Impftermin

Beiträge zum Thema Impftermin

Lokales

Pop-up-Impftermin am 12. Juni
Noch wenige freie Plätze

Achern/Lauf/Sasbach (st). Aufgrund der kurzfristigen Änderungen gibt es noch einige wenige freie Termine für das Pop-up-Impfzentrum am kommenden Samstag, 12 Juni, in der Hornisgrindehalle in Achern, so die Stadtverwaltung in einer Pressenotiz. Die Buchung dieser wenigen restlichen Termine ist ausschließlich per E-Mail an impfen@achern.de unter vollständiger Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer für Personen mit Wohnsitz in Achern, Lauf, oder Sasbach möglich. Nachrichten mit fehlenden...

  • Achern
  • 08.06.21
Lokales
Ein Mobiles Impfteam kommt für über 70-Jahäre aus Willstätt und Kehl in die Gemeindehalle Kork.

Mobiles Impfteam in Kork
Termine für über 70-Jährige aus Kehl und Willstätt

Kehl (st). Damit sich Bürger im Alter über 70 Jahre gegen den Coronavirus impfen lassen können, ohne lange Strecken zu einem Impfzentrum auf sich nehmen zu müssen, haben sich Kehl und die Gemeinde Willstätt darauf verständigt, ihnen einen regionalen Impftermin in der Gemeindehalle in Kork zu ermöglichen. Für die Erstimpfung am Montag, 31. Mai, können sich Impfwillige aus Kehl ab sofort beim Seniorenforum Kehl (SKF) melden. Die Zweitimpfung – ebenfalls in Kork – ist für den 12. Juli angesetzt....

  • Kehl
  • 17.05.21
Lokales

Kooperation von Kehl und Willstätt
Impftermine für über 70-Jährige

Kehl/Willstätt (st). Das Sozialministerium hat die Möglichkeit eröffnet, dass Kommunen priorisiert ihren Bürgern im Alter von über 70 Jahren einen Vor-Ort-Termin für die Covid-19-Impfung durch Mobile Impfteams bieten können. Diese sogenannten Pop-up-Impfungen werden im Ortenaukreis durch die Mobilen Impfteams des Ortenaukreises und deren Koordinierungsstelle umgesetzt und in Abstimmung mit den Kommunen vor Ort organisiert. Die Pop-Up-Impfaktionen stellen eine Ergänzung der etablierten...

  • Kehl
  • 14.05.21
Lokales
Bürgermeister Christoph Lipps (links) dankte dieser Tage den ehrenamtlichen Senioren-Internethelfern für ihr großes Engagement bei der Buchung von Impfterminen für ältere Mitbürger der Großen Kreisstadt. Die Aufnahme zeigt ihn gemeinsam mit der städtischen Seniorenbeauftragten Sabrina Lusch sowie den Senioren-Internethelfern Martin Ruf, Wolfgang Lacherbauer, Michael Papp und Jürgen Lucht.

310 Impftermine für ältere Bürger gebucht
Stadt dankt Internethelfern

Oberkirch (st). Die Senioren-Internethelfer hatten seit Mitte Januar 310 Impftermine für ältere Mitbürger gebucht. Ehrenamtlich haben sie sich in all dieser Zeit für diejenigen eingesetzt, die entweder nicht selbst oder niemanden hatten, der einen Termin buchen konnte. Jetzt endet das ehrenamtliche Engagement. Martin Ruf, Wolfgang Lacherbauer, Michael Papp und Jürgen Lucht engagieren sich seit vielen Jahren als Senioren-Internethelfer im Rahmen des Oberkircher „Seniorennetzwerkes von Mensch zu...

  • Oberkirch
  • 30.04.21
Lokales

Fast 1.200 Testtermine vergeben
Corona-Hotline gut beschäftigt

Achern (st). Die Mitarbeiter der Corona-Hotline der Stadt sind gut beschäftigt. In den vergangenen zehn Tagen wurden 1.152 Termine für das kommunale Testzentrum im katholischen Gemeindezentrum einschließlich der online gebuchten Termine vergeben. Dabei konnten alle Terminwünsche erfüllt werden. Nach wie vor gibt es Engpässe bei der Vergabe der Impftermine. Die Mitarbeiter der Corona-Hotline unterstützen hierbei Bürger, die selbstständig keinen Termin buchen können. Die Stadtverwaltung weist...

  • Achern
  • 26.03.21
Lokales
Ab dem 26. März, 8 Uhr, könne wieder Impftermine für das ZIZ in Offenburg gebucht werden.

Impftermine ab 26. März buchbar
Vergabe über das Wochenende geplant

Offenburg (st). Das Impfzentrum Offenburg auf dem Messegelände stellt für die kommenden Wochen 10.000 Erst und dazugehörige Zweitimpftermine in der Online-Terminvergabe zur Verfügung. Die Termine werden sukzessive freigegeben, so dass über die Wochenendtage bis Montag, 29. März, regelmäßig die Möglichkeit besteht, Termine zu buchen. Nach aktueller Information unter www.impfterminservice.de werden Buchungen  am Freitag, 26. März,  ab 8 Uhr wieder möglich sein. Zwei Drittel der Impfmenge wird...

  • Offenburg
  • 25.03.21
Lokales
Ab Freitag, 26. März, können neue Termine über das Internet und per Telefon gebucht werden.

Corona-Impfungen
Warteliste abgearbeitet, Neu-Anmeldung ab 26. März

Stuttgart/Offenburg (st). Die nächste Etappe ist geschafft: Bis Ende März wird die Warteliste der Bürger über 80 Jahren und über 65 Jahren aus Berufsgruppen aus der ersten Priorität, die sich gegen das Corona-Virus impfen lassen möchten, in Baden-Württemberg abgearbeitet sein, teilt das Gesundheitsministerium am Dienstag, 23. März, mit. Von rund 120.000 Menschen, die auf der Warteliste stünden, sei bisher rund 90.000 Menschen ein Impfangebot unterbreitet worden. Die übrigen würden in den...

  • Offenburg
  • 23.03.21
Lokales

Impfungen mit Astrazeneca wieder aufgenommen
Wochenendtermine können stattfinden

Ortenau (st). Am Donnerstagabend ist die Gesundheitsministerkonferenz der Empfehlung der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) gefolgt und hat die Corona-Impfungen mit dem Astrazeneca-Impfstoff wieder aufgenommen. An geplanten Terminen ändert sich nichts „Wir freuen uns, dass die im Lahrer Kreis-Impfzentrum für Samstag und Sonntag gebuchten Termine nun doch wie geplant stattfinden können“, begrüßt Diana Kohlmann, organisatorische Leiterin der KIZ, die Entscheidung. „Die bereits erfolgten...

  • Ortenau
  • 19.03.21
Lokales
Die Aufnahme zeigt die Senioren-Internethelfer des Oberkircher Seniorennetzwerkes „Von Mensch zu Mensch“. Von links nach rechts: Michael Papp, Chantal Ruf, Martin Ruf, Wolfgang Lacherbauer, Felicitas Bohnert und Jürgen Lucht. Auf dem Bild fehlt Marieta Elgert. Das Bild entstand vor der Corona-Pandemie.

Buchung eines Impftermins
Senioren-Internethelfer in Oberkirch helfen

Oberkirch/Offenburg/Lahr (st). Die Oberkircher Senioren-Internethelfer des Senioren Netzwerks „Von Mensch zu Mensch“ helfen älteren Mitbürgern bei der Buchung von Impfterminen. Sie unterstützen dabei Mitbürger ab dem 70. Lebensjahr. Momentan sind jedoch keine Impftermine verfügbar. Für impfberechtigte Senioren bieten die ehrenamtlichen Senioren-Internethelfer des Seniorennetzwerkes „Von Mensch zu Mensch“ ihre Hilfe an. Momentan unterstützen sie Senioren ab dem 70 Lebensjahr, welche für sich...

  • Oberkirch
  • 19.03.21
Lokales

Telefon-Hotline ist gefragt
Impftermin-Reservierung stockt derzeit

Offenburg (st). Weil ältere Menschen besonders auf den Schutz durch die Corona-Impfung angewiesen sind, bietet die Stadt Offenburg seit einigen Tagen eine Telefon-Hotline an, um Personen ab 70 Jahren bei der Impftermin-Reservierung zu unterstützen. Vier Mitarbeitende sind dabei im Einsatz, das Angebot wird sehr gut in Anspruch genommen. Leider können aktuell jedoch keine Termine vermittelt werden. Die Stadt bedauert das und bittet um Verständnis. Zudem weist sie darauf hin, dass bis zu den...

  • Offenburg
  • 16.03.21
Lokales
Die Jugendbusse sind geräumig.

Mit KFV-Bussen zum Impfzentrum
Unterstützung für Ältere bei Impfterminen

Kehl (st). Der Kehler FV möchte im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements älteren Mitbürgern aus Kehl und dem Hanauerland seine Hilfe bei Fahrten zum Impfzentrum in Offenburg und zurück anbieten. Personen mit Impftermin dürfen sich nicht nur über einen kostenlosen Impf-Shuttle-Service seitens des Kehler FV als Nachbarschaftshilfe freuen, sondern – soweit erwünscht – auch über die Begleitung während des gesamten Prozedere. Gerade für alleinstehende Senioren gestaltet sich die Abwicklung...

  • Kehl
  • 11.03.21
Lokales

Kurzfristige Termine möglich
Impfung von über 80-Jährigen

Oberkirch (st). Der Ortenaukreis kann den über 80-jährigen Bewohnern kurzfristig freigewordene Impftermine in den Ortenauer Kreisimpfzentren anbieten. Bereits gebuchte Impftermine in den Impfzentren in Offenburg und Lahr können immer wieder nicht wahrgenommen werden, berichtet das Landratsamt. Dies geschieht ohne Absage, sodass bereits eingeplante Impfdosen für diese Termine am Ende des jeweiligen Tages übrigbleiben. Diese werden zwar nicht in die Dosierspritzen aufgezogen, sondern gehen zurück...

  • Oberkirch
  • 11.03.21
Lokales

Melden beim Rheinauer Seniorenrat
Impftermine für über 80-Jährige

Rheinau (st). Seit Anfang dieses Jahres können sich über 80-Jährige gegen das Corona-Virus impfen lassen. Viele haben diese Impfung schon in Anspruch genommen. Es gibt aber auch noch einige, die noch keinen Termin für diese Schutzimpfung ausmachen konnten. Da es immer wieder vorkommt, dass gebuchte Impftermine nicht angenommen werden, bleiben nach Mitteilung des Landratsamtes Ortenaukreis am Ende des Tages Impfdosen übrig. Diese werden nicht aufgezogen, sondern gehen zurück in die Aufbewahrung...

  • Rheinau
  • 09.03.21
Lokales
Die Stadt Offenburg bietet Menschen ab 80 Jahren Unterstützung, um sich einen Impftermin zu reservieren.

Impftermin reservieren
Stadt Offenburg unterstützt ältere Menschen

Offenburg (st). Ältere Menschen sind besonders auf den Schutz durch die Corona-Impfung angewiesen, die Vereinbarung eines Impftermins ist jedoch nicht immer ganz einfach. Die Stadt Offenburg unterstützt seit Dienstag, 9. März, Menschen ab 80 Jahren aus Offenburg und den Ortsteilen bei der Terminreservierung für die Covid-19-Impfung im Offenburger Impfzentrum an der Messe. Dafür wurde eigens ein Team aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung zusammengestellt. Es ist Montag bis...

  • Offenburg
  • 09.03.21
Lokales

Vermittlung von Impfterminen
Stadt Achern richtet Corona-Hotline ein

Achern (st). Die Stadt Achern hat unter Telefon 07841/6421950 eine Corona-Hotline eingerichtet. Dieses Angebot richtet sich an Senioren und Personen, die nicht über die EDV-technischen Möglichkeiten zur Selbstbuchung eines Impftermins verfügen beziehungsweise Unterstützung bei der Online-Buchung benötigen. Grundsätzlich kann jede und jeder Berechtigte über die Impf-Hotline-Nummer 116117 telefonisch oder über das Internet www.impfterminservice.de einen Impf-Termin selbst buchen. Personen, die...

  • Achern
  • 03.03.21
Lokales

Information vom Zentralen Impfzentrum
Impftermine für über 80-Jährige

Offenburg (st). In regelmäßigen Abständen werden von Sonntag bis Dienstagabend zusätzliche Termine für über 80-Jährige in der öffentlichen Terminvergabe des Zentralen Impfzentrums Offenburg eingestellt. Sowohl der Erst- als auch Zweittermin kann unter der Hotline 116117 oder unter www.impfterminservice.de gebucht werden. Wer keinen Zweittermin erhält, kann dies in der Registrierung des Impfzentrums bei seinem Ersttermin mitteilen und erhält im Anschluss seinen Zweittermin. Der Ersttermin muss...

  • Ortenau
  • 15.02.21
Lokales

Rückruf zur Terminvereinbarung
Stadtverwaltung mit Corona-Hotline

Achern (st). Die Stadtverwaltung Achern weist auf ihre Corona-Hotline mit der Telefonnummer 07841/6421950 hin. Aufgrund der zunehmenden Zahl von Anrufen mit Fragen zur Festlegung und Organisation persönlicher Impftermine hat die Stadtverwaltung die Zahl der Mitarbeiter für diese Hotline verstärkt. Personen über 80 Jahre, welche aktuell impfberechtigt sind, können sich zunächst über diese städtische Hotline melden und ihre Kontaktdaten hinterlassen. Sobald Impftermine gebucht werden können,...

  • Achern
  • 05.02.21
Lokales
Für die Terminvereinbarung im Impfzentrum - wie hier in Offenburg -  sucht die Stadt Haslach ehrenamtliche Helfer.

Haslach organisiert Aktion
Ehrenamtliche Impfterminhelfer gesucht

Haslach (st). Das Sozialministerium Baden-Württemberg ruft dieser Tage in einem Bürgerbrief alle Angehörige der Gruppe „80 Jahre und älter“ dazu auf, sich gegebenenfalls von „Angehörigen, Freunden oder Nachbarn helfen zu lassen, wenn Sie mit der Terminvereinbarung Schwierigkeiten haben sollten“. Die Stadt Haslach begrüßt diese Aufforderung nicht nur, sie geht sogar noch einen Schritt weiter mit einem konkreten Hilfsangebot: Wer nicht auf die Unterstützung von Familie oder Bekannten...

  • Haslach
  • 28.01.21
Lokales

Fahrten zu Impdterminen
Unterstützung für ältere Mitbürger

Oberwolfach (st). Die Firma Funk-Taxi Heizmann aus Oberwolfach hat sich bereit erklärt zu einem ermäßigten Preis Bürger über 80 Jahren aus der Gemeinde Oberwolfach zu dem Impftermin nach Offenburg zu fahren, so die Gemeindeverwaltung in einer Pressenotiz. Es entsteht dann für die Mitfahrenden lediglich ein Eigenanteil von 50 Euro. Die restlichen 50 Euro übernehmen die Firma Funk-Taxi Heizmann und die Gemeinde Oberwolfach jeweils zur Hälfte. Bürgermeister Matthias Bauernfeind bedankt sich bei...

  • Oberwolfach
  • 26.01.21
Lokales
Im Kreisimpfzentrum in der Rheintalhalle haben die Impfungen begonnen.

Kreisimpfzentrum Lahr
Stadt unterstützt und begleitet bei Impfterminen

Lahr (st). Das Kreisimpfzentrum in Lahr (KIZ) hat mit den Covid-19-Impfungen begonnen. Die Reihenfolge der Impfungen ist in einer Rechtsverordnung des Bundesgesundheitsministeriums festgelegt. Zu Beginn werden Personen über 80 Jahren, Bewohner von Pflegeheimen, aber auch das Personal dieser Häuser und Beschäftigte im Gesundheitswesen, die einem besonders hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind, geimpft. Um geimpft zu werden, muss telefonisch unter 116 117 oder über die Website...

  • Lahr
  • 22.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.