Bußgeld

Beiträge zum Thema Bußgeld

Lokales
Das Gesundheitsamt ordnet die Quarantäne an.

Quarantäne-Pflicht
Immer mehr Menschen verstoßen gegen Auflagen

Kehl (st). Die Zahl der Personen, die sich nicht an die vom Gesundheitsamt verordnete Quarantäne halten, nimmt zu: Innerhalb von zwei Monaten haben die Mitarbeitenden des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) 15 Personen erwischt. Und das, obwohl bei einem Verstoß gegen die Quarantäne-Pflicht ein dreistelliges Bußgeld droht. „Am Anfang der Pandemie hatten wir etwa alle zwei Wochen den Fall, dass jemand sich nicht an die Quarantäne gehalten hat“, berichtet Julia Winkler von der städtischen...

  • Kehl
  • 18.11.20
Polizei

Veränderungen an Beleuchtungsanlage
Betriebserlaubnis für PKW entzogen

Offenburg (st). Eine Verkehrskontrolle durch Beamte des Polizeireviers Offenburg in der Otto-Hahn-Straße führte am Dienstagabend zu einer Ordnungswidrigkeitenanzeige. Da an dem kontrollierten PKW mehrere Veränderungen an der Beleuchtungseinrichtung vorgenommen wurden, erlosch dessen Betriebserlaubnis. Der 26-jährige Fahrzeugführer erwartet nun Post von der Bußgeldstelle.

  • Offenburg
  • 19.08.20
Lokales
Das Tragen einer Maske ist beim Einkauf Pflicht.

Das kann teuer kommen
Maskenverweigerer machen Einzelhandel Probleme

Offenburg (gro). Trotz steigender Covid-19-Infektionszahlen trägt nicht jeder dort eine Maske, wo es vorgeschrieben ist – auch in der Ortenau. So mancher Verweigerer wird dabei rabiat, wie am Montag in einem Zug zwischen Appenweier und Kehl. Zwei Maskenmuffel beleidigten einen Mitfahrer, der sie auf die Pflicht hinwies, und wurden sogar handgreiflich, wie die Bundespolizei mitteilt. Auch im Einzelhandel stoßen Inhaber und Personal immer wieder auf Unverständnis. Die Maskenmuffel seien zwar eine...

  • Ortenau
  • 15.08.20
  • 19
Lokales
366 Fahrverbote wurden in der Ortenau seit Ende April ausgesprochen und können jetzt überprüft werden.

Neuer Bußgeldkatalog fehlerhaft
Mit Gnadengesuch Fahrverbot verhindern

Ortenau (rek). Lange herrschte Unklarheit, wie mit den verhängten Bußgeldern umgegangen werden soll, seit bekannt wurde, dass die neue Straßenverkehrsordnung aufgrund eines Formfehlers nicht angewendet werden darf. Mit ihr wurden Verstöße gegen Tempobegrenzungen und andere Vergehen nicht nur mit höheren Bußgeldern, sondern auch strenger mit dem Entzug von Führerscheinen und damit Fahrverboten geahndet als nach der alten. Nach Information des Stuttgarter Verkehrsministeriums seien in...

  • Ortenau
  • 18.07.20
Lokales

Polizei will Bußgeld verhängen
Autoposer sorgen für Unmut

Achern (st). Dicker Auspuff, heulender Motor: Auch viele Menschen in Achern leiden unter lärmenden Autos und Motorräder in der Innenstadt. Manche Fahrer beschleunigen ihre oftmals hochgetunten Autos dort, wo sie eine Kulisse haben - vorbei an Straßencafés und Gaststätten. Beispielsweise machen Manipulationen am Auspuff und rund um die Räder die Fahrzeuge laut und gefährlich für den Verkehr. Teilweise sind immer wieder die gleichen Fahrer betroffen. Die Stadtverwaltung Achern und das...

  • Achern
  • 15.07.20
Lokales
Wer bauen möchte, muss einige Vorgaben und Gesetze beachten, sonst droht ein Abriss oder Rückbau.

Schwarzbauen kann teuer werden
Stadt Lahr hat in diesem Jahr 81 Bauanträge geprüft

Lahr (st). Laut statistischem Landesamt wurden im März 2020 in Baden-Württemberg 3.264 Neubauwohnungen als genehmigt registriert. Ergebnissen der Bautätigkeitsstatistik zufolge lagen die Genehmigungszahlen für neue Wohnungen zusammen um 41 Prozent über den Werten vom März 2019. Auch in Lahr wird aktuell viel gebaut. Die Mitarbeiter der Abteilung Bauordnung haben seit Januar insgesamt 81 Anträge geprüft und 65 Baugenehmigungen erteilt. „Doch daneben fällt zusätzlich ein großer Teil Arbeit an,...

  • Lahr
  • 09.06.20
Polizei

Verkehrskontrollen in Offenburg
Gurtmuffel und Handynutzer

Offenburg (st). Nach Verkehrskontrollen am Mittwoch, 13. Mai, durch Beamte des Verkehrsdienstes Offenburg müssen sich nun mehrere Verkehrsteilnehmer wegen verschiedener Ordnungswidrigkeiten verantworten. In der Zeit zwischen 8.30 bis 10 Uhr wurden im Südring, an der Abfahrt zur Badstraße, drei Fahrzeugführer wegen unzureichender Ladungssicherung beanstandet. Ein Autofahrer war ohne angelegten Sicherheitsgurt unterwegs und zwei kontrollierte Fahrer konnten während der Fahrt ihre Finger nicht vom...

  • Offenburg
  • 14.05.20
Polizei

Punkt in Flensburg droht
Fahrradfahrer missachtet rote Ampel

Offenburg (st). Am Samstagabend, 18. April, beobachteten zwei Polizeibeamte bei der Fahrt von der Grabenallee in Richtung Hauptstraße einen 31-jährigen Radfahrer der bei Rot vom Bürgerpark her über die Kreuzung fuhr. Der Fahrradfahrer erkannte nach einem kurzen Blick nach rechts wohl seinen Fehler sowie die herannahende Polizei und hielt auf dem Fahrbahnteiler an. Bei der darauf folgenden Befragung gab der Radfahrer zunächst zu über Rot gefahren zu sein, änderte aber dann seine Meinung als die...

  • Offenburg
  • 21.04.20
Lokales

Überwachung des öffentlichen Raums
Bußgelder für Verstoß gegen Kontaktverbot

Achern (st). In den vergangenen Tagen haben neben Polizeibeamten des Polizeireviers Achern der kommunale Ordnungsdienst der Stadt Achern und die Feuerwehrabteilungen der Stadt den öffentlichen Raum überwacht. Ganz überwiegend haben sich nach Mitteilung der Stadtverwaltung die Menschen diszipliniert und verantwortungsbewusst verhalten. Allerdings gab es auch beispielsweise auf Schulhöfen und anderen öffentlichen Plätzen Verstöße gegen das Kontaktverbot. Gegenüber Privatpersonen hat die Stadt...

  • Achern
  • 08.04.20
Lokales

Bußgeld und Notbetreuung
Stadt Kehl informiert

Kehl (st). Polizei und Kommunaler Ordnungsdienst in Kehl setzen ihre Kontrollen fort: Fünf Personen, die am 2. April in Kehl gegen das Versammlungsverbot verstoßen haben, erhalten einen Bußgeldbescheid über jeweils 500 Euro. 60 Frauen und Männer haben sich beim Roten Kreuz bereits gemeldet und sind bereit, ehrenamtlich Einkäufe zu erledigen, Wäsche zu waschen oder sich um das Haustier zu kümmern – Anfragen von Hilfesuchenden sind bis zum 3. April jedoch noch keine eingegangen. Eine Änderung...

  • Kehl
  • 03.04.20
  • 1
Lokales

Corona-Verordnung einzuhalten
Empfindliche Bußgelder bei Verstößen

Achern (st). Seit Sonntag, 29. März, können Verstöße gegen die Corona-Verordnung des Landes mit hohen Bußgeldern geahndet werden. Der Kommunale Ordnungsdienst der Stadt und die Polizei gehen in Achern sehr konsequent vor und leiten bei Verstößen gegen die Verordnung umgehend Bußgeldverfahren ein. Dabei wird gerade der öffentliche Raum wie beispielsweise Parks, öffentliche Plätze und bekannte Treffpunkte verstärkt bestreift. Auch die acht Abteilungen der Feuerwehr Achern werden am Wochenende...

  • Achern
  • 03.04.20
Lokales
In Kehl werden Verstöße gegen die Notverordnung des Landes mit Bußgeldern bestraft, nachdem die ausgesprochenen Verwarnungen wohl nicht gefruchtet hatten.

Kehl ahndet Verstöße gegen Corona-Notverordnung
Bußgelder statt Verwarnungen

Kehl (st). Die Zahl der Verstöße gegen die Notverordnung des Landes nimmt in Kehl nicht ab. Die Zeit der Belehrungen und Verwarnungen ist jedoch vorbei: Das Land hat für Zusammentreffen von mehr als zwei Personen im öffentlichen Raum einen Bußgeldrahmen von 100 bis 1.000 Euro festgelegt; die Großen Kreisstädte in der Ortenau haben sich darauf verständigt, im Regelfall 500 Euro zu kassieren. Bei schweren oder wiederholten Verstößen gegen das Versammlungsverbot können Geldbußen bis zu einer Höhe...

  • Kehl
  • 01.04.20
Lokales

Land hat Bußgeldkatalog erlassen
Einwohner halten sich an Vorgaben

Oberkirch (st). Seit über einer Woche gelten die Einschränkungen für den Aufenthalt im Freien. Veranstaltungen und Versammlungen sind untersagt. Öffentliche Einrichtungen sind geschlossen und Plätze nicht mehr zugänglich. Die Akzeptanz dieser Maßnahmen der Landesregierung sind in Oberkirch hoch, so das Fazit der Gemeindevollzugsdienstes. „Danken möchte ich allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern für das große Verständnis für die von der Landesregierung getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der...

  • Oberkirch
  • 31.03.20
Polizei

Ein Unglück kommt selten allein
Ende einer nächtlichen Rast

Schwanau. Die nächtliche Rast eines 56 Jahre alten Sattelzug-Lenkers in der Nacht auf Sonntag auf einem Autobahnparkplatz bei Schwanau hatte für den Mann in zweifacher Hinsicht ein unglückliches Ende. Wie er am Sonntagmorgen feststellen musste, haben sich Unbekannte im Schutze der Dunkelheit am Tank seines Schwergewichts zu schaffen gemacht und rund 400 Liter Diesel abgepumpt. Im Zuge der anschließend eingeleiteten Ermittlungen der Beamten des Verkehrsdienstes Offenburg am Tatort blieb den...

  • Schwanau
  • 02.03.20
Polizei
Etliche Verkehrsteilnehmer waren nicht in der Lage eine Rettungsgasse zu bilden.

Keine Rettungsgasse
28-Jähriger kollidiert nach Aquaplaning mit LKW

Offenburg. Ein 28 Jahre alter Audi-Fahrer ist am Mittwochnachmittag auf der Südfahrbahn zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Offenburg ins Schleudern geraten und auf der mittleren Fahrspur mit dem Heck eines 3,5-Tonners kollidiert. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenprall nach rechts von der Fahrbahn abgewiesen und schleuderten in das der Autobahn angrenzende Dickicht. Starkregen und Graupel haben auf der A5 zu Aquaplaning geführt, was mit dazu beigetragen haben dürfte, dass...

  • Offenburg
  • 27.02.20
Lokales
Strafe muss sein, Belohnung auch: In Haslach und Hausach wurden "Richtigparker" mit Gummibären belohnt.

Stichwort Parksünder
So gehen Kommunen mit ihnen um

Mittlerer Schwarzwald (cao). Falschparker gibt es überall. Selbst wenn sie nur kurz ihr Auto im Halteverbot abstellen, ist das eine Ordnungswidrigkeit. Gerne wird auch vergessen, dass es eine Parkscheibe braucht oder einfach die Parkdauer begrenzt ist. Deshalb wird in den Kommunen vermehrt kontrolliert. Michaela Bruß vom Ordnungsamt Wolfach"Neben den Fahrzeugführern, die beim Parken alles richtig machen und die geltenden Regelungen einhalten, müssen wir leider immer wieder Verstöße gegen die...

  • Ortenau
  • 11.02.20
  • 1
Lokales
Alexander Dörle mit einer der beiden Kameraeinheiten, die in die Blitzersäulen eingebaut werden können.

Vier Blitzer mehr in Offenburg
Geschwindigkeitsüberwachung wird ausgebaut

Offenburg (gro). Die Zahl der stationären Geschwindigkeitsmessanlagen in Offenburg wird größer: Standen die schlanken Säulen bislang nur in den Ortsteilen, wird es künftig auch in der Kernstadt welche geben. Anfang Februar gehen die beiden bereits installierten Anlagen in der Rammersweiererstraße und der Durbacher Straße in Rammersweier in Betrieb. Zwei weitere werden derzeit noch aufgebaut: Ab März soll der Verkehr dann auch in der Freiburger Straße, Höhe Wasserstraße, und der B33a von der...

  • Offenburg
  • 24.01.20
Lokales

Landratsamt ermöglicht schnelle Zahlmethode
Bußgelder mobil bezahlen

Ortenau (st). Falsch geparkt, zu schnell gefahren – schnell kann es vor allem im Straßenverkehr zu Regelverstößen und den damit verbundenen Verwarnungen oder Bußgeldern kommen. „Die meisten Bürger wollen die Sache dann so schnell wie möglich aus der Welt schaffen und die Strafe bezahlen, bevor es zu langwierigen und teuren Bußgeldverfahren kommt“, weiß Ordnungsamtsleiterin Andrea Kern vom Landratamt Ortenaukreis. Das Landratsamt möchte Verwaltungsvorgänge für seine Bürger so einfach wie...

  • Ortenau
  • 21.11.19
Lokales
Anlieger müssen nicht nur für saubere Gehwege sorgen, sondern auch für den Rückschnitt von Hecken und Pflanzen.

Anlieger haben auch im Sommer Pflichten
Es drohen sogar Bußgelder

Lahr (st). Anlieger sind auch im Sommer gefordert: Die Satzung über die Verpflichtung der Straßenanlieger zum Reinigen, Schneeräumen und Bestreuen der Gehwege, die sogenannte Streupflichtverordnung, kommt nicht nur im Winter zum Tragen. Gerade auch in der Sommerzeit sind Geh- und Fußwege oft durch Pflanzen beeinträchtigt, die in den Weg hineinreichen. Der Rückschnitt dieser Hecken und Pflanzen muss der Straßenanlieger vornehmen. Darauf weist die Stadt Lahr in einer Pressemitteilung hin....

  • Lahr
  • 20.08.19
Polizei

Tiefer als die Polizei erlaubt
Verbotenes Fahrzeugtuning

Offenburg (st). Die Uneinsichtigkeit eines VW-Fahrers brachte ihm am Montagabend, 10. Juni, in der Heinrich-Hertz-Straße in Offenburg ein dreistelliges Bußgeld sowie einen Punkt in Flensburg ein. Der 34-Jährige fiel Beamten des Polizeireviers Offenburg gegen 21 Uhr am Steuer seines Volkswagens auf, da dieser augenscheinlich mehrere zulassungsrechtliche Mängel aufwies. Nicht nur, dass durch eine Tieferlegung des Gefährtes kaum mehr Bodenfreiheit vorhanden war, auch streiften die Räder...

  • Offenburg
  • 13.06.19
Panorama

Im Grunde...
Stichwort Masernimpfung

...war ich nie eine Impfgegnerin. Als junge Mutter wollte ich aber keinen Fehler machen. Deshalb wurde jede medizinische Handlung in Bezug auf mein Kind genau hinterfragt, auch Impfungen. Das fand der damalige Kinderarzt schlicht ätzend. Er empfahl mir zur Recherche die Unibibliothek Freiburg, wo ich mich damals als Studentin ohnehin regelmäßig aufhielt, und gab mir mit süffisantem Lächeln auf den Weg: "Aber lesen Sie nur die richtigen Bücher." Eltern wollen das RichtigeJa, ich fühlte mich von...

  • Ortenau
  • 07.05.19
Polizei

Stau auf A5
Gaffer filmen LKW-Unfall

Friesenheim. Nach dem Unfall eines LKW am Dienstagmorgen nahmen die Beamten des Verkehrskommissariates Offenburg zahlreiche Gaffer ins Visier, die langsam an der Unfallstelle vorbei fuhren. Gegen 7.50 Uhr war der Fahrer eines Sattelzuges auf der Fahrt nach Süden alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen und 25 Meter abseits der Autobahn auf einer Wiese zum Stehen gekommen. Bis zum späteren Eintreffen eines Bergungsfahrzeuges bildete sich ein Stau von 8 Kilometern Länge durch langsam...

  • Offenburg
  • 24.04.19
Lokales
Geschwindigkeit und Anschnallpflicht gehören zu den Schwerpunkten bei Polizeikontrollen.

Verstöße im Straßenverkehr
Vorsätzliches Vergehen kostet das Doppelte an Geld

Ortenau (rek). Beim Bußgeld gilt grundsätzlich: War der Verstoß fahrlässig, kostet es die Hälfte, bei Vorsatz verdoppelt sich der Betrag, nennt die Pressestelle des Polizeipräsidiums Offenburg eine Regel des Strafkatalogs. So betrage das Bußgeld für bis zu zehn Stundenkilometer über der erlaubten Geschwindigkeit innerorts 15 Euro. Wenn der Sünder angebe, zu schnell gefahren zu sein, weil er in Eile gewesen sei, würden es 30 Euro. Aufgedeckt haben die Polizei und andere Behörden beim jüngsten...

  • Ortenau
  • 05.04.19
Polizei
Symbolfoto

Rettungsgasse
Polizei verhängt 22 Bußgelder

Achern. Am 22. März dieses Jahres ereignete sich auf der Autobahn 5 zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Achern ein Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Transporter überschlägt sich Vermutlich aufgrund eines unachtsamen Spurwechsels zwischen einem Kleintransporter und einem Tanklastzug überschlug sich der Transporter und kam auf der Seite zum Liegen. In der Folge mussten die direkt nachfolgenden Fahrzeuge stark abbremsen. Ein Mazda-Lenker konnte sein Fahrzeug nicht...

  • Achern
  • 05.04.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.