Elektromobilität

Beiträge zum Thema Elektromobilität

Lokales

Zehn neue Ladestationen
Maßnahme aus interkommunalem Elektromobilitätskonzept

Lahr (st).  Lahr, Kehl und Offenburg entwickeln sich zur Modellregion für Elektromobilität: Mit diesem Ziel haben die drei großen Kreisstädte gemeinsam ein interkommunales Elektromobilitätskonzept auf den Weg gebracht. Als erste Maßnahme in Lahr soll der Aufbau von insgesamt zehn neuen Ladestationen erfolgen. Ladeinfrastruktur Die drei Städte haben die Green City Experience GmbH und das Institut Stadt Mobilität Energie GmbH beauftragt, in kooperativer Zusammenarbeit ein interkommunales...

  • Lahr
  • 29.06.21
Lokales

Generationenübergreifendes Wohnen
Gemeinderat stimmt für Verkauf eines zentralen Grundstücks

Oberharmersbach (st). Der Gemeinderat von Oberharmersbach hat am 21. Juni dem Verkauf eines zentral gelegenen Ge-meindegrundstückes an die Firma Kappis Projekt GmbH aus Lahr zugestimmt. Es entstehen dort sieben barrierefreie Wohnungen mit einer Größe zwischen 60 und 130 Quadratmetern sowie eine Einheit mit 110 Quadratmetern zur Sicherstellung der medizinischen Versorgung von Oberharmersbach. In Betracht kommen neben einer allgemeinmedizinischen Praxis oder einer entsprechenden...

  • Oberharmersbach
  • 25.06.21
Marktplatz
Demnächst soll dort eine E-Lade-Station entstehen. Das Bild zeigt beim Besuch der Günther Energie + Service in Lahr (v. l.): Bundestagskandidat Yannick Bury, die Stadträte Wilfried Wille, Harald Günther und Annette Korn, Niklas Günther und den Bundestagsabgeordneten Peter Weiß.

Peter Weiß und Yannick Bury beim Tankhof Günther
E-Lade-Station kommt

Lahr (st). "Die Tankstelle der Zukunft ist auch eine E-Tankstelle“, erläuterte Niklas Günther von der Günther Energie + Service GmbH Lahr beim Besuch des Bundestagsabgeordneten Peter Weiß und des Bundestagskandidaten Yannick Bury. Beim Tankhof der Firma Günther auf dem Flughafenareal soll eine Elektro-Schnell-Lade-Station entstehen, um allen E-Auto-Nutzern das zügige Wiederaufladen ihrer Fahrzeuge zu ermöglichen. Den dafür notwendigen Strom will Niklas Günther jedoch nicht nur einfach aus dem...

  • Lahr
  • 05.05.21
Marktplatz
Bei dem Neubauvorhaben in Ortenberg will die "orbau Firmengruppe" die Stellplätze in der Tiefgarage so vorbereiten, dass eine Ladebox angebracht werden kann.

Spannung steigt in der Ortsmitte
Orbau plant E-Mobilität mit ein

Ortenberg (st). Viele Bewohner von Mehrfamilienhäusern würden sich gerne ein Elektroauto zulegen. Doch ohne eigene Lademöglichkeit zuhause ist das für die meisten unattraktiv. Elektromobilität ist aus deutschen Innenstädten nicht mehr wegzudenken – auch nicht mehr bei der Orbau Firmengruppe aus Zell a. H. „Wir beziehen die emissionsarme Mobilität bei der Entwicklung neuer Quartiere mit ein und nutzen sie, um die Bewohner mobil zu machen“, so Burkhard Isenmann, Inhaber der Orbau Firmengruppe....

  • Ortenberg
  • 12.11.20
Marktplatz
Die öffentliche Ladestation der EnBW ist seit Montag in Betrieb.

Neue Station bei Edeka Lehmann
E-Ladenetz im Kinzigtal weiter ausgebaut

Haslach (st). Zwei E-Ladesäulen mit fünf Schnelladepunkten verdichten nun das Netz der E-Ladestationen im Mittleren Kinzigtal nochmals nachhaltig. Im Rahmen des Landesprogrammes SAFE, das ein engmaschiges Gitternetz mit Ladesäulen in ganz Baden-Württemberg zum Ziel hat, bekommt nun auch Haslach an prominenter Stelle einen weiteren Zentralitätszuwachs. An insgesamt vier Parkplätzen auf dem Gelände von Edeka Lehmann im Spießacker können mit dem System, das von der EnBW betrieben wird, bis zu drei...

  • Haslach
  • 29.09.20
Lokales
Teilnehmer der Wirtschaftswerkstatt im Gespräch

Gespräch mit 40 Unternehmern
Jobtickets, Lastenfahrräder und E-Fahrzeuge

Offenburg (st). Zu einem Werkstattgespräch hatten die Städte Kehl, Lahr und Offenburg eingeladen. Fast 40 Unternehmer aus der Region sind der Einladung nach Offenburg gefolgt, um sich intensiv mit dem Thema umweltfreundliche Mobilität zu befassen. Es ging um Jobtickets, firmeneigene Lastenfahrräder, den Ausbau einer Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge, zusammengefasst: um die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Entwicklung der umweltfreundlichen Mobilität in Unternehmen im Rahmen der Erstellung...

  • Offenburg
  • 04.08.20
Lokales
Klimaschutzmanagerin Lea Unterreiner und Jonas Meßmer, Regionalmanager von Stadtmobil Südbaden, freuen sich über das zweite Elektrofahrzeug in der hiesigen Carsharing-Flotte mitsamt neuer Ladestation.
2 Bilder

Carsharing-Standort Kehl
Neues Elektrofahrzeug und zusätzliche Ladestation

Kehl (st). Ein neuer Renault Zoe verstärkt ab sofort die hiesige Carsharing-Flotte von Stadtmobil-Südbaden. Neben dem Elektrofahrzeug erhält die Rheinstadt eine zusätzliche Ladesäule auf dem Rathausplatz. „Damit bieten wir den Menschen in Kehl einen weiteren Hotspot für E-Mobilität“, freut sich Klimaschutzmanagerin Lea Unterreiner. „Drei der vier Ladeparkplätze können dabei auch mit dem privaten E-Auto genutzt werden.“ Nicht nur die Ausstattung vor Ort verbessert sich, die Anmeldung fürs...

  • Kehl
  • 03.06.20
Lokales
Timo Jäger (l.) und Julien Münchbach von der Zentralen Organisation hoffen auf eine rege Nutzung der neuen Lastenfahrräder.

Landratsamt setzt auf nachhaltige Mobilität
Zwei neue Lastenräder im Fuhrpark

Ortenau (st). Zusätzlich zu seinen vorhandenen Fahrrädern, hat das Landratsamt Ortenaukreis zwei neue Lastenfahrräder für seine Mitarbeiter erworben. Die E-Bikes sind für den Einsatz im näheren Umkreis der Offenburger und Lahrer Dienststellen gedacht und sind besonders bei mittellangen Strecken mit Transportbedarf ideal. „Auf einer Strecke von zehn Kilometern, verbraucht der Akku nur etwa acht Wattstunden Energie. Im Vergleich: Eine 60 Watt Glühbirne verbraucht in einer Stunde rund 60...

  • Ortenau
  • 12.05.20
ExtraAnzeige

Kleingedrucktes
Bedingungen für die Teilnahme an der Veranstaltung eDrive-Check

VeranstalterVeranstalterin des eDrive-Check ist die Stadtanzeiger Verlags-GmbH & Co.KG, Scheffelstr. 31, 77765 Offenburg (nachfolgend „STAZ“; weitergehende Informationen: https://www.stadtanzeiger-ortenau.de/s/impressum), in Kooperation mit dem E-Werk-Mittelbaden (https://www.e-werk-mittelbaden.de) und dem Autohaus Frascoia (https://www.autohaus-frascoia.de). VeranstaltungIm Rahmen der Veranstaltung eDrive-Check erhält der Teilnehmer vom STAZ und seinen Kooperationspartnern ein Hybrid-Fahrzeug...

  • Ortenau
  • 27.02.20
Panorama

Tesla Roadster
Schneller als der Bugatti Veyron

Die Produktion des originalen Tesla Roadsters endete 2012. Fünf Jahre später und der Roadster ist zurück. Dieses Mal als das schnellste Serienauto der Welt. Es gab keine Anzeichen dafür, dass ein neuer Roadster in Teslas Plänen war, bis Elon Musk bei der Vorstellung des Tesla-Trucks die überraschende Ankündigung des kommenden Modells machte. Bislang sind nur wenige Details bekannt. Der Tesla Roadster wird das schnellste Serienauto aller Zeiten sein, mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h...

  • Ohlsbach
  • 22.10.19
  • 1
Lokales
Bürgermeister Michael Welsche (links) und Daniel Kalt, Kommunalberater der Energie Baden-Württemberg

Schnellladesäule auf dem Marktplatz in Freistett
Baustein für engmaschiges Netz

Rheinau-Freistett (st). Elektromobilisten steht ab sofort auch in Rheinau eine Schnellladesäule zur Verfügung. Bürgermeister Michael Welsche hat mit Daniel Kalt, Kommunalberater der Energie Baden-Württemberg AG, die neue Ladestation der EnBW auf dem Marktplatz offiziell in Betrieb genommen. Der Standort am Marktplatz wurde ausgewählt, da es im unmittelbaren Umfeld Angebote gibt, die in der Zeit des Schnellladens genutzt werden können. Das Programm hat das Ziel, ein möglichst engmaschiges Netz...

  • Rheinau
  • 20.09.19
Marktplatz
Michael Mathuni (links), E-Werk Mittelbaden, Bürgermeister Carsten Gabbert und Dr. Ulrich Kleine, Vorstand E-Werk Mittelbaden testen die neue Ladestation.

Alle üblichen Schnittstellen
Erste E-Ladestation in Schuttertal

Schuttertal-Schweighausen (st). Elektromobilisten können ab sofort in der Bergstraße 43, gegenüber des neuen Dorfladens, im Schuttertäler Ortsteil Schweighausen ihre E-Fahrzeuge mit Ökostrom des E-Werks Mittelbaden laden. In einer Feierstunde gaben am Mittwoch Bürgermeister Carsten Gabbert, Dr. Ulrich Kleine, Vorstand E-Werk Mittelbaden, und Michael Mathuni, E-Werk Mittelbaden, die neue Ladestation zur öffentlichen Nutzung frei. Zur Errichtung der Ladesäule erhielt das E-Werk Mittelbaden...

  • Schuttertal
  • 06.02.19
Lokales
Auch die Stadt Rheinau leistet ihren Beitrag zur Elektromobilität: Ralf Ludwig vom städtischen Bauamt mit Bürgermeister Michael Welsche (r.)

Für Elektromobilität
E-Ladestation am Rathaus in Freistett

Rheinau-Freistett (st). Die Elektromobilität gilt als zentraler Baustein eines nachhaltigen und klimaschonenden Verkehrssystems. Die Stadt Rheinau hat am Rathaus in Freistett eine E-Ladestation für Einheimische und Gäste aufgestellt. „Mit der Installation der Ladestation am Rheinauer Rathaus wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, das Netz für die Nutzer von Elektroautos weiter auszubauen“, so Bürgermeister Welsche. Für diese Maßnahme stehen 15.000 Euro im städtischen Haushalt bereit....

  • Rheinau
  • 31.01.19
Marktplatz
Stellen das E-Mobilitätskonzept vor (v. l.): Mathias Nikolay, Dietmar Benz, Bruno Metz, Susanne Baumgartner, Manuel Baur, Pascal Weber, Kai- Achim Klare, Jochen Paleit

Badenova erarbeitet Konzept
E-Mobilität im ländlichen Raum

Ettenheim (sdk). Mit den Kommunen Ettenheim, Ringsheim, Kappel-Grafenhausen, Mahlberg und Rust möchte die Badenova der Elektromobilität zum Durchbruch verhelfen. Im ländlichen Raum sollen im ersten Schritt sowohl die Infrastruktur für die E- Mobilität, sprich ausreichend öffentliche und private Ladestationen zur Verfügung gestellt werden, als auch die Förderung der benötigten Wall-Boxen vorangetrieben werden. Mit den Bürgermeistern der Kommunen wurde seit Januar ein Konzept dafür erarbeitet,...

  • Ettenheim
  • 20.11.18
Lokales
Bei der Schlüsselübergabe für den neuen Streetscooter: Bürgermeister Michael Welsche (Mitte), rechts Bauhofleiter Arno Weber und Bauamtsleiter Roland Mündel auf einem neu angeschafften Pedelec

Ladestation am Rathausplatz noch vor Weihnachten
Elektroauto und Pedelecs kommen in Rheinau zum Einsatz

Rheinau. Mit der Anschaffung eines sogenannten Streetscooters, einem Elektroauto, sowie zwei Pedelecs setzt die Stadt Rheinau ein Zeichen für einen nachhaltigen und klimaschonenden Verkehr. Das Elektroauto ist beim städtischen Bauhof stationiert und wurde als Ersatz für einen VW-Caddy angeschafft. Das Fahrzeug mit Elektroantrieb ist als leichtes Nutzfahrzeug eingestuft, verfügt über eine Reichweite von rund 140 Kilometern und hat eine Nutzlast von knapp 600 Kilogramm. Damit die Ladung des...

  • Rheinau
  • 05.11.18
Lokales
Zum Thema Elektromobilität im öffentlichen Nahverkehr reisen die Teilnehmer der Tagung im Bus.

Fachtagung: Wie ausgereift ist neue Mobilität im Linienverkehr?
Langer Weg bis Einsatz von Elektrobussen

Lahr (st). Bis Elektrobusse im öffentlichen Linienverkehr flächendeckend eingesetzt werden können, sind noch einige Hindernisse zu überwinden. Das ist das Ergebnis einer Fachtagung, die die Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG) in Lahr unter dem Titel „Wie ausgereift ist die Elektromobilität im Linienbusverkehr?“ mit Referenten aus Wissenschaft, Fahrzeugherstellung und Energieversorgung veranstaltet hat. Die rund 40 Teilnehmer aus dem gesamten Verkehrsgebiet der SWEG erfuhren, dass sich die...

  • Lahr
  • 14.05.18
Lokales
Künftig können die Mitarbeiter des Ortenaukreises im Elektromobil unterwegs sein.

Elektroautos für Ortenaukreis
Landratsamt verbessert Umweltbilanz

Um fünf Elektro-Smarts hat das Landratsamt seinen Fuhrpark erweitert. Die Mitarbeiter haben nun die Möglichkeit, Dienstfahrten fast geräuschlos und ohne Abgase zu absolvieren. „Die Elektrofahrzeuge in unserem Dienstwagenpool tragen zu der guten Energiebilanz unseres Hauses bei. Sie schonen die Umwelt und verringern unsere Fahrtkosten“, sagt Olaf Neumann (l.), Amtsleiter Zentrale Organisation, hier mit Timo Jäger, der verantwortlich für den Fuhrpark ist.

  • Offenburg
  • 24.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.