Wohnungsbau

Beiträge zum Thema Wohnungsbau

Lokales
Von links nach rechts: Armin Ossola, Oberbürgermeister Klaus Muttach, Rainer Strack

Lott-Areal
Genehmigung für Mühlbachverlegung liegt vor

Achern (st). Ein weiterer wichtiger Schritt zum Baubeginn auf dem Areal Lott in Oberachern ist geschafft. Das Landratsamt Ortenaukreis hat die wasserrechtliche Plangenehmigung für die Offenlegung des Mühlbachs auf dem ehemaligen Lott-Areal erteilt und auch der Errichtung einer Rad- und Fußwegbrücke über den Mühlbach zugestimmt. Der zukünftig offen geführte und an vielen Stellen weitgehend begrünte Mühlbach wird dem neuen Baugebiet einen eigenen und gewinnbringenden Charakter geben und ist...

  • Achern
  • 18.09.20
Lokales
Der Spatenstich mit allen Beteiligten läutete den symbolischen Baubeginn des Renchquartiers in der Oberkircher Innenstadt ein.

107 neue Wohneinheiten
Startschuss für das Renchquartier

Oberkirch (mak). Großer Bahnhof auf dem Gelände des ehemaligen Rendler-Bauzentrums in der Oberkircher Innenstadt. Dort trafen sich Käufer, Interessenten, Nachbarn und alle beteiligten Architekten auf Einladung des Bauherrn Rendler Immobilien anlässlich des symbolischen Spatenstichs zum Bau des Renchquartiers.  107 neue Wohneinheiten "Damit hier auf der Fläche eine Wohnbebauung entstehen konnte, musste zuerst ein passendes Grundstück für unseren Baumarkt gefunden werden", resümierte Silvie...

  • Oberkirch
  • 25.06.19
Lokales
Oberbürgermeister Klaus Muttach (l.) begutachtet mit Stefan Gigl, Leiter der Projektplanung von der Karl-Gruppe, das Areal. In einem Jahr könnten die ersten Häuser gebaut werden.

Neues Wohnen an der Acher
Ein Areal so groß wie ein kompletter Ortsteil

Achern (sp). Der „Glasplatz“ an der Fautenbacher Straße mit Grün, Möblierung und Kunst wird, wie der „Champagnerplatz“ in dem neuen Wohnquartier auf dem Glashüttenareal daran erinnern, dass hier weit über 100 Jahre die Kunst der Glasbläserei gepflegt wurde. Bis jetzt läuft alles nach Plan Den „Glasplatz“ wird die Karl-Gruppe auf eigene Kosten als öffentlichen Platz im Bereich der früheren Werkseinfahrt anlegen, so der Leiter der Projektplanung, Stefan Gigl, bei einem Vor-Ort-Termin mit...

  • Achern
  • 08.02.19
Lokales

Gestaltungsbeirat tagt
Kronenquartier auf dem Prüfstand

Offenburg (st). Der Offenburger Gestaltungsbeirat tagt am Donnerstag, 13. Dezember. Der öffentliche Teil der Sitzung ist von 13.30 bis 14.30 Uhr im Sitzungssaal des Technischen Rathauses, Wilhelmstraße 12, angesetzt. Hierzu sind interessierte Bürger herzlich eingeladen. Folgende Projekte werden im öffentlichen Teil der Sitzung behandelt: Wohnungsbau, Albersbösch, Ritter-von-Buß-Weg  Wohnungsbau, Kronenquartier, Bauabschnitt 2a  Informationen zum Gestaltungsbeirat finden sich unter ...

  • Offenburg
  • 30.11.18
Lokales
Oberbürgermeister Klaus Muttach und Ortsvorsteherin Christine Rösch stehen im Baugebiet Feldmatt.

Nichts geht mehr
Alle Bauplätze im Baugebiet Feldmatt verkauft

Achern-Önsbach (st). Im Baugebiet „Feldmatt“ in Önsbach konnte die letzte freie Baufläche verkauft werden. Insgesamt sind, laut Pressemitteilung der Stadt, im Gebiet 38 Bauplätze, hiervon 36 Wohn- und 2 Mischbauplätze mit Größen zwischen 420 und 800 Quadratmeter, auf einer Gesamtfläche von über drei Hektar entstanden. Die Stadt Achern erhielt im Rahmen der Umlegung in diesem Baugebiet 25 Bauplätze, die vom Gemeinderat vergeben werden konnten. Erste Familien eingezogen Die ersten...

  • Achern
  • 22.10.18
Lokales
Mit dem Richtfest vereinte den Bauherrn Städtische Baugesellschaft mit den ausführenden Baufirmen und beteiligten Planern. Drei Mehrfamilienhäuser entstehen zurzeit im Baugebiet Heimkehrerstraße.

Rohbau steht
Richtfest für drei Gebäude der Städtischen Baugesellschaft

Oberkirch (st). Ein schöner Anlass vereinte am Donnerstag, 28. September, die Mitarbeiter der beteiligten Baufirmen, Fachbüros und Städtischen Baugesellschaft: Richtfest für drei Mehrfamilienhäuser. April 2019 soll alles fertig sein Im Baugebiet Heimkehrer Straße entstehen zurzeit drei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 18 Wohneinheiten und einer Gesamtwohnfläche von 1.600 Quadratmeter. Die Fertigstellung ist für April 2019 vorgesehen. Die ersten Mieter sollen Anfang Mai 2019 einziehen....

  • Oberkirch
  • 28.09.18
Marktplatz
Der Vorstand und Aufsichtsrat der Gemibau

Gemibau-Vorstand Fred Gresens
Erfolgreichstes Jahr für die Wohnbaugenossenschaft

Offenburg (wei). Besser hätte das vergangene Geschäftsjahr für die Gemibau kaum laufen können. Die Mittelbadische Baugenossenschaft erzielte nicht nur den höchsten Gewinn seit Einführung des Euro, sie investierte zudem rund 14 Millionen Euro in Modernisierung und Instandhaltung der genossenschaftlichen Wohnungen. „Seit Bestehen der Gemibau wurde noch nie so viel investiert“, erklärte Fred Gresens bei der diesjährigen Vertreterversammlung. Den 29 anwesenden Vertretern konnte der...

  • Offenburg
  • 17.07.18
Lokales
Kommunen unterstützen durch vertragliche Regelungen oder ihre Baugesellschaften den Bau öffentlich geförderter Wohnungen.

Bezahlbarer Wohnraum
Wie Kommunen gegen bestehenden Mangel vorgehen

Offenburg/Achern/Oberkirch/Kehl/Ettenheim/Lahr (ds/gro/rek). Nicht nur in den Ballungszentren in Deutschland ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Auch in der Ortenau gibt es zu wenige Wohnungen für Menschen mit niedrigem Einkommen. Dabei gehen die Kommunen unterschiedlich mit dem Thema um. Offenburgs Sozialdezernent Hans-Peter Kopp und Oberkirchs Stadtbaumeister Peter Bercher sind sich einig: "Es ist nach wie vor wichtig und richtig öffentlich geförderten Wohnraum anzubieten." In Offenburg hat...

  • Ortenau
  • 27.03.18
Lokales
Die Kreuzstraße am Storchenturm soll bis zur Landesgartenschau fertig saniert sein.

Nachgefragt: Wo drückt der Schuh, Herr Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller?
Landesgartenschau ist eine weitere Zäsur für Lahr

Lahr (ds). Mit der Landesgartenschau (LGS) steht der Stadt Lahr im kommenden Jahr ein Großereignis ins Haus. Der Countdown läuft und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Doch bevor es im April so weit ist, hat Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller noch weitaus mehr auf der Agenda. "Zunächst einmal haben wir die Chrysanthema fest im Blick", betont das Stadtoberhaupt. Auch der Reformationstag am 31. Oktober ist für Müller sowohl religionspolitisch als auch persönlich von großer Bedeutung....

  • Lahr
  • 15.08.17
Marktplatz
Ulli Nagel stellt im Beisein von Bürgermeisterstellvertreter Udo Prange und Architekt Thomas Kopf den Bau vor.

Wohnungsprojekt in Hausach für Ulli Nagel Immobilien

Hausach. Eine Richtfestfeier gab es jüngst im Eichenäcker in Hausach wo die aus Zell am Harmersbach stammende Ulli Nagel Immobilien GmbH ein Wohnhaus mit neun Eigentumswohungen errichtet. Die Wohnungen, mit Wohnflächen von 47 bis 115 Quadratmeter werden im März 2014 fertiggestellt sein. Vier der neun Wohnungen in dem Effizienzhaus 70 stehen noch zum Verkauf. Die Kopfarchitekten aus Steinach zeichnen für die interessante Architektur verantwortlich. „Dies ist nun bereits das dritte...

  • Hausach
  • 15.02.17
Lokales
Kurzfristig entstehen hier Parkplätze. Das gesamte Projekt umfasst ein Wohnhaus sowie einen Gemeindesaal der Freien Christengemeinde Offenburg.

Ein Wohnhaus mit einem Gemeindesaal in Planung

Offenburg. Erst eine Anfrage im Offenburger Gemeinderat hatte ein Projekt ans Licht gebracht: Auf dem Gelände zwischen Rammersweierstraße und Bahngelände am alten Ausbesserungswerk sei ein Gemeindesaal einer christlichen Gemeinde geplant. Hintergrund war, dass dort kurzfristig Parkplätze für die Mitarbeiter des Polizeipräsidiums entstehen könnten, um die Lage in den Straßen der Oststadt etwas zu entzerren.  Jetzt hat der Offenburger Unternehmer Johannes Moßmann (Fensterbau aus...

  • Ausgabe Offenburg
  • 14.02.17
Lokales
Das Modell mit der Zeller Straße, dem Gasthaus Brandeck vorne und der Hildastraße rechts sowie den Innenhöfen in der Mitte.

Stadt und Investor stellen Bebauung für Kronenareal vor
Zwei grüne Innenhöfe und ein Biergarten

Offenburg. Das Quartier ist klar: Zwischen Moltkestraße, Zeller Straße, Turnhalle- und Hildastraße bereitet sich die Kronenbrauerei auf den Abschied vor und das Lifa-Kino steht seit Jahren verwaist. Nach dem Abriss im Jahr 2017 plant der Investor Wüstenrot rund 50 Millionen Euro in neue Wohnungen zu investieren. Den Siegerentwurf für diese Planung haben Stadt und Investor jetzt gekürt: Das Stuttgarter Büro Wittfoht setzte sich in einem Wettbewerb unter zehn eingeladenen Büros durch....

  • Ausgabe Offenburg
  • 01.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.