Tradition

Beiträge zum Thema Tradition

Lokales
Schafherde vor dem Hotel "Colosseo"

Vorboten des Osterfests
Schafherde vor den Europa-Park-Hotels

Rust (st). Schon traditionell kommt eine riesige Schafherde jedes Jahr nach Rust auf eine große Wiese vor den Europa-Park-Hotels. Für die Tiere ist es ein ganz normales Jahr – das Gras ist grün und saftig, der Himmel strahlend blau, die Sonne scheint, nur der Wind ist in diesem Jahr deutlich rauer. Schafe gelten schon seit Jahrtausenden als Symbol des Lebens. Jungtiere springen munter über die Weide und lassen vergessen, dass sich die Welt im Ausnahmezustand befindet. Der Redewendung nach...

  • Rust
  • 26.03.20
Lokales
Das Scheibenschlagen in Haslach-Schnellingen ist einer der ältesten alemannischen Bräuche.

Sitten und Gebräuche im März und April
Wo Brauchtum noch zelebriert wird

Mittlerer Schwarzwald (cao). Brauchtum, Traditionen und kirchliche Feste werden in der Region zelebriert. Auch der März und April warten mit besonderen Anlässen auf, die in Ehren gehalten werden. Das Hochfest des Heiligen Josef wird am 19. März gefeiert. Tief verwurzelt ist der Josefstag. So treffen sich seit Jahrzehnten an diesem Tag alle Namensträger im Gasthaus "Blume" in Haslach-Schnellingen, um gemeinsam ihren Namenstag zu feiern. In die Wallfahrtskirche Maria zu den Ketten in Zell am...

  • Ortenau
  • 03.03.20
Lokales
Das Orschweierer Prinzenpaar Patrick Santo II. und Anita Obergföll

Brauchtum und Tradition
Karneval und Fastnacht – Ortenau hat beides

Ortenau (kec/ds). Fastnacht, Fasnet, Fasnacht, Karneval, Kehraus oder Fasching – so vielfältig die Begriffe für die fünfte Jahreszeit, so unterschiedlich sind auch die Bräuche und Sitten in der Ortenau. „Die Ortenau verbindet die karnevalistischen und alemannischen Zünfte, Vereine und Gesellschaften,“ erklärte Silvia Boschert, Präsidentin des Ortenauer Narrenbundes, „die bunte Mischung zeichnet uns aus". So hat sich der Narrenbund mit der Gründung 1981 unter dem Leitsatz „Fastnacht ist Kultur“...

  • Ortenau
  • 04.02.20
Lokales
Nicht nur ältere Semester finden Gefallen am Cegospiel.

Cego-Turnier in Haslach
Schon zu Napoleons Zeit beliebt

Ortenau (her). Das Cegospiel findet immer mehr Freunde. Einst, man nannte es „das gute alte Cego“, wurde es meist an den langen Winterabenden in fast allen Bauernhöfen gespielt. Aber auch in „höheren Kreisen“ fand das Cegospielen viele Freunde. Ernst Böschel beschreibt in seinem Buch „Josef Viktor von Scheffel und Emma Heim – Eine Dichterliebe“ ausführlich die Besonderheiten und Schönheiten des Cegospiels. Heinrich Hansjakob, Haslachs Heimatdichter und Pfarrer, war jahrzehntelang vom Cegospiel...

  • Haslach
  • 14.01.20
Sport

Brezelschießen 2020

Das traditionelle Neujahrsschießen oder auch Brezelschießen genannt, eröffnet das neue Jahr für den Schützenverein. Der Wettkampf wird als Glücksschießen ausgetragen. Schützen und Gäste schießen dabei in den leeren Messrahmen der elektronischen Anlage. Alle Teilnehmer haben die gleichen Chancen. Der Hauptgewinn ist eine riesen Neujahrsbrezel von der Bäckerei Käufer in Ettenheim. Bäckermeister Otto Käufer unterstützt den Schützenverein durch seine Teilnahme. Bis zum Mittagessen führte Waleri...

  • Ettenheim
  • 13.01.20
Lokales
Treffpunkt am Parkplatz bei LIPCO in Sasbach
29 Bilder

traditionelle Jahres-Abschlußfahrt am 27. Dezember 2019
32 Unimog auf Reisen am Rhein entlang

Unimog - Tradition Eine seit langer Zeit gepflegte Veranstaltung in Kreisen der Unimog-Besitzer ist die Jahresabschluss-Fahrt. Immer am 27. Dezember des Jahres treffen sich Unimog-besitzer und interessierte Gäste und veranstalten eine geführte Jahresabschluss-Fahrt mit anschließender gemeinsamer Einkehr in einem Gasthaus. FahrtrundeDieses Jahr führte der Herbert Weh als Tourenführer die Regionalgruppe Ortenau-Elsass ins Elsass: gestartet wurde mit 18 Unimog in Sasbach bei der Firma LIPCO....

  • Sasbach
  • 28.12.19
  • 1
Lokales
Haslacher Hirtensänger Foto: Stadt Haslach im Kinzigtal

Traditionelles Liedgut
Wo Hirtensänger alte Weisen vortragen

Mittlerer Schwarzwald (cao). Es ist eine Zeit der Stille und Besinnlichkeit. Weihnachten wohnt ein ganz besonderer Zauber inne. Ob geschmückte Straßen, der Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt, Jahresabschlussfeiern, Weihnachtskonzerte oder Adventstreffen – längst sind die liebgewonnenen Rituale zu Traditionen geworden. Zu diesen Bräuchen gehören ebenso die Weihnachtslieder, die innerhalb der einzelnen Ortschaften und auch in den Familien unter dem Christbaum gesungen werden.  Haslacher...

  • Ortenau
  • 23.12.19
Panorama

Fußnote, die Glosse im Guller
Der Advent und seine Bräuche

Mit dem Advent dürfen wir uns wieder auf viele schöne Sitten und Bräuche freuen. So ist beispielsweise die Weihnachtsfeier eine Tradition, die vielfach gepflegt wird. Menschen, die sonst gemeinsam Fußball spielen, Flugblätter verteilen oder für die gleiche Firma arbeiten, feiern dann fröhlich. Manchmal werden dazu bei Letzteren einfach nur die Schreibtische zur Seite geschoben, meistens wird aber eine besondere Lokalität aufgesucht. WeihnachtsfeiernNatürlich ist es toll, wenn Unternehmen ihren...

  • Offenburg
  • 30.11.19
Lokales
Stets ein besonderer Blickfang: die "Gutacher Tracht"
2 Bilder

Darauf sind die Bürgermeister stolz
Bollenhut – Symbol für gesamten Schwarzwald

Mittlerer Schwarzwald (cao). Der Schwarzwald ist längst zu einem modernen Reiseziel avanciert und der Bollenhut als Symbol für die Region weltweit bekannt. "Für Touristen aus aller Welt ist der Bollenhut in all den mittlerweile geschaffenen Werbefacetten das Schwarzwaldsymbol schlechthin", erklärt Thomas Geppert. Der Vorstandsvorsitzende des touristischen Zusammenschlusses "Schwarzwald Tourismus Kinzigtal e. V." (STK) und Wolfacher Rathauschef ist stolz, Bürgermeister einer Bollenhut-Gemeinde...

  • Ortenau
  • 12.11.19
Panorama
Querflöten sind für Bernhard Hammig aus Lahr Beruf und Hobby zugleich.

Familientradition verpflichtet
Bernhard Hammig ist Holzblasinstrumentenmachermeister

Lahr. Bernhard Hammig hat einen Beruf, den es nicht allzu oft gibt. Nur etwa eine Handvoll Holzblasinstrumentenmachermeister gibt es derzeit in Deutschland. Der Lahrer kann dabei auf eine recht einzigartige Familiengeschichte zurückblicken, denn mit der zehnten Generation hat der Instrumentenbau bei den Hammigs eine lange Tradition. "Ich war schon als Kind immer bei meinem Opa und meinem Vater in der Werkstatt", erinnert sich der 53-Jährige. Er war fasziniert vom handwerklichen Geschick, der...

  • Lahr
  • 23.08.19
Lokales
Die Ruster Schulanfänger haben Eichen gepflanzt.

Tradition für Kindergartenkinder
Schulanfänger pflanzen Bäume

Rust (st). Traditionell pflanzen die Ruster Schulanfänger zum Ende ihrer Kindergartenzeit einen Baum. In diesem Jahr wurde mit der Aktion der Brache am Oberwald wieder Leben eingehaucht. 60 Jahre wird es dauern, bis die Eichen groß sind und die Enkel sagen können: "Die Bäume haben unsere Großeltern gepflanzt".Foto: Gemeinde Rust

  • Lahr
  • 26.03.19
Panorama

Fußnote, die Glosse im Guller
Weihnachtliche Traditionen

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Das ist per se nichts Schlechtes. Auf manche Gewohnheiten sind wir sogar regelrecht stolz und zelebrieren diese liebevoll. Dann nennen wir das Tradition oder Brauch. Jetzt, zu Weihnachten, stehen solche hoch im Kurs. Das gilt auch in meiner Familie. SpitzenzerstörerSo ist es ein festes Ritual, alle Jahre wieder eine Christbaumspitze zu zerbrechen. Begründer dieser Tradition ist der Mann, mit dem ich Tisch und Bett, aber nicht die Ungeschicklichkeit beim...

  • Ortenau
  • 21.12.18
Lokales
Am kommenden Wochenende herrscht wieder buntes Markttreiben in Ettenheim.

Martini-Reigen hat lange Tradition
Sozialer Aspekt verliert nicht an Bedeutung

Ettenheim (krö). Der Martinstag, oder auch Martini genannt, ist der traditionelle Festtag des Martin von Tours – dem heiligen Sankt Martin. Während die Kinder sich an diesem Tag auf den Martinsumzug begeben, die Martinsgans in den Restaurants auf den Tisch kommt, werden in Ettenheim rund um diesen Jahrestag der Martinimarkt und der Martiniabend gefeiert. Im Mittelalter gehörten Jahrmärkte zu den wichtigsten Ereignissen in den politisch selbstständigenden Städten. Das dazu notwendige Recht,...

  • Ettenheim
  • 30.10.18
Lokales
Bunt und vielfältig ist das Angebot auf den Wochenmärkten in der Region.
2 Bilder

Mehr als nur eine Einkaufsmöglichkeit
Wochenmärkte in der Region

Ortenau (ds/gro). Mancherorts blickt man bereits auf eine Jahrhunderte alte Tradition zurück, in anderen Gemeinden hat sich der Wochenmarkt erst in jüngerer Vergangenheit zur festen Einrichtung entwickelt. So unterschiedlich deren Geschichte und Entwicklung auch ist, allen Wochenmärkten gemein ist das Angebot. Es reicht von frischem Obst und Gemüse über Wurst-, Käse- und Geflügelspezialitäten bis hin zu Brot und Backwaren, ausländischer Feinkost und Blumen. Meist sind es die heimischen Erzeuger...

  • Ortenau
  • 07.11.17
Lokales
Das Foto „Bubble Gum“ von Hans-Jörg Haas zeigt „die Tracht im Spiegel der Kunst“.

Sonderausstellung: Die Tracht im Spiegel der Kunst

Gutach. Der Schwarzwald bietet eine sehr große Vielfalt an Volkstrachten. Darunter nimmt die Gutacher Tracht einen herausragenden Platz ein und gilt weltweit als die Schwarzwaldtracht par excellence. Dieser Tracht ist jetzt eine Sonderausstellung im Kunstmuseum Hasemann-Liebich gewidmet.  Anfangs des 19. Jahrhunderts haben Künstler angefangen, sich für die Tracht als Motiv zu interessieren. Es sind aber zweifelsohne Wilhelm Hasemann und Curt Liebich, so wie die vielen Maler der...

  • Gutach
  • 15.02.17
Lokales
Eine typische elsässische Schlachtplatte.

Die Zeit des deftigen Genusses steht an
Im Herbst gibt es wieder Schlachtplatte – nur mit Sauerkraut

Die Tradition ein Schlachtfest zu feiern ist alt. Schon in der Altsteinzeit wurde das gemeinsame Schlachten und Zerlegen eines Tieres besonders gewürdigt. Heute ist von der Verbindung von Arbeit – nämlich dem Schlachten, Zerlegen und Verarbeiten des selbst aufgezogenen Schweines – nur das Fest übrig geblieben. Schlachtfeste werden gefeiert – unentbehrlicher Bestandteil ist dabei die Schlachtplatte. Je nach Region sieht sie unterschiedlich aus, eines haben fast alle gemeinsam: frisches...

  • 14.02.17
Panorama
Auf historischen Festen, im Vogtsbauernhof und im Fernsehen zeigt Hans Heinzmann die Kunst, Besen zu binden wie vor 100 Jahren.

Zweite Karriere mit Reisig und Haselnuss
Ob Hexenbesen oder Kehrbesen, Hans Heinzmann bindet sie

Drei Besen gehören ins Haus. Der Neuste in die Stube, der Zweitälteste in den Außenbereich und der Älteste in den Stall“, sagt Hans Heinzmann. Nicht nur auf Höfen mit Landwirtschaft wird das so gemacht, das ist auch sonst eine übliche Nutzungsweise. Die Besen von Hans Heinzmann sind aber etwas Besonderes. Der Gutacher bindet sie wie vor 100 Jahren. Donnerstags sitzt Hans Heinzmann in einem Kellerraum des Vogtsbauernhofes, dem Namensgeber des Schwarzwälder Freilichtmuseums. In seinem...

  • Gutach
  • 08.02.17
Lokales
Elisabeth Adler-Gößmann, Vorstandsmitglied des Schutzverbandes der Schwarzwälder Schinken e.V.

Tradition statt Formfleisch

Stehen echtes Lübecker Marzipan, Nürnberger Rostbratwürste und Schwarzwälder Schinken vor dem Aus? Nach Plänen des Bundes soll im Rahmen des Freihandelsabkommens mit den USA (TTIP) der Schutz regionaler Spezialitäten wegfallen. Wir sprachen mit Elisabeth Adler-Gößmann von der Schwarzwaldfleisch GmbH in Achern und Vorstandsmitglied des Schutzverbandes der Schwarzwälder Schinken e.V. über die Bedeuting regionaler Spezialitäten. Was zeichnet einen Schwarzwälder Schinken aus? Es ist...

  • 07.02.17
Freizeit & Genuss
Es sind die Gewürze und die gekonnte Art sie einzusetzen, die den Reiz der indischen Küche ausmachen.

Indiens Küchen spielen mit den Aromen von Pfeffer und Co.

Indien ist nicht nur ein Staat, genauer gesagt eine Bundesrepublik, die aus 29 Bundesstaaten besteht, es ist auch ein Subkontinent. Kein Wunder, dass es schwerfällt, die indische Küche zu beschreiben. Zu unterschiedlich sind die Küchentraditionen in dem riesigen Land. Ein paar Gemeinsamkeiten gibt es dennoch: So werden in allen Regionen aus den typischen Gewürzen Mischungen hergestellt, die den Speisen das facettenreiche Aroma geben. Fleisch ist nicht das Lebensmittel Nummer eins in...

  • 01.02.17
Lokales
Osterhasenjagen im Laßgrund.

Hasenjagd, Osterwasser und andere Traditionen sowie Erinnerungen
„Karfrittigs-Ei“ fördert die Intelligenz der Patenkinder

Kinzigtal. Ostereiersuchen, ein langes Wochenende und Familientreffen stehen über die Osterfeiertage auf dem Programm. Während im christlichen Glauben Ostern als kirchliches Hochfest mit der Auferstehung Jesu gefeiert wird, gilt es auch als Fest des Frühlings. In vielen Orten werden in der Osternacht Feuer entzündet. Das Feuer steht als Symbol des neuen Lebens und der Fruchtbarkeit. Das Osterlamm spielt im christlichen Osterfest eine zentrale Rolle und ziert als leckeres Gebäck so...

  • 31.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.