Alles zum Thema Medien

Beiträge zum Thema Medien

Lokales
Zum zehnjährigen Bestehen der Mediathek Hornberg ehrte Bürgermeister Siegfried Scheffold (l.) die „guten Geister“ (v. l.): Tanja Tagliareni, Hildegard Schätzle, Christa Radtke, Doris Krüger-Mielke, Sabine Schultheiß, Rosmarie Götz, Beate Gotthans.

Leser nutzen immer mehr digitales Angebot
Hornberger Mediathek feiert zehnjähriges Bestehen

Hornberg (her). Einst gab es in Hornberg drei Büchereien. Die beiden christlichen Kirchen unterhielten eigene Büchereien und die Stadt ebenfalls. Vor zehn Jahren entstand daraus die Hornberger Mediathek, die zwischenzeitlich fast 9.000 Medien für die Leseratten im Angebot hat. Bei den erwachsenen Lesern liegen Krimis an erster Stelle, danach folgt die Belletristik. Im Angebot selbst der Mediathek findet man rund 1.300 Exemplare des Bereiches Sachliteratur und über 3.100 Exemplare des Bereichs...

  • Hornberg
  • 09.10.18
  • 31× gelesen
Lokales
1997 wurde die Stadtbibliothek Rheinau gebaut, die 1998 eröffnet wurde.
3 Bilder

1997 investierte die Stadt Rheinau in die Stadtbibliothek und die Realschule
Mehr als 24.000 Medien stehen heute zur Verfügung

Rheinau (pp). Das größte Bauvorhaben der Stadt Rheinau im Jahre 1997 war der mit rund drei Millionen Mark veranschlagte Erweiterungsbau der Realschule in Freistett. Die vier neuen Schulräume konnten bereits nach den Sommerferien bezogen werden. Durch die steigenden Schülerzahlen war der Anbau notwendig geworden. Mittlerweile wurde die Realschule zusammen mit der Grund- und Hauptschule, die zur Werkrealschule ausgebaut wurde, weiter vergrößert und zusammen mit einer neuen Mensa zum Schulzentrum...

  • Rheinau
  • 18.11.17
  • 61× gelesen
Lokales
Für Kinder und Jugendliche sollte das Smartphone nur ein zeitlich begrenzter Spaß sein.

Suchtgefahr: Schon früh präventiv handeln – qualifizierte Familienzeiten
Handy als Babysitter hat nur vermeintliche Vorteile

Ortenau (ds). Ob zu Hause auf der Couch, auf dem Weg zur Schule oder beim Familienausflug am Sonntag – das Smartphone gehört zum ständigen Begleiter. Ohne Whatsapp, Youtube und Online-Game, so scheint es, können Jugendliche heute nicht mehr existieren. Laut einer aktuellen Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest (MPFS) besitzen 95 Prozent aller Jugendlichen ein Smartphone. Auch bei Kindern ab sechs Jahren steigt die Zahl stetig an. Längst nicht alle Eltern haben die exzessive...

  • Ausgabe Offenburg
  • 20.02.17
  • 24× gelesen