Baden-Württemberg

Beiträge zum Thema Baden-Württemberg

Polizei

Schlag gegen Reichsbürgerszene
Wohnungsdurchsuchungen in der Ortenau

Stuttgart/Ortenaukreis (st). In einer gemeinsamen Pressemitteilung teilen die Staatsanwaltschaften Stuttgart und Karlsruhe sowie das Landeskriminalamt Baden-Württemberg (LKA) mit, das am Mittwoch, 27. Mai, Durchsuchungsmaßnahmen bei Personen, die der Reichsbürgerszene zuzuordnen sind, vorgenommen wurden. Gefunden wurden Waffen, gefährliche Gegenstände, gefälschte Dokumente, hunderte Blanko-Formulare und Rauschgift in größeren Mengen. Drei der insgesamt 25 Wohnungen befinden sich im...

  • Ortenau
  • 28.05.20
Lokales
Die Ortsmitte von Ebersweier ist verwaist.
3 Bilder

Betretungsverbot wird in Durbach eingehalten
Gemeinde Durbach spricht Lob an Bevölkerung aus

Auch im gesamten Durbachtal gilt das von der Landesregierung Baden-Württemberg empfohlene Betretungsverbot von öffentlichen Plätzen und Einrichtungen, sowie die Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus. Auf ihren Facebook Seiten, spricht die Gemeinde ihren Bürgern für die vorbildliche Einhaltung ein Lob aus. Dort ist zu lesen: Ein dickes Lob an die BürgerInnen von Ebersweier und Durbach, die sich so pflichtbewusst verhalten und die angeordneten Maßnahmen zum Wohle aller in...

  • Durbach
  • 21.03.20
Lokales
Die Ortenau profitiert vom Förderprogramm für Brückensanierungen des Landes, teilt Thomas Marwein, MdL, mit.

Land gibt Millionen für Brückensanierungen
Auch die Ortenau profitiert vom Förderprogramm

Offenburg (st). Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg steckt Millionen in den Erhalt und die Sanierung von Brücken im Land. Davon profitieren auch Städte und Gemeinde in der Region. „Wir wollen, dass unsere Brücken in einem Top-Zustand sind“, betont der Offenburger Grüne-Landtagsabgeordnete Thomas Marwein. Für die Sanierung der Zähringer Brücke in Offenburg werden 496.000 Euro zur Verfügung gestellt, Gesamtkosten 1.195.000 Euro. Außerdem fließen 254.000 Euro in den Ersatzneubau der...

  • Ortenau
  • 11.09.19
Lokales
Vermessungsübung am Max-Planck-Gymnasium in Lahr - eine Schülerin schaut durch ein historisches Vermessungsinstrument; dahinter Vermessungstechniker Pascal Reichle.
2 Bilder

Aktionswoche Geodäsie in Offenburg
Vermessungstechniker über die Schulter geschaut

Offenburg (st). In Baden-Württemberg startet am kommenden Donnerstag, 11. Juli, die dritte Aktionswoche Geodäsie. Unter dem Motto „Faszination Erde – Deine Zukunft“ wollen Geodäten im ganzen Land mit vielfältigen Aktionen Schüler auf die Arbeit und das Berufsfeld der  Geodäten aufmerksam machen. Im Ortenaukreis bieten das Amt Vermessung und Flurneuordnung im Landratsamt Ortenaukreis gemeinsam mit den Städten Offenburg und Villingen-Schwenningen sowie verschiedenen Unternehmen und...

  • Offenburg
  • 08.07.19
  •  1
Lokales
Freude bei den Verantwortlichen: Bürgermeister Oliver Martini (v. r.), Cindy Hummel, Prof. Dr. Erwin Drixler (beide Stadt Offenburg, Wolfgang Borgards (K9 Architekten) und Johannes May (Stadtbau Offenburg)

"Wohnen an der Wiede" ausgezeichnet
Flächenrecyclingpreis für die Stadt Offenburg

Offenburg (st). Bereits zum sechsten Mal ist der Flächenrecyclingpreis des Landes Baden-Württemberg vergeben worden. Das Offenburger Projekt „Wohnen an der Wiede“ gehört zu den drei herausragenden Projekten – unter 22 Bewerbungen. Der Flächenrecyclingpreis steht für gute Beispiele der Innenentwicklung und für eine effiziente Flächennutzung. Ausgelobt wird er vom Altlastenforum Baden-Württemberg, der Architektenkammer Baden-Württemberg, dem Städte-, Gemeinde- und Landkreistag...

  • Offenburg
  • 21.02.19
Lokales
Vorstellung des Forschungsprojekts „H2Bus“ im Rathaus: (v. l. n. r.) Hochschulrektor Prof. Winfried Lieber, Offenburgs Oberbürgermeister Marco Steffens, Prof. Wolfgang Bessler, Institut für Energiesystemtechnik der Hochschule Offenburg, Hochschulkanzler Dr. Bülent Tarkan

Forschungsprojekt von Hochschule und Stadt Offenburg
Personennahverkehr ohne Emissionen?

Offenburg (st). Lässt sich ein emissionsfreier Öffentlicher Personennahverkehr auf der Basis von Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie realisieren? Dieser Frage geht nun das Forschungsprojekt „H2Bus“ der Hochschule Offenburg nach, das mit 50.000 Euro vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gefördert wird. Professor Wolfgang Bessler vom Institut für Energiesystemtechnik der Hochschule Offenburg stellte das Projekt gemeinsam mit Hochschulrektor Winfried...

  • Offenburg
  • 31.12.18
Marktplatz
Firmenkundenbetreuer Peter Maier, flankiert vom zuständigen Bereichsleiter der Firmenkundenbetreuung, Prokurist Rainer Dieterle (rechts), sowie dem Vorstandsvorsitzenden der Bank, Manfred Kuner (links).

Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG
Peter Maier ausgezeichnet

Stuttgart/Wolfach (st). Zum wiederholten Mal wurde die Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG als beste genossenschaftliche Fördermittel-Vermittlungsbank Baden-Württembergs in der Kategorie „Gründung und Nachfolge“ ausgezeichnet. Zinsgünstiges FörderdarlehenDie Jury, bestehend aus Vertretern der Förderstellen KfW- und L-Bank Baden-Württemberg, hat - unterstützt von den Experten der DZ Bank AG – in sechs Kategorien die beste Fördermittel-Vermittlungsbank in Baden-Württemberg ausgezeichnet....

  • Wolfach
  • 11.12.18
Lokales

Offenburg im Vorstadn der ADFK
Einsatz für fahrradfreundliche Städte

Offenburg (st). Die Arbeitsgemeinschaft „Fahrradfreundliche Kommunen Baden-Württemberg“ - kurz: AGFK - stellt eine der wichtigsten Stimmen in der Radverkehrspolitik in Baden-Württemberg dar. Offenburg gehört der AGFK seit 2010 und ist damit eines von 19 Gründungsmitgliedern. Mittlerweile gehören dem Netzwerk mehr als 70 Städte, Gemeinden und Landkreise an. In den Mitgliedskommunen leben rund 70 Prozent der Bevölkerung Baden-Württembergs. Die Stadt Offenburg wurde zuletzt Ende 2017 mit der...

  • Offenburg
  • 11.12.18
Lokales
Das Einstiegssemester "startING" der Hochschule Offenburg wird für weitere zwei Jahre durch das Land gefördert.

Einstiegssemester "startING" wird weiter gefördert
Hochschule Offenburg bietet Orientierungsmöglichkeit

Offenburg (st). Über 500 Studierende haben das Einstiegssemester "startING" der Hochschule Offenburg seit dessen Einführung im Jahr 2011 bereits genutzt. Das erfolgreiche und bereits mehrfach ausgezeichnete Angebot zur Studienfachorientierung wird nun für weitere zwei Jahre vom baden-württembergischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Die Fördersumme beträgt rund 505.000 Euro. Hochschulrektor Prof. Dr. Winfried Lieber, der das Modell vor neun Jahren konzipiert hat, sieht in...

  • Offenburg
  • 29.11.18
Lokales
Der Klimawandel war Thema eines Treffens in Lahr. Bürgermeister Tilman Petters begrüßte die Teilnehmer.

Städtetag zu Gast in Lahr
Arbeitstreffen der AG Klimawandel

Lahr (st). Zur diesjährigen Tagung des Städtetags Baden-Württembergs zu Themen des Klimawandels und der Klimaanpassung trafen sich Vertreter von Kommunen und Organisatoren am Donnerstag, 19. Juli, in Lahr. Erörtert wurden unter anderem die weitere Ausbreitung der Asiatischen Tigermücke und die mögliche Übertragung von Tropenviren, der Umgang mit den zunehmenden Starkregenereignissen, mögliche Festsetzungen zur Klimaanpassung in Bebauungsplänen und unterschiedliche Klimamodellierungen....

  • Lahr
  • 26.07.18
Lokales
Das Thema Impfungen wird kontrovers diskutiert.

Im Ortenaukreis liegt Impfquote unter Landesdurchschnitt
Masernvirus immer noch nicht ausgerottet

Ortenau (sih). Alle werdenden Eltern müssen sich, recht bald, mit dem Sachverhalt Impfungen auseinandersetzen. Und nicht wenige haben Bedenken, ihrem kleinen Schatz, im Hinblick auf eventuelle Impfschäden, den „kleinen Pieks“ verabreichen zu lassen. In Deutschland besteht keine Impfpflicht. Die Entscheidung für oder gegen eine Impfung, gerade bei Kleinkindern, ist somit immer wieder ein kontrovers diskutiertes Thema. Genaue Informationen im Vorfeld sind deshalb wichtig, um mit gutem Gewissen...

  • Ortenau
  • 09.06.18
Lokales
Am Einstein-Gymnasium stehen Sanierungsarbeiten an. Das Land gibt insgesamt 2,13 Millionen Euro dazu. 

Landeszuschüsse für Schulsanierungen
Kehl bekommt 6,3 Millionen Euro bis 2022

Kehl (gro). Rund 6,3 Millionen Euro Fördermittel für neun Schulsanierungen erhält die Stadt Kehl vom Land Baden-Württemberg. Die größte Summe ist mit 2.135.000 Euro für das Einstein-Gymnasium vorgesehen. Nicht alle der neun Projekte werden dieses Jahr angegangen. "Das Gebäudemanagement wird 2018 alle Baumaßnahmen, die im Haushalt enthalten sind, umsetzen", so Michael Heitzmann, Gebäudemanagement der Stadt Kehl, auf Anfrage. So steht am Einstein-Gymnasium der Umbau von Klassenzimmern mit...

  • Kehl
  • 05.06.18
Lokales
Referenten stellen am zweiten baden-württembergischen Hochschultag der Grundsicherung an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl ihre Bildungseinrichtung vor.

Hochschultag der Grundsicherung in Kehl
Arbeitsplatz "Jobcenter" attraktiv machen

Kehl (st). Am 30. November  hat zum zweiten Mal der baden-württembergische Hochschultag der Grundsicherung stattgefunden. Gastgeber war in diesem Jahr die Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl. „Der baden-württembergische Hochschultag der Grundsicherung ist eine Begegnungs- und Kommunikationsplattform für Studierende, Lehrende und Praktiker und bietet die Möglichkeit, sich intensiv mit unterschiedlichen Themen aus dem Bereich der Leistungsverwaltung, insbesondere der Grundsicherung,...

  • Kehl
  • 07.12.17
Sport

Martin Valo feiert Jubiläum
Handball Oberliga Baden-Württemberg, Männer: TV Willstätt - SV Salamander Kornwestheim

Willstätt. Mit dem Sieg in Langenau gelang dem TV Willstätt in der Handball Oberliga Baden-Württemberg der erste Erfolg in fremder Halle. Nun sollen am Samstag ab 20 Uhr in der Willstätter Hanauerlandhalle zwei weitere Punkte gegen den SV Salamander Kornwestheim folgen. Auch als Geschenk für Trainer Martin Valo. Auf den Tag genau vor zehn Jahren hatte der TVW-Trainer Martin Valo die Aufenthaltserlaubnis erhalten. Der Slowake kam vom französischen Erstligisten US Creteil zum...

  • Willstätt
  • 24.01.17
Lokales
Eines für alle: Das zentrale Grundbuchamt in Achern ist für die gesamte Ortenau zuständig.

Zentralisierung Grundbuchamt: Manche Auskunft dauert jetzt länger

Ortenau. Seit einem Jahr – genau seit dem 2. April 2012 – läuft bereits die Zentralisierung der Grundbuchämter in Baden-Württemberg. Die Landgerichtsbezirke Baden-Baden und Offenburg werden seit Juli 2012 in Achern zusammengeführt. „Wir haben mit fünf Köpfen bei der Stunde Null angefangen“, so Christina Friedrich, Gruppenleiterin beim zentralen Grundbuchamt Achern. Im März 2013 wurde die Eröffnung der neuen Räumlichkeiten im alten Rathaus II in Achern gefeiert. „Achern war...

  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.