmig gewählt. Walter verfügt über 29 Jahre Berufserfahrung. Nach seinem Studium an der...

  • Seelbach
  • 08.11.19
Lokales
Marina Kuhn (2. v. l.) wurde von Hauptamtsleiter Thomas Bantel (l.), Rektorin Marianne Welsche (2. v. r.) und Personalrat Karl-Heinz Lillich in den Ruhestand verabschiedet.

Ruhestand
Mitarbeiterin der verlässlichen Grundschule verabschiedet

Rheinau (st). In einer kleinen Feierstunde wurde Marina Kuhn von Hauptamtsleiter Thomas Bantel, Rektorin Marianne Welsche und Karl-Heinz Lillich vom Personalrat in den Ruhestand verabschiedet. Seit 2015 Betreuungskraft Seit November 2015 war Marina Kuhn bei der Stadt Rheinau als Betreuungskraft in der verlässlichen Grundschule im Stadtteil Diersheim angestellt. Vor ihrer Einstellung bei der Stadt Rheinau absolvierte Marina Kuhn eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Einzelhandel in Kehl und...

  • Rheinau
  • 31.07.19
Lokales
Individuelle Betreuung und eine abwechslungsreiche Tagesgestaltung sind auch für Menschen mit Behinderungen im Rentenalter wichtig. 

Drohende Vereinsamung im Ruhestand
Trotz Behinderung aktiv und selbstbestimmt

Kehl-Kork (tf). Die Zahl älterer Menschen mit Behinderung wird in den nächsten Jahren ansteigen. Darum müssen jetzt Weichen für die Zukunft gestellt werden, um einen selbstbestimmten Ruhestand möglich zu machen. Die Lebenserwartung von Menschen mit einer lebenslangen Behinderung war noch nie so hoch wie heute. Das liegt zum einen an der verbesserten medizinischen Versorgung, zum anderen hatte aufgrund der Euthanasieverbrechen während des NS-Regimes bislang noch keine Generation von behinderten...

  • Kehl
  • 18.05.19
Lokales
Barbara Ziegler-Kaiser ist in den Ruhestand gegangen.
2 Bilder

Stabwechsel in der Schwangerschaftsberatung
Neues Gesicht beim Diakonischen Werk in Offenburg

Offenburg (st). Barbara Kaiser-Ziegler ging nach 28-jähriger Tätigkeit beim Diakonischen Werk im Evangelischen Kirchenbezirk Ortenau Ende März in den Ruhestand. In einer Feierstunde wurde sie von Kolleginnen, Kollegen und Geschäftsführerin Juliane Weerenbeck in die neue Lebensphase verabschiedet. Ihre Nachfolgerin in der Schwangerschaftsberatung wird Monika Woitalla, die schon in der Migrationsberatung des Diakonischen Werkes tätig ist. Die Schwangerschaftsberatung des Diakonischen Werkes berät...

  • Offenburg
  • 03.04.19
Marktplatz
Verabschiedung von Willi Motruk. Er geht in den Ruhestand.

Raiffeisen Kinzigtal
Prokurist Willi Motruk geht in Ruhestand

Gengenbach (st). Nach 17 Jahren bei der Raiffeisen Kinzigtal und verantwortungsvoller Position in der Geschäftsleitung scheidet der Prokurist Willi Motruk aus dem Unternehmen in den wohlverdienten Ruhestand aus. AbschiedsfeierDie Abschiedsfeierlichkeit mit den Mitarbeitern, Kollegen, Vorstand und Aufsichtsrat aber auch Geschäftspartnern fand im Tagungsraum des Marktstandortes in Gengenbach statt. Mit großem Dank und stehendem Applaus wurde Willi Motruk aus dem Berufsleben verabschiedet....

  • Ortenau
  • 18.03.19
Lokales
In jungen Jahren übernahm Heinrich Bröckelmann die Kunstschule Offenburg. Kurz vor dem Ruhestand nahm er den Innovationspreis für Soziokultur entgegen.

Abschied von Heinrich Bröckelmann
Leiter Kunstschule geht am 1. Februar

Offenburg (st). Nach 28 Jahren als Leiter der Kunstschule Offenburg wird Heinrich Bröckelmann am 1. Februar in den Ruhestand verabschiedet. Oberbürgermeister Marco Steffens wird die Laudatio halten. Zwei wichtige Abschiedsgeschenke machte er sich selbst. Kurz vor der Rente holte Heinrich Bröckelmann, scheidender Leiter der Offenburger Kunstschule, den Innovationspreis für das deutschlandweit beste Projekt auf dem Gebiet der Soziokultur. Kurz vor Weihnachten feierten Gäste aus Deutschland und...

  • Offenburg
  • 25.01.19
Marktplatz
Symbolische Schlüsselübergabe im Beisein des Aufsichtsratsvorsitzenden Karl-Otto Bonath von Manfred Kuner an Martin Heinzmann

Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG
Manfred Kuner übergibt an Martin Heinzmann

Triberg/Ortenau (st). Nach 32 Jahren, davon 26 Jahre als Vorstandsvorsitzender, verabschiedet sich Bankchef Manfred Kuner zum Jahreswechsel in den wohlverdienten Ruhestand und übergibt die Verantwortung an seinen Nachfolger Martin Heinzmann. Symbolische Schlüsselübergabe Mit einer symbolischen Schlüsselübergabe leitete Manfred Kuner, der dieses Jahr im Herbst seinen 65. Geburtstag feiern konnte, im Beisein des Aufsichtsratsvorsitzenden der Bank, Karl-Otto Bonath, im Rahmen eines...

  • Ortenau
  • 05.01.19
Lokales

Verabschiedung am Gymnasium Achern
Zwei Lehrer gehen in Ruhestand

Achern (st). Ottmar Pretzlaff und Werner Roth prägten am Gymnasium Generationen von Acherner Schülern, jetzt wurden sie von Schulleiter Stefan Weih in den Ruhestand verabschiedet. Ottmar Pretzlaff unterrichte seit 1990 die Fremdsprachen Englisch und Französisch und machte sich hier vor allem um den Literaturunterricht verdient. Sein besonderes Engagement galt der Pflege des Sprachenaustauschs. In Straßburg ansässig, wird er sich weiter der deutsch-französischen Freundschaft widmen. Werner Roth...

  • Achern
  • 31.07.18
Lokales
Henry Heller (3. v. r.) und seine Frau Renate (r.) bei der Verabschiedung im Kreise von Bürgermeister-Kollegen

Verabschiedung von Hofstettens Bürgermeister Henry Heller
"Bürgermeister aus echtem Schrot und Korn"

Hofstetten (her). Nach 24 Jahren Bürgermeister „im schönsten Dorf Badens“, so nach eigenem Bekunden, wurde Henry Heller am Montagabend in einer großen Feierstunde offiziell aus dem Amt verabschiedet. Zahlreiche Bürger nahmen daran teil, ebenso war viel Prominenz in die Hofstetter Gemeindehalle gekommen. Allen voran Bundes- und Landtagsabgeordnete, der ehemalige Landesminister Helmut Rau und Landrat Frank Scherer. Dazu hatten sich aktuelle und ehemalige Bürgermeisterkollegen fast aus dem...

  • Hofstetten
  • 10.07.18
Panorama
Die Uhr läuft: Am morgigen Montag wird der Hofstettener Bürgermeister Henry Heller aus dem Amt verabschiedet. 

Henry Heller aus Hofstetten geht in Ruhestand
24 Jahre mit Leib und Seele Bürgermeister

Hofstetten (gro). Wenn Henry Heller über Hofstetten redet, dann gerät er fast ins Schwärmen: "Wir haben eine tolle Vereinsarbeit hier", sagt der scheidende Bürgermeister. "Das Ehrenamt wird großgeschrieben." 24 Jahre lenkte er die Geschicke der Gemeinde im Kinzigtal, am 9. Juli ist Schluss damit. "Ich bin jetzt 61 Jahre", sagt Heller über seine Beweggründe. "Die Alternative wären 69 Jahre gewesen. Die Frage ist, ob ich dann noch all das machen könnte, was ich noch tun will." Dazu zählt unter...

  • Hofstetten
  • 06.07.18
Panorama
24 Jahre hatte Karl Burger als Bürgermeister in Mühlenbach immer ein offenes Ohr für alle Anliegen – am Donnerstag war sein letzter Arbeitstag.

Karl Burger
24 Jahre Bürgermeister von Mühlenbach

Mühlenbach. Bürgermeister, das war in seinem Bewusstsein nicht sein Traumberuf. „Eigentlich wollte ich Landmaschinenmechaniker werden. Mein Vater hat damals aber zu mir gesagt, ich hätte doch kein schlechtes Zeugnis und ich solle mich bei der Stadt Haslach bewerben“, sagt Karl Burger, der am Donnerstag seinen letzten Tag als Bürgermeister in seiner Heimatgemeinde Mühlenbach hatte. Aus der Politik zieht sich Burger nicht gleich ganz zurück, noch für knapp zwei Jahre wird er dem Kreistag...

  • Mühlenbach
  • 08.12.17
Lokales
Annemarie Vollmer (v. l.), Bürgermeister Stefan Hattenbach und Christa Renz

Verabschiedungen in den wohlverdienten Ruhestand
Vollmer und Renz sagen adieu

Kappelrodeck (st). Über 60 Mitarbeiter arbeiten an verschiedenen Stelle und Funktionen hauptamtlich für das Gemeinwesen in Kappelrodeck. Zwei von ihnen wurden dieser Tage von Bürgermeister Stefan Hattenbach und den Kollegen des Gemeinde-Teams in den Ruhestand verabschiedet. Christa Renz war seit über 21 Jahren für die Reinigung und Pflege in der Schlossbergschule Kappelrodeck verantwortlich. Von Schülern, Lehrern und Eltern unbemerkt sorgte sie dafür, dass es in den Räumen der Schule mit rund...

  • Kappelrodeck
  • 30.11.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.