Forschung

Beiträge zum Thema Forschung

Lokales
Die IT-Infrastruktur an der Hochschule Offenburg wird ausgebaut.

Ausbau der IT-Infrastruktur
Forschung und Studierende arbeiten zusammen

Offenburg (st). Das Sommersemester 2020 an der Hochschule Offenburg ist zum größten Teil ein digitales Studien-Semester gewesen – vollgepackt mit Online-Lehre, virtuellen Seminaren und Laboren aber auch vielfältigen studentischen Projekt- und Arbeitsgruppen im Netz. Eine leistungsfähige IT-Infrastruktur war dafür unabdingbar. Dank einer hohen Flexibilität sowie des kontinuierlichen Ausbaus und der regelmäßigen Weiterentwicklung in den vergangenen Jahren hielt das Netz der Hochschule Offenburg...

  • Offenburg
  • 06.08.20
Marktplatz
Temperiertechnik aus der Ortenau - von Peter Huber Kältetechnik - unterstützt Forscher im Kampf gegen das Coronavirus.

Hochgenaue Temperaturen gegen Covid-19
Technik aus Offenburg hilft

Offenburg (st). Die Corona-Pandemie stellt die Menschen auf der ganzen Welt vor große Herausforderungen. Gesundheitssysteme und medizinische Einrichtungen werden einer noch nie dagewesenen Belastungsprobe unterzogen. Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat die gesamte Welt in einen Ausnahmezustand versetzt. Der Forschung nach wirksamen Medikamenten und Impfstoffen gegen das Coronavirus gilt nun höchste Priorität. Als Hersteller von hochgenauer Temperiertechnik sehen wir uns in der...

  • Offenburg
  • 15.04.20
Marktplatz
Prof. Charlotte Niemeyer und Dr. Jo Schraeder bei der Übergabe der Spendengelder der Tour der Hoffnung

Übergabe der Tour-der-Hoffnung-Spendengelder
85.000 Euro aus der Region für die Region

Offenburg (st). Die Tour der Hoffnung 2019 mit ihrem Grundgedanken "Gemeinsam sind wir stark" endete mit einem Rekordergebnis von insgesamt 2,38 Millionen Euro. Der Beitrag aus Offenburg belief sich dieses Jahr auf stolze 85.000 Euro, die an Prof. Charlotte Niemeyer, der Ärztlichen Direktorin der Kinder- und Jugendklinik in Freiburg, Ende November in Gießen in einer feierlichen Stunde übergeben wurden. Die von Dr. Jo Schraeder gesammelten Gelder bleiben in der Region und werden ausschließlich...

  • Offenburg
  • 17.12.19
Extra
Prof. Dr. Charlotte Niemeyer (Mitte) will das Beste für die kranken Kinder in der Universitätsklinik Freiburg.
2 Bilder

Tombola im E-Center Offenburg
Warum die Hilfe für krebskranke Kinder wichtig ist

Offenburg/Freiburg (djä). Seit Montag werden im Offenburger E-Center wieder Lose für die alljährliche Weihnachtstombola zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder e. V. Freiburg verkauft. Die Verlosung mit zahlreichen flankierenden Aktionen läuft bis zum 7. Dezember. Ein Los kostet zwei Euro. Die kommen 1:1 direkt den Kindern und ihren Eltern zugute. Bereits zum 21. Mal unterstützen unzählige Spender und viele ehrenamtliche Helfer damit schwerkranke Kinder, die in der...

  • Offenburg
  • 22.11.19
Panorama

Im Grunde...
Ja, wir dürfen dagegen sein

...will jeder, dass die Wissenschaft im Kampf gegen Krankheit und Tod ihr Bestes geben kann. Dann müssten logischerweise alle ganz begeistert sein, diese zu unterstützen. Das könnte beispielsweise dadurch geschehen, dass die eigenen Gesundheitsdaten anonymisiert zur Verfügung gestellt werden. Daten sind in der Forschung ja bekanntlich irre wichtig. Spahns Idee hat einen SchönheitsfehlerRichtig, das ist genau das, was Bundesgesundheitsminister Jens Spahn plant. Seine Idee hat nur einen...

  • Ortenau
  • 05.11.19
Lokales
Julian Frietsch am Tümpel, in dem er den Waldwasserläufer entdeckte.
2 Bilder

Nachfolger für Bufdi gesucht
Besonderer Fund

Seebach (st). Die Freude war groß, als der Bundesfreiwilligendienstleistende (Bufdi) Julian Frietsch während seiner Arbeit für den naturwissenschaftlichen Fachbereich des Nationalparks Schwarzwald einen Waldwasserläufer entdeckte, der an einem Tümpel nach Nahrung suchte. Waldwasserläufer gehören zu den Schnepfenvögeln und brüten normalerweise in den Nadelwäldern Ostdeutschlands, Skandinaviens und Osteuropas. Sie sind die ersten Zugvögel, die – zumeist bei einer erfolglosen Brut – bereits Ende...

  • Seebach
  • 04.07.19
  • 1
Extra
Nationalparkleiter Wolfgang Schlund, hier vor der Grafik des zukünftigen Besucherzentrums, ist überzeugt, dass der Nationalpark Schwarzwald ein Faktor in der Zukunftsregion Ortenau ist.
2 Bilder

Nationalpark Schwarzwald
Auch die Natur soll Chance zur Erholung haben

Seebach/Ruhestein (gat). Der Nationalpark Schwarzwald wurde vor fünf Jahren am 1. Januar 2014 gegründet. Auf seiner Fläche darf sich die Natur ohne menschliche Kultivierung frei entfalten und eine Lebensinsel für einzigartige und vielfältige Arten der Flora und Fauna bilden. Nationalpark schützt den Schwarzwald Wo steht der Nationalpark heute? Ist er Bestandteil der Zukunftsregion Ortenau oder existiert er isoliert für sich? „Der Nationalpark ist zunächst einmal zukunftsweisend mit seinen...

  • Ortenau
  • 29.04.19
Lokales
Das Schülerforschungszentrum Xenoplex in Gengenbach steht Wissbegierigen aus dem gesamten Ortenaukreis offen.

Ortenaukreis fördert Xenoplex in Gengenbach
40.000 Euro im Jahr fürs Schülerforschungszentrum

Offenburg/Gengenbach (st). Der Ortenaukreis unterstützt das außerschulische Schülerforschungszentrums Xenoplex mit 40.000 Euro pro Jahr. Das beschloss der Kultur- und Bildungsausschuss des Ortenaukreises in seiner Sitzung am Dienstag, 26. März. Der Zuschuss wird zunächst auf vier Jahre befristet. Die Stadt Gengenbach hat die vom Verein „Forscher/innen für die Region e.V.“ getragene neue Bildungseinrichtung auf ihrem Bildungscampus errichtet und im Januar eingeweiht. Landrat Frank Scherer...

  • Offenburg
  • 27.03.19
Lokales
Die Ärztliche Direktorin der Universitäts-Kinderklinik Professor Dr. Charlotte Niemeyer will allen kleinen Patienten helfen können.
2 Bilder

Was der Förderverein für krebskranke Kinder e. V. für die Forschung leistet
„Spenden sind das Trampolin, auf dem wir springen“

Offenburg/Freiburg. Seit Montag werden im Offenburger E-Center Lose für die alljährliche Weihnachtstombola zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder e. V. Freiburg verkauft. Bis zum 10. Dezember läuft die Aktion. Ein Los kostet zwei Euro. „Jeder Euro kommt an und hilft den kranken Kindern und ihren Familien“, garantieren die Organisatoren Franz Bähr und Josef Tetz. Gut 60 ehrenamtliche Helfer machen die jährliche Aktion möglich. Viele von ihnen waren schon einmal vor Ort in...

  • Ausgabe Offenburg
  • 14.02.17
Lokales
Geschäftsführer Thomas Räbiger inmitten der Mikroplatten-Lesegeräte.

Mit Technologie aus Ortenberg zum Nobelpreis
BMG Labtech liefert Mikroplatten-Lesegeräte für US-Forscher Robert Lefkowitz

Ortenberg. Die Technik, mit der einer der neuen Nobelpreisträger für Chemie, Robert Lefkowitz, seine Forschungen betreibt, kommt aus Ortenberg: BMG Labtech liefert die Mikroplatten-Lesegeräte für die renommiertesten Universitäten und Forschungseinrichtungen weltweit – so auch für Lefkowitz, der an der Duke University, im US-Bundesstaat North Carolina forscht. Bei Lefkowitz‘ Forschungen geht es um die Kommunikation von Körperzellen. Brauchte man früher ein Reagenzglas nutzen Forscher...

  • Ortenberg
  • 08.02.17
Lokales
Die Ärztliche Direktorin der Universitäts-Kinderklinik Professor Dr. Charlotte Niemeyer will allen kleinen Patienten helfen können.
2 Bilder

Was der Förderverein für krebskranke Kinder e. V. für die Forschung leistet
„Spenden sind das Trampolin, auf dem wir springen“

Offenburg/Freiburg. Seit Montag werden im Offenburger E-Center Lose für die alljährliche Weihnachtstombola zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder e. V. Freiburg verkauft. Bis zum 10. Dezember läuft die Aktion. Ein Los kostet zwei Euro. „Jeder Euro kommt an und hilft den kranken Kindern und ihren Familien“, garantieren die Organisatoren Franz Bähr und Josef Tetz. Gut 60 ehrenamtliche Helfer machen die jährliche Aktion möglich. Viele von ihnen waren schon einmal vor Ort...

  • Ausgabe Offenburg
  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.