Hundekot

Beiträge zum Thema Hundekot

Lokales
Abfallbehälter mit Beutelspender für Hundekot in Willstätt

Brief an alle Hundebesitzer
Aktion „Gemeinsam Willstätt sauber halten“

Willstätt (st). Die Hinterlassenschaften von Hunden sind landauf und landab ein Thema, welches die Kommunen beschäftigt. Um öffentliche und private Flächen von Hundekot zu befreien, ruft Willstätts Bürgermeister Christian Huber die Aktion „GemeinsamWillstätt sauber halten“ ins Leben. Mit einem Anschreiben wendet sich Huber in diesen Tagen an alle Hundehalter in der Gemeinde und bittet sie um Unterstützung durch die Verwendung von Hundekotbeuteln. Schreiben mit StartvorratDem Schreiben ist...

  • Willstätt
  • 23.05.19
  • 182× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Faulheit auch beim Denken

...kann ich aus rein praktischen Gründen illegale Müllentsorgung in der Natur nicht wirklich nachvollziehen. Wenn ich doch schon Müllsäcke oder Gerätschaften ins Auto lade, dann bringe ich sie doch gleich zu einem entsprechenden Behälter oder zu einer Deponie. VerpackungenWas für sperrigen oder große Mengen an Abfall gilt, sollte bei Verpackungen schon gar kein Thema sein. Wer es schafft, sein Vesper im Rucksack stundenlang durch die Landschaft zu tragen, wird doch sicher nicht...

  • Ortenau
  • 09.04.19
  • 40× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Ärgernis Hundekot

...kann ich es einerseits schon verstehen, dass es für Hundehalter lästig ist, das Geschäft ihrer Vierbeiner zu entsorgen. Andererseits gehört dies ganz selbstverständlich zum Gassi gehen dazu.  Denn diese Tretminen der Hunde sind sehr ärgerlich. Zumal es ja genügend Möglichkeiten gibt, den Hundekot zu entsorgen. Die von den Kommunen aufgestellten Hundestationen sieht man an zahlreichen Plätzen und Orten in der Region. Wenn sich dann der Hundehalter schon die Mühe gemacht hat, diese...

  • Hausach
  • 04.12.18
  • 29× gelesen
Lokales
Eine Hundetoilette bestehend aus Abfalleimer und Tüten-Spender.

Für die tierische Notdurft
Wenn Hund mal groß muss, ist das Herrchen gefordert

Ortenau (set). Eine alltägliche Situation für jeden Hundehalter: Beim Gassi gehen stellt sich der Hund aufs freie Feld und verrichtet sein Geschäft. Kein Problem: Der Hundehalter zückt eine kleine Plastiktüte, hebt die Hinterlassenschaft seines Tieres auf und wirft sie in den nächsten Abfalleimer. Soweit das Ideal. Dass es auch anders geht, beweisen Beschwerden von Bürgern verschiedener Kommunen in der Ortenau. Hundehalter in der Verantwortung "Es gibt ungefähr fünf bis zehn konkrete...

  • Ortenau
  • 13.11.18
  • 97× gelesen
Lokales
Die Stadt Achern erinnert nochmal alle Hundebesitzer, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner zu beseitigen.

Natürliche Tretminen
Hundekot verschmutzt Grünanlagen

Achern (st). Bei der Stadtverwaltung Achern treffen immer wieder Beschwerden über Verschmutzung von Straßen, Wegen, Plätzen, öffentlichen Grünanlagen und Feldern durch Hundekot ein. Plastiktüte immer griffbereit Deshalb erinnert die Stadtverwaltung in Ihrer Pressemitteilung erneut an den richtigen Umgang: Immer solle eine Plastiktüte mitgenommen werden, wenn der Hundebesitzer mit dem Hund unterwegs ist. So könnten eventuelle Hinterlassenschaften des Vierbeiners gleich problemlos...

  • Achern
  • 25.10.18
  • 133× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Darauf kann ich pfeifen

...ist es die natürlichste Sache der Welt: Der Hund macht sein Geschäft und der Mensch tritt hinein. Für manche Hundehalter scheint mit der Überweisung der Hundesteuer die Säuberung bereits mit bezahlt. Als ob die Säuberung des Schuhs nicht schon schlimm genug wäre, übler ist der noch lange anhaltende Geruch, der selbst mit Chlor-Reiniger nicht beseitigt werden kann. Unterwegs in der Stadt sind auf den Wegen und Plätzen diese Hinterlassenschaften noch gut auszumachen. Anders ist dies auf der...

  • Lahr
  • 02.08.17
  • 24× gelesen
Lokales
Tütenspender in Lahr

Kampf der Kommunen gegen Hundekot auf den Plätzen und auch im Gelände
Durch Hinterlassenschaften droht auch Infektionsgefahr

Ortenau (rö). Hundebesitzer, Vierbeiner mit ihren Hinterlassenschaften und Landwirte, die sich darüber aufregen, dass sie auf den Äckern nicht nur mit Hundekot konfrontiert werden, sondern dieser möglicherweise zum Beispiel die Gesundheit ihrer Rinder gefährden könnte: Doch auch Städte und Gemeinden haben mit derlei häufig auch geruchsintensiven Umständen zu kämpfen. Die stetig steigende Anzahl gehaltener Hunde – aktuell 2.100 gemeldete Vierbeiner gegenüber rund 1.600 im Jahr 2008 und 1.800...

  • Lahr
  • 02.08.17
  • 66× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.